Mittwoch, 23. April 2014

L'Oreal Extraordinaire Lippenstift

Neu aus dem Hause L'Oreal:
Farbintensiver als Lippenstift. Glänzender als Gloss. Pflegender als Lip-Balm. Für einen Auftritt Extraordinaire. Eine Kombination von wertvollen Mikro-Ölen mit intensiven Farbpigmenten für ein einzigartiges Farberlebnis mit Pflegekomfort.


L'Oreal Extraordinaire Lipsticks
erhältlich in 9 verschiedenen Farben
6 ml Inhalt zum Preis von ca. 11 Euro

Die Lippenstifte sind seit kurzem neu in den L'Oreal Theken zu finden. Ok - Lippenstift ist vielleicht nicht der richtige Ausdruck.... Lipgloss?? Eigentlich auch nicht! Es ist eine MIschung aus Lippenstift (Farbintensität) und Gloss (glänzendes Finish), zumindest sagt das L'oreal darüber! Aber schauen wir doch mal genauer hin:


Optisch ein schöner Hingucker: metallisch spiegelnd in hellem gold, farblich abgesetzt in der jeweiligen Lippenstiftfarbe die "Sichtfenster", durch die man die enthaltene Farbe sieht. Fingerdapper sind mehr oder weniger an dieser Hülse vorprogrammiert, aber das ist eben bei spiegelnden Produkten so.
 Ich war zu Beginn etwas neben der Spur, wollte spontan die Kappe abziehen und den Lippenstift ansehen, als ich das Päckchen mit diesen 5 Farben enthielt. Aber nix da - abziehen geht nicht, sondern nur abschrauben! Enthalten ist hier nämlich ein Gloss (Ich Blitzmerker aber auch... *gg*) und kein herausdrehbarer Lippenstift :-)


Der Flockapplikator hat die mittlerweile typische Form, etwas breiter gehalten und nach vorne spitz zulaufend, dabei schön weich und gut zu verwenden. Etwas aufpassen sollte man bei der Benutzung trotzdem, damit man mit den teils kräftigen Farben nicht mal eben schnell über die Lippenränder hinausmalt.


Beim herausziehen bleibt genügend Farbe enthalten, um die Lippen komplett einzufärben. Wer es etwas intensiver und noch deckender mag, muss ein zweites mal nachholen, aber das ist eigentlich fast schon unnötig.

Der Lipgloss/Lipstick riecht übrigens süßlich, ich behaupte nach Butter-Vanille-Aroma (wie beim Backen), sehr lecker :-) Geschmacklich empfinde ich sie als neutral, aber den Duft nehme ich auch während und sogar kurze Zeit nach dem Auftragen wahr.

Apropo Auftragen - das geht im Prinzip wirklich einfach, aber bei den beiden intensivsten Farben sollte man trotzdem ein wenig aufpassen, damit der Lippenrand sauber und gleichmäßig aussieht.
Die Glosse fühlen sich auf den Lippen sehr gut an, nicht zu klebrig oder rutschig, sondern angenehm und vor allem pflegend. Das pflegende Gefühl bleibt auch über einen längeren Zeitraum bestehen! Die Farbe selbst verblasst zwar nach ca. 1-2 Stunden, aber ein farblicher Stain bleibt für weitere 2-4 Stunden bestehen. Dabei werden die Lippen jedoch keinesfalls trocken sondern fühlen sich immer noch an, als hätte man z.B. gerade eine Schicht Labello aufgetragen. Wer Farbe nachlegen möchte, kann einfach neu nachlegen ohne vorher die Lippen abschminken zu müssen.
Ebenfalls positiv zu erwähnen: selbst die kräftigste Farbe 304 Ruby Opera läuft nicht über die Lippenränder hinaus aus sondern bleibt optimal innerhalb der Lippenkontur bestehen, also genau da wo man die Farbe aufgetragen hat.

Weiterhin ist zu erwähnen, dass hier keinerlei trockene Stellen oder Hautschüppchen betont werden. Die Lippen wirken voller, glänzen fast schon nass und fühlen sich super gepflegt an. Natürlich färbt man mit dieser glossigen Konsistenz allerdings auch Glasränder etc. ein, das sollte man also beachten.

Hier die fünf Farben etwas genauer (auf beiden folgenden Fotos jeweils von links nach rechts)
  • 100 Mezzo Pink
  • 204 Tangerine Sonate
  • 304 Ruby Opera
  • 500 Molto Mauve
  • 600 Nude Vibrato

 Es fehlen die Farben 101 Rose Melody, 102 Rose Finale, 301 Rouge Soprano, 401 Fuschia Drama

Bereits bei diesem Swatch erkennt man die gute Deckkraft aller Farben, besonders hervorzuheben natürlich 204 und 304, aber auch die 500 sieht super aus.
Etwas schwächer und nach dem Auftragen auch etwas durchscheinend sind die 100 sowie die 600, aber es muss ja nicht immer knallig und stark farbintensiv sein.

Die folgenden Swatchs und Tragebilder sind am Abend entstanden - das Make up an sich hat nach ca. 12 Stunden schon etwas nachgelassen, aber es soll ja schließlich um die Lippenfarben gehen :-) Aufgetragen habe ich jeweils eine etwas dickere Schicht, was vereinzelt fast schon etwas zuviel ist - einen Ticken weniger darf es teilweise schon sein .-)


 Meine beiden Favoriten sind hier übrigens 204 Tangerine sonate sowie 500 molto mauve.
Der orangene-korallige Tangerine sonate ist perfekt für Frühling-Sommer, sieht wunderschön im Sonnenlicht aus und macht einfach gute Laune.
Molto Mauve dagegen ist ein Alltime Favorit, passt zu jedem Make up und wirkt einfach immer gepflegt und schick.
Beide genannte Farben habe ich bisher auch schon einige male getragen und ich kann bisher nur positiv davon reden. Die Intensität der Farben ist zwar nicht über zig Stunden haltbar, aber ich würde sie schon in die Kategorie "langfristig" einordnen, allein schon wegen des wirklich lange anhaltenden pflegenden Gefühl.


Tja - was sind es denn nun?? Lippenstifte oder Glosse? :-) Ich selbst tendiere zu gut pigmentierten und gut haltbaren Glossen, allein durch Auftrag und den starken Glanz kann ich einfach nichts anderes dazu sagen. Oder was meint ihr? Gefallen Euch die Farben und reizt Euch die sogenannte Mischung aus Lippenstift und Gloss?

 Weitere Berichte könnt ihr z.B. bei Glam&Shine, Step to Milkyway oder Alexa sehen.

Die Produkte wurdem mir vom Hersteller kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt - 
vielen Dank dafür!

Montag, 21. April 2014

Die kleine Schminkschule - die Sache mit der Braue!


Bisher erschienen:

Endlich geht es mit der Schminkschule wieder weiter! Die Bilder hierzu sind teilweise schon länger geknipst, jetzt gibt es auch einen Text dazu :-)

Heutiges Thema:
die Augenbrauen und ihre Wirkung


Bevor ich mich mit Beautyblogs beschäftigte, interessierten mich meine Augenbrauen nicht wirklich.
Und als ich Beautyblogs zu lesen begann, interessierten mich meine Augenbrauen immer noch nicht wirklich.
Selbst als ich den eigenen Beautyblog startete, ... nun, ihr wisst schon: meine Augenbrauen interessierten mich nicht wirklich :-)

Sicher, ich zupfte sie mehr oder weniger regelmäßig, so dass sie eine schöne Form hatten. Darüber hinaus bin ich seit einigen Jahren bei einer Kosmetikerin, die ca. alle 6-8 Wochen die Grundform herstellt und für den perfekten Brauenschwung sorgt (das empfehle ich übrigens jedem! Es ist doch was anderes wenn ein Profi zwischendurch für die richtige Korrektur sorgt, als wenn man ständig nur selbst zupft. Ist auch gar nicht teuer, bei meiner Kosmetikerin zahle ich dafür ca 8 Euro!)

Mehr als das regelmäßige Zupfen habe ich jedoch bis vor ca. 3 Jahren übrigens nicht gemacht. Meine Meinung war: sie sind dunkel, es sind genügend Haare an den Brauen, das reicht und mehr braucht man nicht! Farbe an die Brauen ist schließlich was für "die, die ganz hellblonde oder fast gar keine Augenbrauen haben!"

Bis ich dann doch das erste Produkt für Augenbrauen in die Hände bekam - es war ein getöntes Augenbrauengel - und mich daran probierte. Und der erste Blick in den Spiegel war Hammer! Da war tatsächlich ein Unterschied zu erkennen! Und es sah gut aus, nicht zu übertrieben sondern einfach gut. Das Augen Make up wirkte gleich ganz anders, die Augen selbst wirkten anders. Das ganze Make up hatte eine völlig andere Wirkung, es sah gepflegter aus und wirkte viel harmonischer!


Seither bin ich ständig am ausprobieren, verwende immer wieder andere Produkte und achte  darauf, dass mein Make up duch die Brauen zwar einen "Rahmen" erhalten, aber dass es trotzdem nicht nach schwarzem Balken aussieht sondern gepflegt, gleichmäßig und immer noch halbwegs natürlich erscheint.
Schlimm finde ich nämlich die Variationen in tiefschwarz, die aussehen als wären sie mit einem Lineal ins Gesicht gezogen worden - harte, akkurate Kanten, fast schon eckig gehalten - das sieht für mein Empfinden einfach unnatürlich aus und erinnert mich grundsätzlich nur an diesen netten Gesellen :-))

Aber eigentlich wollte ich ja auf etwas anderes hinaus - nämlich auf die diversen Produkte, die in der Kosmetikindustrie mittlerweile angeboten werden. Hier eine kleine Auswahl, die ich selbst besitze:



Catrice Eyebrow Filler
getöntes Augenbrauengel, das ähnlich wie eine Mascara zu benutzen ist. Vorteil an diesen gefärbten Gels: man benötigt keine weiteren Dinge, während dem Auftrag werden die Brauenhärchen etwas dunkler/gleichmäßiger eingefärbt, sie werden durch das Mascarabürstchen in Form gebürstet und gleichzeitig durch das Gel auch in Form gehalten.
Gibt es von vielen Herstellern meist in den Varianten "blond" und "braun"

Alverde Augenbrauengel transparent und Essence Augenbrauengel transparent
Beides Augenbrauengel, beide ohne Färbung sondern durchsichtig und damit für jeden Haarfarbentyp zu verwenden. Die Brauenhaare werden hier bei der Verwendung ebenfalls in Form gekämmt und gleichzeitig durch das Gel auch gehalten, aber - wie der Name transparent schon sagt - dunkler wird hier nix gefärbt. Man sollte daher vor der Verwendung z.B. mit einem Augenbrauenstift, Brauenpuder oder braunem Lidschatten die Brauenhaare etwas verdichten/verdunkeln und dann mit dem transparenten Gel darüber gehen.

Essence Eyebrow Stylist Set
Mein derzeitiges Lieblingsprodukt: zwei Farben in dunkel und mittelbraun, die ähnlich wie Lidschatten zu verwenden sind. Mithilfe eines Augenbrauenpinsels nehem ich hier Farbe auf, fahre damit meine Augenbrauen nach und verdichte sie damit. Zum Abschluss kommt transparentes Brauengel darüber, so das alles in Form bleibt und einen ganzen Tag lang durchhält.

Essence Augenbrauenstift
Wie man sieht, gut und viel verwendet, der Augenbrauenstift ist schon reichlich gekürzt :-) Präzises Arbeiten ist mit so einem Stift sehr gut möglich, gleichzeitig kann man mit dem Bürstchen am Deckel die Brauen etwas in Form bürsten. Zum endgültigen Halt emtpfehle ich danach jedoch auch: das transparente Gel :-) Die Stifte gibt es übrigens in zig Farbvarianten von so ziemlich jedem Hersteller!

Die hier genannten Produkte sind nur eine kleine Auswahl, wenn ihr Euch sowohl in Drogerie als auch in de Parfumerie etwas genauer umseht, werdet ihr alle möglichen Varianten  in zig Preisklassen finden. Für jeden Geldbeutel, für jeden Geschmack, für jede Haarfarbe ist etwas dabei und natürlich auch je nachdem wie schnell ihr morgens fertig sein möchtet.
Gerade bei den Pudervariationen empfehle ich jedoch ein ausprobieren der Farbe, damit der Ton nicht zu dunkel ist bzw. gut mit Eurer Haarfarbe harmoniert. Notfalls könnt ihr hier auch 2 Farbtöne mischen oder gerne auch mal einen regulären Lidschatten mit verwenden!

Vom Ablauf her ist es so, dass ich die Augenbrauen erst ganz zum Schluss mache (siehe auch meine Reihenfolge in diesem Post). Aus dem einfachen Grund, dass ich z.B: durch diverse Lidschattenprodukte, Foundation und Gesichtspuder auch in den Augenbrauen meistens einige Produktreste hängen habe, die ich jetzt - ganz am Ende - mit Augenbrauenstift, Augenbrauenpuder und Co einfach "wegzaubern" kann, eventuelle Lücken zwischen den Härchen vervollständigen kann und den Augenbrauen ihre endgültige Form gebe.

AMU fertig, Augenbrauen "natur" ohne alles
nachzeichnen mit Augenbrauenstift
Form und Haltbarkeit mit Augenbrauengel
fertiges Ergebnis

 Und natürlich auch einige direkte "vorher-nachher-Bilder", die, wie ich finde, immer noch den besten Vergleich liefern. Alles Ergebnisse, die für meinen Geschmack dem Make up einen Rahmen geben, die gut zu meinem Typ passen und die Augenpartie gut betonen. Und - ganz wichtig: die immer noch etwas natürlich aussehen und nicht übertrieben wirken.





Gerade bei dem unteren Gesichtsbild fällt auf, wie wichtig es ist beim Make up auf die Augenbraue zu achten. Beim linken Bild sieht es aus, als ob irgendetwas "fehlen" würde und das Make up nicht vollständig ist, erst auf dem rechten Bild wirkt der Gesamtlook viel stimmiger und harmonischer.


Was haben wir also im heutigen Schminkschule-Beitrag gelernt?
  • Zu jedem vollständigen Augen Make up gehören auch die Augenbrauen!! Sie sind wichtig im Gesamtbild und geben dem Make up den richtigen Rahmen
  • Regelmäßig zupfen, um den Brauen eine schöne Form zu geben! Am besten hier ab und zu durch einen Profi etwas korrigieren lassen, damit die Form erhalten bleibt und ihr nicht im Laufe der Zeit z.B. viel zu viel wegzupft und zu dünne Brauen bekommt!
  • Es ist egal, mit welchem Produkt ihr die Augenbrauen nachzieht und betonen möchtet. Wichtig ist vor allem, dass ihr damit gut zurecht kommt und das Ergebnis nicht zu hart wirkt.
  • Kleine Lücken in den Brauen mit Brauenpuder oder Augenbrauenstift ausfüllen
  • Die Farbe der Augenbraue sollte zu Eurem Typ und zu Eurer Haarfarbe passen
  • Versucht, unnatürlich harte Kanten und tiefschwarze Farbe zu vermeiden
  • Zum Fixieren am besten ein (transparentes) Augenbrauengel verwenden
Und - Hände hoch: wer vernachlässigt seine Augenbrauen und hält es für nicht notwendig, hier etwas nachzuhelfen? Oder seid ihr absolute Brauen-Profis und könnt noch weitere Tipps für schöne Augenbrauen liefern??

Sonntag, 20. April 2014

Kleine Oster Maniküre

Zartes grün kombiniert mit weiß - passt einfach super zu Frühling und vor allem zu Ostern, oder etwa nicht?? :-)

Ich wünsche Euch ein wunderschönes Osterfest und erfolgreiche Eiersuche :-)



Die Pünktchen entstanden per Dooting-Tool, die Streifen auf dem Ringfinger hatte ich abgeklebt (den Nagel zuvor weiß lackiert) und dann mit grün drüber lackiert. Und die Spitzenbänder bzw. das Blümchen ist von Essence aus dem French Glam Tattoo Set. Schade, dass es das nicht mehr im Sortiment gibt, mittlerweile habe ich meines zu mehr als der Hälfte aufgebraucht.

Achja - die Nagellacke sind von Beyu bzw. von Essence "Upper green side", passt doch perfekt zusammen, oder? :-)



Und nun habt einen schönen Tag und lasst es Euch gut gehen! Frohe Ostern allereits!

Freitag, 18. April 2014

AMU mit Sleek Garden of Eden #2

Endlich folgt das zweite AMU mit der wunderbaren Garden of Eden Palette von Sleek (Hier ist der erste Look zu sehen). Die Palette kommt gerade ständig zum Einsatz, die Farben sind einfach zu schön und machen wirklich Spaß, sie zu verwenden!!


 Meine Zutatenliste:

  •  Catrice Camouflage
  • MAC Face & Body Foundation N2
  • Misslyn Concealer
  • P2 A night to remember Powder
  • Make up Factory "Rosy Breeze"
  • Essence long lasting lipstick "barely there"