Dienstag, 28. April 2015

Astor Quick & Shine Nagellacke

Astor hat eine neue Nagellackreihe ins Sortiment genommen - die "Quick & Shine" lösen die bisherige Reihe "Quick & Go" ab.
Insgesamt wird es 18 Farben geben - ein paar davon wurden mir zum ausprobieren freundlicherweise zugeschickt:


Astor Quick & Shine
18 verschiedene Farben
jeweils 8 ml Inhalt zum Preis von ca. 4,50 Euro


Astor sagt darüber: Der neue Astor Quick & Shine Nagellack vereint schnelles Trocknen und eine brillant glänzende Leistung, die sich sowohl für den Laufsteg als auch abseits des Catwalks hervorragend eignet. Geschäftstüchtige Frauen von heute werden von dem streifenfreien Pinsel begeistert sein, der außergewöhnliche Farbe mit nur einmal Auftragen bietet. Quick & Shine lässt sich einfach und streifenfrei aufbringen, trocknet schnell und gleichmäßig und verleiht Deinen Nägeln ein makellos ebenmäßiges, brillant strahlendes Finish.


Direkt auf dem Deckel ist es schon lesbar: 45 sec Trocknungszeit. Das halte ich für ein starkes Gerücht und konnte es auch beim lackieren nicht feststellen. Die Lacke trocknen zwar wirklich relativ zügig (und in Kombi mit einem Schnelltrockner nochmal etwas schneller), aber solche extremen Versprechen konnte bisher noch nie ein Nagellack halten - zumindest keiner, den ich bisher verwendet habe .-)
Der Pinsel ist etwas breiter und leicht gerundet geschnitten , Auftrag gelang damit ganz einfach, Blasenbildung oder sonstiges war nicht dabei! Durch den guten Schnitt kam ich beim Lackieren auch nicht an die Nagelhaut und konnte "patzerfrei" lackieren.
Zudem sind die Farben recht gut deckend, teilweise hätte mir hier wirklich eine einzige Schicht gereicht, aber da ich immer 2 Schichten lackiere (Gewohnheitstier...! :-), habe ich das hier auch gemacht. Der Glanz war durchgängig gut, auch bzw. obwohl es hier unterschiedliche Finishs gibt wie Cremefinish, Perlmutt oder Metallisch.



Hier "meine" Lacke im Einzelnen:

502 Hot Chocolate Season


Ich starte direkt mit meinem persönlichen Favoriten "Hot Chocolate Season". Ein traumhaft schöner Lack, stark schimmernd/metallisch glänzend. Die Farbe? Irgendwas zwischen silber-gold-braun-kupfer.... oder so ähnlich :-) Schwer zu definieren aber unglaublich schön! Ich hatte ein Foto auf Instagram gezeigt und der Vergleich zu Essie's "Jiggle High, Jiggle Low" ist gefallen. Ob dem wirklich so ist, kann ich leider nicht beurteilen da ich ihn nicht besitze. Aber wem solche "Un-Farben" gefallen, der kann hier bedenkenlos zuschlagen! Einziges Manko: beim ablackieren glitzern die Finger bis zum Mittelfingergelenk *lach*



203 Into the Sunset


Ein klares, reines Pink ohne irgendwelche Farbtendenzen ins blaue, rötliche oder sonst wohin. Pink, einfach nur pink. Und dabei sehr schön, ganz toll glänzend (hier ohne Top Coat zu sehen!!!), eine sehr schöne Farbe, die gerade zu den Sommerzeiten immer toll aussieht. Einfach zu lackieren und mit 2 Schichten wunderbar deckend.



601 Alluring Blue


Als ich die Nagellacke aus dem Umschlag von Astor befreite, fiel mir dieser helle Ton als erstes ins Auge. Sicherlich eine Farbe, die nicht gerade typisch für mich ist, aber gerade deshalb hat sie mich angesprochen. Sehr heller Mint-Ton, fast weißlich. Dazu ein starkes Perlmuttschimmern wie es in den 90ern häufig bei Nagellacken der Fall war. Auch hier reichten mir 2 Schichten für eine deckende Wirkung aus. Alluring Blue ist übrigens der einzige der hier gezeigten Lacke, den ich nicht nur für die Fotos lackiert sondern direkt mal 3 Tage lang getragen habe. Tippwear war dabei nicht zu sehen, für die Fotos habe ich jedoch nochmal eine Schicht drüber lackiert, damit der minimal verblasste Glanz und einige durchs Bauarbeiten entstandene Kratzerchen auf der Oberfläche wiederausgeglichen waren. Alluring Blue neigt ganz leicht zu Streifenbildung beim lackieren, das gleicht ein guter Top Coat zügig aufgetragen jedoch wieder aus.



305 A Drive in my Cabriolet?


Ein Blutrot muss in jeder Nagellack-Kollektion erhalten sein, so auch hier. Eine Farbe, die wohl jeder Nagellack-Süchtling in seinem Schrank stehen hat und wenn nicht - dann habt ihr mit dieser Farbe die Gelegenheit dazu! Wunderschöner Glanz, streifenfreier Auftrag. Allerdings kann man auch nach 2 Schichten noch ganz minimal das Nagelweiß durchschimmern sehen (bei der ersten Schicht war er zudem ein wenig fleckig, was die 2. Schicht jedoch wieder prima ausglich), das habe ich bei diesen roten Tönen jedoch sehr häufig. 



402 Saturday Night Party


Sieht in der Flasche interessanter und schöner aus, als er später auf den Nägeln herauskommt. Das schöne Violett zeigt in der Flasche aus direkter Nähe nämlich eine tolle Marmorierung mit goldenem Schimmer, sehr schön! Ich habe mich aufs Lackieren gefreut und war gespannt, was mich erwartet. Herauskam ein hübsches violett mit metallischem Finish. Vom schönen goldenen Schimmer ist jedoch auch aus direkter Nähe leider nihts zu sehen. Sehr schade, da hatte ich mir mehr erhofft.
Trotz allem eine hübsche Farbe die man gut tragen kann. Auch hier kann man ganz minimal Streifenbildung erkennen, das ist aber bei solchen Finishs eher normal. Nach dem Lackieren einen Top Coat auftragen, dann ist das im Regelfall nicht mehr erkennbar.



01 Clear Dew



Verzeiht mir, wenn es dazu kein Tragebild gibt, aber Klarsichtlacke hat wohl jeder schon einmal aufgetragen gesehen.... :-)


Weitere Review und Tragebilder könnt ihr z.B. bei Lackfein und Pinky Sally sehen.




PR-Samples

Sonntag, 26. April 2015

Davidoff - THE GAME (Herrenparfum)

WINNER TAKES ALL

Leben Sie das Leben in vollen Zügen.
Wecken Sie Begeisterung durch Selbstbewusstsein und Eleganz. 

Spielen Sie Ihren Gegner aus und gewinnen Sie die Herzen der Frauen.


PLAY THE GAME




Davidoff  "The Game"
Herrenparfum
Eau de Toilette
z.B. 60 ml zum Preis von ca. 49 Euro bei Douglas oder Drogerie Müller
online habe ich ihn auch schon teils deutlich günstiger gesehen z.B. bei esycosmetic oder flaconi

Ein Herrenparfum auf meinem Blog? Na klar, warum denn nicht! Zum einen lesen hier auch ab und an Männer mit, zum anderen ist es vielleicht auch ganz nett eine Geschenkidee für den Freund/Mann/Bruder/Papa, .... zu bekommen. 

Und da mein Mann sehr gerne neue Düfte ausprobiert, werden hier künftig auch immer mal wieder Herrenparfums zu sehen sein - mit Original-Zitaten meines Mannes *Tusch* :-)

Neu in seiner Sammlung ist THE GAME - ein Duft den er immer wieder im Laden getestet und ihn letztendlich vor 3 Wochen gekauft hat. 



Die Optik:
Die Flasche ist der absolute Hingucker - wie ein Stapel Spielchips aufgebaut und entsprechend viel Spaß hatte ich, das Parfum zu fotografieren. Ein tolles Design dass sich auch im Badregal oder auf einer Schlafzimmerkommode sehr gut macht. Ist vor allem mal was anderes als die ewig gleichen Glasflakons in diversen Farben und Formen und war mit ein Grund, warum er meinem Mann sofort in der Parfumerie aufgefallen ist.
Die Flasche fühlt sich etwas schwer an, dabei recht hochwertig und super verarbeitet. Lediglich auf dem Deckel steht der Parfumname groß aufgedruckt, an der Flasche selbst ist dann nur im unteren Bereich nochmal ganz klein die Bezeichnung zu finden. 
Hält man den Flakon gegen das Licht, ist er übrigens trotzdem durchsichtig und man kann problemlos den Füllstand des Parfums sehen.


Der Duft
Kopfnote: Einzigartiger aromatischer Akkord von Gin Fizz sorgt für einen glanzvollen Stil.
Herznote: Markante Iris kombiniert mit der kräftigen Note schwarzen Patschulis.
Basisnote: Maskuline Hölzer und ledrige Noten von Labdanum.

Ich denke, ich bin nicht die einzige Frau die es liebt, wenn ihr Partner gut duftet. Entsprechend schätze ich es sehr, wenn er sich regelmäßig gute Parfums aussucht und auch meinen Rat dazu möchte. Und bei THE GAME  waren wir uns ziemlich schnell einig:
  
Wie ich den Duft finde: männlich herb, dabei trotzdem frisch und - wie ich finde - ein wenig zitronig. Schon im Laden fand ich das Parfum jedesmal sehr ansprechend, wenn mein Mann mit den Papierstreifen auf mich zukam und mich probeschnuppern lies. Gerade das zitronige macht den Duft etwas leichter und für den Frühling/Sommer richtig gut passend.
Wer er den Duft findet: O-Ton: "Sehr gut, sonst hätte ich ihn ja nicht gekauft!" :-)
Er findet den Duft ebenfalls frisch, leicht sommerlich, etwas elegant. Und vor allem: nicht zu aufdringlich!
Da der Duft nicht zu schwer ist, ist er in seinen Augen sowohl für tagsüber ins Geschäft sehr gut geeignet als auch abends zum ausgehen. O-Ton: "Gutes Mittelfeld, kann man immer tragen!" 




Haltbarkeit
Auch wenn die Review bisher recht positiv ausfällt, hier bekommt sie starke Abzüge!! Der Duft hält nicht so lange wie normalerweise bei den etwas teureren Eau de Toilettes. Mein Mann kauft Parfums fast ausschließlich von den bekannten Marken wie z.B. Joop, Lacoste, Boss, ... Normalerweise sprüht er dann morgens 2 x und der Duft hält bis in den Abend hinein, also mind. 10-12 Stunden, teilweise sogar noch länger. Wenn er abends heim kommt kann ich seine Parfums immer noch klar und deutlich erkennen!
Und hier? Morgens gegen halb acht aufgesprüht und nach 4-5 Stunden ist der Duft nicht mehr wahrnehmbar. Sehr schade und in dieser Preiskategorie eigentlich ein No-Go! Auch reichen hier keine 2 Pumpstöße aus, sondern er muss schom morgens direkt etwas mehr auftragen, damit der Duft deutlich zu erschnuppern ist. Das Parfum verbraucht sich dadurch deutlich schneller, was ein weiterer Minuspunkt ist. 




Fazit: Optik und Duft an sich sind richtig klasse, ich mag es wenn er damit frisch parfmiert ist. Aber da die Haltbarkeit und der Verbrauch wirklich mehr als Bescheiden sind, kann ich mir kaum vorstellen dass sich mein Mann dieses Parfum nochmals kaufen wird.


Mittwoch, 22. April 2015

AMU 19. April 2015

Auf Instagram hatte ich bereits ein Bild dieses orangen AMUs gezeigt. Geschminkt und getragen am vergangenen Sonntag, als wir zum leckeren Essen bei meiner Mama eingeladen waren.

Verwendet habe ich einen von mir viel zu wenig beachteten Lidschatten, einen Mono Lidschatten von Wet'n'Wild. Penny nennt sich das gute Stück und wer Wet'n'Wild kennt,  kennt wohl auch dieses orange-goldene Schönheit... leider wird er auf der deutschen Homepage nicht mehr aufgeführt, ich fürchte, der ist aus dem Sortiment gegangen. War ja klar - immer die schönsten Teile die ausgewechselt werden *nerv*

Passend dazu habe ich einen älteren Lip Laquer von Artdeco verwendet, ein perfekt passendes orange das mir unheimlich gut gefällt. Auch das ein produkt, das viel zu wenig verwendet wird. Ich habe ihn direkt mal etwas weiter nach vorne und damit in morgenliche Reichweite gestellt.... mal sehen, ob es etwas bringt :-)


 Meine Zutatenliste:
  • P2 Eyeshadow Base
  • Alverde warm vanilla zum verblenden
  • wet'n'wild "Penny" auf dem beweglichen Lid
  • MAC Cranberry in der Lidfalte
  • MAC Club am unteren Wimpernkranz
  • Alverde amazing beige im Innenwinkel
  • MAC Kajal "Prunella" auf der Wasserlinie
  • Maybelline master precise liquid eyeliner als Lidstrich
  • Essence I like long lashes Mascara
  • Essence Augenbrauenpuder + Essence Augenbrauengel klar



 Weiterhin im Gesicht:

 Gerade an so sonnigen, schönen Tagen wie wir sie derzeit haben, mag ich diese orange- und korallfarbenen Töne sehr gerne, gerade als Lidschatten (dann aber mit dunklem Lidstrich, damit es nicht verheult aussieht), macht diese Farbe richtig was her!

Sonntag, 19. April 2015

Meine Top 3 - Frühlingsnagellacke

Ein wunderschönes Thema, was Diana da gerade bei der Top 3 Parade laufen hat.... und gerne bin ich dabei bei den "Top 3 - Frühlingsnagellacken"

Zwei Farben wusste ich sofort, was ich nehmen würde. Nur bei der Nummer 3 war ich etwas am schwanken. Letztendlich bin ich mit meiner Entscheidung super zufrieden, auch wenn sie vielleicht etwas "farbeinheitlich" aussieht. Aber genau diese Farben trage ich im Augenblick wirklich am liebsten...



Rose, orange, korall, .... wunderschöne Farben, die ich täglich tragen könnte!! Aber hier die drei gewählten Lacke im Detail:


Essence the gel nail polish "mandarine bay"
Einer meiner Favoriten aus dem neuen Essence Sortiment und auch aktuell gerade wieder auf meinen Fingernägeln. Ein ganz toller Farbton der geradezu die Sonne herausfordert. Superschön, glänzend und ein toller Hingucker!! In diesem Post habe ich u.a. Mandarine Bay etwas genauer gezeigt, sieht der nicht toll aus??



Dior Diablotine
Es ist sehr selten, dass ich bei einer High End Marke so auf ein Produkt versessen bin, dass ich es unbedingt "brauche"! Aber als im Jahr 2013 Dior eine Nagellack-Reihe mit u.a. dieser Farbe herauskam, konnte ich es kaum erwarten ihn auch zu bekommen. Und ja - ich liebe Diablotine! Ein Traum von einem korallrot, dazu der wunderbare Schimmer .... *hach* Diablotine war damals leider limitiert, vielleicht ist das der Grund, warum ich damit eher etwas sparsam umgehe. Eigentlich blödsinn, wenn ich zu  lange warte trocknet er vielleicht irgendwann mal ein, dann hab ich ja erst recht nix davon. Demnächst darf er sicher wieder mal auf die Nägel, dann kommt er wieder in seine Box und wird einfach regelmäßig von mir angeschmachtet *gg* Ach ja - Tragebilder habe ich damals hier gezeigt!




Anny 246 "endless love"
Noch ein Lack, den ich ganz neu in meinem Besitz habe. Aber endloss love ist unglaublich hübsch, zart, elegant, stilvoll! Ich habe ihn trotz der kurzen Zeit bereits 2 x getragen, der Blogpost dazu erschien erst vor wenigen Tagen hier auf meinem Blog. Ein Lack der für den Frühling geradezu prädestiniert ist, in dem Fall mag ich das pastellige mal richtig!! :-)



Wie gefällt Euch meine Auswahl? Zu eintönig oder trifft es Euren Geschmack? Im Augenblick sind es jedenfalls wirkliche Favoriten bei mir.
Macht doch noch mit, bis Donnerstag könnt Ihre Eure Frühlingslacke noch posten und bei Diana verlinken!






Es wird Frühling

und im Frühling gibt es Blümchen!!

Bild von meinem Instagram-Account cosmetic-wife

Vor ein paar Tagen habe ich mein Dotting-Tool herausgesucht und dazu einige ältere Catrice-Lacke. Und dann wurde lackiert, getupft und gepinselt und heraus kamen diese frühlingshafte Maniküre. 



Verwendet wurden die folgende Nagellacke:
 Das Ergebnis sah richtig süß aus, vielleicht etwas übertrieben, die Blümchen auf jedem Nagel zu haben, aber es passte zu den ersten richtig warmen Tagen des Jahres! Wie gefällt es denn Euch?

Auf Instagram wurde ich übrigens direkt gebeten, ein kleines Tutorial dazu zu zeigen. Würde dafür Interesse bestehen? Dann tupfe ich demnächst nochmal und werde es fotografisch festhalten .-)


 

Donnerstag, 16. April 2015

AMU 15. April 2015

Die Sonne scheint, es wird warm (gestern 27 Grad!!!) und die Biergartensaison haben wir auch schon eingeläutet!
Aufgrund des wunderbaren tollen, sonnigen Wetters habe ich mich schon morgens riesig gefreut, Lippenstift-technisch in den Farbtopf zu greifen! Dafür habe ich mir den "i love cake pop" von Essence ausgesucht, ein toller, leuchtender pinker Lippenstift, der geradezu "SOMMER" schreit!! Und damit das Make up nicht zu überladen aussieht, habe ich bei den Lidschatten auf eher zurückhaltende Nuancen gegriffen und ein neutrales, nudiges AMU geschminkt.


Das ganz einfache, schlichte Make up im Detail:


 Meine Zutatenliste:


 Weiterhin im Gesicht