Samstag, 20. Dezember 2014

Mistelzweig und Rachendrachen

Weihnachten nähert sich mit großen Schritten und bei der Überlegung, welchen Lack ich als nächstes lackieren könnte der farblich zur Adventszeit passt, konnte ich mich zwischen gold, grün und rot kaum entsscheiden. Kurzerhand habe ich einfach alle Farben verwendet und saß abends, mit Zahnstochern und Wattestäbchen bewaffnet, hochkonzentriert da und malte..... Mistelzweige .-)


Zumindest sollten es welche werden und ich finde, von weitem betrachtet kann man das sogar ein wenig erkennen, oder etwa nicht??? :-) Ein süßer Kommentar auf Instagram erklärte mir, dass da doch Tabaluga zu sehen sei (Mittelfinger), und ja - mit ein wenig Phantasie sieht man da tatsächlich einen kleinen grünen Drachen incl. Auge und roter Schleife am Hals *kicher*


Zum lackieren habe ich diese Lacke genommen:
Ganz so, wie ich es mir vor dem geistigen Auge vorgestellt hatte, ist es nicht geworden. Hey - ich mache solche Verkünstelungen schließlich auch nicht jeden Tag - aber eigentlich bin ich mit dem Ergebnis ganz zufrieden und fand es durchaus sogar ein wenig weihnachtlich angehaucht.... :-)



Wie findet ihr diese Kombi? Erkennt ihr die Mistelzweig-Idee oder seht ihr eher Tabaluga bzw. den Rachendrachen von Wick....? :-)

Donnerstag, 18. Dezember 2014

Ebelin Peeling Wattepads

Seit längerer Zeit verwende ich zum Abschminken des Augen Make ups die großen Maxi Wattepads von Ebelin, die es bei DM gibt. Sie sind herrlich groß, weich und ein Pad reicht mir im Regelfall für beide Augen.

Kürzlich bedurfte es wieder Nachschub dieser Wattepads und bei einem kleinen DM Einkauf kam ich auch am Regal mit den diversen Wattepads vorbei. Die großen Pads gesehen, blind ins Regal reingegriffen, ein Päckchen in den Einkaufskorb gelegt und daheim ausgepackt und ab in den Badeschrank.

Als es 2 oder 3 Tage später soweit war und mein altes Päckchen der Pads geleert war, kam die neue Packung zum Einsatz. Auch jetzt achtete ich auf nichts genaues, griff in den Schrank, holte das Päckchen heraus, öffnete es und entnahm ein Pad. Schnell noch den AMU-Entferner drauf gegeben und mit dem Abschminken losgelegt.

Und erst JETZT fiel mir auf "da stimmt was nicht". Es fühlte sich merkwürdig an, irgendwie hubbelig, am Lid nicht ganz so weich wie ich es sonst gewohnt war. Ich warf einen Blick aufs Pad, stutzte und sah mir dann die Packung etwas genauer an.... gekauft hatte ich nicht meine üblichen Maxi-Pads, sondern das hier:


Ebelin
35 Peeling Wattepads
erhältlich zum Preis von 1,35 Euro

Peeling Wattepads!! Was es nicht alles gibt!! :-)


Ebelin sagt darüber: ... reinigt und pflegt in einem. Die Seite mit 100% natürlichen Micro Noppen entfernt abgestorbene Hautschüppchen schonend. Danach ist die Haut sanft auf die nachfolgende Pflege vorbereitet. Für die tägliche Anwendung geeignet. 
Die glatte Seite ist perfekt zum Auftragen von Lotions und Cremes sowie zum Abschminken und zum Entfernen von Nagellack geeignet. Echte Alleskönner!


Die Pads sind wie angesprochen relativ groß, ein Pad reicht für eine Anwendung im Gesicht völlig aus:


Zum ablackieren von Nagellack habe ich es ehrlicherweise noch nicht verwendet, zum Entfernen des Augen Make ups sind sie meiner Ansicht nach auch nicht geeignet.

Aber dafür habe ich seit einiger Zeit angefangen, nach dem Reinigen am Abend das Gesichtswasser damit aufzutragen. Und dafür ist es absolut top!!
Ein wenig Gesichtswasser auf die Seite mit den Noppen geträufelt und dann gleichmäßig im Gesicht aufragen. Die Noppen sind ganz angenehm, sanft und doch spürbar. Man merkt wie die Gesichtshaut ganz leicht massiert wird, ohne dabei gereizt zu werden. Täglicher Gebrauch ist hier problemlos möglich, man muss keine Angst haben, dass die Haut gerötet wird wie es z.B. nach zu häufigen Gebrauch von diversen Gesichtspeelings oder von Massagebürsten passieren kann.


Das Pad ist auch ausreichend dick, so dass es während der Benutzung nicht zerreißt oder auseinander bröckelt. Faserfussel bleiben auch nicht im Gesicht hängen, aber das hatte ich bisher sowieso noch nie bei den Pads von Ebelin.

Ich bin ehrlich begeistert von diesen Wattepads und wundere mich, das ich davon bisher weder gehört noch etwas auf Blogs gelesen habe. Bin ich mal wieder Spätzünder oder sind die Teile wirklich eher unbekannter Natur...?

Mein Fazit: Absolut Top! Für die tägliche Anwendung wunderbar geeignet, das Gesicht fühlt sich danach herrlich weich an, trockene Hautschüppchen fallen mir nicht mehr auf. Ich glaube, die werden damit wirklich gut und schonend entfernt. Sehr zu empfehlen!


Kennt ihr die Peeling Wattepads??

Dienstag, 16. Dezember 2014

Yves Rocher Bloggerwichteln

Eigentlich, so dachte ich jedenfalls, bin ich zu "alt" für Nikolaus-Geschenke oder Überraschungs-Päckchen. Aber da habe ich wohl falsch gedacht..... die zuckersüße Geri von "Sweet Cherry" hat nämlich beschlossen, dass ich sehr wohl ein Wichtelpäckchen bekommen kann und hat mich kurzerhand im Rahmen der Yves Rocher Blogger-Wichtelaktion ausgewählt.
Ganz lieben Dank und ein dicker Bussi an dieser Stelle an Geri - wir sehen uns ja in exakt vier Wochen wieder - ich freu mich schon drauf :-)))

Sagt Euch die Yves Rocher Blogger-Wichtel-Aktion etwas? Evtl. habt ihr ja schon auf einigen anderen Blogs davon gelesen. Blogger konnten über Yves Rocher ein Päckchen zusammenstellen und es an 2 andere Blogger schicken lassen. Diese Blogger wiederum durften über Yves Rocher ein Päckchen zusammenstellen und es wiederum an Blogger schicken lassen.... ihr kennt das Prinzip sicher :-) Die äußerst großzüge Aktion lief seit mitte November und endet.... morgen mittag um 15 Uhr! Zum bewerben, um evtl. ebenfalls als Blogger dabei zu sein, ist es jetzt vielleicht leider zu spät, aber zumindest könnt ihr Euch mal durch die Namensliste stöbern und so vielleicht neue Blogs entdecken. Oder euch einfach nur so über die Aktion genauer informieren, was die beliebtesten Produkte waren, die verschickt wurden, etc...  :-)



Ich selbst habe mittlerweile über den Online-Shop die Produkte für zwei Päckchen ausgesucht und diese "Bestellung" an Michelle geschickt - die liebe Yves Rocher Mitarbeiterin, die sicher seit mitte November Überstunden ohne Ende schiebt und die die ganze Wichtel-Aktion genauestens managt, organisiert und den Überblick behält!!

Meine Päckchen erhalten:

She-lynx von "Der blasse Schimmer": eine bildhübsche Frau, die ich im Sommer persönlich kennenlernen durfte und deren Blog ein kleiner Genuss ist: egal ob ästhetische Fotos, wunderbar geschriebene Artikel oder Parfum-Reviews, bei denen man den Duft fast in der Nase hat - es ist einfach schön, sich durch diesen Blog zu lesen und ich freue mich, ihr mit einem Päckchen eine kleine Freude zu bereiten.

Als zweites möchte ich gerne Alexa von Conzilla.de (ehemals kosmetic addicted) bewichteln. Alexa's Blog startete ungefähr gleichzeitig mit meinem Blog (Herbst 2010.... unglaublich wie die Zeit vergeht) und ich lese von anfang an bei ihr mit. Alexa macht supergute, gestochen scharfe Fotos und bei ihr kann ich immer sicher sein, dass die Farben der vorgestellten Lippenstifte und Nagellacke absolut mit der Wirklichkeit übereinstimmen - einfach klasse. Dazu ist sie eine ganz liebe, sympathische Frau und ich hoffe nicht nur, dass ihr meine ausgesuchten Produkte gefallen werden, sondern auch, dass wir uns mal persönlich treffen können (habe dazu übrigens auch schon eine Idee.... *gg*)


Ich hoffe, She-lynx und Alexa werden mit meiner Auswahl für sie zufrieden sein und freue mich gleichzeit auf die Dinge, die Geri für mich ausgesucht hat :-)

Foto und genaue Einzelheiten folgen selbstverständlich auf dem Blog, sobald mein Wichtel-Päckchen bei mir eingetroffen ist :-9


An dieser Stelle nochmal lieben Dank an Michelle bzw. an Yves rocher für diese großartige Weihnachts-Aktion!

Nageldesign mit ButterLondon Bit Faker

Der gold-glänzende Glitter-Lack "Bit Faker" von Butter London befindet sich schon seit einigen Monaten in meinem Besitz. Bisher lackiert...? Noch nie...!

Aber vor ein paar Tagen nahme ich mir die Glitter-Bombe doch mal vor, nur komplett solo wollte ich ihn nicht lackieren.


Geworden ist es ein kleines, leicht winterlich angehauchtes Design, die Nägel wurden dabei höchst unterschiedlich lackiert. Verwendet habe ich diese drei Nagellacke:



Als Basis kam zunächst der nudefarbene Astor Lack "tasty cardamon" auf alle Nägel.
Mit Bit Faker von Butter London habe ich dann je Hand 2 Nägel komplett lackiert sowie 2 x nur die Nagelspitze.
Letztendlich kam noch das wunderbare weiß von Beyu auf die Nägel, und zwar getupft mit einem Dotting Tool als Abgrenzung zwischen Bit Faker und tasty cardamon.


Ich fand das Design ganz nett und hübsch, aber es ist jetzt nichts was ich jede Woche haben müsste, um es mal so auszudrücken :-)

Butter London dagegen ist ein wirklich wunderschöner Lack:
er deckte beim lackieren mit 2 Schichten, trocknete dann jedoch leicht matt an. So ein bisschen hat dieser Lack etwas von den üblichen Sandlacken, glitzrig und doch etwas grob gehalten.
Von der Farbe her ist er nicht rein gold, er hat leicht rosefarbene Anteile, ein wenig dunkles braun-schwarz ist auch enthalten. Dadurch wirkt er lackiert richtig mehrdimensional, als hätte er unterschiedliche Ebenen. Sieht  wirklich klasse aus!
Trotz einer dicken Schicht Top Coat wurde die Oberfläche nicht komplett glatt, vermutlich hätte ich hier noch eine 2. Schicht benötigt. Rauh war es zwar nicht mehr, aber man kann die Oberfläche auch gewiss nicht mit einem regulären Nagellack mit Cremefinish vergleichen!


 Zum ablackieren habe ich die Alufolienmethode verwendet, alles andere wäre bei dieser Glitzerbombe vergebliche Mühe gewesen. So aber war das Ablackieren der gröberen Partikelchen eine Sache von wenigen Minuten.

Wie findet ihr Bit Faker? Und wie gefällt Euch das kleine Design?