Dienstag, 21. Oktober 2014

Garnier Olia - Dauerhafte Coloration

Ca. alle 3-4 Monate ist es wieder soweit - Haarfärben steht auf dem Programm!

Seit Jahren verwende ich die gleiche Marke, doch als ich das letzte mal vor dem Drogerie-Regal stand und die einzelnen Haarfärbe-Päckchen durchstöberte, habe ich mich für etwas anderes entschieden.


Garnier Olia
dauerhafte Haarfarbe
Farbe 6.60 Intensives Rot
Pro Päckchen ca. 6 Euro

Da ich relativ lange Haare habe, benötige ich zwei Päckchen um meine Haare färben zu können. Angesprochen hat mich bei diesem Produkt vor allem die Aufschrift auf dem Päckchen:


Tiefes, lebendiges Rot, intensive Farbkraft, voller Glanz - wer liest so etwas nicht gerne? Und rote Haare hatte ich schon recht lange nicht mehr, die letzten 1,5 Jahre war es meinstens rot-schwarz, was einem wirklich dunklen Farbton entspricht und nur wenig Rot im direkten Sonnenlicht zeigt. Erst nach einigen Wochen/Monaten wird ein etwas dunklerer Kastanien-Ton daraus und spätestens dann ist es Zeit, wieder neu zu färben.

Jetzt also mal wieder "richtig" rot und entschieden habe ich mich für die Nummer 6.60 "Intensives Rot". Das Farbversprechen laut Packungsaufdruck sieht aber auch zu vielversprechend aus, oder??


Ich muss jedoch gleich dazu sagen - um rote Haare zu bekommen, für den gibt es bei Garnier Olia nicht viel Auswahl! Insgesamt gerade mal 2 verschiedene Rottöne, was ich für eine so große Marke wie Garnier schon eher als schwache Leistung ansehe.... Der Großteil der erhältlichen Farben ist im Blond- bzw. Braun-Bereich, alle anderen Farbliebhaber kucken hier ein wenig in die Röhre. Da sollte aus meiner Sicht eine größere bzw. breiter gefächerte Farbskala ins Regal!!

Beim Auspacken der verhältnismäßig großen Pappverpackung kommt dann diese Tubensammlung zum Vorschein:


 Hui! Ich habe ja schon viel Haare gefärbt, aber so eine Ansammlung in einem Päckchen hatte ich dann doch noch nie :-)

1 - die leere Flasche, die man zum Mischen und Auftragen verwendet.
Sieht schick und stylisch aus, aber ist in meinen Augen etwas unhandlich! Mit nassen Handschuhen ist sie mir während dem Auftragen einige Male fast aus der Hand gerutscht, es ist kein richtiger "Griff" da, der einen diese Flasche fester heben lässt.
2 - Eine riesige Tube mit der Entwickler-Creme.
Warum die Tube so groß ist?? Ich habe nicht die leiseste Ahnung, denn gefüllt ist sie max. zu 1/3, eher weniger! Genau 60 gramm sind hier enthalten (Anmerkung: die wesentlich kleinere Tube ganz links enthält ebenfalls 60 gramm!) Diese Entwickler-Creme drückt man vollständig in die Flasche (könnte man gleich in der Flasche anliefern....? Machen andere Hersteller doch auch.... nur mal so ein Gedanke :-)
3 - Tube mit der Colorations-Creme
Das Geheimnis der Farbe! Diesen Inhalt bitte ebenfalls in die Flasche vollständig reindrücken. Wenn ihr beide Tubeninhalte (also Nummer 2 + 3) in die Flasche gedrückt habt, Deckel wieder auf die Flasche und kräftig schütteln :-)
4 -  Tube mit einer Pflegekur
Das ist mal etwas sinnvolles: nicht nur ein kleines Sachet, das sofort aufgebraucht ist, nein, gleich eine große Tube mit einer Pflegekur für die Haare! Finde ich super, endlich mal eine vernünftige Größe, von der man auch 2 oder 3 x etwas hat (und bei 2 Tuben da ja auch 2 Päckchen verwendet wurden, sogar ca. 6 x etwas davon hat :-)
5 - Handschuhe
Auch für die Handschuhe ein Kompliment von mir! Zum einen sind sie schwarz und gefallen mir rein optisch schon wesentlich besser, als die hässlichen Klarsicht-Einweghandschuhe anderer Marken, zum zweiten passen sie auch wesentlich besser und sind nicht so grob und locker wie andere Einweghandschuhe.

Aber endlich ab ans Haare färben! Sobald die Colorations-Creme mit der Entwickler-Creme gemischt und gut geschüttelt ist, wird sie vom Haaransatz aus in die Haare eingearbeitet. Nachdem ca. die Hälfte der Haare mit roter Farbe bedeckt sind, wird schnell alles aus Päckchen 2 angerührt und der Rest der Haare eingefärbt.
Alle Farbe aufgebraucht? Alle Haare incl. Haarspitzen gut mit Haarfarbe bedeckt? Dann ca. 30 Minuten warten und anschl. ab ins Bad, um die Haarfarbe auszuspülen.



 Der Übersichtlichkeit halber habe ich meine Punkte in Positiv und Negativ zusammen gefasst, das liest sich einfach besser :-)

Positiv:
  • Es riecht nicht! Wirklich wahr - normalerweise stinkt so eine angerührte Haarfarbe noch 2 Tage später in der Wohnung, hier lag sogar die Katze neben mir ohne in Erstickungsanfälle zu fallen ... und glaubt mir, Nelson ist extrem geruchsempfindlich und flüchtet schon bei einem Citronella-Teelicht!
  • Produkte sehen top stylisch aus, für den Designer ein dickes Kompliment!
  • Haarfarbe lässt sich spielend einfach auftragen und im Haar verteilen.
  • Die Farbe tropft nicht
  • Farbflecken im Gesicht und am Hals lassen sich absolut problemlos nur mit Wasser und einem Handtuch entfernen!!! DAS hat mich schwer beeindruckt, normalerweise rubble ich sogar mit Nagellackentferner über die Ohren, um alle roten Flecken wegzubekommen!!
  • Farbe setzt sich beim Haare nicht in der Badewannenkeramik ab - auch das hatte ich schon und die Wanne sah nach dem Haare färben wie nach einer Schlacht-Aktion aus!
  • Farbe lässt sich verhältnismäßig gut auswaschen - es kam zwar gegen Ende immer noch etwas rötliches Wasser, aber ich kenne es beim Haare färben gar nicht anders, als das man noch ca. 2 Wochen lang beim Haare waschen Farbreste hat, die mit ausgewaschen werden. Hier kam es mir sogar relativ wenig vor, was noch an gefärbtem Wasser kam.
  • Die Haare glänzen nach dem Färben sehr schön
Negativ:
  • Das Set besteht aus viel Produktverschwendung! Meiner Ansicht kann man zumindest die große Tube einsparen, indem man die Entwickler-Creme direkt in die Flasche gibt. Erzählt mir nix anderes!! Das schafft jeder andere Hersteller auch, dann kann Garnier sowas auch direkt in der Flasche verkaufen!
  • Die Flasche! Schick ist sie ja, aber völlig unpraktisch im Handling! Die Form sollte mal etwas überarbeitet werden, auch wenn dann das "Stylische" vielleicht etwas verloren geht.
  • Nach der Haarwäsche bleibt leider die Kopfhaut rot - merkwürdig, da ja Gesicht und Hals schon allein durch Wasser komplett sauber werden.. Da muss nochmal eine Haarwäsche her, damit auch der letzte Farbrest verloren geht.
  • Das Haargefühl nach der Wäsche..... Schrecklich! Trotz viel Pflegekur direkt beim Haare auswaschen, trotz einer Sprüh-Feuchtigkeitskur direkt nach der Wäsche und trotz viel, viel, VIEL Haaröl nach der Wäsche bzw. nach dem Trocknungsprozess - die Haare fühlen sich, sorry - FURZTROCKEN AN!!! Das schreit noch in dieser Woche nach mind. 1-2 Haarkuren, damit sich das wieder etwas verbesser :-/
  • Die Haarfarbe.... schön ist es ja, die Haare glänzen auch richtig schön. Aber Intensives Rot? Nein, das ist es ganz gewiss nicht! Zumindest hat meine jetzige Haarfarbe mit dem Versprchen auf der Packung leider nicht viel gemein. 

 Und jetzt mal vorher-/nachher Bilder... wirklich viel Farbunterschied erkennt man nicht, oder...? 


Zum Vergleich - lt. Packungsversprechen hätte bei meiner Ausgangshaarfarbe das Ergebnis ganz rechts entstehen sollen...:


Wirklich herausgekommen ist das..... also sieht eigentlich fast aus wie vorher..... oder nicht?? Ein wenig Rotstich ist jetzt vorhanden, aber mehr auch nicht. Ja, natürlich ist es ok, aber erhofft hatte ich mir ein anderes Ergebnis.



Tja - ein Satz mit "X", das war wohl NIX!

Schade, es begann so vielversprechend, aber ich bin ehrlich vom Ergebnis doch etwas enttäuscht.
Sie sind weder richtig rot noch sehen sie besonders anders aus. Im Gegenteil - sie fühlen sich in erster Linie nur anders an, nämlich wesentlich trockener als vorher. Sehr schade!!

Heißt für mich wohl, dass ich doch wieder zu meinem "alten" Produkt reumütig zurückkehre - und damit auch wieder Gestank beim Haare färben in Kauf nehme sowie eine komplett versaute Badewanne, aber wenigstens kommt dabei eine Haarfarbe heraus, die dem Packungsversprechen um einiges mehr ähnelt als es hier passiert ist (und bei dem sich die Haare auch relativ gesund anfühlen trotz der verwendeten Chemie!)

Collage von meinem Instagram-Account , live während dem Färbeprozess gepostet :-)


Habt ihr Garnier Olia schon einmal probiert? 
Wie findet ihr das Produkt???




Sonntag, 19. Oktober 2014

AMU am 16. Oktober 2014

Neulich geschminkt und auch endlich mal wieder morgens die Zeit gehabt, ein paar Fotos vom Make up zu knipsen :-)
Einige der Produkte sind verhältnismäßig neu, teilweise sogar erst seit wenigen Wochen erhältlich. Aber trotzdem sind es durchgängig Produkte, die  ich zu meinen Favoriten zähle, da die erzielten Ergebnisse in meinen Augen wirklich schön sind und sich alle Sachen durchgängig gut bis sehr gut verwenden lassen.


Meine Zutatenliste:


 Weiterhin im Gesicht

Wie findet ihr das Make up?
Und habt ihr auch einige der Produkte?? 
Wenn ja - sind es eher Favoriten oder schenkt ihr ihnen weniger Beachtung??

Donnerstag, 16. Oktober 2014

OPI German-Icure

Schon länger in meinem Besitz, schon öfters lackiert, aber noch nie hier auf dem Blog gezeigt:


OPI German-Icure
Germany Kollektion von 2012
15 ml Inhalt
German-Icure war Bestandteil einer limitierten Kollektion, ist aber teilweise noch in Shops, ebay etc. erhältlich.


 Der Lack ist wunderbarer Mix aus bordeaux-rot-braun, schön dunkel, mit einem wunderbaren roten Schimmer der bei direktem Licht traumhaft glänzt!

Der Lack ließ sich in 2 Schichten hervorragend lackieren, deckte sehr gut und trocknete in Kombi mit einem Schnelltrockner-Top Coat innerhalb weniger Minuten komplett durch.



Was ich persönlich schade finde: der Lack hat bereits am Ende des 2. Tages sichtbare Tippwear, was ich für den relativ hohen (deutschen) Preis nicht unbedingt erwarten möchte.

Trotzdem - die Farbe ist ein Traum und der Lack wird gerade jetzt in der Hersbst-/Winterzeit wieder öfter auf die Nägel kommen!




Mittwoch, 15. Oktober 2014

Ponyhütchen Deocreme - Fresh & Fruity

Ein frischer Duft nach Mandarinen - genau auf so etwas freue ich mich ganz besonders, sobald die Herbst-/ und Winterzeit beginnt. Meine Entscheidung, was für einen Duft ich bei einer Deocreme  auswähle, war daher auch schnell getroffen:


Bio Cremedeodorant
Fresh & Fruity
Made by Ponyhütchen
50 ml zum Preis von 8,99 Euro
erhältlich bei Shades of Pink oder direkt im Schweizer Onlineshop von Ponyhütchen

Der Hersteller sagt darüber:
Die Deocremes von Ponyhütchen sind effektiv, sanft zur Haut und kommen gänzlich ohne möglicherweise schädliche Aluminiumsalze aus. Sie werden in Handarbeit auf der Basis von Bio-Sheabutter und Bio-Kokosöl hergestellt und ziehen Dank der luftigen Konsistenz sehr schnell ein ohne weiße Spuren oder einen fettigen Film auf der Haut zu hinterlassen. Die Deocremes von Ponyhütchen sind bio, vegan und zudem frei von Konservierungsstoffen und trotzdem sehr ergiebig, eine Fingerspitze ist ausreichend für einen ganzen Tag Frische.

Bei der Wahl der Duftrichtung kann man aus insgesamt 10 verschiedenen Varianten wählen - incl. einer völlig duftneutralen Version. Mein Duft "Fresh & fruity" ist wie bereits angesprochen wunderbar fruchtig und es riecht wirklich wie Original Mandarinen :-) Der Duft ist sowohl in der kleinen Dose wahrnehmbar als auch während des Auftragens. Nach einigen Minuten ist der Mandarinen-Duft nur noch schwach wahrnehmbar, man kann also ganz normal sein Lieblings-Parfum verwenden, ohne einen Duftmix befürchten zu müssen.


Das ich eine Duftstoffallergie habe, habe ich hier ja bereits mehrfach erwähnt. Gerade bei Deo's muss ich extrem aufpassen, da hier die Inhaltsstoffe über lange Zeit direkt auf der Haut bleiben und die Achselhaut generell recht empfindlich ist. Probleme habe ich in dieser Hinsicht nicht feststellen können, die Inhaltsstoffe sind wirklich top verträglich:
bio-kokosnussöl (kba), natron, bio-sheabutter (kbA), sonnenblumenöl, bio-macadamianussöl (kba), zinkoxid, kaolin, stärke, ätherisches mandarinenöl


Die Deocreme befindet sich in einer Plastikdose mit Metalldeckel incl. Schraubverschluss, der sich sehr gut verschließen lässt. Das Etikett ist schlicht und einfach gehalten, passt aber zum Gesamtbild und sieht optisch durchaus ansprechend aus.



Die Deocreme selbst ist weiß, von etwas fester und ganz leicht sandig-körniger Konsistenz. Bei Wärme (z.B. auf dem Fensterbrett über der Heizung, ... und ich vermute auch im Sommer bei heißen Temperaturen) wird die Creme ganz weich, spätestens bei Hautkontakt schmilzt sie dann förmlich und kann ganz einfach verwendet werden. Zum Benutzen entnehme ich eine kleine Menge mit der Fingerspitze. Kleines Problem: bei längeren Nägeln landet sofort etwas unter dem Fingernagel :-)
Die entnommene Menge verteile ich morgens nach dem Duschen direkt unter den Achseln, man kann sie ganz einfach eincremen. Nach dem Auftrag sieht man keine Rückstände, keinen weißen Film. Und auch an der Kleidung bleibt nichts hängen, selbst dunkle Kleidung verfärbt sich nicht weiß-fleckig, zumindest konnte ich das bisher nicht feststellen.

Nach dem Verwenden muss ich dann die Hände nochmals waschen, das ist das einzige was mich etwas stört, denn an der Fingerspitze (und eben auch unter den Nägeln) habe ich kleine Reste hängen. Aus diesem Grund ist es auch z.B. bei längeren Tagen, Ausflügen etc. etwas schwierig, mal eben Deo nachzulegen. Wo steht unterwegs schon mal schnell ein Waschbecken zur Verfügung?? :-)



Die Creme verwende ich jetzt seit ca. 2 oder 3 Wochen täglich und ich bin mit der Wirkung absolut zufrieden. Es hält und man fühlt sich auch nach mehreren Stunden noch frisch, selbst nach  sportlicheren Aktionen kann ich keine Geruchsbildung feststellen. 

Auch von der Ergiebigkeit schätze ich die Deocreme sehr positiv ein, denn trotz bisheriger täglicher Verwendung ist kaum zu sehen, dass die Creme bereits in Benutzung ist. Ich schätze, dass ich hier mind. die nächsten 6-8 Monate etwas davon haben werde, eher noch länger. 

Fazit: Ich hatte es wirklich nicht erwartet, da ich eher zur Kategorie der "Chemie-Keulen-Liebhaber" gehöre:-) Aber ich muss sagen, dass ich mit Fresh & Fruity wirklich zufrieden bin. Leckerer Duft, top Verträglichkeit, gute Wirkung, klasse Ergiebigkeit. Wäre nicht die Sache mit dem Händewaschen nach dem Benutzen und das man es unterwegs nur etwas umständlich nachtragen könnte, dann wäre ich zu 100% zufrieden. Aber mit dem kleinen Umstand kann ich durchaus leben :-)
Habe mir sogar schon die anderen Duftsorten angesehen und überlege, mir als Abwechslung noch eine weitere Variante zuzulegen, der Duft "Supervixen" mit Mango und Vanille würde mich ja noch ansprechen... oder doch "a perfect match" mit grünem Tee und Zitrone....?? Oder lieber die "kokosnus"...?? .....


Weitere Berichte zur Ponyhütchen Deocreme könnt ihr z.B. bei smoky eyed (fresh & fruity) oder bei My beauty treasures (pretty & pure) lesen.



Das Produkt wurde mir vom Hersteller kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt - 
vielen lieben Dank dafür !

.