Sonntag, 9. Oktober 2016

Review: P2 LE Retro Repeats


O-Ton P2:
Wunderbar vertraut, aber voller Überraschungen: Die Looks dieser Limited Edition sind wie beste Freundinnen aus der Kindheit. Retro Repeats feiert unvergessliche Make-up Momente mit neu interpretierten Klassikern, die im Hier und Jetzt die Blicke auf sich ziehen und den Glamour von einst aufleben lassen. IT'S YOUR TIME!

fall in love nail top coat

10 ml Inhalt zum Preis von je 2,25 Euro


P2 sagt darüber: It’s magic: Der Effekt-Top Coat in aufregenden Retro-Farben löst pures Begehren aus! Er verleiht den Nägeln im Handumdrehen ein außergewöhnliches Finish. Zuerst den Lieblingsnagellack von p2 auftragen und gut trocknen lassen. Dann den gewünschten Effekt wählen und in „010 fuzzy orange“, „020 fluffy bronze“, „30 blurred lilac“, „040 hazy blue“ oder „050 obscure black“ überlackieren. Legendär!

Ich habe die beiden Farben 010 fuzzy orange und 040 hazy blue erhalten. Vor allem die blau-grünliche Farbkombi gefällt mir sehr gut, wirkt auf einer "neutralen" hellen Unterlage wie z.B. hier auf einem limitierten weißen Lack von Trend it up sehr schön. Die farblich durchsichtigen Lacke enthalten Flitter in Stäbchen-Optik in unterschiedlichen Größen und Stärken. Das Auftragen erfolgte mit 2-3 Pinselstrichen, dabei ist mir jedoch aufgefallen dass ich von der orangenen Version deutlich mehr Flitter auf dem Pinsel erwischt habe als bei hazy blue. Gut, das man ja bei Bedarf korrigieren indem man einfach noch eine 2 Schicht lackiert und dadurch den Effekt verstärkt.
Wichtig finde ich bei den Lacken jedoch immer: direkt nach dem Auftragen kurz an der Nagelkante entlangfahren, damit keines der Stäbchen über steht und so störend antrocknet.


remember me duo highlighter

10 g Inhalt zum Preis von je 3,95 Euro


P2 sagt darüber: Perfect harmony: Der Duo Highlighter legt sich als zauberhafter Farbschimmer auf die Haut. Einzeln aufgetragen, schaffen die Farben perfekt definierte Gesichtskonturen. Miteinander vermischt, verleihen die Duos „010 happiness“ und „020 harmony“ Körper, Gesicht und Dekolleté einen unvergesslichen Glow.

Hier seht ihr die Version 020 harmony. Soll ich zu der Pressung wirklich noch etwas sagen? Ein optischer Leckerbissen und allein dafür hat das gute Stück schon einen Platz in meiner Schublade verdient! Sowohl die Flechtoptik auf der dunkleren Seite als auch das florale Muster mit der hellen Seite ist dabei gut pigmentiert und zaubert einen wunderschönen Glanz auf der Haut.
Die helle Farbe ist dabei toll als Highlighter z.B. auf Nasenrücken oder den Wangenknochen  zu verwenden, mit der dunkleren Farbe würde ich entweder ebenfalls Rouge/Wangen betonen oder - bei dunkleren Hauttypen - sicher auch als alleiniger Highlighter bzw. für Dekollete. Oder man mischt beide Farben ganz einfach :-) Zum konturieren möchte ich die dunklere Seite übrigens nicht verwenden, da bevorzuge ich eindeutig matte Farben.
Beide Farben sind übrigens ganz fein und seidig ohne grobe Glitzerpartikelchen.



have a look mascara

9 g Inhalt zum Preis von je 3,45 Euro


P2 sagt darüber: Eyes, eyes, Baby: Diese Mascara in den zwei Trend-Farben „010 most loving blue“ und „020 much loved green“ ist zum Verlieben schön und ein echter Augenöffner. Die speziell geformte Bürste umhüllt jede einzelne Wimper, verlängert sie optisch und gibt den perfekten Schwung.

Unschwer zu erkennen - ich habe die blaue Variante "most loving blue" erhalten. In einigen Reviews habe ich schon gelesen, dass ihnen die Mascara nicht gefällt, sie keine Farbe auf den Wimpern abgibt etc. Das kann ich jetzt so nicht bestätigen.... ca. 3 Schichten und ich habe dieses Ergebnis! Eindeutig blau, so wie es auch sein soll! Die Mascara ist sicher nichts für jeden Tag, aber für spezielle Looks, zum farbigen Betonen des unteren Wimpernkranzes oder sonstige "bunte" Anlässe finde ich sie gar nicht übel. Sie färbt die Wimpern schon ein und gibt einen guten Schwung. Die Verlängerung ist nur minimal und unter Trennung verstehe ich auch etwas anderes, aber sie verklebt meine Wimpern nicht und ein Abfärben konnte ich bei meinen Test Make ups auch nicht feststellen.
Wer also mal farbige Wimpern testen mag - meinen Segen habt ihr :-)
(Fun Fact am Rande: im Alter von ca. 14-18 habe ich vorzugsweise lila und dunkelgrüne Mascara verwendet *gg*)


walk the line kajal

2 g Inhalt zum Preis von je 2,45 Euro


P2 sagt darüber: Gestern, heute, immer: Der perfekte Lidstrich bringt Ausdruck in jeden Augenblick und ist ganz leicht zu haben! Der hochpigmentierte Kajal in den Farben „010 trendy nude“, „020 flashy blue“ und „030 preppy green“ hat genau die zart schmelzende Textur, die mühelos auf die Lider aufgetragen werden kann. Das Ergebnis: professionelle, faszinierend grafische Looks!

Ich liebe Kajalstifte in allen Farben und Variationen. Mit diesen hier kann ich mich leider nicht soooo sehr anfreunden! Die Stifte sind mir generell etwas zu dick, ich bevorzuge die schmalere "Bleistift-"Form, aber das ist Geschmackssache.
Die Swatchs am Handrücken sehen ganz vielversprechend aus, im Handling kam ich damit jedoch nicht wirklich gut zurecht.
Die nudige Farbe ist dabei noch besser, sie konnte ich gut auf der Wasserlinie auftragen und sie hielt auch über mehrere Stunden, bis sie verblasste.
Blau hingegen war auch nach mehreren Schichten nicht deckend auf der Wasserlnie, die Farbe sammelte sich nur irgendwann zwischen den Wimpern und in Kombi mit der obigen blauen Mascara sah man dann auch wirklich blau am Wimpernkranz.... aber das Ergebnis ist für mich viel zu schlecht, zumindest die blaue Version kann ich absolut nicht empfehlen.
Da die Farben auch nicht antrocknen sind sie meines Erachtens als mögliche Lidstrich-Verwendung nicht geeignet, sie verwischen und verblassen zu schnell.

mit 010 trendy nude auf der Wasserlinie
mit 020 flashy blue auf der Wasserlinie

4 in 1 cream eye shadow

3,6 g Inhalt zum Preis von je 3,95 Euro


P2 sagt darüber: Love is all you need: Der cremige Lidschatten in vier perfekt aufeinander abgestimmten Farben garantiert ein intensives Finish und sorgt für ein ausdrucksstarkes Augen Make-up. Die hochpigmentierte Textur von „010 vintage vibes“, „020 legendary moments“ und „030 sweet memories“ lässt sich spielend leicht auftragen und verblenden.

 Kommen wir zu meinen Sorgenkindern der LE. Optisch finde ich die beiden Farbversionen 010 vintage vibes (rose) und 020 legendary moments (blau) ganz ansprechend. Die Pfännchen in Buchstabenform "LOVE" sind mal was anderes, warum nicht? Die Plastikdöschen schließen gut und sind fehlerfrei gearbeitet, wirken aber natürlich keinesfalls hochwertig. Bei einem Preis von nichtmal 4 Euro erwarte ich das aber auch gar nicht und kann mit so einem Plastikdöschen durchaus leben.
Blöd nur, dass scheinbar niemand aus dem P2 Versuchslabor mal etwas nachgedacht hat und die LOVE-Pfännchen auch "in Aktion" getestet hat.... Der enthaltene Mini-Applikator ist ja ganz hübsch dabei, aber in die Pfännchen passt er größtenteils nicht.... sowohl im "E" als auch im "O" ist maximal mit der Spitze ein Durchkommen und man schaufelt sich förmlich die cremige Textur mehr heraus als das man sie vorsichtig entnehmen kann. Für diese Anwendungsproblematik kann ich nur sagen "Thema verfehlt, Setzen, Sechs!"
Schwenken wir also um, bleiben dem Mini-Applikator (der die Größe eines 2-Euro-Stücks hat) fern und suchen uns einen passenden kleinen Pinsel im heimischen Vorrat. Damit kann man die Farben etwas besser entnehmen und auch auftragen.

Die Swatchs auf dem Handrücken sehen dabei gar nicht mal so schlecht aus, oder was sagt ihr dazu?? Farbig schön pigmentiert, der einzige Farbton der her sheer ist, ist das weiß aus der bläulichen Palette, das beim Auftragen mehr glitzert und schimmert als deckt.



 Die farbliche Zusammenstellung der Paletten gefällt mir dabei gut, besonders die Rose-Töne sind wunderschön aufeinander abgestimmt. Kompliment, das hätte ich gerne als pudrige Textur im Sortiment :-)

Kommen wir zur Anwendung am Auge.... und um es vorweg zu sagen: ich bin kein Profi mit Cremelidschatten! Trotzdem habe ich mir größte Mühe gegeben und zunächst wie auch empfohlen eine Eyeshadow Base (von P2) aufgetragen. Kurz gewartet, dann mit Mini-Applikator Farbe aus den Buchstaben geschrubbt und aufs Lid gegeben. Klumpig wars. Hässlich. Bäh. Ich habe es versucht mit einem Pinsel vorsichtig und gleichmäßig zu verteilen, habe damit jedoch nur die komplette Textur wieder vom Lid geholt so das keine Farbe mehr vorhanden war. Also nächster Versuch und die Farben mit dem Finger verteilt. Schon viel besser, aber sauberes Arbeiten und schöne Farbverläufe kann ich damit nicht.... Ich habe noch minimal etwas pudrigen Lidschatten in die Lidfalte gegeben, damit eine schöne, weiche "Kante" entsteht. 
Letztendlich kann ich sagen: ich habe mein Bestes gegeben, Kajal aufgetragen, einen Lidstrich versucht (der natürlich überhaupt nicht auf der cremigen Schicht gehalten hat und eigentlich tiefschwarz sein soll....) Wimpern getuscht und mich dann langsam ans Foto knipsen gemacht....

Das Ergebnis nach 10 Minuten sah dann bereits so aus:
Sorry - da kann ich dann auch nichts mehr schön reden! Das Ergebnis ist trotz Base unter aller Sau, die Farbe verschwindet förmlich vom Lid, rutscht weg, verschwindet in der Lidfalte. Pfui, hässlich, geht gar nicht!


 Mein nächster Versuch war dann mit der rosefarbenen Variante. Und hier habe ich das einzige gemacht, was ich persönlich mit einer cremigen Lidschatten-Textur machen kann: ich verwende sie einfach als farbige Base und packe passende (pudrige) Lidschatten drauf (übrigens eine Palette aus der P2 LE "Beauty Stories" von 2013).
Und hier das Ergebnis!! Na bitte, geht doch! Warum aber auch immer so umständlich?
Das Make up hielt einen ganzen Tag durch, untendrunter wieder die P2 Base, dann dünn die Cremelidschatten aus der Retro Repeats Palette, dann alles mit pudrigem Lidschatten abgetupft und verblendet. Es ist nichts weggerutscht, alles blieb an Ort und Stelle. 



Mein Fazit:
Tja, etwas durchwachsen, das muss ich ja ehrlich zugeben!
Empfehlen kann ich den Highlighter, die Nagellack-Top Coats und auch den nudigen Kajal. Alles Produkte die gut funktionieren und ihre Versprechen auch halten.
Gut zurecht kam ich persönlich auch mit der Mascara, zum austesten ob man farbige Wimpern mag kann man die durchaus mal kaufen!
Absolutes No Go sind für mich jedoch die Lidschatten Paletten. Sorry P2, aber das geht gar nicht! Zu kleine Pfännchen, nicht nutzbare Applikatoren, wegrutschende Textur..... sicher konnte ich noch ein Make up damit zaubern, aber dann muss man die Lidschatten als "farbige Bases" verkaufen und darf sie nicht als alleinige Lidschatten Palette mit den Worten  - ich zitiere - "lässt sich spielend leicht auftragen und verblenden und garantiert ein intensives Finish" verkaufen.

Die LE findet ihr noch bis Ende Oktober bei DM.


Weitere Reviews seht ihr übrigens z.B. bei BillchensBeautyBox oder bei Mareikeunfabulous.



Die Produkte wurden mir von P2 kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt - 
vielen lieben Dank dafür!

Kommentare:

  1. In letzter Zeit haben mich doch einige Drogerie-LEs, trotz meiner Liebe zu High-End-Produkten, begeistern können.
    Diese hier aber leider überhaupt nicht. Gerade die Lidschatten erinnern mich an die Extras aus meinen damaligen Teenie-Zeitschriften. Sehr schade - aber deinen Look mag ich trotzdem ;)

    AntwortenLöschen
  2. Naja... die LE ist jetzt nicht der Burner! Vor allem die Cream Eye Shadows sind so als Lidschatten echt mies. Als Base hätte ich sie auch verwendet.

    AntwortenLöschen
  3. mhh mich spricht die le jetzt nicht so an

    AntwortenLöschen
  4. Der Highlighter ist wirklich schön, ich würd ihn vermutlich nicht nutzen wollen, damit die Pressung bleibt :D Die blaue Mascara sieht auch toll aus, ich hab letztens eine lilane von Trend it Up gekauft, da sieht man leider auch nichts.

    Gruß&Kuss
    Johanna

    AntwortenLöschen
  5. Hallo liebe Mareike!
    Leider hatte ich bei meinem eigenen Beitrag zu der LE ein paar kleine Probleme beim hochladen der Produktbilder. Ich habe mir daher erlaubt deinen Beitrag zu verlinken. Hier kannst du es dir ansehen: https://barbiesjealoussister3.wordpress.com/2016/10/30/retro-repeats/
    LG barbies jrealous sister

    AntwortenLöschen