Sonntag, 18. Juni 2017

[Books] Die nächsten 5 Hörbücher

Mittlerweile ist es Pflicht: während des täglichen Schminkprozesses, auf dem Weg zur Arbeit/nach Hause, beim putzen, aufräumen, einkaufen..... ein Knopf des Hörbuchs ist immer im Ohr und man schafft auf diese Weise locker 1,5-2 Stunden am Tag. Kein Wunder also, dass ich hier die nächsten 5 Hörbücher für Euch habe - ich hoffe, es ist was dabei was Euch gefällt:



Und wer sich für ein Hörbuch-Abo bei Audible interessiert, schaut am besten mal in meinen ersten Hörbuch-Post rein, da habe ich alle wichtigen Infos dazu geschrieben :-)


Todesurteil - Sneijder und Nemez #2 (Andreas Gruber)
Sprecher: Achim Buch, Dauer: 15h 16min
Original Klappentext: Die falsche Spur führt in den Abgrund...
In Wien verschwindet die zehnjährige Clara. Ein Jahr später taucht sie völlig verstört an einem nahen Waldrand wieder auf. Ihr gesamter Rücken ist mit Motiven aus Dantes "Inferno" tätowiert - und sie spricht kein Wort. Indessen nimmt der niederländische Profiler Maarten S. Sneijder an der Akademie des BKA für hochbegabten Nachwuchs mit seinen Studenten ungelöste Mordfälle durch. Seine beste Schülerin Sabine Nemez entdeckt einen Zusammenhang zwischen den Fällen - und das Werk des raffinierten Killers ist noch lange nicht beendet. Seine Spur führt nach Wien - wo Clara die einzige ist, die den Mörder je zu Gesicht bekommen hat...


Meine Meinung:
Band 1 hatte ich ja bereits beim letzten mal vorgestellt. Und Band 2 steht meiner damaligen Aussage kaum nach. Das (Hör-)Buch hat zwar zwischendrin ein paar Längen, aber nichtsdestotrotz ist es zum größten Teil wieder mega spannend und mein Liebling Maarten S. Sneijder ist einfach nur reinster Zucker - so herrlich arrogant und großkotzig und trotzdem mega sympathisch!
Sabine Nehmez hat mittlerweile ihre Ausbildung beim BKA gestartet und ermittelt "nebenher" an unterschiedlichen Mordfällen. Diese Fälle an sich sind schon etwas schräg, der Ermitlungsansatz spannend und die Zusammenarbeit von Nemez und Sneijder gewohnt klasse. Ab dem letzten Drittel ist nochmal richtig Schwung rein gekommen und es gab einige Überraschungen.
Wieder eine absolute Empfehlung und allein durch den sagenhaften niederländischen Dialekt für Sneijder kann ich die Serie nur als Hörbuch empfehlen - ich glaube nicht, dass es genauso "charmant" ist selbst zu lesen wie sich durch den umwerfenden Rudi-Carell-Dialekt berieseln zu lassen :-) Absolutes Kompliment für den Sprecher Achim Buch!


Monster 1983 - Die komplette 1. Staffel (Ivan Leon Menger)
HörSPIEL, Dauer 10h 56 min
Sprecher: David Nathan, Luise Helm, Ekkehardt Belle, Bernd Rumpf, Norbert Langer, Till Hagen, Udo Schenk, Nana Spier, Erich Räuker, Simon Jäger, Andreas Fröhlich, u. v. m.
Original Klappentext: Oregon, Sommer 1983 - eine Serie mysteriöser Todesfälle rüttelt das Küstenstädtchen Harmony Bay aus seinem friedlichen Schlaf.
Sheriff Cody, den es nach dem Tod seiner Frau dorthin verschlagen hat, wird bereits kurz nach seiner Ankunft zur Pflicht gerufen, denn es geschehen merkwürdige Dinge: Ein Gefangenentransport zerschellt an einer Klippe, ein russischer Spion ist wie vom Erdboden verschluckt und es tauchen immer mehr Leichen auf, die merkwürdige Einstiche im Rücken aufweisen.
Cody und sein Team gehen davon aus, dass die Morde von einem Serienkiller begangen werden, der seine Opfer bestialisch im Schlaf ermordet. Doch wer steckt wirklich dahinter? Welches Geheimnis verbirgt der Bürgermeister? Was führen die Regierungsbeamten im Schilde? Und wohin ist eigentlich Sheriff Codys Vorgänger verschwunden?
Bald wird klar: Hinter der idyllischen Fassade des kleinen Küstenörtchens lauert etwas Unheimliches. Dunkle Geheimnisse bahnen sich bedrohlich ihren Weg ans Tageslicht. Und das monströse Treiben, das die verträumte Stadt heimsucht, wird schließlich auch zu Sheriff Codys schlimmsten Albtraum.


Meine Meinung: Ein HörBUCH ist ja schon super.
Ein HörSPIEL nochmal viel besser, besonders bei der Creme de la Creme der deutschen Sprecher (
Bürgermeister ist "Magnum", dazu Stimmen von z.B. Johnny Depp, Megan Fox, Liam Neeson etc. )
Die Story über ein "Monster" aka Serienkiller im kleinen Örtchen "Harmony Bay" könnte nicht besser erzählt sein. Mitten in den 80er Jahren, als noch keiner Handys kennt (ja, auch so konnten wir tatsächlich überleben und groß werden....) und es eine Sensation war, wenn man eine Videokassette ansehen konnte, geschehen nacheinander mysteriöse Todesfälle. Nur der alte Arzt und der Sheriff stellen zunächst fest, dass hier etwas nicht stimmt.
Besonders toll fand ich übrigens die Wahrsagerin auf dem Jahrmarkt, die mit ihrem Kehlkopf-Gerät einfach gute Prophezeiungen macht :-)
Das Ende dann doch überraschend und etwas traurig, umso besser dass es eine 2. Staffel gibt!
Ich habe jede Minute genossen, die Mischung aus den "drei ???" und "John Sinclair" ist richtig spannend erzählt.



Monster 1983 - Die komplette 2. StaffeI (Ivan Leon Menger)
HörSPIEL, Dauer 9h 52 min
Sprecher: David Nathan, Luise Helm, Ekkehardt Belle, Bernd Rumpf, Norbert Langer, Till Hagen, Udo Schenk, Nana Spier, Erich Räuker, Simon Jäger, Andreas Fröhlich, u. v. m.
Original Klappentext: Oregon, 1983 - nach einer grausamen Serie mysteriöser Morde scheint in dem kleinen Küstenstädtchen Harmony Bay endlich wieder Normalität einzukehren. Zumindest, wenn es nach Bürgermeister White geht. Doch Deputy Landers traut dem Frieden nicht, denn zu viele Fragen sind noch immer ungeklärt: Warum und wohin sind Sheriff Cody und seine beiden Kinder verschwunden? Wieso war die Regierung hinter dem Nachtmahr her? Was hat es mit dem ominösen Manila Club auf sich? Und warum will der Bürgermeister unbedingt Gras über die Sache wachsen lassen?
Für Landers steht fest: Er muss auf eigene Faust ermitteln! Und während er dabei immer tiefer in einem gefährlichen Sumpf aus Macht und Korruption versinkt, befinden sich Cody und seine Familie auf einer Flucht quer durch das Land. Sie müssen versuchen, seine Tochter vor der Regierung zu verstecken - und einen Weg finden, Amy von dem Nachtmahr zu befreien. Denn dieser ergreift Tag für Tag mehr Besitz von dem kleinen Mädchen - und wie sich bald herausstellen soll: nicht nur von ihr...


Meine Meinung: Und weil Teil 1 so genial war und so viel Spaß gemacht hat, geht es mit Teil 2 gleich weiter...  Die Staffel schließt übrigens nahtlos an die 1. Staffel an, ich empfehle daher auch, zuerst die 1. Staffel zu hören/lesen, bevor man sich hiermit beschäftigt.
Die Story war diesesmal nicht nur auf das "Monster" bezogen, sondern zeitgleich ging es auch um die Ermittlung in einer höchst realen kriminellen Aktion, mit der ich so nicht gerechnet hatte.
Im Mittelpunkt steht jetzt Deputy/Sheriff Landers, der dem verschwundenen Sheriff Cody nachfolgt. Er mausert sich zu einem richtig guten Sheriff, hat alles im Griff und zeigt auf einmal richtige Gefühle.... *Spoiler aus*
Natürlich sind auch die "alten" Charaktäre aus Staffel 1 mit dabei, und zwar wirklich alle, wenn auch mal mehr oder weniger aktiv. 

Und das Ende??  Boahhh - wie gemein ist das denn? Absoluter Cliffhanger, man möchte bitte umgehend weiterhören und dabei wird Staffel 3  gerade erst geschrieben, das heißt noch ein bisschen Wartezeit einplanen .... *seufz*

Wer gerne Spannung mag, zwischendurch auch mal ein wenig lachen möchte, Gruselspaß mag und zudem die 80er Jahre liebt, dem kann ich das Hörspiel nur empfehlen. 



Todesmärchen - Sneijder und Nemez #3 (Andreas Gruber)
Sprecher: Achim Buch, Dauer: 14h 28min
Original Klappentext: Sneijder und Nemez sind zurück! In Bern wird die kunstvoll drapierte Leiche einer Frau gefunden, in deren Haut der Mörder ein geheimnisvolles Zeichen geritzt hat. Sie bleibt nicht sein einziges Opfer. Der niederländische Profiler Maarten S. Sneijder und BKA-Kommissarin Sabine Nemez lassen sich auf eine blutige Schnitzeljagd ein - doch der Killer scheint ihnen immer einen Schritt voraus. Währenddessen trifft die junge Psychologin Hannah im norddeutschen Steinfels ein, einem Gefängnis für geistig abnorme Rechtsbrecher. Sie soll eine Therapiegruppe leiten, ist jedoch nur an einem einzelnen Häftling interessiert: Piet van Loon. Der wurde einst von Sneijder hinter Gitter gebracht. Und wird jetzt zur Schlüsselfigur in einem teuflischen Spiel...


Meine Meinung: Zunächst dachte ich tatsächlich, wir hätten hier wieder ein ähnliches Szenario wie in Band 1. Ein Serienkiller, der sich anhand von Märchen/Büchern die Todesarten überlegt. Doch ganz so einfach ist es doch nicht.
Nachdem der Spannungsbogen ab ca Mitte des Buches steil bergauf ging, schafften mich die letzten 3 Stunden völlig.... Maarten S. Sneijder und Sabine Nemez sind dicht dran, folgem dem gesuchten Verbrecher nahezu quer durch Europa, ein Puzzleteil nach dem anderen fügt sich und dann - kurz vor Ende, nachdem man glaubt, alles ist gut, friedlich und harmonisch.... BÄÄÄNG!
Der Schluss ist ja nur noch gemein, aber sowas von... damit habe ich beim besten Willen nicht gerechnet!
Und was noch gemeiner ist?? Band 4 meines mittlerweile richtig liebgewonnenen Zynikers Maarten S. Sneijder kommt erst im August auf den Markt, da wird das Hörbuch nochmal ein paar Wochen länger brauchen *grummel*
Wollt ihr noch was zum Inhalt wissen? Ein tolles Ermittler-Team, geniale Charaktäre, super Story, detailreiche Szenen, wechselnde Handlungsplätze, dazu ein ausnehmend großer Sprecher der einem die Geschichte wie einen Kinofilm vor dem geistigen Auge entstehen lässt.

Oder wie Maarten S. Sneijder selbst sagen würde:
"Godverdomme, dass Band 4 noch nicht auf dem Markt ist. Was denkt sich dieser Schriftsteller Gruber eigentlich dabei?! Beantworten Sie mir diese einfache Frage mit 3 knappen, präzisen Sätzen. Schaffen Sie das?"



Fireman (Joe Hill)
Sprecher: David Nathan, Dauer: 25h 11min
Original Klappentext: Eine weltweite Pandemie ist ausgebrochen, und keiner ist davor gefeit: Alle Infizierten zeigen zunächst Markierungen auf der Haut, bevor sie urplötzlich in Flammen aufgehen. Die USA liegt in Schutt und Asche, und inmitten des Chaos versucht die Krankenschwester Harper Grayson, sich und ihr ungeborenes Kind zu schützen. Doch dann zeigt auch sie die ersten Symptome. Jetzt kann sie nur noch der "Fireman" retten - ein geheimnisvoller Fremder, der wie ein Racheengel durch die Straßen New Hampshires wandelt und scheinbar das Feuer kontrollieren kann.
Meine Meinung: Der Anfang begann sehr viel versprechend. Die Beschreibung, wie die "Seuche" langsam ausbricht und wie unterschiedlich die Menschen darauf reagieren. Spannend und faszinierend und man möchte gar nicht näher darüber nachdenken was man selbst machen würde, wenn eines Tages so etwas tatsächlich passiert.
Das erste Drittel des Buches war wirklich gut gelungen, aber dann zog es sich in die Länge. Und zog sich. Und zog sich.......
Erst in den letzten Stunden, ca. das letzte Drittel nahm das Buch langsam etwas an Fahrt auf und wurde wieder spannender. Einige offene Punkte klärten sich und man konnte sich einige Puzzlestückchen zusammen setzen.
Für den überaus mageren Mittelteil ziehe ich jedoch gnadenlos 1 Stern ab. Diesen hätte man extrem einkürzen können und oftmals kam es mir vor, als wären nachträglich mit Zwang die Dialoge ums doppelte verlängert worden um die Seitenzahl zu erhöhen.

Der 2. Sternabzug geht an die einzelnen Charaktäre, die mir hier etwas zu schwammig geraten, bei einem Buch dieser Länge (25 Hörbuch-Stunden vs. 960 Seiten!) hätte das etwas ausgereifter sein dürfen.
Die Story an sich fand ich ja nicht übel, aber ein paar hundert Seiten weniger hätten dem Buch sicher mehr Spannung gegeben und mir den Spaß daran nicht so gedämpft.




Alles auf einen Blick:



Gefällt Euch ein Buch davon?
Und mögt Ihr mehrbändige Bücher auch so sehr...? :-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen