Posts mit dem Label Beni Durrer werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Beni Durrer werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Samstag, 3. Januar 2015

Silvester Make up

Während sich viele an Silvester für Glitter, Glitzer und Smokey Eyes in silber und schwarz entscheiden, habe ich es verhältnismäßig "langweilig" angehen lassen. 
Die Betonung lag auf kräftigen, pinkfarbenen Lippen und dazu eher ein zurückhaltenderes, schlichtes und wenig auffallendes Augen Make up. Ich fand es schön, es passte perfekt zusammen und für den ruhigen Abend im kleinen Freundeskreis war das Make up mit der wunderbaren Estee Lauder "Violett Underground" Palette hervorragend geeignet .-)


 Meine Zutatenliste:

Weiterhin im Gesicht
  • Catrice Nude Illusion make up "Nude Ivory"
  • Misslyn Concealer 
  • Beni Durrer Lippenstift "Gayle"
  • Manhattan Lip Liner
  • P2 LE Meet me in Venice Blush "destiny"
  • Catrice LE Enter Wonderland Highlighter
 Und, zu langweilig für Silvester oder doch in Ordnung?? :-)


Montag, 4. August 2014

Make up mit Neuheiten - erste Bilder, Swatchs und AMU

Die ersten Produkte habe ich mir aus meinem Koffer herausgesucht und angefangen zu testen. Und natürlich dürft ihr das erste Ergebnis sowie erste Eindrücke / Swatchs auch sehen, aber klar doch :-)



Verwendet wurden bei diesem Make up u.a. die folgenden neuen Produkte von Essence:


Mit der All about chocolates Palette möchte ich auch direkt beginnen. Eine kleine, handliche Palette ohne unnötigen Schnickschnack, praktisch im Handling, trotzdem stabil. Ein Applikator ist nicht dabei, Spiegel auch nicht enthalten. Braucht man meiner Meinung nach aber auch nicht wirklich.
Für 8,5 g Inhalt zahlt ihr 3,49 Euro aber vorsicht: diese Farbvariante ist exklusiv nur bei Müller erhältlich, NICHT bei DM!!

Die Farben in der kleinen Palette passen prima zusammen und sind zudem wunderbar seidig und zart. Sowohl Swatch's auf dem Handrücken (mit Pinsel auf Manhattan Base) als auch beim folgenden AMU hatte ich keine Probleme, die Farben gleichmäßig deckend aufs Auge zu bringen. Die hellen Töne schwächeln ein klein wenig, aber auch die beiden bekommt man trotzdem ganz gut und sichtbar geschminkt.
Auch die unterschiedlichen Farben konnte man beim AMU noch klar erkennen, ohne einen Einheitsbrei zu erhalten. Ganz schwach habe ich nach dem Schminken ein paar Krümelspuren an der Wange gehabt, aber das war wirklich sehr gering und beinahe nicht der Rede wert.

Meine Meinung zur kleinen Palette: Preis-Leistung absolut top, da gibt es gar nix zu meckern! Die Palette gefällt mir persönlich übrigens sogar ein wenig besser als die Catrice Absolute Nude Palette. Wollt ihr einen kleinen Vergleich der beiden Paletten?



Auch ein wenig genauer möchte ich jetzt schon diese beiden Schönheiten vorstellen: "Soo glow" sind zwei neue Produktneuheiten im Sortiment von Essence, hier zu sehen in den Farben 10 look on the bright side (beige) und 20 bright up your life (rose). Cremig, weich, schimmernd, richtig schön. Und wie man sieht musste ich auch schon mit den Fingern darin herumpatschen und konnte nicht warten, bis die Fotos gemacht waren :-) Enthalten sind hier je 4 gramm Inhalt zum Preis von 2,79 Euro.
Einfach mit dem Finger entnehmen und vorsichtig auf Wangenknochen, Nasenrücken und auch über der Oberlippe auftupfen und leicht verreiben. Der Schimmer ist zart aber trotzdem sichtbar, dabei jedoch keinesfalls speckig oder "verschwitzt" aussehend. Gefällt mir spontan sogar besser als bisherige Highlighter in Puder-Form, die man mit Pinsel auftragen muss.
Meine Meinung?? Kauft sie Euch! Ich bin total begeistert und zumindest den beigen Ton habe ich bereits 3 x getragen, obwohl ich das Produkt erst seit 3 Tagen besitze *lach*

grob mit dem Finger aufgetragen
leicht verrieben

Hier erkennt man den Schimmer auf Nase, Wange und über der Lippe sehr gut
Die Mascara möchte ich erst noch einige male verwenden, dann erhält diese jedoch einen eigenen Post. Ebenso das Blush, genaue Swatch's folgen dazu die nächsten Tage - versprochen!

Aber natürlich habe ich jetzt noch das AMU/Make up auch in Details für Euch:


Meine Zutatenliste:
  • Manhattan Eyeshadowbase *
  • Essence All about chocolates Palette*
  • Catrice "Bring me frosted cake" zum verblenden
  • Beni Durrer Kajal Ebenholz * als Lidstrich, leicht verwischt
  • Misslyn Kajal Treasure Chest auf der Wasserlinie
  • Essence Lash Princess Mascara*
  • Catrice Eyebrowfiller

 Weiterhin im Gesicht:

Wie gefällt Euch das Make up? Und was sagt ihr zu den verwendeten Produkten?


Die mit * gekennzeichneten Produkte wurden mir vom Hersteller kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt - vielen lieben Dank dafür!

Mittwoch, 21. Mai 2014

Make up mit Yves Rocher

Vor einigen Tagen habe ich Euch Produkte aus einer Yves Rocher Bestellung gezeigt. Mit dabei ein Lippenstift und ein Blush - beides in eher neutralen Farben. Und endlich kam ich dazu, beides in einem Make up einzusetzen und was soll ich sagen...? Ich finde beides klasse!!


Doch beginnen wir nochmal mit dem Lippenstift:

Lippenstift in der Farbe "Damascus Rose" 
3,7 gramm Inhalt zum Preis von 7,75 Euro (regulär für 15 Euro erhältlich)


 Beim auspacken und beim ersten Swatch dachte ich nur "joooah, hübsche Farbe, sieht nett aus!". Aber erst jetztaufgetragen muss ich wirklich sagen: wunderschön!!

Die Farbe ist recht hell, nudig und sieht eher "harmlos" aus. Aufgetragen sehen gerade die hellen, nudigen Töne an mir eher nach Wasserleiche aus und die wenigsten nudefarbenen Lippenstifte kann ich wirklich tragen.
Damascus Rose dagegen gefällt mir ausgesprochen gut, sieht schick und gepflegt aus, betont die Lippen und wirkt doch zurückhaltend, passt super zu kräftigeren Augen Make ups und kann trotzdem auch als Lippenstift für festlichere Anlässe verwendet werden.

Der Auftrag ist super easy, aufgrund der dezenten Farbe gelingt es spielend einfach den Lippenstift ohne Patzer aufzutragen, deckend ist die Farbe mit 2-3 Zügen. Die Lippen fühlen sich gepflegt an, dabei klebt oder schmiert der Lippenstift in keinster Weise. Von der Haltbarkeit her würde ich sagen, dass nach ca. 2 Stunden Schluss ist, jetzt muss dringend nachgelegt werden. Das kann problemlos erfolgen, einfach neue Farbe nachlegen ohne dass etwas schmiert oder fleckig wird, die Lippen fühlen sich auch nach mehrfachen "Durchgängen" und einem ganzen Tag immer noch gut und gepflegt an, in keinster Weise trocken oder rauh.

Hört sich alles positiv an? Ja, so empfinde ich es auch! Lediglich einen Nachteil habe ich anzumerken: der Lippenstift stinkt! Ok - stinken ist vielleicht übertrieben, aber die Parfumierung des Lippenstiftes erinnert mich ganz extrem an hyper-parfumierte ältere Damen der 80er Jahre... aus Kindheitserinnerungen heraus muss ich sagen, dass mich der Geruch des Lippenstifts ganz eindeutig an einige meiner Tanten Ende der 70er/Anfang der 80er erinnert, und das nicht unbedingt positiv *lach*
Nein - ernsthaft, ich finde alles prima, aber an der Parfumierung des Lippenstiftes sollte dringend mal gearbeitet werden und hier ein "modernerer" Duft (oder alternativ gänzlich unparfumiert lassen!) verwendet werden!! Der Duft ist nämlich sogar noch etwas nach dem Auftragen wahrzunehmen, und wenn das sogar schon mir und meinem nicht sonderlich ausgeprägtem Geruchssinn auffällt, dann muss es schon nennenswert sein!

Trotz allem, eine wunderschöne Farbe, die richtig gepflegt aussieht und jedem Typ stehen dürfte!



Blush "Wangenrouge" in gold-rose
7 gramm Inhalt zum Preis von 8,75 Euro (regulär 12,50 Euro)


Das Blush gold-rose hatte ich mir beim aussuchen im Shop deutlich anders vorgestellt (Swatch weiter oben beim Lippenstift!) Der Farbton ist ebenfalls nudefarben, nicht so rose wie der Name verspricht. Zum Auftragen muss man darüberhinaus schichten, der Farbton braucht ein wenig bis man ihn auf den Wangen erkennen kann. Das hat jedoch auch zum Vorteil, das ein überdosieren und damit rote Blush-Bäckchen praktisch unmöglich sind!
Mit etwas Schichtarbeit lässt sich das Blush gut und fleckenfrei auftragen, die Wangen wirken gesund und frisch ohne angemalt auszusehen. Die Haltbarkeit liegt bei ca. 6-8 Stunden, dann hat die Farbe deutlich nachgelassen.

Das Blush ist übrigens schimmer- und glitzerfrei, wirkt fast matt. Den leichten Schimmer auf den Wangen habe ich durch nachträglichen Highlighter (Catrice LE "Enter Wonderland") erhalten :-)

Ich mag die Farbe, obwohl - oder vielleicht auch gerade WEIL - gold-rose recht unscheinbar wirkt. Gerade im Sommer, wenn man sowieso recht schnell schwitzt und glänzende Stellen im Gesicht hat, brauche ich nicht auch noch ein stark schimmerndes Blush, da reicht mir so eine neutrale, matte Variante absolut aus!



 Bleibt zum Abschluss das Augen Make up, das natürlich doch noch gezeigt werden muss :-) Keine neuen Produkte wurden hier verwendet, sondern häufig- und  altbewährtes. Ein schnelles Make up das ich in dieser Art gerne trage:


 Meine Zutatenliste:
  • Rival de Loop Eyeshadow Base
  • Alverde warm vanilla
  • Beni Durrer Lidschatten: "Feng Shui" auf dem beweglichen Lid und am unteren Wimpernkranz, "Ironie" zum ausblenden, "Lakritze" im Außenwinkel
  • Alverde "amazing beige" im Innenwinkel
  • Essence Geleyeliner schwarz als Lidstrich
  • P2 gel pencil "dramatic taupe" auf der Wasserlinie
  • Catrice Glamour Doll Volume & Curl Mascara
  • Essence Augenbrauenpuder + Essence Augenbrauengel













Sonntag, 16. März 2014

Beni Durrer #redfriday

Freitags trägt man Rot! Glaubt ihr nicht? Dann schaut doch einfach mal Freitags bei Instagram vorbei und sucht den Tag "#redfriday" ! Die roten Lippenstifte und Glosse werden herausgesucht und per Selfie in Insta gepostet. Und das nicht erst seit gestern - nein, seit über 2 Jahren ist das schon so :-) Natürlich darf/kann/sollte man rote Lippenstifte auch öfter tragen, aber spätestens am Freitag ist es dann beschlossene Sache und fast schon Tradition.

Ins Leben gerufen wurde der #redfriday von Caro, die leider nicht mehr selbst als Bloggerin tätig ist. Fortgesetzt wird diese Rubrik mittlerweile jedoch von der lieben Sally, auf deren Homepage man Freitags auch direkt seine Bilder hochladen kann.

Beni Durrer hat Gefallen an Beautyblogger's redfriday gefunden und prompt einen Lippenstift - in Zusammenarbeit mit Caro - kreiert!


 Und das ist er - ein wunderbares leuchtendes rot, etwas kühl gehalten und leicht blaustichig. Passend dazu der Lippenkonturenstift in der Farbe Johannisbeere. Der Konturenstift ist einen Tick heller, aber passt trotzdem hervorragend zu redfriday.


Für einen perfekten Auftrag sollte man mit dem Konturenstift zunächst die Lippenkontur nachzeichnen und am besten ein wenig nach innen verwischen. Dann den Lippenstift sauber auftragen. Wer hier etwas unsicher ist, kann auch gerne einen Lippenpinsel verwenden, dann wird es noch ein wenig sauberer.

Aufgetragen sieht redfriday dann so aus:


Wunderschön, blutrot, leuchtend und hervorragend deckend!
Ich besitze von Beni Durrer bereits einige Lippenstifte und bin (bis auf eine Ausnahme) immer begeistert von Auftrag, Deckkraft und Tragegefühl. Auch hier wieder alles perfekt, die Lippen fühlen sich sehr gepflegt an und trocknen auch nach längerer Zeit nicht aus.
Und die längere Zeit ist hier wörtlich zu nehmen, denn in Kombination hält redfriday mit Johannisbeere wirklich über viele Stunden durch. Zwar nicht nonstop in dieser Deckung und mit diesem Glanz, aber die Lippen sind auch nach 4-5 Stunden immer noch rot und vor allem gleichmäßig eingefärbt. Selbst nach dem Mittagessen in der Kantine hatte ich immer noch rote Farbe auf den Lippen, musste dann jedoch die Farbe wieder etwas auffrischen.
Bis zum Abend hinein, also nach mehr als 9 oder 10 Stunden Tragezeit, ist die Farbe übrigens absolut sauber geblieben, lief nicht über die Lippenränder hinaus oder setzte sich in den Lippenfältchen ab. Absolut perfekt und allein deshalb schon sehr empfehlenswert!


Mit dieser doch recht auffälligen Farbe habe ich mich wirklich wohl gefühlt. Dazu passt meiner Ansicht nach jedoch ein eher schlichteres Augen Make up mit natürlicheren Tönen, nichts zu Buntes. Verwendet hatte ich hier die Lady Grey Palette von MAC und dazu schwarzen Lidstrich mit dem Geleyeliner von Essence. Ein Make up, dass ich in dieser Kombination jederzeit wieder so tragen würde. Spätestens zum nächsten #redfriday :-)

Wer Interesse gefunden hat, der sollte mal im Onlineshop von Beni Durrer vorbeischauen..
Der Lippenstift redfriday ist nämlich bereits erhältlich und kostet 19 Euro.
Der passende Konturenstift "Johannisbeere" ist ebenfalls erhältlich für einen Preis von 15 Euro.

Bleibt abschließend zu sagen: ich finde redfriday wirklich gelungen! Die Farbe ist ein Traum und gerade die etwas kühle Nuance gefällt mir (als Wintertyp) sehr gut. Dazu die gelungene Textur und Haltbarkeit - wirklich Top!!

Damit sage ich Danke an Caro und Sally für die Aktion des wöchentlichen #redfriday und natürlich an Beni Durrer für die traumhafte Umsetzung :-)




Die Produkte wurden mir vom Hersteller kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt - 
vielen lieben Dank dafür!