Sonntag, 8. November 2015

[Rezept] Frühstücks-Muffins

Angefixt durch Instagram habe ich kürzlich zum Frühstück einmal etwas anderes ausprobiert - Frühstücks-Muffins!
Mit nur 2-3 Zutaten hat man vielleicht sogar alles schon daheim, um sofort loslegen zu können,  ist mit minimalstem Arbeitsaufwand fertig und hat nach der kurzen Backzeit ein leckeres, schnelles Frühstück, dass sich auch beim Brunch oder gar Picknick gut macht!!


Ihr braucht dafür:
  • eine Muffins-Backform
  • Frühstücksspeck (pro Muffin 1,5 Scheiben)
  • Rohe Eier (pro Muffin 1 Ei)
  • bei Bedarf Reibekäse
  • Pfeffer
  • Fett, um die Muffins-Backform einzufetten



  1. Die Muffins-Backform vorbereiten, in dem ihr die einzelnen Ausbuchtungen einfettet.
  2. Mit einem scharfen Messer die Frühstücksspeckstreifen halbieren. Je Muffins-Form nehmt ihr 3 Hälften und legt diese über Kreuz in die Form, so dass der Boden und der Rand nahezu vollständig durch den Speck bedeckt sind. 
  3. Ein rohes Ei aufschlagen und vorsichtig in die mit Speck ausgelegte Form gießen. Versucht so vorsichtig zu sein, dass das Eigelb nicht kaputt geht, sondern als ganzes Stück in der Form bleibt.
  4. Wer mag, kann jetzt noch etwas Reibekäse über das rohe Ei geben. 
  5. Pfeffer über die Eier / Käse-Eier streuen.
  6. Bei ca. 180 Grad für ca. 10 Minuten in den Ofen schieben. 
  7.  

Nach ca. 10 Minuten Backzeit sollten die Muffins ungefähr so aussehen.... der Käse leicht gold-gelb, das Ei strahlend weiß, der Speck am Rand knusprig.....



Wartet ein paar Minuten, dann könnt ihr mit einer Gabel die Muffins aus der Form lösen und auf einem Brettchen oder Teller anrichten und servieren. Schmeckt hervorragend noch leicht warm zum Frühstück, dazu vielleicht eine Scheibe Toast oder - wer es als low carb Variante mag - mit einem Eiweißbrötchen oder auch nur pur ohne alles!
 


 Ich wünsche Euch viel Spaß beim ausprobieren und hoffe, es schmeckt Euch!







Kommentare:

  1. omg!!! wie geil - DAS ist FOODPORN <3 warum postet du es ausgerechnet an einem sonntag, wo ich nicht einkaufen gehen kann :-( mir läuft das wasser im mund zusammen. ich liebe bacon und eier und käse XD liebe grüße an dich

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann teste das, das ist richtig lecker und Du hast fast keine Arbeit damit (außer Zutaten einkaufen *gg*)

      Löschen
  2. Super leckere Idee - muss ich unbedingt auch mal probieren, sieht einfach köstlich aus! *-*

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht ja verdammt lecker aus! :D Danke für das Rezept!

    AntwortenLöschen
  4. Ich wär ja nie auf die idee gekommen ein Ei direkt in die Muffinform reinzutun xD Die Idee ist echt lustig

    AntwortenLöschen
  5. Tolle Idee, das muss ich ausprobieren!

    AntwortenLöschen
  6. lecker - habe ich schon öfter irgendwo gesehen. Mache ich vielleicht morgen mal nach.

    AntwortenLöschen
  7. Meinst du das würde auch vegetarisch klappen? Mit Zucchinistreifen oder so statt Speck? Oder wird das eher nichts (zu flüssig/brennt an/andere Schwierigkeiten?
    Eier mit Käse überbacken aus dem Ofen klingt ja schon spannend...
    LG Lizzy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huii, das kann ich dir leider nicht mit Sicherheit beantworten, obwohl es interessant wäre!
      Ich dneke, der Zuchini ist wirklich etwas zu wässrig dafür, das könnte vielleicht nicht so gut sein. Aber spontan hätte ich jetzt an ganz dünne Karottenstreifen gedacht...? Mit dem Schäler dünn abhobeln und dann auch über Kreuz reingelegt.
      Oder ganz easy mit Blätterteig geht es sicher auch!!

      Löschen