Sonntag, 28. Februar 2016

Ein Platz für mich alleine....

Als wir vor einigen Jahren damit begannen, uns Gedanken über die Raumaufteilung unseres Hauses zu machen, Grundrisse malten und uns Ideen über Gestaltungsmöglichkeiten machten, war ein Wunsch immer fix in meinem Kopf verankert: ich möchte einen Platz, an dem ich mich morgens in Ruhe schminken kann, an dem alle meine Sachen verstaut sind und auch mal etwas Makeup stehen bleiben darf, ohne irgendwo im Weg zu sein.

In unserer alten Wohnung hatte ich das nicht - hier stand ich morgens im Flur direkt neben der Wohnungstür, ein alter Tisch neben der Wohnungstür diente als kleine Abstellfläche für Lippenstift & Co. Doch wenn man die Möglichkeit hat, alles frei zu planen, warum also sollte man darauf keine Rücksicht nehmen??

Und so kam es, dass wir bei all den Hausplänen von anfang an immer versuchten, eine kleine Fläche frei zu halten, an der ich mich austoben kann und die nur für mich ist.....

Tja - seit September sind wir nun drin im Haus und aus meiner kleinen Wunsch-Fläche-Schminkecke ist sogar eine komplette Wand mit großem Schminkplatz in unserem Schlafzimmer geworden ...



Da ich selbst immer und immer wieder das Internet auf den Kopf gestellt habe und mich systematisch durch Ikea's Angebot geklickt habe, bis ich zufrieden und komplett eingerichtet war, dachte ich es ist vielleicht auch hilfreich für andere, was ich hier alles verbaut und verwendet habe.

Starten wir mal an der Wand! Ausschlaggeben für diese Tapete war BeautyButterflies, bei der ich die Tapete in einem ihrer Blogposts sah und am gleichen Abend noch bestellte.... Liebe auf den ersten Blick und noch jetzt finde ich die schwarze, matte Tapete mit den glänzenden Ranken einfach nur wunderschön und perfekt passend!

Beim Spiegel wurde ich fündig im Dänischen Bettenhaus. Absoluter Zufallsfund, den eigentlich hatte ich mich schon entschieden und wollte etwas von Ikea haben. Aber die schönen Schnörkel, das matte alt-silber, die Größe - alles entsprech genau meinem Geschmack und er wurde direkt gekauft!

Die perfekte Beleuchtung des Spiegels habe ich dank des Beautylights (Blogpost gab es schon mal dazu), das ganz dezent angebracht ist, kaum auffällt aber bei eingeschaltetem Licht die perfekte Ausleuchtung für das Schminken ist. Ich überlege, mir noch eine 2. Lampe zuzulegen und diese dann seitlich rechts und links am Spiegle zu befestigen....


Auch die Nagellacke wollten schön und stylisch angebracht werden und so kamen die ersten Bilderleisten von Ikea ins Haus. Wir haben uns die damaligen Ribba-Leisten in  115 cm Länge gekauft, diese dann etwas abgeschnitten so dass sie nun perfekt von Wand zum Türrahmen reichen. 4 Leisten hängen, was Platz für rund 100 Nagellacke schafft. Und ich schätze, weitere 8-10 Leisten müssen wir noch kaufen und verbauen *rotwerd*.....  Ach ja - Ribba gibt es nicht mehr, aber der Nachfolger Mosslanda sieht auf den ersten Blick identisch aus!





Hier mal im Überblick, welche Dinge an der Wand bzw. komplett für die Schminkecke verbaut und verwendet wurden:


Diverse Deko und Behälter auf Tisch und Schränken stammt ebenfalls von Ikea bzw. teilweise auch von diversen 1-Euro-Shops und Blumen-/Deko-Läden. 

Der Platz  dient übrigens nicht nur als Schminkecke und Stauraum, sondern hier mache ich mittlerweile auch 95% meiner Blogfotos. Ganz rechts außen sieht man z.B. noch den kleinen Beistelltisch "Lack", auf dem ich meine Softbox für Produktfotos gestellt habe.
Mein Stativ ist hier angebracht, um in Kombi mit dem Selbstauslöser die Komplett-Gesichtsfotos knipsen zu können und für die gute Ausleuchtung ist die große Lightbox zuständig, die je nach Bedarf einfach hin und her geschoben wird.

  • Lightbox groß - amazon (klick hier)
  • Softbox/Fotozelt klein -  ähnlich diesem hier




 So - und jetzt möchtet ihr auch wissen, was alles in den Schränken und dem Schminktisch eingeräumt ist....?
Alle Inhalte sind nicht interessant, aber ein paar Schubladeninhalte kann ich Euch  gerne zeigen :-)

Beginnen wir mit dem "großen" Alex. 9 Schubladen, davon 4  hoch und 5 niedrig. Einsätze habe ich für diesen nicht gefunden, brauche ich jedoch auch nicht da ich genügend Schächtelchen etc. habe bzw. einige Dinge "einfach so" im Schrank liegen!!




Diverse Lidschattenpaletten sind in diesem Schrank gelagert z.B: von Sleek, Catrice, meine große Box von Sephora. Dazu sämtliche kleine Paletten z.B: von MAC, Dior, die Essence-Paletten, Alverde, .....
Ebenfalls zu finden: große Lidschatten-Leerpaletten, in die ich viele der einzelnen Lidschatten depottet und eingesetzt habe sowie die großen Paletten von Zoeva (Nude Shimmer, Metallics, Cool Shimmer).
Eine komplette Schublade ist für die Lippenstifte und Glosse reserviert, in einer weiteren bewahre ich das ganze Zubehör zum Nägel lackieren auf wie z.B. Base- und Topcoats, Nagellackentferner, Feilen, alle Stamping-Schablonen und sonstiges Zubehör für Naildesigns.
Last but not least gibt es Schubladen für Haarzubehör, meine GHD's und besonderes Makeúp-Zubehör wie künstliche Wimpern, Strassteine, Faschingsmakeup usw. 



 Weiter geht es mit der Frisierkommode "Malm". Superschön anzusehen, gläserne Platte die sehr gut gereinigt werden kann. Die Kommode hat eine tolle, große Schubladenfront, diese kann jedoch nicht so weit herausgezogen werden, so dass ich selten-/wenig genutzte Dinge nach hinten geschoben habe.
In diese Schublade habe ich übrigens
eingefügt. Gelagert werden hier : derzeit genutzte Foundations, Concealer, sämtliche Puder und Highlighter, dazu Eye-Bases, alle Mascara's (sortiert nach "unbenutzt" und "gerade im Einsatz"), Pinzette und sonstiges Kleinzeug, dass ich ständig verwende.



Rechts von der Frisierkommode steht dann der "kleine" Alex mit insgesamt 2 großen und 3 kleinen Schubladen. In diese Schubladen passen übrigens unterschiedliche Einsätze. Zum einen kann man je Schublade
oder
  • 3 x nebeneinander Gewürzeinsatz Variera (klick hier)
reinlegen. Gerade die Gewürzeinsätze finde ich praktisch für einzelne Lidschatten, Rouge etc. Die Teile sind etwas gummiert, so dass reingelegte Produkte nicht so schnell verrutschen können. Abgesehen von Einzel-Lidschatten und Rouge habe ich hier auch Eyeliner, Geleyeliner, farbige Bases und Pigmente verstaut. Und zack, voll war der Schrank....



 Tja - das war es, mein kleines "Reich". Ich freue mich jeden Tag, hier sitzen zu können, genieße es in vollen Zügen in meiner Sammlung stöbern zu können. Früher musste ich wegen jedem neuen Lidschatten hin und herlaufen, vieles blieb ungenutzt weil ich es nicht sah oder es irgendwo untendrunter/hintendran lag. Jetzt komme ich endlich an alles dran, sehe was ich habe und nutze meine Sammlung viel bewusster und mit viel mehr Spaß als vorher!

Ich hoffe, der Einblick in mein "Eckchen" hat Euch gefallen und war vielleicht sogar etwas hilfreich, wenn ihr überlegt selbst einen Platz im Haus zur "Beauty-Ecke" zu gestalten!

Wie gefällt Euch der Schminkplatz? 
Würdet ihr etwas anders machen oder die Aufteilung ändern??
Und wie sieht Euer Platz aus?

Samstag, 27. Februar 2016

Clinique - kleiner Einkauf

Es ist noch nicht lange her, als ich abends bei Twitter einige Tweets über eine Clinique-Aktion sah. Eigentlich kann ich bei solchen Tweets immer nur lächeln, klicke nie etwas an oder bestelle gar nicht. Da bin ich doch recht standhaft.

Nicht so an diesem Abend. Ich las innerhalb weniger Minuten gleich mehrere Tweets wie z.B. "Ja, ich habs auch bestellt!" "Tolle Aktion, der Lippenstift ist ja da völlig umsonst!" "Ich überlege noch, aber ich glaub ich bestelle doch noch...!" 

?? Hähh? Umsonst? So viele die jetzt etwas gekauft haben?

Ich wollte eigentlich nur mal kucken gehen, .... tja, 3 Minuten später klickte auch ich den Button zum Bezahlen und nach 2 Tagen hielt ich diese Dinge in den Händen (+ ein pinkfarbenes Täschchen, das ich auf dem Foto vergessen habe):



Der Hauptbestellgrund war das limitierte Blush "Pink with a purpose Cheek Pop", bei dem nicht nur die Farbe sondern auch die Prägung online exklusiv ist. Bezahlt habe ich für das Blush 19 Euro (regulär kostet das sogar 24 Euro). Und von den 19 Euro gehen nochmal 5 Euro an eine Organisation für Brustkrebs.
Superschöne Farbe und gleich noch etwas Gutes getan! Zudem hört man von den Clinique Blushs viel Positives, so dass ich nun nicht mehr widerstehen konnte.

Dann gab es einen Gutscheincode, mit dem man tatsächlich einen Chubby Stick dazu bekam, und zwar in der wunderschönen Farbe "Plumped up pink". Hier handelt es sich um eine vollwertige Version und die kosten normalerweise 20 Euro, dank des Codes war er kostenlos...!



 Und alle, die bis zum Valentinstag bestellten (bei mir war es der 14.2. direkt), bekamen noch direkt einen wunderschönen, roten Lippenstift in den Warenkorb gelegt. Zwar hat dieses Exemplar eine etwas kleinere Menge als es die regulären Lippenstifte haben, aber das ist ja wohl völlig egal - die Farbe "Matte Crimson" sieht einfach genial aus!



Ich lag also bei 19 Euro, Versandkostenfrei ist eine Bestellung jedoch erst ab 25 Euro. Ich stöberte noch etwas und fand tatsächlich ein 6-Euro Produkt, das mir auch gefällt, und zwar den  Superdefense Daily Moisturizer. Diese Creme hatte ich bereits mehrfach als kleines Pröbchen und war immer sehr zufrieden damit. Also her damit, Creme kann man schließlich nie genug haben :-)



Last but not least gibt es immer noch die beiden Gratis-Pröbchen zu jeder Bestellung und hier wählte ich nochmals eine Creme (die ich sogar schon mehrfach in Original-Größe hatte) sowie ein Pflegeöl.


von links nach rechts: blush - Chubby Stick - Lippenstift

Alles in allem - mal wieder super gelaufen!
Clinique hat immer wieder richtig tolle Aktionen, Rabatte und Goodies, mit denen das Einkaufen im Online-Shop wirklich Spaß macht und sich lohnt - Augen aufhalten lohnt sich :-)


Was war Euer letzter Einkauf?



Dienstag, 23. Februar 2016

Catrice Supreme Fusion Lipstick


Catrice Supreme Fusion
erhältlich in insgesamt 8 Farben
3 g Inhalt
erhältlich zum Preis von je 4,99 Euro

Original-Ton Catrice:
Die Supreme Fusion Lipcolour + Care verbinden strahlende Farben mit einer pflegenden Formel. Die zartschmelzende Textur sorgt für ein seidig-glänzendes Finish und optisch glatte, perfektionierte Lippen. Die Farbe des Lippenstiftkerns und des Außenrings kreieren gemeinsam einzigartige, makellose Ergebnisse mit einer mittleren bis hohen Deckkraft sowie einem schönen Glanz.



Selten erwecken neue Produkte ein "Haben-will"-Gefühl in mir. Sicher, gefallen tun mir sehr viele Dinge, Farben sprechen mich an, Texturen hören sich interessant an, Neuheiten wollen ausprobiert werden. Aber eine "Ich-muss-sofort-los-und-kaufen"-Gier habe ich - zum Glück - doch recht selten.

Anders war es jedoch, als ich zum ersten mal von den  Neuheiten des Frühjahr-Sortiments von Catrice las.
Zweifarbige Lippenstifte? Pflegekern? Seidiger Glanz?? Die muss ich mir ansehen.
Als ich dann auch noch die erste Review bei karin sah und die Tragefotos der einzelnen Farben, war es um micht geschehen!!

Bei erstbester Gelegenheit einen Müller gestürmt (die Lippenstifte gibt es nicht bei DM, nur in 2 m Theken in ausgewählten Filialen) und die Catrice-Theke aufgesucht.Die Wahl fiel gar nicht so leicht, am liebsten hätte ich mir noch 2-3 weitere Farben mitgenommen. Bei 5 Euro pro Lippenstift will man es aber nicht gleich übertreiben und so sind es - vorerst - nur 3 Farben geworden!!


  • 030 Robin Rosewood
  • 070 Remarry Berry
  • 080 The Final Show Brown
Die Optik der Lippenstifte sieht schon hübsch aus und allein die schicke silberne Verpackung macht etwas her, hochwertig sehen sie aus mit dem schönen Glanz, aber natürlich sieht man an dieser Hülse auch jeden Fingerdapper.

Die Lippenstifte selbst haben eine schlanke, runde Form mit angeschrägter Spitze. Ich war zunächst etwas skeptisch, ob man mit der kreisrunden Form sauber die Lippen ausmalen kann, gerade an der Oberlippe bin ich gerne sehr vorsichtig, damit ich nicht über den Amorbogen hinausmale. Aber die Sorge ist unbegründet, der Lippenstift trägt sich einfach und fast wie von selbst auf.

Und dazu auch völlig gleichmäßig - noch so etwas bei dem ich zunächst skeptisch war. Schließlich sind die Stifte ja 2-farbig, der Pflegekern und der Lippenstift außenrum passen zwar  zusammen und sind perfekt aufeinander abgestimmt, aber ob das wirklich fleckenfrei wird?
Ja - wird es! Kein Problem!! Die Farben verbinden sich super, sie sind wunderbar gleichmäßig und vor allem herrlich intensiv  zu sehen.

von links nach rechts: 030 - 070 - 080
Aufgetragen auf den Lippen verhalten sich alle drei Lippenstifte hervorragend: sie fühlen sich so gut an, fast als hätte man einen normalen Lippenpflegestift aufgetragen. Weich, angenehm, zart. Der Lippenstift gleitet fast von allein über die Lippen, selbst wenn diese etwas trocken und spröde sein sollten. Trockenen Hautstellen werden dabei in keinster Weise betont.



030 Robin Rosewood
Helles rosenholz, ein wunderschöner ganz zarter Farbton, der jedem Typ stehen dürfte. Passt gut zu zarten, schlichten Make ups aber ist auch ein toller Gegenpart zu kräftigen Abend-AMUs.



070 Remarry Berry
Kräftiges, dunkleres pink. Ist schon eine etwas auffälligere Farbe, aber trotzdem sehr gut tragbar ohne übertrieben angemalt zu wirken.




080 The final show brown
Bräunlicher, etwas dunklerer Farbton. Eher ungewöhnlich für mich aber von den drei hier gezeigten verblüffenderweise mein Favorit! Wird derzeit oft getragen und ich fühle mich damit richtig wohl!





 Alle Farben sind durchgängig gut haltbar, ca. 3 Stunden im Durchschnitt, bei Essen und Trinken etwas schneller weg, die dunkleren Töne halten dabei jedoch noch etwas länger durch. Zum Nachlegen kann ich einfach wieder mit dem Lippenstift drüber gehen, ohne zunächst noch Farbreste entfernen zu müssen.
Auch nach einem kompletten Tag, ca. 12 Stunden und mehrfachem Nachlegens fühlen sich die Lippen immer noch gepflegt an, sind nicht ausgetrocknet und benötigen keine besondere Pflege im Anschluss.

Mein Fazit: superschöne Lippenstifte, toll in Auftrag und Haltbarkeit, absolute Empfehlung. Ich glaube, ich will noch mehr davon...! :-)



Habt ihr sie schon gesichtet?
Welche Farbe gefällt Euch am besten?


Montag, 22. Februar 2016

Herzchen-Liebe

Nach längerer Zeit war mir wieder einmal nach Water Decals, viel zu lange habe ich die hübschen Abziehbildchen nicht verwendet.

Entschieden hatte ich mich dann vor einigen Tagen - passend zum Valentinstag - für Herzchen. Und was passt zu Liebe und Herzen? Natürlich nur "endless love".... :-)



 Der zartrosa Lack von Anny ist sowieso ein kleiner Favorit von mir und wird gerne mal lackiert. Und die Kombination mit den goldenen Herzchen fand ich dann auch irgendwie passend, oder ewa nicht? :-)



Verwendete produkte:
  • 1 Schicht Microcell 2000 als Base
  • 2 Schichten Anny "endless love" aus der LE "just married" von 2015
  • Water Decals von ebay
  • 1 Schicht Astor Pro Manicure "Quick Dry"



Samstag, 20. Februar 2016

Essence I love soft metals eyeshadows


Essence I love soft metals eyeshadow
erhältlich in insgesamt 9 Farben
4 g  Inhalt
erhältlich zum Preis von je 2,49 Euro

Original-Ton Essence:
Softie. Farbeffekte und ein metallisches Finish – zwei große Trends der Saison vereinen die neuen I ♥ soft metals Lidschatten. Die gebackene und dennoch cremige Textur wird nach dem Auftrag  leicht pudrig und bietet intensive Farbabgabe.
 


Gebackene, metallische Lidschatten. Eine tolle Farbauswahl. Eins der Produkte, die mich direkt bei der Preview anlachten und auf die ich mich beim Event richtig freute.

Ein erstes, vorsichtiges anfassen bewies, dass der O-Ton von Essence mit der cremigen Textur stimmte. Wenn man nur vorsichtig mit dem Finger über die Oberfläche geht, hat man schon seine Fingerabdrücke in der Textur hinterlassen. Die schöne, glatte Oberfläche bleibt also nur kurz erhalten, nach dem ersten Benutzen sieht man deutliche Benutzungsspuren.

Die Farbabgabe durch das drüberstreichen mit dem Finger ist dabei richtig hoch und intensiv, hätte ich so gar nicht erwartet und auch das Swatchen auf dem Handrücken (mit Finger auf Base) ist dabei kräftig und deutlich. Schichten war für die folgenden Swatchs nicht nötig, fast überall reichte es einmal mit dem Finger über den Handrücken zu streichen!!





Hier die Farben einzeln:


01 black coffee
dunkelster Ton der Farbrange, fast schon schwarz. Eignet sich gut zum abdunkeln im Außenwinkel.

02 metal sky
helles blau-grau, sieht etwas eisig und kühl aus.


03 melted kiss
bordeaux, erscheint aufgetragen nicht mehr ganz so interessant rot wie im Pfännchen, wirkt geswatcht auch etwas heller

04 toffee fairy
bronze-gold, sehr schöne Farbe die mir geswatcht extrem gut gefallen hat. Mein farblicher Favorit.



05 midnight at greys
grau-blau, erinnert mich an diese jeans-Farben die vor einigen Jahren so IN waren und es überall zu kaufen gab.

06 brown tastic
mittleres braun, sehr warme Farbe.



07 vintage green
schönes olivgrün, ich mag solche grünlichen Farben die nichts mit Grashüpfer zu tun haben sondern eher an Pistazie und Oliven erinnern.

08 honeybee
zartes, helles pastelliges gelb-gold. Sorgt am Auge für strahlende Glanzeffekte.

09 lavender touch
ganz kühles, eisiges rose. Gefällt mir am wenigstens von den hier gezeigten Farben.





Zum Auftragen auf dem Auge habe ich nicht die Finger benutzt, sondern Pinsel verwendet. Ganz gut hat das mit einem etwas fester gebundenen Pinsel geklappt (ich benutze fast nur Essence und Alverde-Pinsel) . Allerdings musste ich am Auge dann doch 2 oder 3 x drüber streichen, bis die Farbe deckend war, ganz so einfach wie mit Finger am Handrücken klappte es leider nicht. 
Die Farben sind am Auge wirklich metallisch und wirken fast schon nass glänzend. Sicherlich nicht jedermanns Geschmackssache, aber ab und zu mag ich solche Effekte ganz gerne.

In der Lidfalte selbst habe ich zusätzlich "normale"Puderlidschatten genommen, die Übergänge konnte ich aufgrund der etwas cremigeren Textur nur leidlich gut verblenden, so wirklich glücklich wurde ich nicht mit dem Ergebnis

Was mir direkt beim Auftragen auch aufgefallen ist: die Farben wirken nicht mehr so intensiv wie geswatcht am Handrücken. Gerade bei der Verwendung von 2 oder 3 Farben wurde das noch deutlicher, die Farben vermischten sich regelrecht, soft abgestufte Übergänge bekam ich nur schwierig hin, es sah eher nach Einheitsfarbe am Auge aus.

Besonders gut sieht man das bei diesem AMU, in dem ich den bordeauxroten Lidschatten Nr 03 sowie den bronzenen Nr 04 verwendet habe, im Außenwinkel und Lidfalte sogar noch die 01 in coffee bean...


Coffee Bean sieht man recht deutlich als dunkleren Strich in der Lidfalte, hier habe ich gewischt wie ein Weltmeister, besser wurde es nicht weshalb ich noch einiges an Puderlidschatten zusätzlich genommen habe. Die farblichen Unterschiede von bordeaux und bronze sind nur zu erahnen....


Zwei Tage später habe ich einen neuen Versuch unternommen, dabei u.a. das olivgrün Nr 07 und das helle gelb-gold Nr 08 verwendet:


Das AMU selbst hat mir hier richtig gut gefallen.

Aber - und jetzt kommt der große und wirklich starke Kritikpunkt - ich zeige Euch hier, wie das Make up bereits nach ca. 5 Stunden ausgesehen hat (und das war auch bei AMU Nr 1 der Fall!!!)

Trotz Base rutschen ALLE Farben von Stunde zu Stunde mehr weg, verschieben sich regelrecht. Morgens aufgetragen hat man spätestens zum Mittagessen nur noch diese - entschuldigung - Matschepampe auf dem Auge...


Von den Lidschatten selbst ist kaum noch etwas zu sehen, entweder hat sich die Farbe verflüchtigt oder sie ist in der Lidfalte zusammengeschoben. Selbst der schwarze Lidstrich sieht nur noch krüppelig aus, hat die Farbreste der soft metals aufgenommen und sich zum Ende hin sogar aufgelöst.
Ein einziges katastrophales Erscheinungsbild und leider genau das Ergebnis, was keiner mit seinem Augen Make up nach verhältnismäßig kurzer Zeit erleben möchte.


Er st dachte ich, dass ich mich vielleicht doch zu doof angestellt hätte, aber genau das ist auch noch z.B. bei Conny und bei Steffi passiert.... ich bin also nicht alleine mit diesem Problem. Leider :-(


Mein Fazit: leider keine Empfehlung von mir, auch wenn ich anfangs von Beschreibung und vor allem von den Swatchs am Handrücken richtig angetan war.
Der Hauptpunkt für meine Empfehlungen von Lidschatten ist nun einmal die Haltbarkeit, und die ist hier mehr als schlecht. Für kurze Einsätze von ca. 2-3 Stunden kann man sicher ein AMU damit schminken, aber da ich nicht im voraus planen möchte, wann ich ggf. wieder daheim bin oder mich abschminken kann, scheiden für mich die Lidschatten für eine künftige Nutzung komplett aus.

Schade Essence, aber das ist das Produkt, das mich bisher am meisten enttäuschte :-( Vielleicht kann man für künftige Überarbeitungen an der Haltbarkeit der Lidschatten noch etwas ändern.
 

Was müssen Lidschatten haben oder können, damit ihr sie kauft?
 Besondere Farben? Besondere Textur? Besondere Auftragsmöglichkeiten? 
Oder legt ihr mehr Wert auf die Verarbeitung/Blendbarkeit etc am Auge und Haltbarkeit?
 







Die Produkte wurden mir vom Hersteller kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt - 
vielen lieben Dank dafür!