Posts mit dem Label BeYu werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label BeYu werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Sonntag, 25. Dezember 2016

Make up an Heiligabend



Es war ja fast vorprogrammiert.... als Make up Palette für Heiligabend kam da nur eine ganz bestimmte ins Spiel, und die wurde es dann auch tatsächlich: die wunderbare "Modern Renaissance" von Anastasia Beverly Hills. Verwendet habe ich daraus jedoch eher die nudigen Nuancen, kombiniert mit einem dünneren Lidstrich und dafür die Lippen umso kräftiger betont.

Fazit: ruck zuck geschminkt und absolut festlich , wie ich fand .-)




Ein AMU in dieser Art - nämlich das bewegliche Lid recht hell gehalten, dafür die Lidfalte mit dunkleren/bröunlichen Nuancen betont - trage ich in letzter Zeit recht gerne. Ein passender Kajal dazu - in diesem Fall einer in braun von P2 - sowie Lidstrich, kräftige Wimperntusche und das Make up passt nicht nur zu jedem Kleidungsstil, sondern auch zu jeder Augenfarbe, zu jedem Anlass und kann mit Rouge und Lippenstift beliebig kombiniert werden.


 Als Lippenstift habe ich mich für die neue Farbe "D for Danger" von MAC entschieden, den ich ja erst seit kurzer Zeit besitze. Ein toller Ton der sehr elegant und festlich aussieht und durch das matte Finish zudem sehr haltbar ist.  War perfekt für die lange Esserei an Heiligabend, bei der es übrigens Raclette mit rund 35 verschiedenen Zutaten gab *kicher*


Verwendet wurden:




Ich hoffe, ihr hattet einen genauso schönen Abend und habt es Euch gut gehen lassen!

Sonntag, 27. November 2016

Nagellacksammlung

Seit 14 Monaten wohnen wir in unserem Haus. Seit einem Tag ist es endlich vollständig - meine Regalwand für die Nagellacke....



Das es letztendlich so lange dauerte, dachte ich wirklich nicht als wir während der Einzugsphase bei Ikea die ersten Ribba-Bilderleisten kauften und an die Wand schraubten. 4 Stück waren es, damals reduziert und hätte ich etwas nachgedacht, wäre mir ja klar gewesen
a) das diese damaligen Ribba-Leisten ausgelistet werden.
b) 4 Regalleisten nie im Leben ausreichen und ich gleich mehr kaufen kann

So standen wir aber daheim, schraubten die 4 Regale an die Wand und nachdem ich rund 80 Lacke eingeräumt hatte merkte ich.... "Mist, die Leisten sind voll und ich hab noch ein paar Flaschen hier rum stehen!".

Nachschub konnte ich bei Ikea keinen mehr kaufen, denn Ribba ist weg und das Nachfolgemodell "Mosslanda" hat nun einmal eine andere Form.
Und so kam es, das ich mir mühsam über ebay, ebay kleinanzeigen, quoka und shpock weitere 7 Ribba-Leisten dazu shoppte.... gar nicht so einfach, wenn man nur die weißen, langen Leisten will und dazu auch keine Mondpreise bezahlen möchte :-)
Aber über die Wochen und Monate habe ich sie doch zu vernünftigen Preisen finden können, nahezu alle in top Zustand und mein Herzensmann hat sie alle nach und nach an die Wand geschraubt. 

Eingeräumt ist es seit gestern und minimal ist noch für die ein oder andere Lackflasche etwas Platz, aber viel darf nicht mehr dazu kommen... *hust*



Sortiert habe ich übrigens nach "Firma/Hersteller" und innerhalb der jeweiligen Kategorie nach Flaschenform und Farbe. so erscheint es mir etwas einheitlicher und symetrischer und mein monkischer Ordnungstick ist vorläufig befriedigt. Vielleicht teste ich irgendwann die Variante "komplett nach Farbe" aus, aber da mus sich dann schon Lust und Laune dafür haben....

Und jetzt? Bilder? Einblicke? Aber gerne doch.... :-)

Besonders schön machen sich im Regal übrigens die Essie Nagellacke und die bunten Essence Flaschen, die als einzige mit einem bunten Deckel punkten können. Sieht so eingeräumt im Regal richtig hübsch aus!


Schön finde ich auch die Catrice-Lacke, denn egal ob Standard-Sortiment oder LE, die Flaschenform ist grundsätzlich gleich nur die unterschiedliche Bedruckung und Farbe des Deckels ändert sich ab und zu. Gefällt mir so nebeneinander im Regal auch richtig, richtig gut...




Zu meinen eher teuren Lacken gehören die glitzernd-glänzenden Butter London Lacke sowie meine beiden einzigen Dior-Nagellacke. Besonders der rechte, rote Lack "Diablotine" ist mit ein Liebling in meiner Nagellacksammlung.



Hier mal die komplette Regalübersicht von oben nach unten.... aufgeteilt auf 3 Fotos :-)


Reihe 1:
quer Beet, .... Avon, Catherine, Wet'nWild, Kiko, NYX, BeYu, Malz Wilz, Artdeco und der ein oder andere No Name Lack.
Reihe 2-4: 
Essence . Standardsortiment früher und heute, die weiteren Reihen wie z.B: "The Nudes", "The Porcelaines", The Metallics", ... und einige Einzelexemplare aus vergangenen LE's.



 Reihe 5 +6:
Catrice: sowohl Standardsortiment als auch LE's gemischt.
In Reihe 6 starten dann auch die P2 Nagellacke, hier einige LE's sowie Volume Gloss Lacke
Reihe 7 :
wieder P2, LE-Lacke und Standardsortiment,




Reihe 8: 
der Rest der P2-Lacke, nochmals quer Beet aus diversen LE's. Direkt daneben meine kompletten Essie-Lacke.
Reihe 9: 
Manhattan Lacke. Wie man sieht, gibt es von den neuen "eckigen" Flaschen erst 2 Farben, da folgen sicher aber bald noch einige weitere :-) Weiter in dieser Reihe meine Misslyn-Lacke, meine beiden einzigen Sally Hansen Lacke sowie Dior.
Reihe 10: 
Wir starten hier mit 2 Farben von Make up Factory, 2 Farben Zoya und einigen Anny-Lacken. Die machen sich so im Regal übrigens auch richtig hübsch und lassen sich durch die eckige Form genial stellen!! Weiter geht es mit China Glaze und OPI sowie meinen Alcina Nagellacken.
Reihe 11: 
Butter London. So hübsch anzusehen, aber ehrlicherweise lackiere ich diese Glitzerbomben eher selten... sollte ich mal wieder ändern. Daneben einiges an ASTOR Lacken und den Abschluss machen meine Trend it up Lacke.



Apropo Trend it up: die Marke ist wirklich top in Sachen Nagellack, schöne Farben, gute Qualität und dazu für solch ein Regal mit toller Flaschenform hergestellt. Perfekt :-) Da mir die Marke sympathisch ist, werden da sicher ab und zu einige neue Farben einziehen werden. Gerade sowas wie der dunkelrote Ton ganz rechts aber auch das matte tomatenrot daneben sind wunderschön!!



Alles in allem habe ich hier 295 Nagellacke gezählt. Viel habe ich schon zru Umzugsphase aussortiert, zwischendurch hatte ich nämlich weit über 400 Lacke.... *hust*
Nicht auf dem Regal sind übrigens sämtliche Glitzer und Stamping-Lacke sowie alles was sich Pflege, Base- und Topcoat schimipft. da müsste ich nochmal 1-2 Regale anbauen, aber rein optisch möchte ich nicht höher als bis zum Türrahmen gehen, und den habe ich jetzt gerade erreicht... zudem muss ich jetzt schon auf einen Hocker stehen, um ganz oben an die  Nagellacke zu kommen...



Knapp 300 Lacke - die kann man doch nieeeee alle lackieren??!
Ne, kann man auch nicht!. Aber andere sammeln Briefmarken, Mokkatassen oder Ü-Eier-Figuren. Ich eben Nagellacke. Und wie man z.B. hier sieht, ist auch überall ein unterschiedlicher Füllstand drin... ich lackiere nämlich auch oft meine Nägel :-)


Das waren sie, meine Nagellacke mit Stand November 2016.... mal sehen, ob ich irgendwann doch noch Regale anbauen muss, aber stand heute möchte ich das eigentlich vermeiden.



Ok - wer kann hier mithalten? Wer hält mich für übergeschnappt? Und von welcher Nagellackmarke habt ihr eigentlich die meisten Lacke....? :-)

Sonntag, 17. Januar 2016

AMU mit Erika F.

Ein Konzertabend mit der SWR Big Band, Götz Alsmann und Placido Domingo jr. stand am Samstag abend auf dem Programm. Sagenhafte Unterhaltung mit Swing, Jazz und - teils mir völlig unbekannten - Liedern der 20er bis 60er Jahre. Sicher nicht jedermanns Sache aber uns gefällt es und der Abend war richtig schön!

Und zu besonderen Anlässen holt man gerne auch mal "besonderes" Make up aus der Schublade - zumindest ich mache das ganz gerne. Ein besonders schönes Stückchen, das ich besitze, ist die Erika F., einer der schönsten und glänzendsten Lidschatten meiner Sammlung! Nichts fürs Büro, nichts zum shoppen, aber perfekt für einen besonderen Augenaufschlag :-)



Hach - ist dieser metallisch-spiegelnde Glanz  durch die Erika nicht einfach wunderschön? Ich verfalle direkt wieder ins Schwärmen, wenn ich mir diese Bilder ansehe...... *seufz*

 Meine Zutatenliste:



 Weiterhin im Gesicht:
  • Makeup Factory CC Foundation Farbe 07
  • Alcina Concealer
  • Essence i love nude Powder 010 "nude ivory"
  • Makeup Factory Blush Nr 15 "light shiraz"
  • Essence cream to powder Highlighter auf Nase und Wangen
  • MAC Lipstick Plumful

Was war Euer letzter Konzertabend....? 
Und wie gefällt Euch die Erika F.?? :-)

Sonntag, 3. Januar 2016

Jahresfavoriten 2015 - Augenprodukte

Es gab bereits meine Favoriten im Bereich der Lippenprodukte, der Nagelprodukte und alles für den Teint! Und heute geht es nun weiter mit....


Wie auch in den vergangenen Jahren möchte ich mit dieser kleinen Reihe folgendes zeigen:
  • Produkte, die mich rund ums Jahr regelmäßig begleitet haben
  • Produkte, die ich neu für mich entdeckt habe
  • Produkte, die ich schon lange Zeit wiederholt und gerne benutze
  • Produkte, die ich jederzeit im Bekannten- und Familienkreis weiterempfehlen würde


 Ein paar Dinge wusste ich sofort "darauf kannst Du bei den Favoriten nie und nimmer verzichten". Anderes musste ich mehrfach überlegen, raussuchen, abschätzen, zurücklegen.... Geworden ist es buntgemixter Haufen, bei dem sich jedoch eine bestimmte Farbrichtung herauskristallisiert....

Los gehts .-)


 RevitaLash Wimpernserum
Hach, es ist einfach wunderbar! Mittlerweile ist auch mein letztes PR Sample fast aufgebraucht und ich werde es mir selbst nachkaufen, da ich auf die schönen, langen Wimpern nicht mehr verzichten mag! Da ich während der Umzugsphase das Fläschen einige Wochen nicht gefunden und damit nicht verwendet hatte, ist der ganze starke, lange Wimpernschub nicht mehr da, aber ich bin gerade wieder auf dem Weg es "nachzuzüchten". Review gab es hier einmal.

Loreal False Lash Superstar
Erst vor wenigen Wochen habe ich über diese 2-Phasen-Wiimperntusche berichtet. Einfach ein traumhaftes Ergebnis und ich benutze sie richtig gerne, wenn auch eher selten aufgrund der "doppelten Arbeit". Nichtsdestotrotz ein Highlight in den vergangenen Monaten und absolut empfehlenswert!

Loreal Volume Million lashes noir excess
Und gleich noch eine Loreal Mascara hinterher, hier meine derzeit am häufigsten verwendete Alltags-Mascara. Review gab es bisher noch nicht, folgt evtl. noch die nächste Zeit. Anfangs war ich von ihr gar nicht angetan, aber als sie dann ein wenig eindickte und die Konsistenz der Flüssigkeit etwas besser wurde, machte es auch mehr Spaß sie zu verwenden.

Eine Mascara fehlt hier übrigens, da mittlerweile aufgebraucht und - aufgrund von zuviel Mascara-Vorräten - nicht nachgekauft..... die wunderbare Essence I like long lashes Mascara!! Eine Review mit genialen Vorher-Nachher-Bildern gab es mitte des Jahres. Und wenn ich mir die Bilder so ansehe..... kaufe ich sie vielleicht doch nach....?



P2 Gel Impressive Kajal "dramatic brown"
Von dieser guten Kajalreihe besitze ich mehrere Farben, mein Favorit ist dabei dieser dunkle braune Ton. Wird mind. 1 x wöchentlich verwendet, vorzugsweise bei nudigen AMUs wo mir derzeit einfach eine bräunliche Farbe auf der Wasserlinie besser gefällt als das ewig dunkle und härtere schwarz. Wirkt im Gesamtbild einfach harmonischer! Dazu kommt der einfache Auftrag und sehr gute Halt, was will man also mehr?

Makeup Factory smoky liner "smoky green"
Ein dunkles grün von Make up Factory, wird derzeit ebenfalls mind. 1 x wöchentlich benutzt. Eine tolle Farbe, die gerade mit meinen grünen Augen super harmoniert und mir richtig, richtig gut gefällt. Wirkt auch in Kombination mit rötlicheren oder ganz dunklen AMUs richig gut!

P2 perfect look kajal "black"
Hall? Ein Dauerbrenner bei mir und seit bestehen dieser Kajalreihe von P2 ständig im Einsatz und ständig nachgekauft. Hier zu sehen: sicher schon mein 4. oder 5. Liner, dazu auch schon mehrfach verschenkt! Ich kenne keinen schwarzen Kajal, der so gut hält wie dieses Exemplar hier, und das für knapp 2 Euro.... Herz, was willst Du mehr?

BeYu Black Mirror Eye Liner
Als ich diesen Liner vor einigen Wochen als PR Sample erhielt, hatte ich keine Ahnung was da auf mich zukommt. Aber er ist genial! Super! Perfekt deckend! Eeeeewig haltbar!!! Krümelt nicht! Fleckt nicht! Und vor allem: er zieht die feinsten und dünnsten Liner-Striche, die ich mir nur wünschen kann. Absolut genial und wurde als erstes Produkt für die Jahresfavoriten aus der Schublade gezogen!!!!! Review gab es hier.

von unten nach oben: P2 Kajal "dramatic brown", Makeup Factory "smoky green", P2 perfect look "black", BeYu Liner


P2 Perfect Eyes Base
Noch ein P2 Produkt, meine liebste Eyeshadow Base wird nämlich auch ständig und immer wieder nachgekauft. Einfach klasse und kann absolut mit "den Großen" mithalten. Eine Review gab es vor längerer Zeit hier zu sehen.

Catrice Velvet Matt "vanillaty fair"
Das gute Stück wird gerade aus dem Sortiment genommen. Sehr, sehr schade! Wie man sieht, ist er viel und häufig in Gebrauch - täglich um genau zu sein! Er ist nämlich mein Favorit und wird JEDEN EINZELNEN TAG im Innenwinkel des Auges verwendet. Seidig matt, leicht glänzend, ausreichend hell und schön als Highlighter. Einfach klasse! Auf Vorrat werde ich ihn mir trotzdem nicht nachkaufen, da ich für dieses "hit the pan" schon nahezu ein Jahr gebraucht habe und der Lidschatten nochmal für sicher 9-12 Monate ausreichen wird. Und dann? Werde ich in der Drogerie sicher fündig, um mir eine Alternative zu kaufen :-)

Essence I love nude eyeshadow "vanilla sugar"
Und noch so ein "täglicher" Kandidat, bei dem ich das  Pfännchen aufgrund der häufigen Nutzung erreicht habe! Vanilla Sugar wird ebenfalls jeden Tag verwendet und zwar im ersten Schritt des AMU schminkens: ich trage die P2 Eye Base auf und dann mit einem fluffigen Pinsel diesen Lidschatten, oberhalb der Lidfalte bis unter die Augenbraue. Perfekter, heller und nudiger Ton um jeden AMU ein wenig Helligkeit zu verpassen :-) Review mit weiteren Farben der Reihe gab es hier.


Loreal "La Palette Nude"
Klein und handlich und hervorragende Alltagstöne, sehr schöne Palette die ich vor einigen Monaten erhalten habe und seither wirklich ausgesprochen gerne benutze. Einen Platz in den Jahresfavoriten hat sie damit allemal verdient, denn man kann mit ihr einen schnellen "Bürolook" genauso zaubern wie ein dunkleres Smokey Eyes, sie ist perfekt für Reisen und kann auch in Ergänzung zu anderen Farben/Paletten verwendet werden. Kleiner Allrounder sozusagen :-) Review gab es hier.

 MAC "Burgundy Times Nine"
Ganz neu in meiner Sammlung und sofort auf Platz 1 meiner liebsten Paletten hochgerutscht. Traum! Geniale Farben, tolle Zusammenstellung, es macht spaß sie zu verwenden und immer neu zu kombinieren. Ich bereue den Kauf in keinster Weise, überlege nur mir eine weitere Palette zu kaufen... :-) Hier habe ich sie euch etwas genauer vorgestellt und hier gab es mehrere AMUs damit!



MAC "Cranberry"
Nochmal MAC, diesesmal eine einzelne Farbe aus dem Standardsortiment. Cranberry hatte ich lange, lange angehimmelt bevor er dann im Sommer bei mir einziehen durfte. Tolles schimmerndes dunkelrot und entspricht exakt meiner derzeitigen Farbvorliebe!!!

MAC "Boom Boom Room" (limitiert)
Ein Dazzleshow, ein glitzriges Etwas das schweineteuer war (1 gramm Inhalt für 25 Euro!!!). Aber wisst ihr was? Er ist einfach nur geil! Hammerfarbe, die ich immer dann verwende, wenn es etwas glänzender, strahlender, festlicher sein darf. Der aufs Lid, ein wenig ausgeblendet, schwarzer Liner dazu und fertig! Review mit vielen Swatchs gab es hier, AMU fehlt leider immer noch auf dem Blog :(

Beni Durrer "Feng Shui" und "Ironie"
Zwei der matten Lidschatten von Beni Durrer, die ich relativ häufig zum ausblenden und für die Lidfalte verwendet habe. Die beiden Farbtöne sind neutral genug, um genau für diesen Job immer die richtige Wahl zu sein, können aber auch solo auf dem Lid absolut überzeugen. Nicht fleckig, nicht speckig, gleichmäßig schön und glänzend und immer wieder gerne in Benutzung! Ironie seht ihr hier, Feng Shui hier.

Na? Wie gefällt Euch meine Auswahl? 
Man erkennt eindeutig meine derzeitige Vorliebe für nudig-bräunlich und vor allem für bordeaux-Töne, oder?? :-)


Mittwoch, 4. November 2015

Beyu - One Night in Marrakesh


BeYu Diva Lash Mascara
BeYu sagt darüber:
Die parfümfreie Diva Lash Mascara im neuen Design garantiert intensives Volumen und optische Verlängerung mit atemberaubendem Schwung. Dank ihrer besonderen Bürstentechnologie (zwei Bürsten werden mit unterschiedlicher Faserdichte verbunden) optimiert sie die Wimpern in Dichte, Länge und Form. Carnauba-Wachs pflegt die Wimpern, hält sie geschmeidig und flexibel.
Erhältlich ist die Mascara in mehreren Farben, die individuell miteinander kombiniert werden können: Die klassische Farbe Black Nr. 1, das Dunkelbraun Dark Brown Nr. 3, das Dunkelblau Statement Blue Nr. 6 und das Kobaltblau Electric Blue Nr. 8 sorgen für ein perfektes, individuelles Wimpernstyling. 





Die Mascara enthält 12 ml Inhalt und wird 9,99 Euro kosten.



Ich habe Sie nun seit etwas mehr als einer Woche, was für einen ersten Eindruck durchaus ausreichend ist.
Die Mascara liegt gut in der Hand, lässt sich leicht öffnen und schließen.
Das Bürstchen ist spiralförmig angeordnet, die einzelnen Reihen stehen dicht beieinander. Die einzelnen "Fädchen" der Bürste sind recht kurz, dafür jedoch ausreichend weich. Beim rein- und rausziehen der Bürste aus der Flasche bleibt genügend Mascara-Flüssigkeit dran hängen, so dass man seine Wimpern gut tuschen kann. Die Tusche kommt mir dabei eher etwas dünnflüssig vor, Klümpchen oder dicke Farb"pfropfen" konnte ich bisher jedenfalls keine feststellen.

Zum Tuschen der Wimpern muss ich mehrfach drübergehen, bis ich genügend Farbe auf den Wimpern erkenne. Auch für Schwung und Volumen reicht mir ein einzelnes Mal Tuschen auf keinen Fall aus. Ca. 3 Schichten trage ich hier auf, bis ich mit dem Ergebnis halbwegs zufrieden bin, wobei mich die Wimpern dann immer noch nicht wirklich vom Hocker reißen. Bei dem Motto "One Night in Marrakesh" denke ich automatisch an dunkel umrahmte Augen, lange und dichte Wimpern und tiefschwarze Farbe. Aber genau so ein Ergebnis bekomme ich auch trotz mehrfacher Schichtarbeit mit der Wimperntusche leider nicht hin.
Die Wimpern werden zwar schön getrennt und dunkel eingefärbt, sie kleben auch nirgends zusammen Aber darüber hinaus ist der Look eher "natürlich" und für mich nichts besonderes. Im Gegenteil - beim Wimpern tuschen erwarte ich eher ein anderes Ergebnis, das hier ist mir etwas zu fad...




BeYu Black Mirror Eye Liner
BeYu sagt darüber:
Der neue Black Mirror Eye Liner Long-Lasting in Shiny Black Nr. 1 ist ein langanhaltender, flüssiger Eyeliner mit Spiegelglanz-Finish. Durch die glossige, schwarze Textur und satte Deckkraft des Eyeliners entsteht eine volle Leuchtkraft. Der grazile Applikator liegt sicher in der Hand; der flexible Pinsel garantiert einen präzisen und gleichmäßigen Auftrag. Durch unterschiedlichen Druck beim Auftragen des Eyeliners auf das Augenlid, kann die Lidstrichstärke individuell gestaltet werden.




Der Eyeliner enthält 3,5 ml Inhalt und wird ca. 8,99 Euro kosten.


Die Form des Deckels ist etwas ungewöhnlich, läuft recht spitz zu und ist damit für mich auch etwas ungewohnt beim festhalten und benutzen.
Die feinen Pinselhaare sind ca. 1 cm lang, ganz dünn und akkurat geschnitten. Und mit einem perfekten Widerstand ausgestattet! Beim Abstreifen kippen hier keine Härchen zur Seite, nichts steht ab. Und sobald ich damit den Lidstrich male, ist der Auftrag einfach nur perfekt!

Hört sich begeistert an? Ja, bin ich auch! Der Eyeliner lässt einen perfekt zarten und akkuraten Lidstrich zu, selbst im Innenwinkel des Auges ist der Lidstrich genau so, wie ich möchte! Nichts verläuft, die Farbe franzt weder an der dünnen Stelle im Innenwinkel noch an der breiteren Stelle zum Außenwinkel hin aus. Mit dem ersten Auftrag auf der zarten Augenhaut ist die Farbe super deckend, ich muss nicht einmal mehrfach drüber gehen sondern habe mit nur einer Schicht einen traumhaft schönen, tiefschwarzen Lidstrich.
Getrocknet ist der Eyeliner ebenfalls schnell, bis ich im Außenwinkel das "Schwänzchen" fertig gemalt habe, ist der restliche Lidstrich schon nahezu trocken. ich warte noch ca. 5 Sekunden, dann kann ich das Auge wieder problemlos öffnen ohne einen Abdruck am Oberlid zu hinterlassen.
Auch über einen längeren Tag hinweg verblasst die Farbe nicht, bröckelt auch nicht ab. Bis zum abendlichen Abschminken bleibt der Lidstrich so wie morgens aufgetragen, lässt sich dann jedoch trotzdem gut abschminken und hinterlässt keinen Stain auf der Haut.



Fazit:
Ich denke, man kann es schon herauslesen, oder? Den Eyeliner finde ich absolut top, sehr zu empfehlen! Habe ich jetzt auch schon mehrfach verwendet und bin jedesmal aufs neue begeistert, wie schnell und einfach der Lidstrich aufgetragen werden kann!
Die Mascara dagegen ist nicht mein Fall, da habe ich schon bei weitem schönere und bessere Ergebnisse  erhalten. Das kann jedoch bei jedem anders sein - denkt daran: Wimpern sind ganz individuell und was bei mir kein gutes Ergebnis bringt, kann bei einem anderen hervorragend aussehen!
Edit: Beide Produkte werden ca. mitte/Ende November bei Douglas erscheinen, vorerst in einem Aufsteller aber danach voraussichtlich ins Standardsortiment übergehen!




Die Produkte wurden mir vom Hersteller kostenlos zur Verfügung gestellt - 
vielen lieben Dank dafür!