Montag, 31. März 2014

AMU am 31. März 2014

Auch bei mir dürfen die Lidschatten gerne mal etwas dezenter ausfallen und in nudefarbene/bräunliche Töne gehen. Aufgepeppt mit farbiger Wasserlinie und einem kräftigen Lippenstift passt der Gesamtlook dann doch wieder einwandfrei zu mir :-)


 Meine Zutatenliste:
  • Rival de Loop Eyeshadowbase
  • Zoeva Nude Shimmerpalette lt. Foto
  • Alverde Monolidschatten "warm vanilla" zum verblenden
  • Essence Gel eye pencil 03 urban jungle
  • Catrice Glamour Doll Curl & Volume Mascara
  • Essence Augenbrauenpuder + Essence Augenbrauengel


Weiterhin im Gesicht:

Sonntag, 30. März 2014

Essence LE Cookies & Cream - die Nagellacke

Seit einigen Tagen fast überall erhältlich, die neue Trend Edition  "Cookies & Cream" von Essence. Ich habe den Aufsteller erst gestern frisch in unserem DM entdeckt und war fast schon in Versuchung, mir noch den fehlenden vierten Nagellack mitzunehmen :-)



Hier seht ihr - von links nach rechts - die folgenden Nagellacke:
  • 03 last night, a cookie saved my life
  • 04 macaron, c'est bon!
  • 01 cakepop, that's top!

Enthalten sind jeweils 8 ml Inhalt zum Preis von 1,99 Euro.

An jeder Nagellackflasche hängt übrigens noch ein kleiner Klarsichtbeutel mit Nagelstickern, im ersten Moment hatte ich die Sticker überhaupt nicht auf dem Schirm und dachte, das wäre Werbung... war schon in Versuchung, die abzureißen und wegzuwerfen, als mir auffiel dass da etwas anders ist :-) Also vorsichtig sein, die Teilchen kann man noch verwenden!


Die Motive des Muffins und der Herzchen finde ich sehr süß, befürchte jedoch dass vor allem der Macaron und der Cookie auf dem Nagel von weitem nur wie ein bunter Fleck aussehen... 
Die Sticker sind einfach in der Anwendung, nämlich ganz normale Abziehbildchen die auf den Nagel geklebt werden. Ich habe mir testhalber den Muffin aufgeklebt und dabei nicht mit einem Top Coat versiegelt! Trotz allem klebt der jetzt schon seit nahezu 24h einwandfrei auf dem Nagel, hätte ich wirklich nicht gedacht! Foto gibts jedoch keins, da meine restliche Daumen-Maniküre gerade aussieht wie Kraut und Rüben *gg*
 


Macaron, c'est bon! ist ein sehr heller, leicht rosefarbener Lack. Erinnert mich stark an die Perlmutt-Lack-Zeiten, die es ca. Ende der 90er Jahre  gab. Perlmuttschimmernd an jeder Ecke, andere Finish's gab es so gut wie gar nicht, oder? :-) Genauso einen rosa-Ton hatte ich jedenfalls auch und irgendwie sprach mich gerade diese Farbe besonders an.

Lackiert habe ich mit zwei Schichten, der Lack ist dabei wunderbar deckend und verteilte sich gleichmäßig. Durch den perlmutt bzw. leicht metallischen Schimmer wird der Lack minimal streifig, was sich jedoch bei einem anschließenden Auftrag eines Top Coats wieder ein wenig reguliert.

 Ganz solo wollte ich die Farbe nicht haben und so kamen kleine rosefarbene metallplättchen auf den Nagel. Diese stammen übrigens aus der Vintage District LE (die Nail-Art Sets, ihr erinnert Euch bestimmt)




 Last night a cookie saved my life! Also ganz ehrlich: manchmal würde ich zu gerne Mäuschen bei Cosnova's Kreativ-Sitzungen sein wollen, wenn die Produkte (vielleicht) schon feststehen und die Namen dazu überlegt werden. Oder läuft es umgekehrt...? Man sammelt diverse Namenskreationen und sucht aus einer großen Datenbank die Namen für den Nagellack XYZ zusammen.? Man weiß es nicht!! :-)
Fakt ist aber, dass mit dem lebensrettenden Lack eine ganz wunderbare Farbe präsentiert wird, die mir auf den Nägeln noch besser als in der Flasche gefällt. Schokobraun mit einem genialen kühlen, silbrig-blauen Schimmer. Wow - saustark!! :-) Passend dazu habe ich den Ringfinger mit einem älteren Glitter-Topper von MNY verziert, die silbrigen Flakes passen einfach perfekt zum Cookie-Lack!
Dieser Lack ließ sich übrigens nicht ganz so problemlos auftragen, der Lack kam mir sehr dick und zähflüssig vor und ließ sich nicht ganz so gut verteilen. An 2-3 meiner Nägel wurde daher die Lackschicht auch ein wenig dicker als geplant (besonders zu den Nagelspitzen hin) und brauchten daher auch entsprechend lange zum durchtrocknen.




 Zum letzten Lack kann ich leider noch kein Tragebild zeigen, wird aber nachgeholt, sobald er lackiert ist :-)


Alles in allem sind die Lackfarben der LE wirklich sehr schön, dieses schimmernde Finish gefällt mir ausgesprochen gut und auch die Farben der Nagellacke selbst sind sehr hübsch. Eher schlicht, weniger auffällig, hübsch anzusehen. Zwar nicht unbedingt frühlingstypische Farben aber zum Thema der LE "Cookies and Cream" perfekt passend!

Die Produkte wurden mir vom Hersteller kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt - 
vielen lieben Dank dafür!


Samstag, 29. März 2014

Mini Einkauf und dekoriert

Kleine Shoppingausbeute von DM und KIK - und ich denke die diversen Putzmittelchen etc wollt ihr nicht wirklich sehen, die noch mit in den Einkaufskorb gewandert sind :-)

Sorry - ein bissel unscharf. Habe ich aber erst gemerkt, nachdem schon alles weggeräumt war... ^^

Mikrofaser Doppelpack - 1,95 Euro
Ich brauche schon wieder Nachschub, auf dem letzten Tuch ist nicht mehr viel Platz frei, um meine Nägel abzulackieren. Was? Ihr wisst nicht, was ich damit meine? Dann schaut einfach mal hier :-)

Balea Augen Make up Entferner - 1,45 Euro
Ein Stammgast in meinem Badezimmer und wird regelmäßig alle paar Wochen nachgekauft. Im Prinzip bin ich damit top zufrieden, nur mit meiner aktuellen Lieblings Mascara kämpft dieser Entferner ein wenig. Ansonsten absolut zu empfehlen!

Loreal matte Top Coat - 4,95 Euro
Ich wollte endlich mal einen Top Coat haben, der den Nagellack mattiert. Sämtliche Theken im DM habe ich abgeklappert, der einzige matte Top Coat, den ich finden konnte, war dann dieser hier. 5 Euro für die kleine Flasche finde ich schon ein wenig viel, aber so häufig werde ich ihn bestimmt nicht nutzen, also hält er bestimmt auch eine ganze weile :-)
Kennt ihr den matten Top Coat? Ist er gut? Oder was für einen könnt ihr noch empfehlen? Gibt es ja kaum noch von (Drogerie-)Herstellern, oder irre ich mich jetzt?? Ich bin wirklich gespannt aufs ausprobieren! 

P2 Professional Feile - 1,25 Euro
Ganz dringend hae ich eine neue Nagelfeile benötigt. Dachte ich zumindest. Beim aufräumen in meine "Nagel-Pflege-Schale" fielen mir dann allen ernstes 3 weitere (ungenutzte....) Feilen in die Hände. Puhhh - kann man so den Überblick verlieren?? Bedenklich....!

Microcell 2000 - 10,95 Euro
Meine brüchigen Nägel haben mich wieder eingeholt! Ich habe diesen Lack in 2013 verwendet, dabei reichte die Flasche mehrere Monate aus. In dieser Zeit und auch danach hatte ich super Nägel, kaum abbrechen und vor allem: keinerlei Brüchigkeit, splittern oder Nägel, die wie Blätterteig auseinanderbrechen können.
Der Lack war irgendwann im Herbst/Winter 2013 leer und ich verwendete diverse Unterlacke anderer Hersteller beim Nägel lackieren. Und es kam, wie es kommen musste. Die Nägel werden wieder weicher, brechen schneller ab und vor allem: ich kann sie nahezu Schicht für Schicht abziehen :-(( Zeit zu handeln, also die 11 Euro heute investiert und ab sofort wird der Lack wieder als Base Coat verwendet. In den nächsten 2-3 Wochen werde ich ihn dabei jedesmal beim Nägel lackieren als Base auftragen, sobald ich eine Besserung der Nägel feststelle kommt er wieder nur ca. jedes 2.-3. x Nägel lackieren als Unterlack drauf.
Wer brüchige/splitternde Nägel hat, dem sei dieser Coat wirklich zu empfehlen!!!


Direkt vom DM aus ging es ein Geschäft weiter, wo seit kurzem ein KIk geöffnet hat (damit hat unser kleiner Ort sage und schreibe zwei KIK - was das soll kapiere ich zwar nicht, aber wenn die Geschäftsführer meinen, es mache Sinn...!) Jedenfalls stöbere ich dort ganz gerne mal durch die "Ramsch-Gänge" und werde auch immer wieder bei Dekosachen oder Schreibkram fündig. Und heute wurde das hier eingekauft:


3 Flaschen á 1 kilo Dekosand in verschiedenen Farben bzw. Größen - jeweils 1 Euro. Genau so etwas hatte ich auch gesucht und für 1 Euro - also Hallo, billiger geht nimmer! :-)
Bei den Farben hatte ich mich etwas schwer getan, es gab auch noch hellgrau, pink, apricot und türkis zur Auswahl, entschieden habe ich mich jedoch letztendlich für ein helles gelb sowie reines weiß in Kieselsteinoptik.
Dazu gab es noch eine braune Kerze für 1,49 Euro, deren Farbe eigentlich potthässlich aussieht. Aber ich fand sie passend zu den Farben des Dekosandes :-)

Daheim habe ich nämlich seit Ewigkeiten ein großes Deko-Glas stehen, ca. 50 cm hoch und bisher noch nie benutzt. Zeit es zu ändern und so habe ich vorhin Teile des Sandes und des Kiesel eingefüllt und die Kerze reingestellt. Ja - ich bin ein wahres Deko-Talent, sprühe nur so vor Ideen....! *kicher*

Das Ergebnis sieht aber gar nicht mal schlecht aus, oder was meint ihr?



Damit wünsche ich Euch einen schönen Samstag abend, lasst es Euch gut gehen und genießt das Wochenende :-)

Donnerstag, 27. März 2014

Catrice Made to stay Smoothing Lip Polishes

Von den folgenden Lipglossen habt ihr sicher schon auf einigen Blogs gelesen, Bilder auf Instagram gesehen oder bereits in der Catrice Theke Eures Vertrauens entdeckt.

Die Rede ist von dieser neuen Reihe:


Catrice Made to stay Smoothing Lip Polish
6 Farben im Standardsortiment
6 ml Inhalt zum Preis von 4,99 Euro


Catrice verspricht:
Strahlende Farbe, die bis zu 8H hält! Der Made To Stay Smoothing Lip Polish ist eine echte Innovation: Er vereint die Farbe eines Lippenstifts, die Haltbarkeit eines Stains und den Glanz eines Gloss in einem Produkt. Dank des weichen Flockapplikators klappt der Auftrag präzise, einfach und schnell. Das Ergebnis: langanhaltende, brillante Farben und ein angenehmes Tragegefühl. Kein Austrocknen und kein klebriges Gefühl

Kurz und knapp: ein 3in1 Produkt, die die Farbe eines Lippenstifts, die Haltbarkeit eines Stains und den Glanz eines Glosses beinhaltet.

Ich habe mich gefreut, als mir Catrice alle 6 Farben zugeschickt hat, denn das Produkt klingt wirklich vielversprechend.

Optisch sind die Stifte schwarz und in jeweils passender Farbe zum Inhalt bedruckt. So erkennt man auch schnell, welchen Gloss man gerade ausgesucht hat, ohne erst nach einem Farbnamen suchen zu müssen (wobei dieser natürlich auch auf jedem Produkt aufgedruckt ist :-)

Der Schraubverschluss ist sehr gut, beim zudrehen rastet der Deckel regelrecht ein. Versehentliches aufdrehen und damit sogar ein auslaufen des Inhalts kann nicht passieren.


Der Schaumstoffapllikator ist leicht abgeknickt und läuft zudem spitz zu. Zum Auftragen wirklich gut geeignet und vor allem angenehm weich. Fussel des Applikators fallen übrigens nicht an :-)
Beim herausziehen bleibt übrigens nur an der SPitze Produkt hängen, so dass man nicht versehentlich zuviel des Glosses auf den Lippen verteilt. Je nachdem sollte man für einen vollständigen Auftrag auf den Lippen jedoch ein zweites mal Gloss nachholen.

Was man beim Öffnen und auch beim Auftragen wahrnimmt, ist ein eigener Geruch der Glosse - mein Mann meint es riecht nach Kaugummi :-) Der Geruch bleibt auch nach dem Auftragen noch ein wenig bestehen, stört (mich) jedoch nicht weiter.


Kommen wir endlich zu den 6 verschiedenen Farben - und es ist meiner Ansicht nach für jeden Geshcmack etwas dabei.
Von links nach rechts seht ihr hier:
  • 010 Rose-wood if she could
  • 020 Jen & Berry's
  • 030 Strawberry's secret
  • 040 Let's red loud!
  • 050 Megan Fuchsia
  • 060 Mission PINKpossible
Das obere Foto entstand übrigens in der Fotobox, das untere im direkten Sonnenlicht.
Besonders hervorstechend: die drei rechten Farben, die - um es vorweg zu nehmen - auch meine persönlichen Lieblinge sind.
Eher etwas schwach auf der Brust, dafür jedoch auch für die nudigen Looks super geeignet ist ganz links die Nummer 010 Rose-wood if she could. Dieser ist auch der einzige Farbton, der ganz feine Glitzerpartikelchen enthält. Diese spürt man jedoch in keinster Weise auf den Lippen, sie fallen nur aus extremer Nähe bzw. Makroaufnahme auf :-)
 

Haltbarkeit eines Stains?? Und wie - allein dieser Punkt von Catrice ist absolut treffend. Bereits 5 min nach Auftragen der Glosse habe ich mit einem Abschminktuch die Swatchs entfernt. Übrig blieb das hier:


Irre, wie intensiv die Farben sind, lediglich die Nummer 010 ist fast vollständig entfernt, von allen anderen Farben bleibt genügend Pigment auf der Haut und damit auch später auf den Lippen zurück, um weiterhin Farbe im Gesicht zu haben.

Mittlerweile habe ich die Lip Polishes wirklich zur Genüge getestet, viel getragen und die Farben gewechselt. Und ja - ich bin begeistert!!
Catrice verspricht hier in keinster Weise zu viel, lediglich beim Auftragen muss ich ein wenig aufpassen, damit ich nicht doch versehentlich etwas über die Lippenränder hinausmale. Ansonsten - Top!! Die Farben decken hervorragend auf den Lippen, glänzen dabei wirklich hochgradig wie ein Gloss, die Lippen wirken teilweise fast nass (ok - könnte auch daran liegen dass ich es gerne mal etwas zu gut beim Auftragen meine...).

Es bleibt nicht aus, dass man Abdrücke an Gläsern etc. erhält, aber die eigentliche Farbe bleibt bestehen. Lange, sehr lange sogar. Der hochgradige, nasse Glanz verschwindet nach ca. 2-4 Stunden, je nachdem wie viel man z.B. in dieser Zeit getrunken hat. Allerdings verschwindet dieser Glanz sehr gleichmäßig, es wird nichts fleckig. Hält man sich etwas zurück, bleibt der Glanz sogar noch etwas länger. Die Lippen bleiben dann jedoch auch weiterhin eingefärbt (bis auf die Nummer 010) ohne dabei auszutrocknen oder stark fleckig zu wirken. Der Stain bleibt weitgehend gleichmäßig zurück und könnte jetzt z.B. auch durch einen einfachen Labello aufgefrischt werden.
Die Lippen sind definitiv nicht ausgetrocknet oder sehen schuppig aus, häufig muss ich nach deckenderen Glossen z.B. erst komplett abschminken oder gar die Lippen leicht peelen, bevor ich wieder nachtragen kann. Hier nicht: ich kann einfach einen neuen Auftrag starten und alles sieht wieder aus wie zu Beginn des ersten Auftrages.
Weiterer Vorteil: die Farbe läuft nicht über die Lippenränder hinaus aus, die Lippen wirken nicht ausgefranzt. Mir ist es bisher nur einmal bei der Farbe 040 let's red loud passiert, dass an meiner Narbe an der Oberlippe die Farbe etwas in die Narbe hinein gelaufen ist.

Aber genug geschwärmt - jetzt kommen endlich Tragebilder. Und verzeiht mein etwas ramponiertes Äußeres, die Bilder entstanden am Abend, nachdem ich mein Make up schon ca. 12 Stunden drauf hatte :-))



Sehen die Farben nicht klasse aus? Mein persönlicher Favorit ist 050 Megan Fuchsia, den habe ich bisher am häufigsten getragen und hatte ihn sogar schon bei meinen Favoriten im Februar dabei.

Dicht gefolgt ist diese Farbe von 020 Jen & Berry's, den ich z.B. bei diesem Make up getragen habe und sogar in meinem Video verwendet habe (Apropo Video - schon gesehen? Ich bin jetzt auch bei youtube vertreten *gg*)

Weiterer Favorit: 060 Mission PINKpossible! Wer kann diesem genialen, fast neonfarbenen kühlen Pink widerstehen? Die Farbe ist nichts für schüchterne, ein bissel Mut braucht es schon um damit das Haus zu verlassen. Aber es lohnt sich - die Lippen sind der Hingucker schlechthin und die Farbe sitzt einwandfrei, ohne dass man minütlich im Spiegel den Sitz kontrollieren muss!



Weitere Berichte zu den Made to Stay Smoothing Lip Polishes könnt ihr z.B. bei Godfrina, oder bei Shades of Nature sehen.

Fazit: ich habe null zu meckern - höchstens an dem langen Produktnamen :-)
Obwohl nur 6 Farben im Sortiment, ist für jeden etwas dabei. Vielleicht wäre noch ein dunkler, beeriger Ton eine Ergänzung, aber das ist dann etwas für das Herbstsortiment. Ansonsten bin ich vollauf zufrieden und trage die Farben derzeit sehr viel und vor allem ausgesprochen gerne.

Habt ihr von den Lip Polishes bereits einen oder gar mehrere Farben daheim? Wie findet ihr sie??


 Die Produkte wurden mir vom Hersteller kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt - 
vielen lieben Dank dafür!

Dienstag, 25. März 2014

AMU 25. März 2014

Heute wurde wieder einmal die wunderschöne Sleek Palette "Vintage Romance" ausgepackt. Ich mag die Farbzusammenstellung der goldenen, bordeaux und violetten Töne sehr gerne und nutze sie immer wieder gerne. Dazu die gute Pigmentierung - I like it :-)

Verwendet wurden heute die bräunlichen Töne sowie ein wunderschönes dunkelrot, dass bisher - glaube ich zumindest - noch gar nicht zum Einsatz kam. Das Ergebnis war zwar etwas dunkel, aber im Gesamtbild hat es trotzdem nicht nach Samstagabend-Party ausgesehen sondern in Kombi mit dunklerer Kleidung recht schick und absolut fürs Büro geeignet.


 Meine Zutatenliste:


Weiterhin im Gesicht:

Montag, 24. März 2014

Gestatten - mein Name ist Nelson!

Es ist mittlerweile fast schon 3 Jahre her, als ich meine damaligen Lieblinge vorgestellt habe. Drei Katzen hatte ich zum damaligen Zeitpunkt :-)
Doch drei Jahre sind eine lange Zeit und viel kann passieren.

Bild von ca 2007 :-) Auf dem Hocker Gina, rechts Clarence, auf meinem Schoß Hugo


Meine Gina, die Katze die mein Mann und ich als kleines Baby zu uns holten kaum das wir zusammen gezogen waren, wurde im November 2012 eingeschläft, 1 Tag vor meinem Geburtstag. Unser Mädchen hatte viel mitgemacht, davon 2 Jahre "Krebspatientin" in einer Tierklinik. Ihr ging es gut während der Chemobehandlung und sie wurde wieder richtig fit, wurde sogar in "Remission" entlassen. Doch der Krebs kehrte zurück, sie magerte innerhalb kürzester Zeit ab und wurde regelrecht apathisch. Das Leiden länger anzusehen ging nicht und so wurde sie im damaligen Alter von 14 Jahren eingeschläfert.

Nächster Kandidat - unser Hugo! Der dickköpfige Kater lebt noch, soviel sei schon einmal gesagt :-) Allerdings nicht mehr bei uns, sondern wir haben ihn rund 45 km entfernt bei meiner Mom untergebracht. Weshalb man so etwas tut? Der Kerl hat sich irgendwann entschieden, andere Familien auszuschnuppern. Durch sein hübsches Äußeres (Langhaar Mix in schwarz-weiß) und seiner kleinen Macho-Art hat er direkt das Herz zweier Familien erobert und wurde dort regelrecht angefüttert. Als die besagten Familien jedoch in Urlaub gingen wussten die weiteren Nachbarn nicht weiter und haben ihn direkt ins Tierheim gepackt! Per Zufall erfuhr ich Tage später davon und habe ihn direkt wieder geholt. 10 Tage "Hausarrest" brachten leider nicht viel, denn kaum entließ ich ihn wieder in die Freiheit steuerte er zielstrebig seine "neue" Familie an :-( Und dort fiel er angeblich die dortigen Katzen an.... was ich ehrlich gesagt kaum glauben kann. Nichtsdestotrotz drohte man mir (!!!), den Tierschutz einzuschalten falls ich die Katze nicht "in den Griff" bekäme. Wer eine Katze besitzt weiß, dass man den sturen Fellknäuln vieles beibringen kann, aber sie ganz bestimmt nicht "in den Griff" bekommt. Schweren Herzens brachten wir ihn daher zu meiner Mom, die ihn jedoch super versorgt und wo er sich - incl. Freigang und großem Garten - austoben kann und sich wohl fühlt.

Blieb noch ein Kater übrig, unser Clarence (Gina's Sohn). Der Stubenhocker fühlte sich - nun komplett allein - sichtlich wohl und blühte regelrecht auf, wurde immer schmusiger und wollte eigentlich das Haus gar nicht mehr verlassen. Anfang des Jahres begann er jedoch, immer weniger zu fressen. Selbst besondere Leckereien wie frisches Fleich und Hühnerherzen rührte er jedoch nicht mehr an und er wurde zusehends dünner. Ein Besuch beim Tierarzt brachte leider keine Ergebnisse, die Blutwerte waren nicht gut aber auch nicht wirklich schlecht. Als er dann jedoch 3 Tage lang überhaupt nicht mehr aß sondenr nur noch Haut und Knochen war, folgte der nächste Tierarztbesuch. Verdacht auf diverse Krankheiten und - sozusagen als "Erbkrankheit" - lag auch der Verdacht auf Krebs nahe. Nach einem langen Gespräch mit dem Tierarzt traf ich dann allein - ohne meinen Mann - die Entscheidung, den Kater den Krebsleidensweg seiner Mutter nicht ebenfalls zuzumuten, sondern ihn zu erlösen. Minuten später schlief er in meinem Arm ein (und ich bekomme direkt wieder Tränen in die Augen) - übrigens 1 Tag nach dem Geburtstag meines Mannes :-(

Tja - das war es dann, von drei Katzen innerhalb 1,5 Jahren runter auf Null!! Das übrige Katzenfutter bekam meine Mom für Hugo und ihren anderen Kater, die Näpfe wurden im hinteren Eck im Schrank verstaut und das Katzenklo aus der Wohnung geräumt.
Abends blickte ich auf einen kahlen Katzenkratzbaum, auf dem Sofa fehlte mir das schnurren einer schlafenden Katze.

Dann besuchte ich diverse Onlineseiten der umliegenden Tierheime und beobachtete täglich die Zu- und Abgänge der Katzen.

Und dann - eines Tages - gab es eine neue Anzeigenschaltung. "Kater, British Kurzhar Mix, silbertabby". Gesehen und verliebt! Kurz meinen Mann informiert und das Tierheim angerufen. Einen Tag später standen wir pünktlich zur Tierheimöffnung vor der Türe. Die liebe Tierpflegerin brachte uns direkt in den Katzentrakt, wo wir von allen Seiten gleich beschnuppert und beschmust wurden. Nur "unserer" lies sich nicht blicken, lag zusammengerollt in einem Kratzbaum und traute sich nicht heraus, da er andere Katzen nicht mag. Ich streckte meine Hand in den Kratzbaum und sofort schmiegte er sich an mich.... Die Entscheidung war getroffen! Und obwohl wir ihn nicht einmal in natura gesehen hatten, machten wir direkt alles Schriftliche fertig, zahlten die Schutzgebühr und gingen mit unserer Transportbox wieder zurück. Als wir den Katzentrakt dann wieder erreichten, sahen wir "ihn" zum ersten mal... stattlich mit hochaufgerichtetem Kopf saß er auf dem Fensterbrett und sah uns direkt an :-)

Als wir daheim ankamen befürchtete ich, dass der Kater direkt aus der Transportbox hinter dem Sofa verschwinden würde und wir ihn die nächsten Tage sowieso nicht zu Gesicht bekommen würden. Falsch gedacht! Er war zwar aufgeregt und schnupperte sich quer durch die Wohnung, aber kam zwischendurch immer wieder zu uns, um gestreichelt zu werden. Bereits wenige Stunden später schlief er, den Bauch nach oben gestreckt, direkt neben mir auf dem Sofa und schnurrte selig vor sich hin. Seither weicht er nicht mehr von unserer Seite, folgt uns quer durch die Wohnung, will sogar mit rein ins Bad. Er futtert wie ein Scheunendrescher, ist etwas verspielt, extrem schmusig und haart mit seinem dichten Fell gerade die ganze Wohnung voll *gg*

Die Namenssuche dauerte zwei volle Tage, dann hatten wir uns entschieden! Und das ist er nun - unser Nelson, ca. 4 Jahre alt und ein absoluter Goldschatz!!!
Etwas pummelig, immerhin bringt der stattliche Kater knapp 7 kilo auf die Waage! Das Gewicht merkt man auch direkt wenn er mit Anlauf aufs Sofa springt und auf meinem Bauch landet :-) Dabei aber unheimlich fit, schnell und verspielt, auch leicht tollpatschig und einfach zuckersüß!




Die bildhüßsche Zeichnung ist ein weiteres, dieses silbergraue ist einfach wunderschön anzusehen. BKh silbertabby ist übrigens auch die bekannte "Whiskas-Katze" aus der Werbung :-)

Wer mir auf Instagram folgt, hat mit sicherheit schon die Bilder gesehen die ich in den letzten 9 Tagen eingestellt habe (und wer mir noch nicht folgt - tut das doch einfach :-) Da gibt es immer wieder Nelson-Fotos und andere Dinge aus meinem Leben zu sehen :-) .
So lange ist er nämlich mittlerweile bei uns und fühlt sich von Tag zu Tag wohler!!



Die nächsten Wochen wird er noch in der Wohnung bleiben, damit er sich komplett an alles gewöhnt und die Gerüche kennenlernt. Erst dann werden wir ihn auch ins Freie lassen, damit er sich nicht verläuft wenn er on Tour ist.

Und ich?? Bin total happy mit dem hübschen Schatz und hochgradig glücklich und zufrieden mit der Entscheidung, unserem Nelson ein neues Zuhause zu geben!!