Posts mit dem Label AMU werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label AMU werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Mittwoch, 12. April 2017

Review: Essence "The Cushion Eyeliner"


Essence "The Cushion Eyeliner"
3 ml Inhalt zum Preis von ca 2,95 Euro

O-Ton Essence: cushion: der mega-trend aus asien. der integrierte Schwamm ist mit einer hochpigmentierten eyeliner-textur getränkt und dosiert dadurch die optimale menge textur für deinen perfekten lidstrich – egal ob präzise linien oder coole cat-eyes. alles ist möglich.

Inhaltsstoffe: AQUA (WATER), AMMONIUM ACRYLATES COPOLYMER, ALOE BARBADENSIS LEAF JUICE, POLYURETHANE-35, LAURETH-21, POLYGLYCERYL-2 CAPRATE, METHYLPROPANEDIOL, ALCOHOL DENAT., PEG-40 HYDROGENATED CASTOR OIL, PANTHENOL, TOCOPHEROL, HELIANTHUS ANNUUS (SUNFLOWER) SEED OIL, GLYCERIN, BUTYLENE GLYCOL, TRI-C12-13 ALKYL CITRATE, CAPRYLYL GLYCOL, LAURETH-30, DISODIUM DECETH-5 SULFOSUCCINATE, STEARIC ACID, PALMITIC ACID, PHENYLPROPANOL, ETHYLHEXYLGLYCERIN, TETRASODIUM GLUTAMATE DIACETATE, CITRIC ACID, SODIUM HYDROXIDE, PHENOXYETHANOL, SODIUM DEHYDROACETATE, CI 77266 (BLACK 2) (NANO)



 Ein Produkt, das mich vom ersten Foto an neugierig machte!
Sowohl Essence als auch Catrice brachten anfang des Jahres einen Eyeliner heraus, der nichts mit bisherigen Eyeliner-Konsistenzen gemein hat.
"Cushion" bedeutet Kissen, und genau solch ein Kissen ist in dem Glastiegel von Essence untergebracht. Leicht porös, wie man in der Vergrößerung sehr gut erkennen kann und komplett getränkt mit einer schwarzen Flüssigkeit.
Wichtigstes Merkmal: die Flüssigkeit tropft nicht, weder bei der Entnahme mit einem Pinsel und auch nicht, wenn man den Tiegel komplett herumdreht! Nix, nada, keine Sauerei!





Trotz allem ist die Entnahme spielend einfach!
Zum Auftrag verwende ich am liebsten einen angeschrägten Pinsel (hier von Catrice aus der LE "Eyeconic Art"), wer weitere Pinselideen möchte schaut mal bei Karin vorbei, die vor einiger Zeit diverse Pinselmöglichkeiten für die Cushion Eyeliner vorgestellt hat.
Mit dem Pinsel dippe ich in das Kissen und nehme so die Farbe auf. Den Lidstrich kann man dann super sauber und präzise auftragen und vor allem schön schmal!
Die Farbe trocknet ratzfatz an, eine Wartezeit mit dem normalerweise verbundenen "Schlafzimmerblick" um nichts zu verschmieren, entfällt hier komplett.

Der Liner ist zwar nicht wasserfest (Die Swatchs auf dem Handrücken z.B. konnte ich unter dem Wasserhahn ohne Seife einfach wegwischen), aber trotz häufiger Nutzung in der letzten Zeit hatte ich bisher weder ein Verblassen des Lidstrichs noch verschmieren/verschwinden im Lauf eines Tages. Alles blieb in top Zustand an Ort und Stelle bis zum abendlichen Abschminken. Und das wiederum ist natürlich ganz easy, da - wie gesagt - der Liner nicht wasserfest wird.

Die Swatchs entstanden mit 1 x Farbe holen..... erst ganz rechts sieht man, wie der Farbauftrag langsam schwacher wird.

Und hier natürlich auch einige Tragebilder:


 Wie man sieht: schön exakte Lidstriche, schmal gezogen, keine Flecken oder Schmierereien, kein Abfärben ans Oberlid.
Kurzum: ich bin wunschlos glücklich!

Meine Meinung: Absolute Kaufempfehlung, auf was wartet ihr denn noch?? :-)

Sonntag, 9. April 2017

Nachgeschminkt April 2017

Jeden Monat nehme ich es mir vor, diesesmal hat es endlich mal wieder geklappt und ich bin dabei!

Diesesmal hat uns Shelynx von "Der blasse Schimmer" wieder eine tolle Vorlage gegeben, und zwar den Look "Silver Halo Smokey Eye" von der zauberhaften Sabina Hannan, eine bildhübsche Frau die wunderschöne Make ups zaubert. Habe mich diese Woche nahezu Stunden durch ihre Youtube Videos geklickt... eins schöner als das andere!

Aber  zurück zum Silver Halo Look. Die Idee, im Innen- und Außenwinkel dunklere Farben zu verwenden und mittig helle Töne habe ich schon das ein oder andere mal geschminkt. Mit einem silbrigen, fast spiegelnden Lidschatten jedoch noch nie.
 In den Schubladen wurde ich relativ schnell fündig und das spiegelnde Pigment von MAC besitze ich sogar schon ein paar Jahre, habe es ehrlicherweise jedoch noch nie verwendet. Perfekte Gelegenheit, um das Pröbchen, das ich einmal geschenkt bekommen habe, zu verwenden.


Die silbrig-dunklen Smokey Eyes sorgen für einen umwerfenden Augenaufschlag und sind absoluter Blickfang. Der Rest des Make ups ist daher eher zurückhaltend geschminkt, die Augen wirken von alleine!
Sabina verzichtet bei diesem Make up übrigens komplett auf einen Lidstrich, der ist auch gar nicht nötig wenn man die Wimpern nur kräftig genug tuscht. Ich habe mich zusätzlich - wie auch im Video - noch kurz an künstlichen Wimpern versucht, aber bin damit einfach nicht geübt und habe es nach kurzer, erfolglosem Versuch auch direkt wieder aufgegeben. Es war mir zu riskant, das Make up zu "versauen" nur damit die Wimpern dran pappen.... muss das einfach öfter mal "einfach so" ausprobieren damit ich hier mehr Übung bekomme :-)


Als schwarze Grundlage für das AMU habe ich übrigens den Jumbo Eye Pencil in "Black Bean" von NYX verwendet, der früher ständig auf den Blogs auftauchte aber den ich in letzter Zeit eher vermisse. Merkwürdig - gerade jetzt wo NYX endlich überall erhältlich ist verschwinden die ehemals gehypten Produkte doch von der Bildfläche??


Weitere Produkte fürs Augen Make up waren:

Weiterhin habe ich verwendet:
  • MAC Strobe Cream
  • Catrice 24 h Made to Stay Make up Farbe 010 nude beige
  • Yves Rocher Kompaktpuder
  • Essence LE Blossom Dreams Blush 02 "kiss from a rose"
  • P2 Satin touch highlighter 020 "satin beam"
  • Rival de Loop long lasting lipliner 06 "vintage plum"
  • Essence long lasting lipstick 06 "barely there"



 Wie gefällt Euch der Silver Halo Smokey Eye Look von Sabina Hannan 
und wie gefällt Euch meine Umsetzung dazu?? 

Bei "Der blasse Schimmer" könnt ihr ab Montag auch die anderen Teilnahmen dazu sehen oder beim  nächste mal einfach selber mitmachen!

Sonntag, 19. März 2017

Review: Alcina Spring Stories 2017


Pudrige Töne, matte Lippenstifte, pastelliger Look: der Frühling nimmt langsam Gestalt an und Alcina bringt die entsprechenden Produkte dazu auf den Markt:



Mit den Alcina Spring Stories sind seit kurzem u.a. diese Produkte erhältlich:

Matt Lip Stick in den Farben
raspberry, strawberry, bayberry
je 12,95 Euro

Matt Eye Shadow in den Farben:
vanilla, lychee, peach
je 9,95 Euro

Ultimate Nailpolish in der Farbe
peony 210
je 9,95 Euro


Farblich toll aufeinander abgestimmt und wirklich schon anzusehen, besonders die ungewöhnliche Form der Lippenstifte sticht direkt heraus!

Aber mal der Reihe nach:


Nailpolish 
Farbe "peony 210"
im Shop hier erhältlich:


Ich habe bereits einige Nagellacke von Alcina, die meisten davon auch schon hier auf dem Blog gezeigt. Die Nagellacke weisen durchgängig eine intensive Farbe und damit gute Deckkraft auf. Eine 2. Schicht ist nur selten nötig und wird von mir nur aus Gewohnheitsgründen aufgetragen.

Die Farbe "peony" ist ein gedämpftes mauve, sehr hübsch und nicht nur eine Frühjahrsfarbe sondern selbstredend ganzjährig tragbar. Passt durch den gedeckten Ton aber toll zu pastelligen Farben und damit super in die Spring Stories rein.
Schimmer ist hier nicht enthalten, peony ist ein reines Cremefinish, eine Farbe die sicher von Alcina nicht neu erfunden wurde aber trotzdem schön anzusehen ist.


Matt Lip Stick 
raspberry, strawberry, bayberry
im Online-Shop sind aktuell nur strawberry und bayberry erhältlich,
bei amazon habe ich noch raspberry * gefunden

von links nach rechts: bayberry, strawberry, raspberry
Die Lippenstifte fallen nicht nur durch die ungewöhnliche Form auf: lang, zum Ende hin spitz zulaufend, außen farblich identisch mit ihrem Inhalt.
Die Lippenstifte sind ganz spitz, ähnlich wie ein Stift und genauso kann man sie auch am besten halten und benutzen: als hätte man einen Farbstift in der Hand!
Die Lippenstifte sind herausdrehbar, eine genaue gramm-Angabe des Inhalts habe ich jedoch nicht gefunden.

von links nach rechts: strawberry, bayberry, raspberry

Alcina verspricht mit diesen Lippenstiften:
ALCINA Matt Lipstick hinterlässt einen modisch matten Effekt auf den Lippen. Das elegante Finish des modernen Lipsticks besticht durch einen hohen Tragekomfort und eine hauchzarte Textur, die für ein exzellentes Farbergebnis sorgt und die Lippen optisch glättet. Durch seine hohe Farbintensität ist der Matt Lipstick auch ideal zum Konturieren der Lippen geeignet.
Das ergonomische Design macht den Stift zum echten Blickfang. Für ein mattes Finish und ein samtweiches Lippengefühl.


Einige der angesprochenen Punkte kann ich so unterschreiben: die Textur ist wirklich sehr zart und angenehm, der Auftrag fast nicht spürbar. Aufgetragen sind die Farben sehr hübsch,  zart und pastellig, besonders strawberry gefällt mir spontan sehr gut. Die Farbe sieht frisch aus und wirklich sehr frühlingshaft. Durch die Spitze an den Lippenstiften kann man alle Farben auch sehr präzise auftragen, das Finish ist durchgängig tatsächlich matt, was ja von den Herstellerversprechen nicht immer eingehalten werden kann.

Allerdings betonen die Lippenstifte auch die Fältchen, eine optische Glättung kann ich - zumindest bei mir - leider nicht feststellen. Stellenweise werden zudem auch trockene Hautstellen betont, was man teilweise auch an den Nahaufnahmen erkennen kann.

Strawberry:



 Bayberry:



 Raspberry:


 Raspberry habe ich schon einige male ausgeführt, die Haltbarkeit liegt bei ca. 2 Stunden bevor man nachtragen muss. Zwischendurch muss ich jedoch auch mal Lippenpflege verwenden, da ich nach ca. 4 bis 5 Stunden ein trockenes Gefühl auf den Lippen habe.



Matt Eye Shadow in den Farben:
vanilla, lychee, peach
im Online Shop sind alle 3 Farben erhältlich (vanilla, lychee, peach)



Die kleinen Lidschatten sprachen mich zunächst gar nicht wirklich an.
Matte Lidschatten sind schließlich häufig nur eines: fleckig im Auftrag und oftmals sowieso nicht sichtbar, schon gar nicht bei so hellen, pastelligen Tönen wie hier.
Umso überraschter war ich dann doch beim ausprobieren, denn die 3 Farben sind alles andere als unscheinbar (hier geswatcht auf der Alcina Eyeshadowbase):
 
von links nach rechts: lychee, peach, vanilla

Besonders vanilla ist sehr zu empfehlen, denn helle, matte Lidschatten sind täglich universell einsetzbar, z.B. als Highlighter unter dem Auge, als Lidschatten zum verblenden, für den Innenwinkel, ...

Alcina sagt über die Lidschatten
ALCINA Matt Eye Shadow lässt die Augen in matten Farben erstrahlen. Die langanhaltende Textur des seidig-weichen Puderlidschattens ist ultrafein und leicht auf den Lidern zu verteilen.
Dank seiner soften Farbtöne passt sich der Lidschatten jedem Hautton perfekt an und lässt sich vielseitig kombinieren. Für einen individuellen Look mit mattem Farbergebnis.


Bei der Entnahme sind die pudrigen Farben leicht staubig, beim Auftragen auf dem Auge konnte ich trotzdem kein Fall out feststellen! Die Farben sind sowohl etwas deckender auf dem beweglichen Lid als auch leicht verblendet in der Lidfalte sehr gut auftragbar, fleckig wurde nichts, auch die Haltbarkeit ist tadellos.
Wichtig jedoch: unbedingt eine Eyeshadowbase verwenden, ohne sieht man in der Verwendung der Lidschatten kaum ein farbliches Ergebnis!

Bei dieser Variante habe ich vanilla auf dem kompletten Lid vom Wimpernkranz bis hoch unter die Augenbrauen aufgetragen, dann mit einem fluffigen Pinsel lychee und peach etwas vermischt und ganz zart die Lidfalte  betont. Lychee wurde zudem noch am unteren Wimpernkranz verwendet!

Als Kajalstift auf der Wasserlinie habe ich übrigens "wood" verwendet (ebenfalls von Alcina und bei amazon hier * erhältlich), der Eyeliner ist der neue Cushion Eyeliner von essence und die Wimperntusche ist die Miss Hippie von Loreal (Review hier)



Hier wiederum habe ich vanilla nur unter der Augenbraue verwendet, der rosafarbene peach  auf dem kompletten beweglichen Lid.  Abgedunkelt im Außenwinkel und auch am unteren Wimpernkranz habe ich mit dem ebenfalls matten "cacao", der auch von Alcina ist.
Eyeliner ist wieder der Cushion Eyeliner von Essence, auf der Wasserlinie ein älterer Kajal von  Manhattan und die Wimperntusche ist die False Lashes von Essence (Review hier)



 Mein Fazit zu den Spring Stories:
Die Lidschatten sind toll!! Sehr zu empfehlen und schön kombinierbar, dazu ein seidiges Ergebnis und gute Sichtbarkeit trotz der hellen, pastelligen Töne. Ganz toll!
Die Lipppenstifte.... wer matte Farben mag, kann sie sich ja mal ankucken (z.B. bei Friseuren, die diese Marke führen), aber so richtig glücklich bin ich mit ihnen nicht. Sie sind gut für kürzere Einsätze, aber für einen ganzen Tag lang sind sie mir leider zu austrocknend.
Der Nagellack wiederum ist top!


Eine weitere Review seht ihr z.B. bei Madam Keke .


Wie gefallen Euch die pastelligen Looks? 
Kennt ihr Produkte von Alcina?



Die Produkte wurden mir vom Hersteller kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt - 
vielen lieben Dank dafür!


* Affiliate Links