Mittwoch, 20. September 2017

[Beauty] Alcina - Hyaluron 2.0


Alcina Hyaluron 2.0
Face Gel - 30 ml Inhalt zum Preis von 19,95 Euro
Face Cream - 50 ml Inhalt zum Preis von 19,95 Euro
erhältlich z.B. im
Online Shop von Dr. Kurt Wolff
zum genannten Preis oder bei
Amazon (Face Gel und Face Cream) jeweils ca 2 Euro günstiger


O-Ton Alcina:
Face Gel:
 Können Sie sich vorstellen, dass Ihre Haut Durst hat? Ja – aber nicht auf Wasser sondern auf Hyaluron! Ab dem 25. Lebensjahr lässt die körpereigene Bildung der Hyaluronsäure nach. Dadurch verliert die Haut Feuchtigkeit, trocknet aus und kann dehydrieren. Falten sind dann eine Folge von Hautdurst. Deshalb ist Hyaluron für die Haut lebenswichtig! Mit dem Face Gel Hyaluron 2.0 werden die Feuchtigkeitsdepots wieder aufgefüllt! Die weiterentwickelte Form der Hyaluronsäure 2.0 bindet bis zu 6 Liter Feuchtigkeit pro Gramm in der Haut. Der Durst wird gelöscht!
2.0: die weiterentwickelte Form der Hyaluronsäure strafft die Gesichtshaut optisch und polstert sie auf – Mit Sofort-Effekt!
Ideal für jede Haut ab 25. Mit jeder Creme kombinierbar. Klebt nicht, fettet nicht, zieht schnell ein.

 
Face Cream:
Der neue Haut-Tresor - Feuchtigkeit statt Falten!
Ihre Haut weiß, was gut für sie ist. Kein Wunder, dass sie die hochwirksame Hyaluron 2.0 Face Cream und ihre kostbare Rezeptur schnell speichert wie ein Tresor. Das Ergebnis: ein 3-dimensionaler Anti-Aging Effekt! Füllt die Hyaluron-Depots der Haut, glättet sie und verbessert die Hautstruktur.




Durstlöscher für die Haut, Aufbau der Feuchtigkeitsdepots, eine Pflegeserie die aufeinander aufbaut und sich ergänzt.
Ich muss ja ganz ehrlich sagen, dass ich - je älter ich werde - immer größeren Wert auf eine gute Pflege lege, besonders natürlich im Gesicht/Hals, da das sozusagen die "Visitenkarte" eines Menschen ist. Und da sind solche Schlagwörter und Versprechen natürlich ein Anziehungspunkt, dem ich kaum widerstehen kann.

Das Produktset erreichte mich schon vor längerer Zeit und gerade in den heißen Sommermonaten, als man aufgrund der Hitze öfter das Gefühl hatte, förmlich auszutrocknen, habe ich die Creme sehr gerne verwendet und zwar immer wie folgt:
Morgens:
Face Gel UND Face Cream, danach das Tages Make up
Abends:
Reinigung des Face Cream 


Das Gel ist in einem praktischen Pumpspender enthalten und vollkommen klar. .Die Menge, die man durch einmal Drücken erhält, ist dabei völlig ausreichend um das Gesicht damit einzucremen, ich habe mir oft nur ca 3/4 der Menge entnommen und auch das war völlig ausreichend, da das Gel sehr flüssig ist und sich dadurch gut verteilen lässt.
Beim Eincremen fühlt es sich etwas kühl an, sehr angenehm auf der Haut. Sobald man jedoch das Gel komplett verteilt hat wird es für einen kurzen Moment klebrig, dann ist es jedoch Sekunden später so gut eingezogen, dass keinerlei Rückstände/Fettfilm oder ähnlich auf der Haut zurückbleibt. Die Haut spannt jetzt jedoch ganz minimal, das Gel allein würde ich daher auch nicht verwenden wollen.

Direkt im Anschluss - ohne Wartezeit - nimmt man dann einen kleinen Klecks der Gesichtscreme. Diese duftet ganz leicht parfümiert, sehr angenehm und nicht übertrieben stark. Der Duft verfliegt auch recht schnell.
Auch bei der Creme reicht eine kleine Menge vllkommen aus, sie lässt sich sehr gut und schnell verteilen und auch in die Haut einmassieren. Das kurze Spannungsgefühl nach dem Face Gel lässt sofort nach, die Haut fühlt sich jetzt richtig RICHTIG weich und gut an.
Bei Bedarf kann sofort im Anschluss mit dem Tages Make up weiter gemacht werden, die Haut ist bereit für Foundation, Concealer & Co :-)



Mein Fazit:
Die Creme allein ist als Pflege für die Haut schon klasse, aber die Kombination dieser beiden Produkte gefällt mir dann wirklich richtig gut. Die Haut fühlt sich direkt nach dem Auftragen wunderblatt geschmeidig und pflegend an, ein richtig gutes Hautgefühl.
Lediglich das Face Gel allein aufgetragen gefällt mir nicht so gut.

Einen hautstraffenden Sofort-Effekt konnte ich in der Kombination dieser beiden Produkte weniger feststellen, das Gefühl der sofortigen Pflegewirkung ist dagegen umso besser.


Nicht nur im heißen Sommer war ich mit der Pflege absolut zufrieden, auch jetzt in der kommenden Herbst-/Winterzeit, wenn die trockene Heizungsluft der Haut zu schaffen macht und man den kalten Wind im Gesicht spürt, ist die Creme mit Garantie wieder jeden Tag am Start! 


Welche Gesichtscremes verwendet ihr?




Die Produkte wurden mir vom Hersteller kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt - 
vielen Dank dafür!

Sonntag, 17. September 2017

[Beauty] Catrice Rock Couture Extreme Volume Mascara waterproof


Catrice Rock Couture Extreme Volume Mascara waterproof
12 ml Inhalt zum Preis von ca 3,99 Euro
erhältlich in der Drogerie und Parfumerie

O-Ton Catrice Rock The Catwalk. Die Mascara mit tiefschwarzer Textur und Elastomerbürste kreiert nicht nur faszinierendes Volumen, sondern sorgt auch für einen schönen Curl sowie beeindruckende Länge. Der unmittelbare Volumeneffekt ist ab dem ersten Auftrag sichtbar.


Auf der Suche nach einer wasserfesten Wimperntusche habe ich mir vor einigen Wochen diese Version von Catrice gekauft. ich gebe ja zu: die stylische Optik vor allem des auffälligen Deckels und der metallisch türkisen Schrift hat zur Entscheidung mit beigetragen :-)

Die Mascara verspricht nicht nur tiefschwarze Farbe sondern auch ein auffallendes Volumen und Länge, alles Eigenschaften die ich an einer Wimperntusche liebe und suche!

Beim Öffnen schnuppert man einen etwas intensiven, leicht chemischen Duft, der jedoch nicht unangenehm oder gar stechend ist und der - wichtig - nach dem Auftragen sofort verfliegt und nicht wahrnehmbar ist.

Das Bürstchen  gleitet leicht aus der Flasche heraus, wobei die Bürstenhaare nur leicht am Flaschenhals abgestreift werden. Das liegt vor allem daran, dass die Borsten wirklich sehr, sehr kurz sind, max 1-2 mm aus dem Bürstenhals herausstehen. Ich glaube, so extrem kurz habe ich das bei noch keiner anderen Mascara erlebt.
Zusätzlich ist der Bürstenkopf bis zum Ende hin fast gleich dick, wird also nicht spitzer/dünner nach vorne hin. Das bedeutet dann jedoch auch, dass sich hier beim Abstreifen gerne etwas Mascaraflüssigkeit sammelt und man zudem beim Tuschen der inneren/kürzeren Wimpern (zur Nase hin) gerne mal an der Haut anditscht.
Etwas Aufpassen beim Tuschen ist also angebracht, sonst hat man gerne mal den ein oder anderen Patzer an Nase oder Augenlid, den man mit einem Wattestäbchen möglichst schnell beseitigen sollte!



Beim Auftrag an sich gibt die Mascara super Farbe ab: die erste Berührung mit der Bürste an die Wimpernhaare und man hat sofort ein wirklich wunderbar, tiefschwarzes Ergebnis. Ich liebe es, wenn die Wimpern sofort sichtbar eingefärbt sind!
Auch eine wunderschöne Länge ist sofort vorhanden, was sich bei einer 2. Schicht gerne nochmal intensiviert.
Das versprochene Volumen ist ebenfalls gleich beim ersten Aufdruck sichtbar, aber hier muss man definitiv aufpassen, dass das Ergebnis nicht unschön wird: vor allem bei den ersten 2-3 malen der Benutzung, als die Wimpernflüssigkeit noch ganz frisch/neu und extrem flüssig war, hatte ich gerne sehr schnell ein verklumpt wirkendes Ergebnis! Etwas Vorsicht ist also geboten beim Auftrag damit kein klumpiges Fliegenbeinergebnis entsteht.
Erst, nachdem ich die Mascara 3-4 Wochen hier hatte und sie schon etwas eingedickt ist, hat sich das gebessert.
Vorsichtig bin ich jedoch immer noch und  streife die Mascara gut am Flaschenhals ab, damit ich nicht zuviel Flüssigkeit auf die Wimpern pappe und damit resultierend verklebte Wimpern erhalte.



Auf den Vorher-Nachher Bildern erkennt man sehr gut die dunkle Farbe und die verlängerten Wimpern. Meine Wimpern, die von natur aus schon einen leichten Schwung haben, werden auch schön nach oben gebogen (ich verwende keine Wimpernzange!) und bleiben auch nach mehreren Stunden so geformt.


Ganz leicht erkennt man hier am Wimpernansatz ein leicht verklebtes Ergebnis. Wenn das zu stark ist, gehe ich einfach nochmal kurz mit einem alten, sauberen Wimpernbürstchen drüber und "kämme" die getuschten  Wimpern, das geht schnell und ändert am eigentlichen Resultat der dunklen, verlängerten Wimpern nichts!



Ein Unterschied ist deutlich erkennbar :-)
Die Wimperntusche bringt wirklich ein auffallendes Ergebnis, das ich besonders mag wenn ich dunkel geschminkte Augen habe oder z.B. abends ausgehen möchte. Fürs Geschäft ist es mir fast schon too much!

Die wasserfeste Mascara hält übrigens super und obwohl meine Wimpernspitzen fast schon am Oberlid anstoßen, färbt sich hier nichts ab. Lediglich beim Abschminken muss man verstärkt mit AMU Entferner arbeiten und auch 2 oder 3 x Entfernerflüssigkeit nachnehmen, bis alle Reste entfernt sind!

Mein Fazit: wer gerne auffallend verlängerte/dunkle Wimpern mag, ist bei dieser Mascara absolut richtig! Der Auftrag ist jedoch nicht ganz so spielend einfach und erfordert etwas Übng und Vorsicht, damit man keine Hautpatzer oder Fliegenbeine erhält.



Eine weitere Review seht ihr z.B. bei Roses of Beauty .


Wie gefällt Euch das Ergebnis?

Mittwoch, 13. September 2017

[Beauty] Essence Gel Nail polish - Midnight Sky


Essence The Gel Nail Polishes
Farbe 103 - Midnight Sky
8 ml Inhalt zum Preis von 1,55 Euro


Die Nagellacke der "Gel Nail Polish" Reihe von Essence mag ich wirklich eshr gerne, habe hier auf dem Blog auch schon viele der Farben gezeigt und vorgestellt.
Und nun ist wieder ein Fläschchen bei mir eingezogen.... eines, das es schon seit der Frühjahrsumstellung gibt, die mir aber erst jetzt wirklich aufgefallen ist.... kaum zu glauben bei diesem genialen Farbton, oder??


Midnight Sky ist ein Traum!
Ein dunkles royalblau mit Einschlag ins violett und dazu unzählige, ganz feine Glitzerpartikelchen in blau und violett. Traumhaft schön und nicht nur in der Flasche intensiv glänzend, sondern auch auf den Nägeln ein superschöner Hingucker:


Lackiert habe ich die Farbe in 2 Schichten, der Farbton ist dabei sehr deckend und es gibt weder Flecken noch durchscheinende Stellen. Die Glitzerpartikelchen verteilen sich absolut gleichmäßig auf dem Nagel, man muss sich hier gar keine Gedanken machen das es stellenweise zu wenig glitzern könnte.
Der Lack trocknet gut, da er jedoch ein wenig dicklicher ist, braucht er auch ein paar Minuten länger als bei dünnflüssigeren Lacken. Mit etwas Schnelltrockner geht es nicht nur wesentlich schneller, die Nägel glänzen auch noch intensiver als ohne Überlack.




Eine wunderschöne Farbe, die heute - an Tag 2 - noch absolut ohne Tippwear ist und nach wie vor einwandfrei und schön aussieht. Perfekte Farbe für alle Fans von blauen und violetten Nägeln und ich fasse es nicht, das mir "Midnight Sky" nicht schon früher im Regal aufgefallen ist....


Kennt ihr Midnight Sky schon?


Sonntag, 10. September 2017

[Rezept] Blaubeer Muffins


Es ist wohl der Klassiker schlechthin: Blaubeer Muffins!
Und da heute Sonntag ist und es zum Nachmittagskaffee gerne auch etwas Süßes geben darf, komme ich hier noch schnell mit einem Rezept, das ihr einfach nachbacken könnt und mit unglaublich saftigen und perfekten Muffins belohnt werdet!



Zutaten für 12 Muffins:
  • 350 g Mehl
  • 2 leicht gehäufte Teelöffel Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 125 g Butter
  • 125 g Zucker
  • 1 1/2 Päckchen Vanille-Zucker
  • 125 ml Buttermilch (oder normale Milch) 
  • 2 Eier
  • Blaubeeren (frisch oder TK) 
  • alternativ könnt ihr selbstverständlich auch Johannisbeeren oder Himbeeren oder sonstiges Obst nehmen :-)

Ofen auf 190 Grad vorheizen und in einer Muffinform die Papierförmchen stellen.

Die Butter im Mikro schmelzen, dann nacheinander Zucker und Vanillezucker unterrühren und Eier und Milch vorsichtig einrühren.
Mehl, Backpulver und Salz vermischen und alles nach und nach unter die Butter-Masse geben, dabei aber nicht zuviel rühren sondern eher langsam unterheben!
Zum Schluss Blaubeeren (ca 2 Handvoll)  unter den Teig geben.

Den Teig in den Förmchen aufteilen und das Muffinblech in den Ofen schieben.

Ca 16-18 Minuten backen.



Kleiner Tipp: ich schaue meistens schon nach ca 15-16 Minuten in den Ofen und mache die Stäbchenprobe. Wenn kein Teig mehr dran hängen bleibt, könnt ihr die Muffins jetzt schon rausnehmen, ansonsten nochmal 1-2 Minuten drin lassen.

Bitte nicht länger im Ofen lassen, denn je länger sie backen desto trockener werden sie!!

Wer es noch saftiger/vanilliger mag, kann z.B. auch einen Schuss Vanille-Sirup oder Vanille-Likör mit in den Teig geben, dann werden sie noch saftiger und aromatischer.



Viel Spaß beim nachbacken und genießt Euren Sonntagskaffee :-)


Mittwoch, 6. September 2017

[New in] Geshoppt im Sommer

Großeinkäufe bei DM gibt es zwar noch regelmäßig, aber da es sich oft um Standardprodukte wie Küchentücher, Putzmittel und Katzenfutter handelt, verzichte ich da natürlich auf Einkaufsposts... ich denke, die 25. Dose Whiskas und eine Rolle Mülltüten interessiert dann doch niemanden :-)

Trotzdem sind in den letzten Wochen einige Dinge im Einkaufskorb gelandet, die mich neugierig gemacht haben, die limitiert waren (ja, ich bin ein Opfer....) oder die schlicht und ergreifend zum Standardsortiment in meinem Badezimmer gehören!


tetesept Badezusätze
"Eine Portion Glück" und "Eine Portion Freude" - je 1,15 Euro
Wer kann denn nicht ab und zu eine Portion Glück oder Freude gebrauchen? Die Tütchen mit den Badezusätzen sehen nicht nur entzückend aus, auch der Schnuppertest (Pfirsich-Vanille bzw. Buttermilch-Zitrone) ist jeweils absolut positiv verlaufen und ich denke, so etwas kann man auch richtig toll als kleines Geschenk für Freunde  mitnehmen. Schöne Idee und toll umgesetzt und für jeden Badewannen-Junkie ein klarer Fall von "Muss ich haben!"



Dresdner Essenz
"Tag am Meer" und "Glücksgefühl" - je 0,95 Euro
Auch diese Schnuppertests waren klasse, beides schön gestaltete Badezusätze die sich sehr vielversprechend anhören und im ersten Dufttest nicht zu aufdringlich wirkten. Ich finde übrigens diese "Duftlöcher" richtig gut, die jetzt von ganz vielen Herstellern an den Produkten angebracht werden und laufe hier immer gaaaanz langsam an den Regalen entlang, um überall meine Nase dran zu halten *lach*
Wie dem auch sei - beides Zusätze die demnächst in der Wanne landen und deren Optik allein schon einen Kaufgrund ausmachten!

Kneip Badekristalle
"Barfuß im Gras" - 0,95 Euro
Da sieht man mal, das ich die Tütchen schon vor ein paar Wochen gekauft habe, denn "Barfuß im Gras" habe ich bereits verwendet und gerade erst die Kurzreview im monatlichen Aufbrauch-Post veröffentlicht. Ein toller, leichter Sommerduft der an frisch gemähtes Gras erinnert und der perfekt für einen Ausflug in die Badewanne mitten im August geeignet war (ok - an dem Abend war es etwas kälter.... ich gebs ja zu !)



Treaclemoon "White Chocolate Fantasy"
500 ml zum Preis von 3,95 Euro
Die Duschgele von Treaclemoon sind rein dufttechnisch immer etwas besonderes und wunderbar intensiv. Ich liebe es, hier meine Nase ranzuhalten und mich damit unter der Dusche einzuseifen. Blöd nur - und das habe ich schon das ein oder andere mal hier erwähnt - dass es die Duschgele nur in den 500 ml Flaschen gibt und die Teile einfach verdammt lange brauchen, bis sie leer sind!!!
Nichtsdestotrotz konnte ich an diesem tollen Schoko-Aroma einfach nicht vorbeigehen, die Sorte ist jetzt gerade erst frisch in die Regale gekommen bzw. noch auf separaten Aufstellern in meinem DM gestanden. Schon daran geschnuppert?



Schwarzkopf Brillance Intensiv Color
Farbe 896 schwarzrot - 2,95 Euro
Meine Standardmarke seit vielen Jahren, um mir ca alle 3-4 Monate die Haare zu färben. Die Farbe schwarzrot liebe ich dabei, direkt nach dem Auftrag extrem dunkel, fast tiefschwarz und nur bei direktem Sonnenlicht ist ein roter Schimmer sichtbar. Nach ein paar Tagen/3-4 Wochen wird die Farbe heller, das Rot sticht deutlicher hervor.
Leider ab der ca. 6./7. Woche nur noch geringfügig schwarz, die Farbe wird von Wäsche zu Wäsche einen Tick heller, ein roter Schimmer bleibt jedoch erhalten.
Wäre schön, wenn der dunkle Farbton etwas länger halten würde, aber auch so eine Farbe die ich mag und mir einfach immer wiede rnachkaufen werde.
Übrigens: zum Haarefärben benötige ich immer 2 Packungen

Balea Augen Make up Entferner - 1,45 Euro
Mein Standardprodukt seit vielen Jahren und ca alle 6 Wochen benötige ich davon Nachschub. Bestes Preis-Leistungsverhältnis!!



Essencegel nail polish
Farbe 103 "Midnight Sky" - 1,55 Euro
Ich werfe immer wieder einen Blick auf die Nagellacke und obwohl ich kaum noch neue Farben kaufe (meine derzeit 312 Nagellackflaschen möchten auch mal leer werden...) stöbere ich hier immer ganz gerne. "Midnight Sky" ist mir bis dato noch gar nicht aufgefallen, auch nicht in Blogbeiträgen oder Instagram, dabei gibt es diese Farbe bereits seit der Frühjahrsumstellung.
Jetzt aber war ich absolut angetan, kaufte die Farbe und habe sie noch am gleichen Abend lackiert. TRAUM!!!! Tiefes royalblau-violett mit blauem,  zartem Glitzer. Genial schön und ein Blogpost folgt die nächsten Tage!



 Balea Volumen Puder
limitierte Edition - 1,45 Euro
Es gab vor längerer Zeit einmal ein Volumen Puder von Balea für die Haare, das aber zwischenzeitlich leider ausgelistet wurde. Sehr schade, denn ich hatte es immer gerne verwendet: ein bisschen was in die Hand geschüttet, zwischen den Fingern verrieben und dann direkt am Haaransatz einmassiert und - voila - die Haare haben wieder einen tollen Halt, liegen nicht mehr so platt am Kopf an und sehen beinahe aus wie frisch gestylt!
Ich habe Hoffnung, dass dieses Döschen mit den süßen Kakadus nicht nur hübsch aussieht, sondern auch inhaltlich meinem damaligen Volumen Puder ähnlich ist.... wird die Tage endlich ausprobiert!

Balea Handcreme "Oktoberfestzeit"
limitierte Edition - 1,45 Euro
Hallo????? Hirsche????? mit Tirolerhut? ICH MUSSTE ES HABEN!
Hirsche fand ich schon immer entzückend und am Kauf dieser Handcreme ist definitiv einzig und allein die Optik schuld, der Duft der Creme selbst ist nicht der Brüller (nur schwach riechbar, lt. erstem Schnuppertest) aber allein dieses Design sind ein Muss, das die Creme als nächstes in meine Handtasche einziehen wird!



 Trend it up Metallic Kajal
Farbe 070 - 2,95 Euro
Ein schickes türkis, aber leider auf der Wasserlinie angewendet nicht ganz so intensiv und kräftig, wie ich es mir erhofft hatte. Trotzdem ist er da natürlich anwendbar und hält auch gut, verschwindet also nicht gleich nach 1 oder 2 Stunden.
Als Lidstrich angewendet wird die Farbe intensiver und strahlender, aber bei Schlupflidern drückt sich die Farbe dann gerne mal nach einiger Zeit am Oberlid ab.
Ihr merkt.... eigentlich ganz hübsch aber so wirklich begeistert bin ich hier nicht...

P2 perfect look kajal
Farbe 280 dusk - 1,75 Euro
Da sieht es hier schon ganz anders aus.... in der Drogerie gibt es für mich kaum bessere Kajalstifte als die P2 Reihe "perfect look". Das schwarz z.B. ist ein Dauerbrenner und der beste, intensivste, haltbarste schwarze Kajal den ich je hatte und ich hoffe, er wird nie nie nie ausgelistet!
Dieses hübsche taupe-grau habe ich nun neulich mitgenommen und ich muss sagen: ich bin begeistert! Dusk ist DIE Farbe, die ich in den letzten 3 oder 4 Wochen TÄGLICH verwende, absolut perfekt und schön und intensiv und haltbar und .... hach, einfach toll! Review mit Tragefotos folgt - versprochen!



Seit ihr auch solche Verpackungsopfer....? 
Bzw. müsst zuschlagen, wenn irgendwo "limitiert" drauf steht...? 
Ist ja echt schlimm, ich weiß... *seufz*


Montag, 4. September 2017

[Books] Ganz viel Fantasy und (wenig) Krimi - 5 neue Buchreviews

Es tut mir ja fast ein wenig leid, Euch schon wieder einen Bücher-Review Post zu präsentieren, aber ihr ahnt ja gar nicht wie ich hinterher hinke, Euch meine gelesenen und gehörten Schmöker vorzustellen... ich lese einfach zu viel :-)

Heute dabei: zwei total Reinfälle, aber auch ein paar wunderschöne Geschichten die zu meinen absoluten Lese-Highlights gehören!

Übrigens: rechts in der Leiste seht ihr immer die beiden Bücher, die ich aktuell lese bzw. höre!! 


Being Beastly -  Der Fluch der Schönheit  (Jennifer Alice Jager)
Original Klappentext: Märchenadaption von »Die Schöne und das Biest«: Wenn Schönheit auf Grauen trifft und Furcht zu Liebe wird…**
Als die schöne Valeria erfährt, wen sie heiraten soll, ist ihr wohlbehütetes Leben auf einen Schlag vorbei. Um den jungen Grafen Westwood ranken sich Schauergeschichten von einem Fluch und ihr neues Heim gleicht eher einer Ruine als einem herrschaftlichen Herrenhaus. Auch Westwood selbst benimmt sich ihr gegenüber mehr wie ein eiskaltes Biest und nicht wie der Mann von Stand, der er eigentlich sein sollte. Doch dann stößt Valeria in einem verstaubten Raum auf magische Windlichter, die jedes für sich ein Geheimnis bergen. Sie zeigen Valeria einen ganz anderen Grafen, voller Freundlichkeit und Güte…




Meine Meinung: Und nochmal eine Märchenadaption nach "Die Schöne und das Biest" (ähnlich wie in der letzten Review-Runde "Dying Rose").
Das Buch rund um Valerie, ihren Einzug ins Schluss und das Kennenlernen des gutaussehenden, aber  kühlen und zurückweisenden Lord Westwood ist spannend und schön bilderhaft beschrieben, so dass das Lesen eine wahre Freude und unterhaltsam ist.
Allerdings fand ich Valeria als Mensch nicht sehr sympathisch. Naiv und zu neugierig, sehr egoistisch, sehr trotzig,  nur interessiert an ihrem Aussehen und darauf bedacht, die Vergangenheit des Lords herauszufinden. Und alles, ohne Rücksicht auf andere zu nehmen....
Doch dann ihre plötzliche Wandlung zu einem nahezu selbstlosen Menschen, das Verhältnis gegenüber Leibarzt und Lord Westwood änderte sich innerhalb weniger Seiten und ging mir viel zu schnell...
An und für sich fand ich die Geschichte wirklich märchenhaft, auch wenn mir der plötzliche Sinneswandel von Valeria von arroganter Zicke zu selbstloser Traumfrau zu schnell und unglaubwürdig erscheint.

Ansonsten ist "Being Beastly" ein wunderschönes Buch,  es geht wirklich um eine Schönheit und um ein Biest, um Vertrauen und Zuneigung und natürlich um Liebe. Herzschmerz und Romantik ist mit dabei und ich habe das Buch regelrecht durchflogen, es ist wunderschön geschrieben und es macht Spaß auf mehr.



Als die Zeit vom Himmel fiel (Mella Dumont)
Original Klappentext:  Während ihre Freunde die Welt bereisen oder studieren, arbeitet Karla an einer Tankstelle – ihre Vorstellung von einem entspannten Leben nach dem Abitur.
Aber mit ihrer Ruhe ist es vorbei, als Karla nachts den Schalter schließt, weil sie glaubt, einen Überfall gesehen zu haben. Die Chefin ist stinksauer – und Karla kann ihr nicht erklären, dass sie eine Vision von einem Mann mit Waffe hatte.
Schließlich stolpert Karla in Jakob, dessen selbstsichere Art sie fasziniert und gleichzeitig ein wenig ängstigt. Warum schenkt er ihr seine Armbanduhr? Wie kommt es, dass er ihren Lieblings-Eisbecher kennt? Und weshalb meldet er sich plötzlich nicht mehr?
Während sie versucht, seine Geheimnisse zu ergründen, haben andere längst Pläne für sie gemacht. Denn durch ihre Fähigkeit, deren volle Tragweite Karla nicht erahnt, ist sie unendlich wertvoll …



Meine Meinung:  Es begann so vielversprechend...
Zeitspringen - mal was anderes als durch Steinkreise, Balkontüren oder mit Hilfe von Amuletten durch die Zeit zu reisen!
Umso gespannter war ich auch auf die Geschichte und ahnte schon, weshalb Karla so von ihrem neuen Arbeitgeber chauffiert wird und warum sich ihr neuer Freund Jakob so vorausschauend um sie kümmert.
 Leider ist nicht nur Jakob so vorausschauend.... die komplette Geschichte ist so geschrieben, dass man bei jeder Handlung, jeder Tätigkeit, jedem Ereignis genau ahnt, warum es so geschieht. 

Die Person Karla hat mich übrigens genervt.... zuerst ein stilles, verschüchtertes Mauerblümchen und nur weil sie mal 3 Tage ins Sportstudio geht und ein bisschen Selbstverteidigung lernt, ändert sich plötzlich ihre gesamte Persönlichkeit? Wie flach ist das denn bitte....?
Zwischendrin baut sich tatsächlich mal ein kleiner Spannungsbogen auf, der leider recht schnell wieder abflacht.
Ganz schlimm ist dann das letzte Viertel des Buches. Man weiß ganz genau, was passieren wird und denkt sich ständig "naja, da wird es schon noch Überraschungen geben".... aber nee, keine Überraschung, keine spontane Änderung der vorgeplanten Geschichte. Und groß meine Augen als das Buch plötzlich vorbei ist und es keinerlei Höhepunkt in der Story gab.
Das war es also? Schon vorbei? Schade, dass Zeitspringen nicht möglich ist, dann hätte ich nämlich einen Satz zurück in die Vergangenheit gemacht und mir das Buch nicht gekauft. 

Ganz nieder machen möchte ich das Buch trotzdem nicht, da ich den fürsorglichen Jakob ganz nett finde und die Grundidee gar nicht schlecht ist :-)


Aschekinder (W. J. Krefting)
Original Klappentext: 1999: Ein schrecklicher Vorfall ereignet sich in der australischen Kleinstadt Swan Hill: Vier Jugendliche gehen über den Wechsel ins neue Jahrtausend im Busch zelten und verschwinden spurlos. Während ein Teil der gespaltenen Bevölkerung an ein tragisches Unglück glaubt, sind andere von einem Gewaltverbrechen überzeugt. Das Verschwinden der Jugendlichen wird jedoch nie aufgeklärt.
Gegenwart: 15 Jahre später erleidet eine Mutter aus Swan Hill einen Nervenzusammenbruch. Sie schwört darauf, eines der 1999 verschwundenen Kinder als Erwachsenen in Melbourne wiedererkannt zu haben. Niemand glaubt der psychisch labilen Frau. Bis die Londoner Polizistin Rachel Buchanan, die an einem Polizeiaustausch teilnimmt, sich bereit erklärt, den alten Fall noch einmal aufzurollen.
In Swan Hill stößt die Ermittlerin auf Widersprüche - und eine Menge Menschen, die offenbar kein Interesse daran haben, dass der Fall aufgeklärt wird. Unbeirrt und von einer Frage besessen forscht Rachel weiter: Was ist mit den Jugendlichen passiert?

Der Roman basiert auf einer wahren Begebenheit und zeigt schonungslos die dunkle Seite Australiens


Meine Meinung: Und gleich nochmal habe ich ein Buch erwischt, das sich lt. Klappentext so gut anhörte und das wirklich spannend begann. Und wäre ich nicht bei strahlendem Wetter und einem Cocktail so gemütlich im Liegestuhl gelegen, dann hätte ich es vermutlich nicht zu Ende gelesen. So aber dachte ich mir "komm, zieh es durch, ist grad so gemütlich hier draußen...!" - naja, auch ein Grund um Bücher fertig zu bekommen, oder?
Zusammenfassend: Englische Polizistin verliert Kind. Englische Polizistin trennt sich von Mann. Englische Polizistin ist depressiv. Englische Polizistin wollte schon immer mal nach Australien. Englische Polizistin nimmt an Austauschprogramm teil und geht auch nach Australien, wo sie sich eines Falles annimmt der schon 15 Jahre alt ist. Englische, depressive Polizistin träumt zwischendurch von ihrem verstorbenen Kind. Und verfolgt die Spuren, die ihr Kind ihr im Traum zeigt. Mithilfe eines gutaussehenden Flying Doctors..... *seufz*
Soll ich weitermachen? Die Charaktäre sind so flach, die Story ist so flach, alles ist so vorprogrammiert dass man sich von den 276 Seiten rund 200 Seiten hätte sparen können, da man sowieso weiß wie jeder reagiert.
Wieder ein klassischer Fall eines Möchtegern-Thrillers mit absolut vorhersehbarem Verlauf ohne großartige Höhen und Tiefen, den meine Oma wahrscheinlich schon vor 35 Jahren in einem ihrer 10-Groschen-Romane 1:1 so gelesen hat....
Wo die vielen positiven Bewertungen auf amazon herkommen und warum es 3-Monate eine Nr 1 war, ist mir ein Rätsel. Meine Sterne kommen nur für die Beschreibungen der Landschaft und der Australier, die 08/15 Geschichte selbst hat leider keinen Punkt verdient!




Fehjan - Verbundene Seelen (Isabell Schmitt-Egner)
Original Klappentext: Seit er denken kann, lebt Jaron in einem kleinen Dorf mit seiner Mutter und seinem Bruder Mitjah. Aber eines Abends wird seine Siedlung überfallen und niedergebrannt. Danach ist seine Mutter verschwunden und Jaron steht mit seinem Bruder allein in der Wildnis. Er macht sich auf die Suche nach ihr und muss bald feststellen, dass die Welt außerhalb seines Dorfes nicht nur viele Gefahren birgt, sondern auch dem Fehjan-Glauben verfallen ist. Der geheimnisvolle Fehjan - der Hüter des Gleichgewichts - ist auf der Flucht und alle suchen ihn. Besonders die Hygias, gefährliche seelenlose Geschöpfe, die dunkelhaarigen Menschenfrauen gleichen, sind sehr daran interessiert, den Fehjan zurückzubekommen, denn in ihm ruht eine überaus wertvolle Seele und Jaron scheint ein Teil der Fehjan-Prophezeiung zu sein ...


Meine Meinung: Es gibt Bücher, da fliegt man durch die Seiten um zu wissen, wie es weitergeht.
Es gibt Bücher, da ist man um jede gelesene Seite froh, damit man das Buch bald hinter sich hat.
Und dann gibt es Fehjan: da möchte man nicht, dass es vorbei geht, man genießt jede einzelnes Wort, jeden Satz und hofft, dass ein Kapitel ewig dauert.
Eines der schönsten Bücher, das ich in den letzten Jahren gelesen habe.
Eine mitreißende Rahmenhandlung, ausdrucksstarke, sympathische Charaktäre, fantasievolle Gestalten, ein bisschen Herzschmerz und ganz viel Gefühl!
Der manchmal etwas naive Jaron, der gemeinsam mit seinem Bruder unterwegs ist, um seine Mutter zu finden. Die Reise der beiden war zwar manchmal etwas vorhersehbar, aber immer voller Spannung. Ab und zu wurde ich auch überrascht, musste teilweise sogar lachen wenn ich mir einige Szenen in meinem Kopfkino genauer vorstellte (ich sag nur "Millie" und "Klaus" :-)
Fehjan hat mich von Anfang an begeistert, ein toller Mix aus Herr der Ringe und Game of Thrones. Dabei habe ich jedoch jeden Satz, jede Seite zutiefst genossen und wollte gar nicht, dass das Buch zu Ende geht.
Absolute Empfehlung für alle, die gerne Fantasy mögen und sich von einem Buch am liebsten nicht mehr losreißen möchten. Mein bisheriges Jahres-Highlight 2017!



So kalt Dein Herz (L.C. Frey)
Original Klappentext: Als Tim in ein abbruchreifes Haus einzieht, ahnt er nicht, dass das alte Gemäuer bereits einen Bewohner hat. Eines Nachts macht er eine Entdeckung, die sein Leben für immer verändern wird.
Anna ist eine Herumtreiberin, die vor allem eins möchte: Unsichtbar sein. Als Tim auf den Wildfang Anna trifft, scheint der Ärger vorprogrammiert. Das Mädchen ist von düsteren Geheimnissen umgeben. Warum beobachtet sie wie besessen das Haus gegenüber? Wer ist sie wirklich?
Ein tödliches Geheimnis. Als in der Nähe des Hauses ein kleines Mädchen spurlos verschwindet, findet Tim heraus, dass Anna ein schreckliches Geheimnis vor ihm verbirgt. Weiß Anna mehr von den grausamen Verbrechen, als sie zugibt?
Wahrheit oder nicht? Als Tim herausfindet, wer Anna wirklich ist, wird er unaufhaltsam in einen Strudel aus Lügen und Verbrechen gezogen. Als er begreift, was auf dem Spiel steht, muss er eine Wahl treffen, die das Leben aller Beteiligter für immer verändern wird.
Wem kann er noch vertrauen, wenn die letzte Fassade fällt?


 
Meine Meinung: Hochanspruchsvolle Literatur ist es nicht, das kann man direkt vorweg sagen.
Aber der Leser erhält eine unterhaltsame Lektüre, die zwar nicht gerade das Genre "Thriller" trifft wie ich es gerne gehabt hätte, aber die dennoch spannend ist. Und - das muss ich sagen - voller überraschender Wendungen und Auflösungen steckt! Ich wankte zwischendrin immer mit den Gedanken "Ahhh - so ist das also" nur um wenige Seiten später den Kopf zu schütteln und zu sagen "... ne, doch net....!" :-)
Etwas Abzug da mir die Geschichte zwischendurch zu sehr vor sich hin dümpelte und manche Verläufe etwas stark an den Haaren herbei gezogen waren. Auch die Figur der Anna stimmt für mich nicht völlig, sie hat so viele unterschiedliche Persönlichkeiten und Charakterzüge, die für mich einfach nicht stimmig sind und nicht zusammen passen.
Ansonsten: nette Unterhaltung für den Strand und die Mittagspause, bei der man nicht komplett geistig dabei sein und mitdenken muss! 

Das Buch ist übrigens lt. Amazon nicht für Personen unter 18 Jahren geeignet.... ich habe nur keinen blassen Schimmer, warum das so sein soll...




Und hier wieder alle Bücher auf einen Blick. 
Fehjan ist übrigens so ein Buchcover, das ich gerne in Papierform im Regal hätte und nicht nur als PDF auf dem Kindle.... sooo schön!!

Mögt ihr eigentlich Zeitreise? Oder Fantasy generell??