Mittwoch, 30. November 2016

Essence matt, matt, matt



Essence matt matt matt
longlasting Lipgloss
5 ml Inhalt zum Preis von 2,29 Euro

Essence sagt darüber:
meet matt! die cremige mousse-textur der neuen lipgloss-serie hinterlässt langanhaltende, deckende farbe und ein samtig-mattes ergebnis.
 
Inhaltsstoffe:
HYDROGENATED DIDECENE, TALC, POLYBUTENE, SILICA DIMETHYL SILYLATE, CERA ALBA (BEESWAX), DIMETHICONE, DIMETHICONE/VINYL DIMETHICONE CROSSPOLYMER, DISTEARDIMONIUM HECTORITE, C26-28 ALKYL DIMETHICONE, PENTAERYTHRITYL TETRA-DI-T-BUTYL HYDROXYHYDROCINNAMATE, SODIUM SACCHARIN, AROMA (FLAVOR), CI 15850 (RED 7 LAKE), CI 19140 (YELLOW 5 LAKE), CI 42090 (BLUE 1 LAKE), CI 77491 (IRON OXIDES), CI 77891 (TITANIUM DIOXIDE).



Die matten Lipglosse gibt es in insgesamt 5 verschiedenen Farben. Hier zu sehen: 03 "girl of today", ein richtig schöner Beerenton der perfekt für den Herbst geeignet ist und der zu vielen Make up Kombinationen passt. Sozusagen "alltagstauglich", auch wenn dieses Wort gerade in der Bloggerszene gerne belächelt wird :-)
 Da ich den Gloss in letzter Zeit sehr häufig verwendet habe, gibt es nun doch eine kleine Review dazu, auch wenn ich Euch leider nicht alle Farben zeigen kann.

In typischer Flaschenform, wie es Lipglosse nun mal so an sich haben, kommt auch dieser Gloss daher. Zum Auftrag gibt es einen Flock-Applikator, der angenehm auf den Lippen ist und mit dem man gut und präzise Farbe abgeben kann, ohne über die Lippenlinie hinaus zu malen. Überschüssiges Produkt streift sich gut am Flaschenhals ab, zum vollständigen auftragen auf die Lippen muss ich ca 2 x Farbe holen, das reicht dann jedoch aus.



Die Deckkraft ist wirklich klasse, sehr farbintensiv und deckend, die natürliche Lippenfarbe schimmert hier - anders als bei den meisten eher sheeren Glossen - nicht durch. Auch schichten ist nicht nötig, einmal damit die Lippen berührt und Farbe wird schön deckend abgegeben. Ich habe auf einigen Blogs gelesen, dass zusätzlich ein Lipliner empfohlen wird, da die Farbe ggf. über die Lippenränder hinaus auslaufen kann. Das Problem habe ich bei mir bisher nicht feststellen können, und ich habe den Gloss nun schon einige male getragen und ausgeführt.

Was ich wiederum bestätigen kann, ist dagegen das Betonen von trockenen Hautschüppchen!!  Sieht nicht sehr hübsch aus, jede trockene Stelle wird ziemlich betont und steht als unschöner "Knödel" auf der Lippe. Kurz vorher ein Peeling (oder alternativ beim Zähne putzen einmal mit der Zahnbürste die Lippen "abgeschrubbt") und das Problem ist gelöst :-)



Was auch nicht so rosig ist, ist die Haltbarkeit. Ca. 1 Stunde, ohne essen/trinken schaffe ich auch mal 1,5 Stunden, dann ist die Farbe jedoch vollständig von den Lippen abgetragen. Denn hier trocknet nichts an, entsprechend sind auch Abrücke an Glas und Tasse vorprogrammiert und man sollte auch aufpassen, wenn man mit den Händen im Gesich tunterwegs ist. Schnell ist mal ein kleines bisschen Farbe über die Wange verteilt und man wird von Kollegen auf die Indianerbemalung im Gesicht angesprochen ....  (wobei mir beides auch gerne mit "normalen" Lippenstiften passiert..... *rotwerd*)

Noch ein kleiner Kritikpunkt: der Geruch. Ich mag es wirklich sehr gerne, wenn Produkte auch mal stärker/intensiver duften, da bin ich die letzte die sich daran stört.
Der Lipgloss hier riecht ziemlich stark, süßlich, wie karamelisierter Zucker. Aber nicht lecker karamellig sondern eher wie 2 minuten zu lange im Topf gelassen und kurz vorm anbrennen....

Ok - genug gemeckert! Das hört sich jetzt irgendwie alles eher negativ an, aber das ist es eigentlich gar nicht!
Versprochen wird hier ein leichter Gloss, und das bekommt man auch! Das Tragegefühl ist super angenehm, pudrig leicht, nicht austrocknend, ich mag das wirklich gerne. Auch wenn ich den Lipgloss den gesamten Tag über trage, immer wieder mal nachlege und nach 8 oder 10 Stunden daheim bin, habe ich keinesfalls das Bedürfnis, eine Pflege auflegen zu müssen.
Auch Farbabgabe und der leichte Auftrag sind Pluspunkte und mit der eher kurzen Haltbarkeit komme ich auch gut zurecht, denn ein Nachlegen ist innerhalb 15 sec erledigt.
Als wirklich matt würde ich die Farbe nicht unbedingt bezeichnen, denn ein leichter Glanz kommt trotz allem durch.



 Zu durcheinander? Dann hier nochmal auf einen Blick
+ Farbton
+ intensive Farbabgabe
+ einfacher Auftrag
+ angenehme Trageeigenschaft auch nach längerer Zeit
+ läuft nicht über den Lippenrand aus
- Haltbarkeit
- betont trockene Hautstellen
- Geruch


Mein Fazit:
ich mag "girl of today" richtig gerne, der Lipgloss ist auf dem Schminktisch immer in Reichweite und wird aktuell sehr regelmäßig  verwendet. Gerade die schöne und intensive Farbabgabe hat für mich eher nichts von einem Lipgloss, ich hab Lippenstifte die bei weitem sheerer sind als dieser Gloss und sogar in kürzerer Zeit von den Lippen verschwinden. Wirklich störend empfinde ich nur den Geruch, und der ist zum Glück nach dem Auftragen sofort verflogen :-)




Das Produkt wurde mir vom Hersteller kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt - 
vielen lieben Dank dafür!



Dienstag, 29. November 2016

Look mit MAC Vex + Trax

Früher habe ich sie ständig gezeigt.... meine AMU's, Looks und Make ups die ich geschminkt habe und mit denen ich unterwegs war. In letzter Zeit kam das hier auf dem Blog etwas zu kurz, aber das möchte ich definitiv wieder etwas mehr aufleben lassen. Und den Anfang macht eine herbstliche Variante mit den MAC Lidschatten-Klassikern "Vex" und Trax":



 Meine Zutatenliste:
  • P2 Eyeshadowbase
  • Essence The Velvets "fluffy clouds" ab Lidfalte bis zur Augenbraue als "Füller"
  • MAC "Vex" auf der inneren Hälfte des beweglichen Lids
  • MAC "Trax" im Außenwinkel und der Lidfalte, dann mit einem fluffigen Pinsel die Ränder etwas verblendet. Zusätzlich am unteren Wimpernkranz
  • Catrice 
  • Alcina Kajal "wood" am Wimpernkranz, mit einem Wattestäbchen rauchig verwischt
  • P2 Fantastic chrome Kajal 090 "purple jaspis" auf der Wasserlinie
  • Essence The False Lashes Mascara
  • Anastasia Beverly Hills Dip Brow "ash brown" auf den Augenbrauen

Swatchs von links nach rechts: MAC Vex, MAC Trax, P2 Kajal, Alcina Kajal

 Vor allem der Alcina kajal ist ein kleiner Traum.... auf den ersten Blick sieht er einfach nur dunkel aus, dunkelbraun/grün/schwarz. Erst beim näheren Hinsehen bzw. geswatcht sieht man die unzähligen Farbnuancen und den schönen goldenen Schimmer. Für die Wasserlinie empfehle ich ihn eher nicht, aber als Lidstrich oder auch am unteren Wimpernkranz absolut klasse, trocknet auch schnell an so das er wischfest wird!

Ist dieser Alcina Kajal nicht wunderschön??? So ein toller Schimmer.....!


Kombiniert habe ich das Make up mit einem Blush von P2 (LE "Meet me in venice" die Farbe "fortune") sowie einem der Glossy Lipsticks von Essence . Hier im Gesamtlook zu sehen:



Weiterhin im Gesicht:
  • Loreal Indefectible 24h-matt Foundation, Farbe 12 natural rose
  • Catrice Prime and Fine Mattifying Powder
  • P2 LE Meet me in venice Blush "fortune"
  • Essence pure nude  Highlighter
  • Essence Glossy Lipstick "brilliant burgundy" (mit einem Taschentuch etwas abgetupft)

Sonntag, 27. November 2016

Nagellacksammlung

Seit 14 Monaten wohnen wir in unserem Haus. Seit einem Tag ist es endlich vollständig - meine Regalwand für die Nagellacke....



Das es letztendlich so lange dauerte, dachte ich wirklich nicht als wir während der Einzugsphase bei Ikea die ersten Ribba-Bilderleisten kauften und an die Wand schraubten. 4 Stück waren es, damals reduziert und hätte ich etwas nachgedacht, wäre mir ja klar gewesen
a) das diese damaligen Ribba-Leisten ausgelistet werden.
b) 4 Regalleisten nie im Leben ausreichen und ich gleich mehr kaufen kann

So standen wir aber daheim, schraubten die 4 Regale an die Wand und nachdem ich rund 80 Lacke eingeräumt hatte merkte ich.... "Mist, die Leisten sind voll und ich hab noch ein paar Flaschen hier rum stehen!".

Nachschub konnte ich bei Ikea keinen mehr kaufen, denn Ribba ist weg und das Nachfolgemodell "Mosslanda" hat nun einmal eine andere Form.
Und so kam es, das ich mir mühsam über ebay, ebay kleinanzeigen, quoka und shpock weitere 7 Ribba-Leisten dazu shoppte.... gar nicht so einfach, wenn man nur die weißen, langen Leisten will und dazu auch keine Mondpreise bezahlen möchte :-)
Aber über die Wochen und Monate habe ich sie doch zu vernünftigen Preisen finden können, nahezu alle in top Zustand und mein Herzensmann hat sie alle nach und nach an die Wand geschraubt. 

Eingeräumt ist es seit gestern und minimal ist noch für die ein oder andere Lackflasche etwas Platz, aber viel darf nicht mehr dazu kommen... *hust*



Sortiert habe ich übrigens nach "Firma/Hersteller" und innerhalb der jeweiligen Kategorie nach Flaschenform und Farbe. so erscheint es mir etwas einheitlicher und symetrischer und mein monkischer Ordnungstick ist vorläufig befriedigt. Vielleicht teste ich irgendwann die Variante "komplett nach Farbe" aus, aber da mus sich dann schon Lust und Laune dafür haben....

Und jetzt? Bilder? Einblicke? Aber gerne doch.... :-)

Besonders schön machen sich im Regal übrigens die Essie Nagellacke und die bunten Essence Flaschen, die als einzige mit einem bunten Deckel punkten können. Sieht so eingeräumt im Regal richtig hübsch aus!


Schön finde ich auch die Catrice-Lacke, denn egal ob Standard-Sortiment oder LE, die Flaschenform ist grundsätzlich gleich nur die unterschiedliche Bedruckung und Farbe des Deckels ändert sich ab und zu. Gefällt mir so nebeneinander im Regal auch richtig, richtig gut...




Zu meinen eher teuren Lacken gehören die glitzernd-glänzenden Butter London Lacke sowie meine beiden einzigen Dior-Nagellacke. Besonders der rechte, rote Lack "Diablotine" ist mit ein Liebling in meiner Nagellacksammlung.



Hier mal die komplette Regalübersicht von oben nach unten.... aufgeteilt auf 3 Fotos :-)


Reihe 1:
quer Beet, .... Avon, Catherine, Wet'nWild, Kiko, NYX, BeYu, Malz Wilz, Artdeco und der ein oder andere No Name Lack.
Reihe 2-4: 
Essence . Standardsortiment früher und heute, die weiteren Reihen wie z.B: "The Nudes", "The Porcelaines", The Metallics", ... und einige Einzelexemplare aus vergangenen LE's.



 Reihe 5 +6:
Catrice: sowohl Standardsortiment als auch LE's gemischt.
In Reihe 6 starten dann auch die P2 Nagellacke, hier einige LE's sowie Volume Gloss Lacke
Reihe 7 :
wieder P2, LE-Lacke und Standardsortiment,




Reihe 8: 
der Rest der P2-Lacke, nochmals quer Beet aus diversen LE's. Direkt daneben meine kompletten Essie-Lacke.
Reihe 9: 
Manhattan Lacke. Wie man sieht, gibt es von den neuen "eckigen" Flaschen erst 2 Farben, da folgen sicher aber bald noch einige weitere :-) Weiter in dieser Reihe meine Misslyn-Lacke, meine beiden einzigen Sally Hansen Lacke sowie Dior.
Reihe 10: 
Wir starten hier mit 2 Farben von Make up Factory, 2 Farben Zoya und einigen Anny-Lacken. Die machen sich so im Regal übrigens auch richtig hübsch und lassen sich durch die eckige Form genial stellen!! Weiter geht es mit China Glaze und OPI sowie meinen Alcina Nagellacken.
Reihe 11: 
Butter London. So hübsch anzusehen, aber ehrlicherweise lackiere ich diese Glitzerbomben eher selten... sollte ich mal wieder ändern. Daneben einiges an ASTOR Lacken und den Abschluss machen meine Trend it up Lacke.



Apropo Trend it up: die Marke ist wirklich top in Sachen Nagellack, schöne Farben, gute Qualität und dazu für solch ein Regal mit toller Flaschenform hergestellt. Perfekt :-) Da mir die Marke sympathisch ist, werden da sicher ab und zu einige neue Farben einziehen werden. Gerade sowas wie der dunkelrote Ton ganz rechts aber auch das matte tomatenrot daneben sind wunderschön!!



Alles in allem habe ich hier 295 Nagellacke gezählt. Viel habe ich schon zru Umzugsphase aussortiert, zwischendurch hatte ich nämlich weit über 400 Lacke.... *hust*
Nicht auf dem Regal sind übrigens sämtliche Glitzer und Stamping-Lacke sowie alles was sich Pflege, Base- und Topcoat schimipft. da müsste ich nochmal 1-2 Regale anbauen, aber rein optisch möchte ich nicht höher als bis zum Türrahmen gehen, und den habe ich jetzt gerade erreicht... zudem muss ich jetzt schon auf einen Hocker stehen, um ganz oben an die  Nagellacke zu kommen...



Knapp 300 Lacke - die kann man doch nieeeee alle lackieren??!
Ne, kann man auch nicht!. Aber andere sammeln Briefmarken, Mokkatassen oder Ü-Eier-Figuren. Ich eben Nagellacke. Und wie man z.B. hier sieht, ist auch überall ein unterschiedlicher Füllstand drin... ich lackiere nämlich auch oft meine Nägel :-)


Das waren sie, meine Nagellacke mit Stand November 2016.... mal sehen, ob ich irgendwann doch noch Regale anbauen muss, aber stand heute möchte ich das eigentlich vermeiden.



Ok - wer kann hier mithalten? Wer hält mich für übergeschnappt? Und von welcher Nagellackmarke habt ihr eigentlich die meisten Lacke....? :-)

Montag, 21. November 2016

Kleiner Einkauf

In den letzten Wochen war ich zwar einige male bei DM und Müller anzutreffen, gekauft wurde aber in erster Linie Putzmittel, Katzenfutter, ein bisschen Weihnachtsdeko. Make up war einiges dabei, da aber das für unseren Tanzsportverein war und unseren Schminkkoffer auffüllte (Wimperntusche, schwarzer Kajal und sonstige Basics), habe ich auch das nicht fotografiert.

Für meinen Haushalt daheim kamen nur diese Dinge mit, die sich lohnen hier auf dem Blog gezeigt zu werden :-)



Bei Duschgelen kann ich einfach nicht widerstehen. Eine Flasche habe ich im Schnitt in 3 Wochen geleert, da kann dann schon ein bisschen Vorrat im Bad stehen - hier weiß ich genau, es wird "nicht alt" und definitiv irgendwann aufgebraucht.



Original Source - Kirsche und Mandelmilch 
250 ml zum Preis von 1,95 Euro 
Hmmm sehr gut! Ich mag die Original Source Duschgele immer mehr und schnuppere mich gerne durch die unterschiedlichen Duftrichtungen. Dieses hier riecht auch wieder absolut zauberhaft, leicht weihnachtlich durch den Mandelanteil und trotzdem fruchtig. Sehr, sehr gut und ich denke, das wird eindeutig zur Weihnachtszeit in der Dusche landen!

Original Source - Limetten
250 ml zum Preis von 1,95 Euro
Und gleich noch eine Variante hinterher, jetzt etwas furchtiger-frischer mit Limetten-Duft. Riecht wirklich traumhaft frisch zitronig, für mich selbst eher etwas das ich im Frühling/Sommer benutzen würde. Allerdings vermute ich, dass mein Mann sich vorher diese Flasche schnappen wird da er die zitronigen Düfte gerne ganzjährig verwendet. Riecht halt einfach lecker!

Fa Winterlove Blueberry Dream
250 ml zum Preis von 1,25 Euro
Fa habe ich schon länger nicht mehr gekauft, die Duftrichtungen sprachen mich nicht sooo sehr an. Auch ansonsten gehe ich an den Fa Duschgelen im Laden öfter vorbei.... liegt vielleicht an der etwas altbackenen Aufmachung der Flsche? Das bunte, knallige wie Original Source, Treaclemoon oder auch die Balea-Flaschen spricht mich irgendwie mehr an....
Wie dem auch sei - Blueberry fiel mir ins Auge, dazu die Worte "limited edition" (da bin ich echt anfällig für...) und ich musste schnuppern. Fruchtig, lecker, etwas dezent und sehr natürlich, nicht zu künstlich, gut! Ich hatte erst die Hoffnung, es würde ein wenig nach Backstube riechen, aber es sind nur die Blaubeeren, keine Blaubeer-Muffins :-) Trotzdem lecker und ich freue mich, dass ich es mitgenommen habe.



Ebelin Wattestäbchen 
Preis....? Ca 0,80 Euro
Wattestäbchen waren fällig und an dieser süßen Dose mit den Vogeln konnte ich nicht vorbei gehen. Den Preis weiß ich leider nicht mehr, aber eindeutig unter einem Euro!

Treaclemoon Handbalsam "Marshmallow heaven"
75 ml zum Preis von 1,95 Euro
Jeder redet davon. Jeder 2. zeigt ein Foto auf Instagram und/oder dem Blog. Ich musste es einfach auch haben.
Ganz so begeistert bin ich spontan nicht, das muss ich ja schon sagen. Der Duft ist ganz nett, aber ich hatte mir mehr versprochen, irgendwie süßer, zarter, nicht so extrem künstlich.
Die Creme zieht gut ein, die Finger bleiben nicht fettig nach dem eincremen. Ein kleinwenig "klebendes" Gefühl habe ich trotzdem, auch wenn man keine Fingerabdrücke hinterlässt wenn man direkt nach dem eincremen etwas anfasst. Noch ein Kritikpunkt: die Flasche! Sieht ja echt süß aus und ich muss ja sagen, dass die ungewöhnliche Form für eine Handcreme echt ein Grund war, sie zu kaufen. Aber wie zum kuckuck bekommt man hier mal die Reste raus, wenn man pi mal daumen 70% des Inhaltes verbraucht hat? Rausdrücken geht nicht, auf den Kopf stellen wg. des runden Deckels auch nicht... naja, ich werde sehen, jetzt habe ich sie und selbstverständlich wird sie auch bereits verwendet, bis zum aufbrauchen allerdings wird noch eine weile vergehen.




P2 Limited Edition "Mystic Whisper"
An dieser ansprechenden Edition konnte ich nicht vorbei gehen, P2 hat hier eine wirklich schöne Optik entworfen. Allein der Fuß des Lippenstiftes gefällt mir unglaublich gut mit seiner ungewöhnlichen Form und dem schönen Schimmern. Sehr hübsch!

Lippenstift Farbe 010 gothic rose - 2,95 Euro
Gefiel mir spontan von den vorhandenen Farbtönen am besten, sieht auch bei kräftigem Augen Make up toll aus und passt meiner Meinung nach zu allen möglichen Outfits. Sehr hübsch, ein neutraler nudiger Ton der auch jedem Typ stehen dürfte.

Nagellacke 030 addictive passion und 020 dark desire
je 6 ml Inhalt um Preis von 1,95 Euro
Tolle Flaschenform, dieser hohe, spitz zulaufende matte Deckel ist einfach ein Hingucker. Etwas asiatisch inspiriert und vermutlich werde ich noch fluchen, wenn ich die Flaschen ins Nagellack-Regal stellen möchte, aber trotz allem ein optisches Highlight der LE!
Knapp 2 Euro für 6 ml wiederum sind für P2-Verhältnisse eher teuer, aber das außergewöhnliche Flaschendesign hat halt seinen Preis. Darüberhinaus ist auch der Flascheninhalt wirklich ansprechend.... glitzernd, schimmernd, changierend - sehr hübsch! Alle 4 Lacke der LE sind etwas dunkel gehalten, entschieden habe ich mich für ein schwarz-grün-gold und ein schwarz-bordeaux-violett-gold.

Swatchs zu allen 3 Produkten folgen die Tage noch auf dem Blog - versprochen!


Und was habt ihr Euch in letzter Zeit so gekauft??

Sonntag, 20. November 2016

Essence Girls just wanna have fun

Diese limitierte Edition von Essence gab es bereits im September und Oktober im Handel.
Da es jedoch teilweise in den Restekisten noch das ein oder andere Produkt der LE zu finden gibt und auch immer wieder Blogsales stattfinden, bei denen man begehrte Lieblingsstücke finden kann, und da ich außerdem die Fotos teilweise schon vor einigen Wochen geknipst hatte (..... *rotwerd*......), kommt hier doch noch eine kleine Review zu einigen Produkten der "Girls just wanna have fun" LE.
Sorry für die Verspätung, aber manchmal hat das real life eben Vorrang:-)


 Duo Nailpolishes - je 1,99 Euro
teamwork! die coolen farbkombinationen lila-fuchsia, blaugrau-rosa sowie beige-pink und das innovative doppel-packaging machen die nagellacke zum favourite.

erhältlich in 01 just me & my girls, 02 who run the world? girls! und 03 we're happy together.


Aufeinander abgestimmte Farben, je Set sind es 2 x 3,5 ml Nagellack. Den weißen Deckel kann man einfach abziehen, darunter kommt dann ein normaler runter Drehverschluss zum Vorschein, den man gut in der Hand halten kann. Der Pinsel ist - angepasst an die kleinen Fläschchen - eher klein und schmal gehalten, aber die Nägel konnte ich damit trotzdem ganz gut lackieren, auch wenn die kleinen Pinsel sicher nicht meine Lieblinge werden :-)

 Verwendet habe ich hier aus dem Duo !01 just me & my girls" den pinken Ton solo auf den Nägeln, perfekte Deckkraft mit 2 Schichten.


 Und für diese Maniküre kam als Grundlage das Braun aus dem Duo 02 "who run the world? girls!" auf die Nägel und wurde gestampt mit dem metallischen taupe aus dem ersten Duo "just me & my girls".
Gerade dieser metallene Ton überrascht mich, die Deckkraft zum stampen ist wirklich gut und das Ergebnis hat mir gefallen (Schablone übrigens von Moyou)



Lip Scrup - 2,99 Euro
care for you! das peeling in handlichem lipbalm-packaging verleiht dank soften peeling-körnern geschmeidige lippen.

erhältlich in 01 barbie girl.

Lip stick - je 2,49 Euro
coolste clique! die deckende, cremige textur schenkt den lippen langanhaltende farbe in rosa, pink oder fuchsia.

erhältlich in 01 pretty girls rock!, 02 barbie girl und 03 we are young!.


 Der Pflegestift/Peeling-Stift machte mich wirklich neugierig. Auf den ersten Eindruck sieht der schließlich genauso wie ein normaler Labello aus. Oder? Beim . und 2. auftragen merkte ich hier auch nichts besonderes.... doch dann war die erste Oberfläche etwas abgenutzt und ab dann konnte ich sie bei jedem Auftragen merken: die feinen Peeling-Körnchen, die im Stift versteckt sind! Es ist wirklich ein kleines Peeling, wenn man den Stift nun benutzt, fühlt sich jedoch nicht zu hart an sondern genau richtig. Man merkt förmlich, wie die Lippen mit der Benutzung etwas weicher werden und abgestorbene und trockene Hautschüppchen entfernt werden. Auf den Lippen merkt man nun die Pflege eines Labellos, die Peelingkörnchen sind auch jetzt noch spürbar.
Ich lasse das aufgetragene Produkt meistens 10-20 minuten auf den Lippen, entferne dann jedoch die Peeling-Reste mit einem Kosmetiktuch um anschl. z.B. farbigen Lippenstift auftragen zu können bzw. einfach, um die Peelingkörnchen los zu werden.
Nette Idee, gut umgesetzt, gefällt mir richtig gut!



Und dieses schrille pink? Die Farbe 01 pretty girls rock sieht nicht nur von der Verpackung her auffallend aus, nein auch auf den Lippen ist sie unübersehbar. Ein tolles, kräftiges, gute-Laune Pink! Ein kleines bisschen musste ich schichten, damit es gleichmäßig und deckend wurde, aber dann sah die Farbe wirklich klasse aus.  Sie wirkt etwas glossig, glänzt dabei schön, betont keine Fältchen und läuft auch nicht über die Lippenränder hinaus aus.
Die Haltbarkeit ist kein Dauerbrenner, nach ca. 1,5 Stunden ist fast nichts mehr zu sehen, aber trotz allem mag ich das Ergebnis. Die Farbe ist für mich persönlich jedoch eher eine Sommer-Farbe, zum Erscheinungsdatum September/Oktober finde ich sie etwas unpassender.



Eyeshadow Palette - 2,79 Euro
true friendship! ein stylisches augen-make-up für alle bffs kreiert die quattro-lidschattenpalette in der farbkombination rosa, pink, lila und braun mit einem metallischen finish. mit süßem herz-druck auf der texturoberfläche.

erhältlich in 01 just me & my girls.


Ein optischer kleiner Leckerbissen. 4 softe Lidschattenfarben, deren Prägung "pfännchenübergreifend" gestaltet ist. Fast zu schade, um hier mit dem Pinsel reinzudippen, oder nicht? Mit den ersten 2-3 Benutzungen verschwindet die feine Prägung dann auch, war ja klar und ist ganz normal.
 Die Farben sind durchgängig etwas schimmernd, lt. Aufdruck auf der Dose sogar metallisch. Ganz so metallisch finde ich das Ergebnis jetzt nicht, höchstens bei dem grau-taupe (links unten der Farbton) könnte man beim Swatch-Ergebnis von metallischem Glanz sprechen.


Die Farben sind durchgängig deckend, auch wenn man für die ganz hellen Farben etwas mehr schichten muss. Soft, zart, kein bröseln und kein fall out, ein hübsches Ergebnis als Swatch (aufgetragen mit Finger auf Eyeshadowbase).
Am Auge selbst sind die Farben jedoch nicht mehr ganz so kräftig, die Farben lassen sich etwas schwer unterscheiden.  Für dieses Make up habe ich 3 der 4 Farben verwendet, aber so richtig sieht man das leider gar nicht.
Mir persönlich hätte ein noch etwas dunklerer Ton zum abdunkeln gefehlt, das AMU hier habe ich trotzdem ohne weitere Lidschatten zu benutzen, geschminkt.
Mir persönlich sind die Farben etwas zu hell, aber ich denke für Schminkanfänger und/oder ganz junge Mädels ist die Palette genau richtig, um sich langsam an Lidschatten ranzutasten. Mit den hellen Farben kann man kaum etwas falsch machen und sieht trotzdem ein schönes Ergebnis auf dem Auge.



 Cosmetic Bag - 2,99 Euro
all together! die kosmetiktasche in hübschem design bietet platz für beauty-produkte, geld oder accessoires.

erhältlich in 01 all we wanna do is have some fun.


 Kurz und gut: so eine kleine Tasche kann man (ich!) immer gebrauchen! Ob da jetzt in einem Kurzurlaub ein paar Make up Produkte landen, ich in der Handtasche das Chaos eindämmen will und z.B. Pflaster, Nagelfeile und Tabletten reinpacke oder aber in einem größeren Urlaub meine diversen Ladekabel verstaue - immer und überall sind die Taschen im Einsatz und meine Sammlung liegt bei mind. schon 15 verschiedenen Kosmetiktäschchen :-)
Auch diese hier passt komplett ins Konzept, handlich, klein, gut schließender Reißverschluss und - besonders praktisch - waschbar falls doch mal was darin ausläuft oder dreckig wird!



Mein Fazit zur LE:
Zusammenstellung, Farben, Konzept sind sehr nett, gut durchdacht und super aufeinander abgestimmt. Für mich ist es jedoch eine LE, die eher in den Frühling/Sommer als in den Herbst gepasst hätte, die Farben sind zu kräftig (Lippen!) bzw. viel zu soft/pastellig (Lidschatten).
Davon unabhängig habe ich jedoch an kaum einem Produkt etwas auszusetzen, allerdings ist diesesmal für mich auch kein richtiges Highlight dabei.
Wem etwas gefällt und er noch das Glück hat, es irgendwo zu bekommen: greift zu, ihr macht sicher nichts falsch!


Weitere Berichte seht ihr z.B. bei MadameCherie oder Cosmoniki.



Die Produkte wurden mir vom hersteller kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt - 
vielen lieben Dank!