Donnerstag, 29. September 2016

trend IT UP - Matte Beauty Perfection Make-up


O-Ton Trend IT UP: 
Die perfekte Grundlage für ein makellos, frisches Aussehen. Das seidig matte Make-up mit hoher Deckkraft und zuverlässigem Halt zaubert einen perfekten, ebenmäßigen Teint.

trend IT UP
matte Beauty Perfection Make up
mattierend & samtig
30 ml Inhalt zum Preis von 4,95 Euro

Inhaltsstoffe:
AQUA | CYCLOPENTASILOXANE | GLYCERIN | POLYGLYCERYL-4 ISOSTEARATE | BUTYLENE GLYCOL | DIMETHICONE | C11-12 ISOPARAFFIN | CETYL PEG/PPG-10/1 DIMETHICONE | SILICA | ISOAMYL LAURATE | SORBITAN ISOSTEARATE | TRIMETHYLSILOXYSILICATE | ORYZA SATIVA POWDER | SERICA POWDER | HYDROXYOCTACOSANYL HYDROXYSTEARATE | MAGNESIUM SULFATE | PHENOXYETHANOL | POLYPROPYLSILSESQUIOXANE | TOCOPHERYL ACETATE | DIMETHICONE CROSSPOLYMER | DISTEARDIMONIUM HECTORITE | HYDROXYETHYLCELLULOSE | DIMETHICONOL | ENANTIA CHLORANTHA BARK EXTRACT | ETHYLHEXYLGLYCERIN | TALC | BENZOIC ACID | DEHYDROACETIC ACID | ALCOHOL DENAT. | OLEANOLIC ACID | CI 77891 | CI 77492 | CI 77491 | CI 77499


Vor ca. 4-6 Wochen habe ich die erweiterte Trend IT UP Theke in meinem DM gefunden und u.a. diese Foundation gekauft.
mattierend & samtig als Schlagworte, wen spricht das bitte nicht an?
Der Tester im Laden zeigte mir, dass die hellste Nuance 010 für mich sehr gut geeignet ist (ich habe noch etwas Sommerbräume im Gesicht), für die ganz hellen Blassnasen könnte die Farbe jedoch einen Ticken zu dunkel sein.

Die Foundation kommt in einer schwarzen Tube daher, die Dosierung über die kleine Öffnung funktioniert hervorragend und ich hatte es bisher noch nie, dass zuviel Produkt heraus kam. Was mich bei diesen Tuben jedoch immer etwas stört: ich sehe keinen Füllstand, und das mag ich eigentlich ganz gerne und bevorzuge daher auch (teil-)durchsichtige Tuben und Flaschen.

Die Konsistenz ist genau richtig: nicht zu dünnflüssig und auch nicht zu fest, die Verteilung mit einem Make up Schwämmchen funktioniert tadellos und sie lässt sich völlig streifenfrei auftragen und einarbeiten.


Hier im farblichen Vergleich mit einigen anderen Foundations, die sich derzeit in meinem Schminktisch befinden:


1 - Make up Factory CC - Foundation, Nuance 07
2 - Dior Diorskin Nude, Farbe 010
3 - trend IT UP matte Beauty Perfection make-up, Farbe 010
4 - Loreal Indefectible 24h matt Foundation, Farbe 12 natural rose
5 - Essence Camouflage 2-1 Make up, Farbe 10 ivory beige
6 - MAC Face & Body Foundation, Farbe N2


Im Vergleich mit der sehr hellen Dior Foundation ist die trend IT UP schon etwas dunkler, aber da sie sich der Haut gut anpasst und ich - wie gesagt - gerade auch ein wenig Sommerbräune habe, ist sie derzeit genau richtig für mich und ein vielgenutzter Kandidat.


Die Deckkraft würde ich als gutes Mittelfeld einstufen: Sie verdeckt Rötungen und kleinere Unreinheiten, mit einer 2. Schicht kann ich ggf. noch etwas die Deckkraft verstärken und damit nachkorrigieren.
Zugekleistert ist man dadurch keinesfalls, das Gesicht wirkt nicht maskenhaft, die Poren sind immer noch klar erkennbar.
Nach dem Auftrag ist die Haut gut mattiert, aber nicht staubtrocken. Ich helfe noch mit ein klein wenig Puder nach, dann ist gut. Diese Mattierung bleibt über einige Stunden hinweg gut erhalten, nach längerer Zeit kommt zwar der Glanz vor allem in der T-Zone etwas durch, aber längst nicht so sehr wie ich es bei anderen Foundations schon hatte.

Während der Tragezeit kann ich auch weder nachdunkeln feststellen noch dass sich die Foundation in den Fältchen etc absetzt. Das Make up wirkt auch noch mehreren Stunden gleichmäßig.


Doch am besten sieht man das alles natürlich in Bildern....

Hier mein "Vorher"-Zustand: verhältnismäßíg reine Haut, ein paar Rötungen vor allem in Bereich der Wangen, Nase und am Kinn, dazu ein paar Sommersprossen. Ganz ok aber besser geht natürlich immer :-)



Ich gebe ein paar Tropfen der Foundation auf ein Make up Schwämmchen und verteile diese im Gesicht. Man erkennt gut, wie die Foundation farblich zu meinem Hauttyp passt. Wie gesagt, noch habe ich etwas Sommerbräune. In ca. 3 Monaten passt das sicher nicht mehr so gut :-)



Direkt nach dem Auftrag der Foundation: die Haut sieht gleich viel gleichmäßiger und ebener aus, die Rötungen sind verdeckt, die größeren/dunkleren Sommersprossen blitzen an einzelnen Stellen noch durch. Ein Übergang von Foundation zu Haut ist weder zu den Ohren hin noch am Halsansatz zu erkennen.
Die Haut wirkt tatsächlich matter und samtig, minimal ist ein natürlicher Glanz noch zu sehen.



Und hier fertig geschminkt inkl. Concealer, Puder, Rouge etc. - das volle Programm eben.
Trotz des Puders ist immer noch ein zarter Glanz zu sehen, der Teint sieht absolut gleichmäßig aus. 



Mein Fazit: für knapp 5 Euro eine tolle Foundation, die für mich hält was sie verspricht. Ich bin mit dem Ergebnis absolut zufrieden, mir gefällt das Finish das sie gibt und für meine Bedürfnisse ist die Deckkraft und Haltbarkeit absolut ausreichend.
Für die ganz hellhäutigen unter uns könnte sie jedoch zu dunkel sein, ich bin gespannt ob ich sie im Januar/Februar noch verwenden kann.





Habt ihr die vollständige trend IT UP Theke schon unter die Lupe genommen? 
Schon etwas aus dem Face-Sortiment eingekauft? 
Welche Foundation benutzt ihr gerne?

Dienstag, 27. September 2016

Neues für die Wanne

Es wird Herbst! Die Tage werden kürzer, es wird früher dunkler, die Temperaturen fallen langsam und es wird Zeit für die gemütlichen Stunden.
Außer Tee und Glühwein trinken, unter Decken kuscheln und viele Kerzen anzuzünden kann man es sich auch noch woanders gemütlich machen ..... ab in die Wanne heißt es da, vorzugsweise abends direkt vor dem zu Bett gehen, gemütlich mal 30 oder 45 minuten in wohlig warmen Wasser liegen, schöne Musik hören, vielleicht ein paar Kerzen dabei an haben und einfach nur entspannen....

Ich bin bekennender Badewannen-Junkie und freue mich darauf, regelmäßig das Wasser einlaufen zu lassen und mich durch meine diversen Badezusätze zu schnuppern....


Und da ich weiß, das meine Vorräte hier immer schnell zur Neige gehen, habe ich bei meinem letzten DM Besuch das Bade-Regal mal wieder ein genauer untersucht und mein kleines Lager daheim ein wenig aufgefüllt....
Großer Vorteil: die "Duftproben", die mittlerweile an nahezu jedem Päckchen enthalten sind! Mini-kleine Löcher, durch die man den Inhalt des Zusatzes erschnuppern kann und die mir schon den ein oder anderen Fehlkauf erspart haben.

Ich liebe "warme" Düfte, kuschelweiche Nuancen nach Orange, Schokolade, Nuss, die einen wegschmelzen lassen und bei denen man richtig ins Träumen kommt...

Also dann - Chill-Modus an und Nasenflügel auf, hier kommt meine kleine Auswahl der aktuellen Badezusätze:


Tetesept "Eine Portion Wärme" - 1,15 Euro
Macadamie Dattel. Wurde noch am gleichen Abend in die Wanne gekippt. Das Wasser färbt sich dunkelorange, der Duft nach Nuss ist sofort da. Sehr gut, sehr lecker, genauso mag ich das!! Schaum gab es keinen, aber das ist bei den Badesalzen eigentlich nie der Fall.

tetesept "Wintermärchen" - 0,95 Euro
Ich glaube, der ist als nächstes fällig! Durch die Duftprobe erkenne ich sofort die Nelke und auch Orange, eine richtig weihnachtliche Kombination. Übrigens lt. Beschreibung "mit Goldglitzer", da bin ich ja wirklich mal gespannt drauf. Ist eine limited Edition, bei Interesse also schnell sein!



tetesept Schaumbad "Kuschelzeit" - 3,95 Euro
Gleich nochmal was von tetesept, aber auch an dieser weihnachtlichen Kombination mit Orange, Zimt und Kardamon kam ich nicht vorbei.... ich könnte reinbeißen, so gut schnuppert das! Lt. Aufdruck reicht der Inhalt für ca 9 Bäder, ich schaffe selten mehr als 5, max. 6 damit. Kippe einfach gerne etwas mehr davon rein für den vollen "Duft-Kick" :-)




Balea Badeperlen "Tiefe Entspannung" - 0,55 Euro
Der Duft bei diesen Badeperlen ist etwas dezenter, durch das Pröbchen nimmt man nur wenig wahr, aber Vanille ist erkennbar. Ich bin gespannt, ob das Bad dann auch eher wenig danach schnuppern wird, aber so spontan finde ich diese Kombination gar nicht übel.

Kneipp Badekristalle "Besinnlichkeit" - 0,95 Euro
Das Probeschnuppern fiel hier leider weg, da kein "Duftpröbchen" in die Packung integriert ist. Aber bei den enthaltenen Nuancen kann man eigentlich nicht fiel falsch machen. Beim einräumen ins heimische Bad musste ich dann doch lachen, denn "Besinnlichkeit" gibt es von Kneipp schon länger, ich fand nämlich in meinem Regal noch eine Flasche in der noch Reste für ca. 2-3 Bäder enthalten sind :-) Auf meinen Geschmack ist halt Verlass, auf mein Gedächtnis eher nicht....





Dresdner Essenz "Abwehrkräfte" - 0,95 Euro
Thymian und Honig sind enthalten, ätherische Öle die gerade in der Grippezeit durchaus helfen. Ich genieße solche ätherischen Bäder wirklich, gerade an verregneten und kalten Tagen, bei denen man bis auf die Knochen durchgefroren ist und sich denkt "hoffentlich werde ich jetzt nicht krank" sind die absolut perfekt (... und wenn man einen grippekranken aka sterbenden Ehemann daheim hat.... *gg*)

Dresdner Essenz "Ruhepause" - 0,95 Euro
Und noch ein Bad mit ätherischen Ölen, hier ist der Lavendel schon von weitem aus dem Tütchen zu riechen. Das ist so ein Badezusatz, bei dem man schon in der Wanne einschlafen könnte (und es auch schon getan hat...), kennt ihr das? Und auch Lavendel mag ich (in Maßen und ab und zu) richtig gerne. Glaube, das Bad wird perfekt nach einem stressigen Tag sein, wenn man mal so richtig abschalten und abtauchen will....


Welche Wannen-Vorlieben habt ihr? Gibt es Badezusätze die ihr bevorzugt? 
Oder am liebsten "klassisch" mit Latschenkiefer und Tannenwald-Aroma.....? :-)



Sonntag, 25. September 2016

Essence The False Lashes Mascara


Essence The False Lashes Mascara
10 ml Inhalt zum Preis von 2,75 Euro
Seit Ende August 2016 im Handel erhältlich

Essence sagt darüber:
Die essence Wimperntusche the false lashes mascara dramatic volume unlimited mascara für vollere und längere Wimpern und einen dramatischen Falsche-Wimpern-Effekt. Die konisch geformte Faserbürste in Verbindung mit einer cremigen, schwarzen Textur sorgt für vollere und längere Wimpern.


Ich liebe Essence Mascaras,und auch bei dieser Neuheit war ich von anfang an gespannt, wie sie sich am Auge verhalten würde.
Das Bürstchen hat eine gute Länge, die einzelnen Haare sind dabei nicht zu lang und schön angenehm weich.Das Bürstchen läuft nach vorne hin spitz zu, so dass man mit den kurzen Härchen an der Spitze z.B. im Augeninnenwinkel die Wimpern besser erwischt, ohne sich die Tuscheflüssigkeit irgendwo an die Haut zu schmieren.
Es bleibt beim herausziehen genügend Tusche an der Bürste hängen, beinahe schon etwas zu viel. Gut abstreifen sollte man sie schon, sonst sammelt sich gerade an der vorderen Spitze gerne mal ein kleiner Tuscheklumpen.

Rein geruchlich kann ich nichts besonderes sagen, der normale Mascara-Duft den die meisten Wimperntuschen nun mal so an sich haben. Auch die Form der Wimperntusche selbst ist nichts besonderes, sie liegt gut in der Hand und das ist ja schließlich die Hauptsache!


Kommen wir zum Tuschverhalten - das was Euch ja sicherlich am meisten interessiert :-)

Hier die Ausgangslage - meine ungetuschten Wimpern. Relativ dicht, recht lang, eher dunkel. Gerdae zum Ende hin ganz nett gebogen, so dass ich keine Wimpernzange verwende, denn einen ordentlichen Schwung bekomme ich im Regelfall beim Tuschen auch so hin.


Die Mascara tuscht die Wimpern sofort tiefschwarz, hinterlässt dabei ordentlich Farbe und "Masse", auch in Form der kleinen Fasern, die in der Flüssigkeit enthalten sind.
Für meinen Geschmack ist das allerdings schon zuviel Textur, die hier nach einmal Tuschen auf den Wimpern landet....


Wie man gut erkennen kann, sind Klümpchen an den Wimpernspitzen enthalten, die Wimpern selbst kleben teilweise leicht zusammen, zu den Enden hin bekommen sie dank der enthaltenen Fasern diesen typischen Fliegenbeineffekt..... wohlgemerkt - das alles nach einmal Tuschen!
Ein zweiter Tuschgang beseitigt das kleine Chaos nicht, sondern würde einfach noch mehr Flüssigkeit auf den Wimpern hinterlassen und damit ein noch klumpigeres Ergebnis und die Wimpern unnötig beschweren....


Daher verzichte ich bei der False Lashes Mascara auf eine 2. Tuschrunde, sondern schnappe mir dagegen ein altes, sauberes Mascarabürstchen und kämme a) die Klümpchen etwas aus und b) sorge gleichzeitig für eine schönere Trennung.

Hört sich etwas umständlich an, aber eigentlich ist es gar nicht aufwändig. Ob ich jetzt mit der False Lashes Bürste einen 2. Tuschevorgang starte oder einfach mit einem anderen Bürstchen nochmal über die Wimpern gehe, ist ja eigentlich egal, oder? Das Ergebnis nach dieser "Säuberungsaktion" gefällt mir ´jetzt schon besser, die Wimpern sind unübersehbar verlängert und dunkler geworden, richtig auffallend lang wie ich finde!



Der Effekt der "falschen Wimpern" kommt hier absolut zur Wirkung, findet ihr nicht auch? Besonders geeignet finde ich die Mascara daher z.B. bei dunklen, auffälligen Lidschattenfarben, bei denen die Wimpern nicht "zurückstecken" sollen sondern mit tiefschwarzer Farbe und toller Länge wirken müssen.
Als alleinige Mascara ohne Lidschatten oder bei dezenten, hellen nudigen und rose-Farben ist mir die Mascara aber ast schon too much, und das will bei mir wirklich was heißen. Zuviel Wimpern gibt es eigentlich nicht, aber hier komme ich tatsächlich an meine Grenze... :-)



Mein Fazit:
Mit etwas Geduld und vielleicht einem korrigierenden Bürstchen erhält man hier eine geniale Länge, verdichtete Wimpern und einen unglaublichen Augenaufschlag. Für Ungeübte und/oder Ungeduldige ist die Mascara meiner Meinung nach jedoch nicht geeignet, denn wer nur einmal tuscht erhält leider ein unschönes, klumpiges Ergebnis.
Meine Lieblingsmascara wird sie nicht, dafür ist mir der Tuschvorgang doch etwas zu umständlich, aber für einen gelungenen Augenaufschlag z.B. bei dunklen Smokey Eyes werde ich sicher öfters mal nach ihr greifen.



Das Produkt wurde mir vom Hersteller kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt - 
vielen lieben Dank dafür!

Mittwoch, 21. September 2016

Look Beautiful



Es gibt so Dinge, da freut man sich wie ein kleines Kind wenn man sie das erste mal in der Hand hat, etwas ausprobieren oder tragen darf. Und bekommt jedesmal aufs Neue ein leichtes Grinsen ins Gesicht, wenn man es ansieht :-)

So passiert, als ich neulich eine kleine Bestellung erhielt und daheim auspackte....

Zuerst eine kleine, graue Papiertüte mit Stoffschleife verziert, in der meine bestellten Produkte zwischen hellgrauem Seidenpapier lagen. Richtig hübsch verpackt, gleich zu Beginn etwas für die Optik - so etwas mag ich ja :-)



Und dann das Auspacken meiner neuen Sonnenbrille. Eingepackt in eine Hülle aus blauem Stoff und roter Leder-Kombi kam sie hervor - die schrille Brille bei deren Anblick in Natura ich doch erst etwas lachen musste....


Ich gebe es ja zu, diese Stoffhülle hätte ich mir freiwillig wohl eher nicht ausgesucht, aber sie schützt die Brille gut, war mit dabei und man kann sie natürlich jederzeit gegen eine andere Hülle austauschen.
Und zudem kommt es ja auf den Inhalt an, oder nicht? Und der ist einfach....... HAMMER!!!



 Das ist das Modell "wild child" der Marke "Les Specs", ein fröhlich-schrilles Teil mit runden Gläsern, die je nach Blickwinkel gelb-gold-braun-orange-pink-violett schimmert. Absolut klasse und ich finde sie sooo toll, das ist mal wirklich etwas total anderes!

Zu früheren Zeiten hatte ich immer nur eine Sonnenbrille, möglichst einfach, schlicht, mit schwarzem Gestell und schwarzen Gläsern. Und wenn die kaputt war oder ich sie mal wieder irgendwo liegen gelassen habe, wurde die nächste gekauft in einfach, schlicht, mit schwarzem Gestell und schwarzen Gläsern.
Erst seit einiger Zeit bin ich auf den Geschmack gekommen und nutze Sonnenbrillen auch als schönes, modisches Accessoir, habe mittlerweile verschiedene Exemplare daheim und wechsle sie auch gerne durch (ich bin ein Fashion-Hipster, merkt ihr das??? :-) Diese hier wurde in den letzten Tagen bei tollstem Sonnenschein besonders gerne verwendet und ich wurde direkt auch einige male darauf angesprochen.

Bild aus meinem Instagram-Account - klickt doch einfach hier und folgt mir :-)
Der Blick durch die Brille ist übrigens sehr angenehm und tatsächlich etwas pinkfarben :-)
Die schmalen Bügel passen gut, lediglich von meiner Nase rutscht sie ganz gerne mal ein wenig, wenn ich z.B. schneller gehe oder mich bücke etc. Schwer ist sie nicht, drückt auch nach längerer Tragezeit nicht.

Die Wild Child habe ich hier im Kosmetik Online Shop zum Preis reduzierten Preis von ca 49 Euro (Original ca. 61 Euro)  bestellt, aber derzeit ist sie leider nicht mehr im Shop vorrätig, vielleicht kommt sie ja bald wieder rein!

-----------------------------------

Weiterhin hatte ich mir einen Nagellack angesehen. Einen richtigen Holo-Lack wollte ich nämlich schon immer haben und die Marke NCLA Los Angeles habe ich auf Instagram schon recht häufig gesehen. Prompt für eine Farbe entschieden, beim Preis von knapp 19 Euro kurz geschluckt und dann bestellt.

Der Lack kam, sah im Fläschchen etwas unscheinbar aus. Bis ich ihn dann das erste mal lackierte und das Sonnenlicht betrat......

Kennt ihr den Film "Bis zum Mogengrauen" als Edward ins Sonnenlicht tritt und funkelt, als wäre er über und über mit Diamanten bedeckt?? Ungefähr so sah es auf meinen Nägeln aus :-)


 Ein funkeln, glitzern, strahlende Farben und es reicht, die Finger nur minimal zu bewegen und sie leuchten und schimmern in allen Farben. Der absolute Traum und jetzt verstehe ich, warum oftmals geschimpft wird, wenn deutsche (Drogerie-)Marken einen Nagellack als "Holo" verkaufen, der nur ein wenig Glitzer enthält.

DENN DAS HIER IST HOLO:



Es handelt sich übrigens um die Farbe "Iridescent Dreams", die Grundfarbe ist Beere, der Holoeffekt ist dabei jedoch in allen Farben des Regenbogens zu sehen!

15 ml sind enthalten, was den Preis von 18,95 Euro auch wieder etwas relativiert.
Der Lack deckt mit 2 Schichten und hält ca 5-6 Tage lang. Ich habe ihn übrigens in den letzten 5 Wochen 3 x lackiert..... ich glaube, das ist persönlicher Rekord :-)



Beide Produkte habe ich mir im Online Shop "Look Beautiful" ausgesucht, ihr findet dort auch viele andere, teils seltene und eher exklusivere Marken rund ums Thema Kosmetik und Wohlfühlen. Beim stöbern habe ich einige interessante Sachen entdecken können.


Die Lieferung erfolgt zügig, die hübsche Verpackung habe ich Euch ja bereits zu Anfang des Posts gezeigt und ein leckeres Goodie in Form der "Hollywood Beauty Candies" gab es auch noch dazu :-)

Und jetzt sagt mir - wie findet ihr meine neue Sonnenbrille??? 
Die ist doch einfach nur mega.... oder? :-)



Die Produkte durfte ich mir im Shop "Look Beautiful" kostenlos  aussuchen - 
vielen Dank dafür!!

Mittwoch, 7. September 2016

Tom Tailor Exclusive - Parfum

O-Ton Tom Tailor: Momente, die wir mit anderen teilen, sind die schönsten. Diesen einmaligen Augenblicken ist die neue TOM TAILOR Duftlinie Exclusive gewidmet.
Gemeinsam barfuß im Park spazieren oder den Sonnenaufgang über den Dächern der Stadt bewundern. Diese kleinen Glücksmomente des Alltags, die es wert sind, sie mit dieser einen Person zu teilen, die für einen die Welt bedeutet – diese Momente machen die Verbundenheit zwischen zwei Menschen zu etwas ganz Besonderem.
Das neue Duft-Duo verkörpert auf natürliche und authentische Weise diese innige Verbundenheit zweier Menschen. Aus Komponenten, die Eleganz, Sinnlichkeit und Modernität widerspiegeln, wurde Exclusive entwickelt, um diese einzigartigen Gefühle des Lebens zu vereinen und sie unvergesslich zu machen



Tom Tailor Exclusive - für Herren und für Damen
Eau de Toilette
Beide Düfte sind sowohl in 30 ml-Größen erhältlich (für je 14,90 Euro) als auch in 50 ml (für je 19,90 Euro)



Tom Tailor Exclusive - für Damen

Beschreibung lt. Tom Tailor:
Der Duft entfaltet sich in einer frischen, fruchtigen Kopfnote aus Mandarine, Pfirsich, Birne, Aprikose und Brombeere. Eine erfrischende Mischung aus Alpenveilchen, Maiglöckchen und Magnolie setzt florale Akzente in der Herznote und bringt sinnliche Nuancen in die Duftkreation. Ein warmes Trio aus Moschus, Sandelholz und Mandel erzeugt zum Finale einen Hauch von Eleganz.
Kopfnote: Mandarine, Pfirsich, Birne, Aprikose, Brombeere
Herznote: Alpenveilchen, Maiglöckchen, Magnolie
Basisnote: Moschus, Sandelholz, Mandel

Der frische Duft nach Mandarine ist ganz klar erkennbar, sehr fruchtig und sommerlich. Nach einigen Augenblicken kann ich auch Maiglöckchen und Mangolie erkenne.
Mir gefällt der Duft, der nicht zu aufdringlich ist, sehr gut. Ein dezenter, femininer Duft. Moschus, was ich persönlich nicht so wirklich mag, ist meines Erachtens gar nicht herauszuschnuppern sondern der Schwerpunkt liegt auf den fruchtigen und blumigen Nuancen.

Zum Auftrag muss ich schon einige Spritzer mehr verwenden, ca 2 Spritzer je Handgelenk, dazu 2-3 Spritzer im Nacken/am Haaransatz und je nachdem noch 1-2 weitere Spritzer im Bereich des Dekollete. Eine ganz Menge, aber man braucht es durchaus, wenn man möchte dass der Duft auch von anderen wahrgenommen wird und nicht nur von einem selbst... Da kommen wir nämlich schon zum Nachteil: sehr intensiv und stark schnupperbar ist es nämlich nicht, im Gegenteil! Eher schwach und nach kurzer Zeit ist dann der Duft leider schon komplett verflogen und gar nicht mehr wahrnehmbar, eher so ein Duft für "2-3 Stunden-Aktivitäten". Dann muss man definitiv nachlegen, wenn man weiterhin danach riechen möchte.

Ich habe ihn schon einige male ins Geschäft getragen, aber nach einen 8-Stunden Tag ist auf der Haut/der Kleidung wirklich gar nichts mehr wahrnehmbar.

Der Flakon gefällt mir übrigens ganz gut: der zartrosa gefärbte Inhalt passt zum rosefarbenen Deckel, dazu die dunkelblaue Schleife, die passenderweise zum dunkelblauen Flakon der Herren gewählt wurde. Sieht süß aus und macht sich im Parfumregal im Badezimmer richtig gut :-)




Tom Tailor Exclusive - für Herren

Beschreibung lt. Tom Tailor:

Ein kraftvoller Auftakt aus Bergamotte, Grapefruit und Ingwer verschmelzen mit einer frischen Facette aus Pfefferminz. Im Herzen entfalten Apfel, Safran und Lavendel eine aromatische Duftessenz mit Akkorden der Ananas und verschmelzen zu einer federleichten Kreation. Würzige Elemente aus Amber, Leder, Sandelholz, Moschus und Patchouli bilden einen edlen Fond und entfalten einen sinnlichen Abschluss des Duftes.
Kopfnote: Bergamotte, Grapefruit, Pfefferminz, Ingwer
Herznote: Apfel, Lavendel, Safran
Basisnote: Amber, Leder, Sandelholz, Moschus, Patchouli

Das Herrenparfum wurde von meinem Mann bereits über einige Tage hinweg getestet. Der Duft an sich ist intensiver und stärker wahrnehmbar als bei der Damenvariante. Dadurch ist auch direkt etwas weniger Produkt nötig, um danach zu schnuppern.

Sofort erkennbar: die Apfelnote!! Sehr fein und fruchtig, ich mag das und rieche solche Nuancen auch an meinem Mann gerne. Auch der Lavendelanteil ist sofort erkennbar, und da er nicht überwiegt sondern nur als leichte Nuance erkennbar ist, ist auch das absolut in Ordnung. Eine schöne Kombination, warm und würzig, später leicht süßlich, die uns beiden gut gefällt.

Auch hier ist die Haltbarkeit eher kurz, aber mit ungefähr 3-4 stunden doch länger als bei der Damen-Version. Für ein Eau de Toilette ist das jedoch eine übliche Zeit und daher absolut vertretbar!
Mein Mann, der eine extrem gute Nase hat, merkt jedoch an, dass nach dem Verfliegen der einzelnen Komponenten der Duft nach Alkohol zurück bleibt, und das wiederum stört ihn etwas.

Ein weiterer Kritikpunkt, den er festgestellt hat: das Herrenparfum ist leicht klebrig! Hört sich merkwürdig an und ich dachte erst, er würde es sich einbilden. Aber ich habe mir das Herrenparfum auch auf den Arm gesprüht und fährt man dann nach wenigen Minuten mit der Hand leicht darüber, fühlt sich die Haut an der aufgesprühten Stelle tatsächlich etwas klebrig an. Gerade in der Sommerzeit, wo man sowieso schnell schwitzt und eigentlich alles verabscheut, was klebt, ist das natürlich ungünstig....




Unser Fazit:
Rein dufttechnisch sind beide Düfte zu empfehlen und schöne Duftkompositionen, die uns gut gefallen. Das Herrenparfum gefällt mir dabei  noch etwas mehr, vielleicht auch weil es intensiver und vor allem länger riecht als die Damenversion.
 Preis-Leistung ist bei den Parfums absolut ok, 20 Euro für je 50 ml Eau de Toilette sind ein guter Preis und die eher geringere Haltbarkeit (vor allem bei der Damenversion) sind dadurch zu verschmerzen und in dieser Preisklasse absolut normal.


Weitere Reviews findet ihr z.B. bei Sulfur & Cookies oder bei beautynature.



Beide Düfte wurden mir als PR-Sample kostenlos zur Verfügung gestellt - 
vielen lieben Dank dafür!

Montag, 5. September 2016

Trend it up - Nagellacke

Vor einigen Tagen hatte ich Euch meinen kleinen Einkauf aus der aktuellen Trend it up Theke gezeigt. Die Nagellacke möchte ich nun etwas genauer vorstellen, denn mittlerweile waren sie alle schon auf den Nägeln :-)


Es sind nicht meine ersten Nagellacke von Trend it up, sowohl aus LE's als auch aus dem Standardsortiment kam bereits die ein oder andere Farbe mit und ich bin von Preis-Leistung wirklich angetan. Die Farben halten jetzt nicht unbedingt 8 Tage lang durch, aber 2-3 Tage sind absolut drin. Bei "Viel-Lackierern" reicht das also völlig aus, denn im Regelfall wird dann sowieso neu lackiert.

Auftrag klappte bei allen Farben sehr gut, auch die Pinselform mag ich bei diesen Lacken. Etwas breiter, leicht gerundet, ein einfacher Auftrag ohne zu sehr die Nagelhaut zu versauen ist damit problemlos möglich. Allerdings zählt das nur für die großen Flaschen! Bei den kleinen Fläschchen ist auch der Pinsel im Verhältnis kleiner und viel schmaler und auch nicht so sehr abgerundet.

Hier die einzelnen Nagellacke der Reihe nach...



Trend it up No1 Nail Polish
Farbe 260 (schimmernd petrol)
6 ml Inhalt zum Preis von 1,25 Euro


Die kleine Flasche birgt nur 6 ml Inhalt, da ich jedoch sowieso kaum Nagellacke leeren kann, stört mich das überhaupt nicht.
Die Farbe erinnert mich an Pfauenfedern, wunderschön petrol-blau schimmernd, ein leichter Stich ins violette ist mit dabei und je nach Sonneneinfall sogar ganz leicht zu sehen.
Das Finish ist metallisch, schön schimmernd, allerdings kam mir die Farbe etwas dünnflüssig vor und ich musste tatsächlich 3 x drüber gehen, bis ich die volle Deckkraft erreicht habe.
Die Trocknungszeit war trotzdem ganz ok, wobei 3 Schichten + Unterlack + Überlack schon ein klein wenig Geduld erfordern!



 Trend it up - Double Volume & Shine Nail Polish
Farbe 440 (Nougat-Braun)
11 ml Inhalt zum Preis von 2,25 Euro


Solch eine Farbe besitze ich eher wenig in meiner Sammlung, daher brauchte ich gar nicht lange zu überlegen. Ein schönes helles braun, leicht nougat-Farben. Gefällt mir auf den Nägeln ausgesprochen gut, auch wenn solche Farben in meinem Kleiderschrank z.B. überhaupt nicht zu finden sind!!
2 Schichten reichten hier absolut aus, der Glanz war ebenfalls sehr überzeugend und hübsch. Im Finish haben wir hier ein reines Cremefinish, kein Schimmer, metallischer Glanz oder Glitzerpartikelchen ist enthalten.



Trend it up - Soft Matte Nail Polish
Farbe 040 (Tomatenrot)
11 ml Inhalt zum Preis von 2,45 Euro


Auch matte Nagellacke sind bisher in meiner Sammlung kaum vertreten. Ich war wirklich in Überlegung, ob ich mir überhaupt eine der Farben holen sollte, aber da mir dieses rot extrem gut gefallen hat und ich zudem die milchig-glasigen Flaschen super schick finde, durfte letztendlich diese Farbe mit! Auch wenn es sich bekloppt anhört, aber allein wegen diesem Milchglas könnte ich mir noch ein paar Farben aus der Reihe kaufen.... ob Trend it up vielleicht alle Nagellacke in diesen Flaschen heraus bringen könnte........????? :-)

Das leuchtende Tomatenrot ist super deckend, die erste Schicht saß schon hervorragend und nur, weil das Nagelweiß noch minimal durchschimmerte, als ich die Hand gegen die Sonne gehalten habe, kam noch eine 2. Schicht nach. Die matte Farbe trocknet wirklich schnell, was auch gut ist, denn einen Schnelltrockner verwendet man hier nicht - das gibt nur Glanz und der matte Effekt ist damit natürlich hinüber! Ein wenig erinnerte mich die matte Textur übrigens an Gummi, die Optik der Oberfläche ist die Gleiche! Aber keine Sorge, gummiartig ist die Oberfläche wirklich nicht sondern genauso glatt wie jeder andere Nagellack auch.
Der Lack hielt über 3 Tage auf meinen Nägeln, dann war jedoch an nahezu allen Fingern etwas Tippwear zu sehen. 



 Trend it up - Metallic Dust Nail Polish
Farbe 040 (metallisch grün)
11 ml Inhalt zum Preis von 2,45 Euro


Meine Lieblingsfarbe der hier gezeigten Lacke! Dieses metallische Grün wanderte auch als erstes in meinen Einkaufskorb, eine ganz tolle Farbe die für den kommenden Herbst absolut grandios ist!
Auf einigen Blogs las ich, dass die Metallic Dust Lacke recht dünnflüssig seien, aber mit 2 Schichten bekam ich trotzdem ein superschönes Ergebnis hin, das einen genialen Glanz aufzeigte und mehrere Tage hindurch toll schimmerte. Man beachte die minimalen Schimmerpartikelchen, die das Metallic-Finish ergeben.... kann man das auf den Bildern gut erkennen?
Superschön und ich glaube, bei den Metallic Dust's muss ich mich nochmal etwas umschauen, da gab es nämlich noch den ein oder anderen Ton, der mir ganz gut gefallen hat...
Kleines Manko: an den Ecken der Nägel ist mir an 3 oder 4 Stellen bereits nach 24 Stunden minimal etwas abgesplittert, das könnte durchaus auch an meinen derzeit furchtbaren Nägeln liegen, aber erwähnt haben wollte ich es trotzdem!




 Und welche Farbe gefällt Euch am besten? 
Habt ihr schon an der neuen Theke von Trend it up zugeschlagen? 
Könnt ihr noch eine Farbe empfehlen?