Mittwoch, 13. Januar 2016

2015 in Zahlen - ein Aufgebrauchtpost

Einer kleinen Tradition nach muss hier noch dringend meine kleine Jahresstatistik her - alles, was ich in 2015 aufgebraucht und weggeworfen habe in Sachen Kosmetika, ist hier in einer kleinen Tabelle zusammengetragen und erfasst.

Bereits das fünfte Jahr in Folge zeige ich diese Statistik und bin jedesmal selbst gespannt, wie die Zahlen aussehen werden!

Und wer vergleichen möchte: hier kommt ihr zu den Statistiken aus 2014, 2013 und 2012



Um es vorweg zu nehmen - ich habe rund 40-50 Produkte weniger verbraucht, als in den jeweiligen Jahren zuvor.....

Gleich geblieben ist mein relativ hoher Verbrauch an Shampoo und Spülungen. Wieder 22 Flaschen habe ich hier geleert, die identische Menge gab es auch in den vergangenen beiden Jahren. Gerade bei der Spülung bin ich recht großzügig unterwegs, nehme immer eine große Menge zum verteilen in den Haaren und diese danken es mir, in dem sie sich nach der Wäsche gut durchkämmen lassen und schön weich sind.

Auch bei den Duschgelen habe ich mit 14 geleerten Produkten wieder eine hohe Menge - das sind durchschnittlich alle 3,5 Wochen eine neue Flasche Duschgel! Schon etwas viel, oder? Aber bei der täglichen Dusche komme ich da einfach auf einen hohen Verbrauch - warum denn auch nicht? :-)

Weniger ist es gerade im Bereich der Pröbchen geworden. Hier habe ich in den vergangenen Jahren immer recht viel ausprobiert, gemistet und verwendet. Sollte ich mal wieder angehen, meine kleine Kiste mit diversen Sachets, Tübchen und Mini-Flaschen platzt aus allen Nähten und es gibt viel zum benutzen!!

Auch bei Bodylotions bin ich sehr schwach unterwegs - das ärgert mich ja gerade selbst! Früher habe ich nahezu jeden Tag zumindest die Beine eingecremt, das passiert zur Zeit vielleicht mal alle 1-2 Wochen. Geht ja gar nicht - hier stapeln sich nämlich die diversen Körperbutter, Bodycremes und Lotions - und die riechen doch alle so gut und machen so schöne weiche Haut.... tztztz!!!

Was mich auch etwas verwundert sind die beiden Tuben Handcreme.... nicht mehr? Merkwürdig, Hände creme ich mir ja eigentlich sehr viel ein.

Wie dem auch sei - das ist alles definitiv ausbaufähig! Ich muss mehr auf diverse Pflegeprodukte achten, egal ob ich mir die Beine nach dem Duschen wieder öfter eincreme, Handcreme's an strategisch günstigeren Plätzen verteile oder öfter mal eine Gesichtsmaske nutze - es muss sich bessern, denn das ist nicht nur gut für meine Statistik sondern schließlich auch für mich :-))

Wie war Euer Verbrauch in 2015?? 
Habt ihr auch einen Blogpost über Euer Aufbrauch-Verhalten online gestellt? 
Dann lasst mir gerne den Link da und ich ergänze es hier im Post!




Kommentare:

  1. Im letzten Jahr konnte ich leider keine Statistik führen. Durch meinen Umzug klappte das einfach gar nicht. Aber das ist wieder eine ordentliche Zahl :-)

    AntwortenLöschen
  2. 168 Produkte sind es am Ende geworden. Der April war Monatssieger. Am meisten sind es Parfümproben und Lippenstifte (viele in den Müll, weil sie nicht mehr gut waren). Beim Shampoo hab ich überraschenderweise nur 9 Produkte verbraucht. Spülungen sogar nur 5. Dafür 7 Flaschen Nagellackentferner. :D

    Dieses Jahr führ ich keine Statistik, da es mir zu mühselig war.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Machst du monatliche Übersichten in Insta oder auf dem Blog, was Du verbraucht hast? Das reicht und dann einfach nach 12 Monaten alles zusammenzählen, so mach ich es immer :-) STändig Excel-Tabellen oder so aufrufen und eintragen bei jedem Shampoo und Duschgel, das würd ich keine 4 Wochen durchhalten...! :-)

      Löschen
  3. 22 Haarprodukte und 14 Duschgels? Holla die Waldfee! Ich verbrauch grad mal ein Drittel davon xD Ich bin aber auch verdammt cremefaul geworden. Ich hab 2015 genauso viel verbraucht und aussortiert wie gekauft / erhalten. Nullsummenspiel, aber solange ich Produkte habe, mit denen ich zufriedener bin ist alles okay.

    AntwortenLöschen
  4. Meine Statistik kommt auf jeden Fall noch-dann poste ich den Link hier. Proben habe ich Anfang 2015 aus meiner Sammlung verbannt, also alle aufgebraucht und jetzt nutze ich diese gleich. So viele Sachets nerven mich nach einer weile einfach.

    Liebe Grüße, Marie <3

    AntwortenLöschen
  5. Ich hab keine Ahnung, wieviel ich verbraucht habe, aber mit Sicherheit mehr als 14 Duschgels, da ich mittlerweile ältere oder Düfte, die mir nicht gefallen, als Handseife aufbrauche, aber das sollte man dann wohl separat festhalten :) Bodylotions waren auch immer mein Problemkind, aber, ich habe letztes Jahr ordentlich Gas gegeben, denn aus dem Kopf heraus weiß ich, dass es mindestens 4-5 Behälter waren - immerhin. Davon auch Bodybutters eher festerer Konsistenz und das dauert ja sowieso immer, bis so ein Topf aufgebraucht ist.

    AntwortenLöschen
  6. Ich gucke das immer wieder gerne an :D und sooo beachtlich, dass du 4 Lacke und 4 Base/Topcoats dabei hast O_O sehr cool! Ich lackiere auf jeden Fall zu wenig :D aber gerade Farben benutze ich meist auch nur 1-2x weil die Auswahl so groß ist

    AntwortenLöschen
  7. Seit ein paar Jahren sehe ich nun diesen Post bei dir und bin immer wieder fasziniert über die Zahlen... :-) Wenn ich nicht so faul wäre, würde ich auch gern mal so eine Liste machen.

    AntwortenLöschen
  8. Du, einen Vorteil hat es, dass du weniger Produkte verbraucht hast: das muss alles nicht ressourcenaufwändig hergestellt, entsorgt und aus dem Wasserkreislauf entfernt werden - das ist doch was sehr Gutes!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich weiß zwar nicht, wass Lippenstift, Bodylotion und Nagellack im Wasserkreislauf zu suchen haben, aber Du hast sicher recht. Ich unwissendes Würstchen aber auch - danke für die Aufklärung!

      Löschen
  9. hui, das ist ja eine Menge, die du geleert hast, auch bei der dekorativen Kosmetik :)

    Einen Link habe ich auch dagelassen ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke - wenigstens einer *lach* Ich geh gleich mal kucken!

      Löschen