Dienstag, 20. Mai 2014

MaxFactor Lipfinity - Farbe 335 Just in Love

Dank der aktuellen DM Lieblinge kam ich in den Genuss eines Lippenstiftes von MaxFactor. Lipfinity - die Duo Lippencreme's mit dem extra langen Halt!


MaxFactor Lipfinity Lip Color
24 hrs Halt
Farbe 335 Just in Love
erhältlich zum Preis von ca. 12-16 Euro, je nach Händler

Diese Lippenstifte mit einem Halt von bis zu 24h sind nichts Neues, ich kenne dieses System bereits seit vielen Jahren. Ich denke, vor ca. 12 oder 13 Jahren habe ich mir schon eine der ersten Versionen (sogar von MaxFactor, wenn ich mich nicht irre!) , extra anlässlich meiner Hochzeit, gekauft.

Verwendet habe ich meine damaligen Farben dann jedoch nicht, da ich vom Ergebnis alles andere als begeistert war... Was in den ersten 1-2 Stunden noch gut aussah, verblasste zusehends und ließ mehr Farb"fetzen" sowie ein extremes Trockheitsgefühl auf den Lippen zurück als sonst was.  

Doch wie gesagt - die Zeit liegt lange zurück und wie jeder andere "Bestseller" wurde sicher auch dieses Produkt in den letzten Jahren einige male überarbeitet. Höchste Zeit also, das ich der Lippenfarbe eine neue Chance gebe :-)



Insgesamt gibt es Lipfinity übrigens in derzeit 21 Farben, ihr seht hier bei mir die Farbe 335 "Just in Love".
Lipfinity besteht aus 2 Schritten:

Schritt 1: die Farbe! 
Diese kommt ähnlich einem Lipgloss in einer Flasche daher und wird mit enthaltenem, angeschrägten Flockapplikator auf die Lippen aufgetragen. Möglichst dünn und gleichmäßig auftragen! Die Lippenfarbe deckt wunderbar in einer Schicht und trocknet dann innerhalb weniger Sekunden regelrecht an. Nicht wundern - bei dieser Trocknungszeit kann es zu leichten Spannungen kommen!



 Schritt 2: die Pflege!
Herausdrehbar wie ein Lippenstift und dabei so schneeweiß wie eine Kalkwand, so sieht der Pflegestift aus, den man jetzt über die Lippenfarbe gibt! Keine Angst - farblich verändert dieser Fettstift die Lippenfarbe nicht, gibt ihr nur unbeschreiblich schönen Glanz und vor allem, er lässt die Lippen in keinster Weise mehr trocken erscheinen sondern fühlt sich wirklich flegend und wie ein Labello an!


 Beide Schritte dauern keine Minute, es geht ratzfatz und ab dann ist man für die nächsten Stunden "eingefärbt" :-) Ok - zumindest theoretisch!!

Die ersten Stunden sind jetzt auch wirklich super! Morgens um acht Uhr aufgetragen, trotz diverser Tassen Kaffee keine Probleme. Der Lippenstift färbt selbst an der Kaffeetasse kaum ab, bleibt nonstop in dieser Farbintensität auf den Lippen!
Nach knapp 3 Stunden merke ich jedoch, wie die Lippen ein wenig trocken werden und frische mit dem Fettstift die Farbe auf. Farbe und Glanz sehen jetzt wieder aus wie zum Zeitpunkt des ersten Auftrages um 8 Uhr!

12.00 Uhr - Mittagessenzeit. Es gibt in der Kantine Tiroler Nudelpfanne, schön fettig :-) Dazu ein Glas Cola light. Weder am Glas noch an der Gabel bleiben größere Farbreste hängen. Die Lippen sind weiterhin eingefärbt, die Farbe ist jedoch NACH dem Mittagessen ein wenig verblasster. Zudem muss ich jetzt dringend Fettpflege nachtragen, da sich die Lippen extrem trocken anfühlen.Die Farbe wirkt zwar wieder etwas aufgefrischt und die Lippen fühlen sich etwas gefplegter an, trotzdem habe ich ab jetzt das Gefühl, dass trockene Stellen an den Lippen verbleiben. Es fühlt sich auch leicht uneben an, fast etwas krümelig. Kritische Blicke in den Spiegel sagen mir jedoch, dass es sich nur so anfühlt - es sieht immer noch gut aus!

Es ist ca. 15.00 Uhr und ich merke, wie ich leicht genervt bin! Die Lippen fühlen sich trotz erneuter Fettpflege wirklich krümelig an (was jedoch nicht sichtbar ist!)
Ich halte noch ca. weitere 30 min aus und beginne dann, mit einem Tempo die Farbreste energisch von den Lippen zu nehmen. Einfach ist das nicht, die Farbe hält nämlich bombenfest :-) Trotzdem wird gerubbelt bis ich kleinste Reste von den Lippen bekomme. Das Ergebnis: staubtrockene Lippen, die jetzt erst einmal gepflegt werden wollen! :-)

Zum eigentlichen Abschminken empfiehlt sich übrigens ein handelsüblicher Make up Entferner!!


Fazit: die Farbe hält wirklich lange durch, und zwar sehr lange in einer wunderschönen Farbe. Es wird in dieser Zeit nichts fleckig, lediglich nach ca. 4-5 Stunden sowie nach einem Essen wirkt die Farbe etwas heller. Wenn man regelmäßig mit dem Pflegestift die Farbe nachfrischt, kann man diesen Lippenstift wirklich ca. 7-8 Stunden ausreizen, länger würde ich jedoch nicht anraten da das Gefühl auf den Lippen einfach nicht mehr so gut wie zu Beginn ist.

Praktisch finde ich Lipfinity jedoch für einen gewissen Zeitraum, an dem ich kaum Zeit habe um einen Lippenstift ständig nachzuziehen oder hässliche Abdrücke an Gläser und Geschirr vermeiden mag, z.B. bei einem schönen Abendessen, einem längeren geschäftlichen Termin oder einem  Disco-/Theaterabend.

Ich finde sowohl Farbe als auch Haltbarkeit wirklich klasse, aber mag einfach diese trockene Gefühl nicht, dass ich damit nach einer entsprechend langen Tragezeit erhalte. Dieses gibt sich zwar nach 1-2 Stunden und einigen pflegenden Helferlein wieder, aber es ist für mich trotzdem ein Grund, den Lipfinity nicht zu häufig zu verwenden.


Kennt ihr Lipfinity oder ein vergleichbares System anderer Hersteller? Wie findet ihr es und wie kommt ihr damit zurecht?




Kommentare:

  1. Die Dinger von Maybelline, die nach dem gleichen Prinzip funktionieren (Art Lipgloss und Fettstift) empfinde ich als nicht so unangenehm, wie du es beschreibst. Bei fettigem Essen verschwindet die Farbe zwar langsam, von innen nach aussen. Alles andere aber hält er locker aus.Nur wenn man den Fettstift vergisst, dann fängt es nach etwa 4 Stunden unschön an, Krümel zu bilden, die man dann auch sieht... abschminken muss ich mit öligem Makeup-Entferner, sonst geht es bei mir nicht ab. Ein bemerkenswert trockenes Gefühl auf den Lippen bleibt nicht zurück. Dennoch vermute ich, dass solch ein Lippenstift die Lippen stärker beansprucht und würde ihn daher nicht jeden Tag verwenden.

    AntwortenLöschen
  2. Klasse Farbe, aber das trockene Gefühl ist auch nicht mein Ding. Da sind die Stains von catrice und YSL eindeutig unschlagbar.

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe sowas von Manhattan und die halten auch klasse und ich habe auch keine Probleme mit trockenen Lippen. lg Lena

    AntwortenLöschen
  4. Die kann ich gar nicht,sie machen meine Lippen soooo kaputt

    AntwortenLöschen