Posts mit dem Label Catrice werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Catrice werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Sonntag, 29. Januar 2017

Catrice - Pulse of Purism



Subtle Elegance. Puristische Eleganz als Statement. Die Limited Edition „Pulse of Purism“ by CATRICE verbindet von Februar bis März 2017 Subtilität mit zurückhaltendem Luxus. Die Farbpalette kombiniert leicht angegraute Farben wie kühles Blau und elegantes Mauve mit einem frischen Hibiskus-Ton. Glanzstück der Edition ist der Pure Radiance Glowrizer: Er verleiht dem Teint einen edlen Glow. Die Nägel werden in die Spring Colours 2017 getaucht und erhalten mit dem „Brushed Metal“ Top Coat oder den goldenen Nail Stripes ein edgy Finish. Plain Clarity – by CATRICE.



Pure Radiance Glowrizer
15 ml Inhalt zum Preis von 4,99 Euro
O-Ton Catrice: Glowing Perfection. Schenkt einen dezent strahlenden Glow und gleicht Unebenheiten aus: der Primer mit lichtreflektierenden Gel-Perlen. Der Spender zerdrückt die Perlen während des Pump-Vorgangs sanft und verwandelt sie in eine innovative, geschmeidige Textur mit frischem Duft.
Ein kleiner Pumpspender mit Perlen-Inhalt - ein toller Hingucker und definitiv mal etwas anderes unter den Primern, die man ansonsten erhält. Der Pumpspender lässt pro Pumpstoß eine kleine, etwa erbsengroße Menge heraus. Wie im Text von Catrice beschrieben werden dabei die Perlen zerdrückt. Die Menge reicht mir aus, um sie vor Verwendung von Foundation & Co im Gesicht zu verteilen, besonders trage ich sie dabei im Bereich der Wangen, Kinn und Stirn auf.
Das Gel kühlt leicht, klebt noch für einen kurzen Moment und ist dann vollständig eingezogen. Die Haut fühlt sich spürbar glatter an. Aus direkter Nähe erkennt man jetzt jedoch auch viele, viele Glitzer und Schimmerpartikelchen, die von den zerquetschen Perlen herrühren. Als alleinigen Auftag wollte ich den Primer daher nicht verwenden wollen.
Mit anschließender Foundation  darüber ist es jedoch gar kein Problem, der Schimmer ist bei mir nicht mehr sichtbar. Zudem habe ich das Gefühl, dass die Foundation sich besser mit der Haut verbindet, die Haut bleibt länger mattiert und auch nach einem kompletten Tag sieht das Make up frischer und "neuer" aus als ohne den Primer.



 2-Tone-Lipstick
Farbe Pure Hibiscoon
erhältlich zum Preis von 3,99 Euro
O-Ton Catrice: Rose Mallow. Für ein glänzendes Finish mit softer, leicht pigmentierter Farbe sorgt der Two-Tone Lipstick mit goldschimmerndem Kern. Mit dem edlen, goldenen Packaging ist der Lippenstift nicht nur auf den Lippen ein echter Hingucker.
Ein wunderschönes Stück und allein durch die Optik sollte man sich überlegen, den Lippenstift zu kaufen. Eine goldene Metallhülle mit gravierten Linien im Deckel, dazu der Lippenstift in sanftem lachsrosa, das einen schimmernden Goldkern beinhaltet. Beim Auftrag auf den Lippen vermischen sich die beiden Farben zu einem zarten Ton, der leicht glänzend ist. Von dem Goldkern selbst sieht man nichts, auch keine Glitzerpartikelchen oder ähnliches. Die Farbe ist absolut perfekt für den kommenden Frühling und wird mit Sicherheit öfters von mir verwendet werden!
Einziger Nachteil: bei trockenen Lippen kann die Farbe Hautschüppchen betonen, also am besten nur bei ganz glatten Lippen benutzen oder vor Anwendung ein Lippenpeeling durchführen.





Nagellacke
erhältlich in 3 verschiedenen Farben (es fehlt 03 Pure Hibiscocoon)
je 9 ml Inhalt zum Preis von 2,99 Euro
O-Ton Catrice: Springtime. Neben einer lang anhaltenden Formulierung und intensiver Deckkraft zeichnet die Nagellacke in drei Trendfarben auch perfekter Glanz aus. Diese Effekte können nach Wunsch durch die Verwendung von Base und Top Coat verstärkt werden: ein Base Coat unterstützt die lange Tragedauer, während der Topcoat das hochglänzende Finish intensiviert.
Die weißen Deckel lassen sich abziehen, darunter kommt dann ein runder, kleinerer Deckel zum Vorschein der das Halten in der Hand etwas vereinfacht. Ist mir selbst jedoch erst aufgefallen, als ich schon fertig mit lackieren war - es geht also auch, wenn der große, eckige Deckel drauf bleibt .-)
Die Farben, die ich erhalten habe, sind C01 Pure Blues - ein hübsches himmelblau mit strahlendem Glanz und C02 PuREDfied Simpolicity, eine dunkler Mix aus violett und bordeaux, sehr schick und elegant. Beide Farben ließen sich sehr einfach lackieren und trockneten mit Schnelltrockner darüber in gewohnter Weise gut durch. Besonders beeindruckt hat mich übrigens Pure Blues, der nach 5 Tagen immer noch frei von völlig Tippwear war und nur runter kam, um dem nächsten Lack eine Chance zu geben :-)

C01 Pure Blues
C02 PuREDflied Simplicity
 Weiterhin gibt es noch einen Top Coat in dieser LE...
Brushed Metal Effect
Farbe Minimalist Melted Metal
9 ml Inhalt zum Preis von 2,99 Euro
O-Ton Catrice: Melted Metal. Der Top Coat trocknet matt und sorgt mit harten Borsten für einen einzigartigen „Brushed Metal Look“. Der Lack mit lang anhaltender Textur kann entweder über Farblack oder pur auf dem Naturnagel getragen werden.
Beim ersten anschauen des Pinsels war ich kurz stutzig. Etwas dickere Pinselhaare und noch dazu etwas auseinanderstehend.... erinnert mich spontan an einen Garten-Rechen :-) Aber genau damit kann man den metallischen Effekt gut auftragen: eine Schicht (Farbe am Flaschenhals vorher gut abstreifen) und über einen anderen Nagellack geben.

Der Lack enthält durch die borstigen Pinselhaare einen Streifen-Look und lässt die Basis-Lackfarbe durchschimmern. Der Top Coat trocknet übrigens matt an. Und was die Trocknungszeit betrifft..... Hammer! Ich habe den Pinsel noch nicht zurück in der Flasche, da ist der Lack schon "anfass-trocken"!!! Ohne Witz, keine 10 Sekunden und ihr könnt mir der anderen Hand schon drauf patschen, ohne Fingerabdrücke zu hinterlassen....
Das Ergebnis selbst?? Ok.... eher Geschmackssache. Sagen wir mal so: Idee ist super, aber das Ergebnis begeistert vielleicht nicht jeden.... (Ok, ich zähle nicht, mag auch keine Sandlacke etc!)





Pure Metal Palette
erhältlich in 2 Farbkombinationen (hier zu sehen: C02 By All Means MetalEyes)
3 g Inhalt zum Preis von 4,79 Euro
O-Ton Catrice: Metallic Atmosphere. Die beiden Paletten enthalten jeweils drei gebackene, pudrige Eyeshadows mit metallischem Effekt. Champagner, Silberblau und Kupfer einerseits; Weiß, Taupe und Bronze andererseits reflektieren Licht wie flüssiges Metall. Die seidige, geschmeidige Lidschatten-Textur ist einfach aufzutragen und die Lidschatten lassen sich sowohl nass als auch trocken anwenden.
Die kleine Palette mit den gebackenen Lidschatten sieht auf den ersten Blick hübsch aus. Leider ist der Plastikdeckel nicht gerade fingernagel-freundlich zu öffnen und mir ist schon 2 x der Lack an der Spitze abgeplatzt.
Die Farbzusammenstellung an sich gefällt mir ausgesprochen gut, besonders der kupferne Ton ist sehr schön! Aufgetragen mit Pinsel auf Base sind alle 3 Farben leicht schimmernd und gut deckend.
Bei der Entnahme sollte man jedoch etwas aufpassen, die Farben staubten etwas und hinterließen ein bisschen Sauerei am Palettenrand. Am Auge selbst gab es zum Glück jedoch kaum Fall Out.


Der Auftrag erfolgt sehr gut, die Intensität konnte ich durch Schichten noch ein bisschen verstärken. Für das folgende Make up habe ich alle 3 Farben verwendet, die Farben verblassten auch nach mehreren Stunden nicht:



Mein Fazit:
Alles in allem eine schöne, stimmige LE die Catrice auf den Markt bringt.
Mein Favorit: definitiv der wunderschöne Lippenstift "Pure Hibiscocoon" dessen Farbe mir unwahrscheinlich gut gefällt. Aber auch bei den Lidschatten und Nagellacken kann man meines Erachtens nichts falsch machen.
Der Top Coat im Metallic-Look ist sicherlich Geschmackssache, aber hat eine hervorragende Trocknungszeit. Und der Primer? Ich selbst komme damit gut klar, aber könnte mir vorstellen dass es aufgrund der Glitzerpartikelchen durch die Perlen Proteste gibt.
Richtig durchgefallen ist jedoch keines der Produkte - bei Gefallen ansehen und kaufen!



Weitere Reviews zur "Pulse of Purism" LE könnt ihr z.B. bei Sweetcherry und TiaMel sehen.


Die Produkte wurden mir vom Hersteller kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. 
Vielen lieben Dank dafür!

Dienstag, 3. Januar 2017

Nagellack Statistik 2016

Ich aktualisiere meine kleine Statistik bei jedem einzelnen mal, wenn ich meine Nägel lackiere.
Die aktuellen Zahlen des Jahres habe ich jedoch schon seit 2 oder 3 Jahren nicht mehr gezeigt.... schön dämlich, oder?

Dafür habe ich mir heute die Mühe gemacht und sogar meine Liste mal wieder brandaktuell mit dem Nagellack-Regal abgeglichen und die Auswertung für 2016 direkt hinterher geschoben...




Und das sind sie - meine Zahlen in Sachen Nagellack und Lackieren für 2016!
  • Die Anzahl der Nagellacke belief sich zur Hochphase in 2016 auf rund 400 Farblacke - nicht mitgezählt: Basics, Topcoats und diverse Glitzerlacke.
  • Eine größere Aussortier-Aktion reduzierte den Bestand deutlich..... um ca 100 Nagellacke um genau zu sein!
  • Die meisten Farb-Nagellacke besitze ich von Essence - aktuell sind das 75 Stück
  • Direkt danach folgt P2 mit 55 Nagellacken
  • und Catrice mit 41 Nagellacken.
  • In 2016 habe ich 109 x Nagellack verwendet - seit Bestehen meiner Statistik das Jahr in dem ich am wenigsten lackiert habe..... das muss sich in 2017 unbedingt wieder ändern!
  • Trotz der wenigen Lackiererei befanden sich einzelne Farben dabei, die auch 2 oder gar 3 x lackiert wurden. Viele andere Farben dagegen kamen gar nicht auf die Nägel.
  • Gestampt habe ich auch - allerdings nur 5 mal um genau zu sein.... und das meiste davon war im Dezember für diverse Weihnachtsmaniküren :-) 

Wie erwähnt, sind einige Nagellacke auch öfter (genauer gesagt 2 x...) auf die Finger gekommen. Und genau diese Farben habe ich nun alle einmal herausgesucht und für Euch geknipst - aufgeteilt in Farbfamilien.
Und soweit vorhanden, sind Berichte zu den einzelnen Lacken verlinkt!



 Trend it up - Summer Rush Farbe 040
Ein hübsches Weiß mit leichtem perlmutt-Schimmer, nicht nur im Sommer wirklich schön. Weiß war generell in 2016 eine starke Modefarbe, also kam diese Farbe auch auf den Nägeln etwas häufiger drauf.

Essence "wild white ways"
Stammt noch aus dem alten Sortiment. Ich liebe dieses intensive und kräftige weiß, das vor allem ultra deckend ist. Auch zum stampen super geeignet!



Catrice - Dirty Berry
Hach, was eine Schönheit! Zu schade, dass es diese Farbe nicht mehr im Sortiment gibt, der Lack ist aufgetragen einfach genial mit einem umwerfenden Schimmer.

Essie - Chills & Thrills
Stammt aus einer LE aus dem Jahr 2014. Und seither findet sich immer wieder dieser Lack auf dem Blog ein, jedesmal dann nämlich wenn z.B. Favoriten gesucht werden. Chills & Thrills ist und bleibt einer meiner Top Lacke im Regal und wird daher auch in Zukunft immer mal wieder irgendwo auftauchen :-)

Essie - Sexy Divide
Habe ich mir erst in diesem Sommer gekauft und mich sofort in das intensive und leuchtende Lila verliebt. Eine tolle Farbe mit super Glanz!



Sally Hansen - All fired up
Ein hübsches rot, leicht nicht top deckend, so ein bisschen Nagelweiß schimmert hier immer durch. Trotz allem eine schöne Farbe die ich gerne mal verwende.

Manhattan   red-tastic
Toll! Ein sagenhaft schönes Rot, minimal korallig im Auftrag. Gefällt mir ausgesprochen gut und die Deckkraft und Haltbarkeit der neuen Manhattan-Lacke ist ebenfalls top. Ein absoluter Must-have Kandidat in meinen Augen!



Anny - endless love
DIE perfekte Frühlingsfarbe.... pastellig, mädchenhaft, unheimlich schön. Dazu toll deckend und ein rosa wie aus dem Märchenbuch :-)

Catrice - Put Lavender on Agenda
Leider ist auch dieser Catrice Lack nicht mehr im Sortiment, dabei ist der Farbton so eine tolle "Geht-Immer"-Farbe, leicht fliederfarben und mit einem glänzenden Cremefinish, das einfach hübsch ist.

Essence - 67 love me like you do
Noch ein Dauerbrenner, den man einfach immer tragen könnte: Schick und gepflegt wirken die Nägel und eine Farbe, die auch wirklich jedem Typ und jedem Alter stehen dürfte!

NCLA - Iridescent Dreams
Was eine geile Farbe! Mein einziger RICHTIGER Holo-Lack und der absolute Hammer, sobald die Sonne rauskommt und auf die Nägel strahlt. Ich freu mich jetzt schon auf Sommertage, an denen die Farbe wieder lackiert wird!

 

Essence - 58 need your love
Eine neuere Farbe von Essence und ein unglaublich eleganter Farbton. Ganz dunkel, beinahe schwarz aber das bordeaux ist trotzdem noch deutlich erkennbar. Superschick und ein enormer Glanz. In meinen Augen eines der farblichen Lack-Highlights bei Essence.

Alcina - Ruby
Noch so ein kleines Highlight in meiner Sammlung: Ruby ist nämlich nicht einfach nur dunkelrot/bordeaux, sondern je nach Lichteinfach und Blickwinkel auch mal gold-grün schimmernd. Superschöner Lack, der auch qualitativ sehr gut ist.

Misslyn - 414 copper twist
Ein Lack, den ich schon etwas länger besitze. Eine Farbe, die man trotzdem immer noch toll tragen kann. Dunkel, leicht bronze-kupfrig, sehr schön und elegant, das muss man schon sagen!

Essie - Leggy Legend
Noch ein Essie, der 2 x im vergangenen Jahr lackiert wurde. Das schöne gold-kupfer deckt aber auch richtig gut und ist sogar zum stampen hervorragend geeignet.

Manhattan - 03 
Fragt mich jetzt bloß nicht, aus welcher LE oder welchem Sortiment dieser Lack stammt, aber eins kann ich sagen: das er nämlich aufgetragen superschön ist und farblich einfach mal etwas anderes.



Eine ganze Menge, oder? Aber ein Lack fehlt nämlich.... der, der es sogar 3 x auf meine Nägel geschafft hat. Und das will wirklich etwas heißen bei einer Sammlung die lt. einiger Freundinnen "größer als ein Drogerie-Sortiment" ist.... :-)

Tadaaaaa - I proudly present....


Essence 10 TRUE LOVE
Nicht ganz rot, nicht ganz pink, aber aufgetragen die ganz große Liebe und einfach nur wunder-wunderschön!


In das Jahr 2017 starte ich mit aktuell 298 Farblacken und dem guten Vorsatz, meine Nägel wieder öfter zu lackieren als es in diesem Jahr gewesen ist! Und vielleicht auch mal wieder mit etwas mehr stamping, water decals und Steinchen....? Schau'n wir doch mal :-)


Welches war Euer liebster Lack im vergangenen Jahr?
Und wie oft lackiert Ihr Euch eigentlich die Nägel.....?

Sonntag, 25. Dezember 2016

Make up an Heiligabend



Es war ja fast vorprogrammiert.... als Make up Palette für Heiligabend kam da nur eine ganz bestimmte ins Spiel, und die wurde es dann auch tatsächlich: die wunderbare "Modern Renaissance" von Anastasia Beverly Hills. Verwendet habe ich daraus jedoch eher die nudigen Nuancen, kombiniert mit einem dünneren Lidstrich und dafür die Lippen umso kräftiger betont.

Fazit: ruck zuck geschminkt und absolut festlich , wie ich fand .-)




Ein AMU in dieser Art - nämlich das bewegliche Lid recht hell gehalten, dafür die Lidfalte mit dunkleren/bröunlichen Nuancen betont - trage ich in letzter Zeit recht gerne. Ein passender Kajal dazu - in diesem Fall einer in braun von P2 - sowie Lidstrich, kräftige Wimperntusche und das Make up passt nicht nur zu jedem Kleidungsstil, sondern auch zu jeder Augenfarbe, zu jedem Anlass und kann mit Rouge und Lippenstift beliebig kombiniert werden.


 Als Lippenstift habe ich mich für die neue Farbe "D for Danger" von MAC entschieden, den ich ja erst seit kurzer Zeit besitze. Ein toller Ton der sehr elegant und festlich aussieht und durch das matte Finish zudem sehr haltbar ist.  War perfekt für die lange Esserei an Heiligabend, bei der es übrigens Raclette mit rund 35 verschiedenen Zutaten gab *kicher*


Verwendet wurden:




Ich hoffe, ihr hattet einen genauso schönen Abend und habt es Euch gut gehen lassen!

Sonntag, 27. November 2016

Nagellacksammlung

Seit 14 Monaten wohnen wir in unserem Haus. Seit einem Tag ist es endlich vollständig - meine Regalwand für die Nagellacke....



Das es letztendlich so lange dauerte, dachte ich wirklich nicht als wir während der Einzugsphase bei Ikea die ersten Ribba-Bilderleisten kauften und an die Wand schraubten. 4 Stück waren es, damals reduziert und hätte ich etwas nachgedacht, wäre mir ja klar gewesen
a) das diese damaligen Ribba-Leisten ausgelistet werden.
b) 4 Regalleisten nie im Leben ausreichen und ich gleich mehr kaufen kann

So standen wir aber daheim, schraubten die 4 Regale an die Wand und nachdem ich rund 80 Lacke eingeräumt hatte merkte ich.... "Mist, die Leisten sind voll und ich hab noch ein paar Flaschen hier rum stehen!".

Nachschub konnte ich bei Ikea keinen mehr kaufen, denn Ribba ist weg und das Nachfolgemodell "Mosslanda" hat nun einmal eine andere Form.
Und so kam es, das ich mir mühsam über ebay, ebay kleinanzeigen, quoka und shpock weitere 7 Ribba-Leisten dazu shoppte.... gar nicht so einfach, wenn man nur die weißen, langen Leisten will und dazu auch keine Mondpreise bezahlen möchte :-)
Aber über die Wochen und Monate habe ich sie doch zu vernünftigen Preisen finden können, nahezu alle in top Zustand und mein Herzensmann hat sie alle nach und nach an die Wand geschraubt. 

Eingeräumt ist es seit gestern und minimal ist noch für die ein oder andere Lackflasche etwas Platz, aber viel darf nicht mehr dazu kommen... *hust*



Sortiert habe ich übrigens nach "Firma/Hersteller" und innerhalb der jeweiligen Kategorie nach Flaschenform und Farbe. so erscheint es mir etwas einheitlicher und symetrischer und mein monkischer Ordnungstick ist vorläufig befriedigt. Vielleicht teste ich irgendwann die Variante "komplett nach Farbe" aus, aber da mus sich dann schon Lust und Laune dafür haben....

Und jetzt? Bilder? Einblicke? Aber gerne doch.... :-)

Besonders schön machen sich im Regal übrigens die Essie Nagellacke und die bunten Essence Flaschen, die als einzige mit einem bunten Deckel punkten können. Sieht so eingeräumt im Regal richtig hübsch aus!


Schön finde ich auch die Catrice-Lacke, denn egal ob Standard-Sortiment oder LE, die Flaschenform ist grundsätzlich gleich nur die unterschiedliche Bedruckung und Farbe des Deckels ändert sich ab und zu. Gefällt mir so nebeneinander im Regal auch richtig, richtig gut...




Zu meinen eher teuren Lacken gehören die glitzernd-glänzenden Butter London Lacke sowie meine beiden einzigen Dior-Nagellacke. Besonders der rechte, rote Lack "Diablotine" ist mit ein Liebling in meiner Nagellacksammlung.



Hier mal die komplette Regalübersicht von oben nach unten.... aufgeteilt auf 3 Fotos :-)


Reihe 1:
quer Beet, .... Avon, Catherine, Wet'nWild, Kiko, NYX, BeYu, Malz Wilz, Artdeco und der ein oder andere No Name Lack.
Reihe 2-4: 
Essence . Standardsortiment früher und heute, die weiteren Reihen wie z.B: "The Nudes", "The Porcelaines", The Metallics", ... und einige Einzelexemplare aus vergangenen LE's.



 Reihe 5 +6:
Catrice: sowohl Standardsortiment als auch LE's gemischt.
In Reihe 6 starten dann auch die P2 Nagellacke, hier einige LE's sowie Volume Gloss Lacke
Reihe 7 :
wieder P2, LE-Lacke und Standardsortiment,




Reihe 8: 
der Rest der P2-Lacke, nochmals quer Beet aus diversen LE's. Direkt daneben meine kompletten Essie-Lacke.
Reihe 9: 
Manhattan Lacke. Wie man sieht, gibt es von den neuen "eckigen" Flaschen erst 2 Farben, da folgen sicher aber bald noch einige weitere :-) Weiter in dieser Reihe meine Misslyn-Lacke, meine beiden einzigen Sally Hansen Lacke sowie Dior.
Reihe 10: 
Wir starten hier mit 2 Farben von Make up Factory, 2 Farben Zoya und einigen Anny-Lacken. Die machen sich so im Regal übrigens auch richtig hübsch und lassen sich durch die eckige Form genial stellen!! Weiter geht es mit China Glaze und OPI sowie meinen Alcina Nagellacken.
Reihe 11: 
Butter London. So hübsch anzusehen, aber ehrlicherweise lackiere ich diese Glitzerbomben eher selten... sollte ich mal wieder ändern. Daneben einiges an ASTOR Lacken und den Abschluss machen meine Trend it up Lacke.



Apropo Trend it up: die Marke ist wirklich top in Sachen Nagellack, schöne Farben, gute Qualität und dazu für solch ein Regal mit toller Flaschenform hergestellt. Perfekt :-) Da mir die Marke sympathisch ist, werden da sicher ab und zu einige neue Farben einziehen werden. Gerade sowas wie der dunkelrote Ton ganz rechts aber auch das matte tomatenrot daneben sind wunderschön!!



Alles in allem habe ich hier 295 Nagellacke gezählt. Viel habe ich schon zru Umzugsphase aussortiert, zwischendurch hatte ich nämlich weit über 400 Lacke.... *hust*
Nicht auf dem Regal sind übrigens sämtliche Glitzer und Stamping-Lacke sowie alles was sich Pflege, Base- und Topcoat schimipft. da müsste ich nochmal 1-2 Regale anbauen, aber rein optisch möchte ich nicht höher als bis zum Türrahmen gehen, und den habe ich jetzt gerade erreicht... zudem muss ich jetzt schon auf einen Hocker stehen, um ganz oben an die  Nagellacke zu kommen...



Knapp 300 Lacke - die kann man doch nieeeee alle lackieren??!
Ne, kann man auch nicht!. Aber andere sammeln Briefmarken, Mokkatassen oder Ü-Eier-Figuren. Ich eben Nagellacke. Und wie man z.B. hier sieht, ist auch überall ein unterschiedlicher Füllstand drin... ich lackiere nämlich auch oft meine Nägel :-)


Das waren sie, meine Nagellacke mit Stand November 2016.... mal sehen, ob ich irgendwann doch noch Regale anbauen muss, aber stand heute möchte ich das eigentlich vermeiden.



Ok - wer kann hier mithalten? Wer hält mich für übergeschnappt? Und von welcher Nagellackmarke habt ihr eigentlich die meisten Lacke....? :-)

Sonntag, 12. Juni 2016

Concealer im Vergleich

Da sich in meinen Make up Schubladen mittlerweile auch immer mehr Concealer anhäufen, dachte ich, dass Euch vielleicht ein kleiner Vergleich meiner aktuellen Concealer Produkte interessieren würde. Kurz und schmerzlos möchte ich zu jedem Produkt einfach nur ein paar Worte zu den Kriterien: Preis, Verpackungsform, Farbe und meine Anwendungsbereiche sagen.



Der ein oder andere Concealer befindet sich teilweise auch schon länger in meinem Besitz, aber eine kurze Internetrecherche zeigte mir, dass sie alle noch im Laden erhältlich sind :-)
Soweit vorhanden, habe ich eine Review übrigens bei den jeweiligen Beschreibungen verlinkt.

Bei allen Produkten handelt es sich übrigens um den hellsten Farbton mit Ausnahme des Maybelline Fit me Concealers (Nr 9).




1 - Catrice Camouflage Cream (Review hier)
Inhalt: 3 gramm
Farbe: 010 ivory
Preis: ca. 3 Euro
Verpackungsfom: Tiegel mit Schraubverschluss
Meine Anwendungsbereiche: bei Pickelchen oder stärkeren Rötungen z.B. am Kinn, seitlich der Nase etc. Aufgrund der etwas cremigen Konsistenz verwende ich es jedoch NICHT unter dem Auge, da es sich bei mir etwas in den Augenfältchen absetzt.

2 - Alverde Duo Concealer (Review hier)
Inhalt: 5 ml (Coffein-Serum) bzw. 5,5 ml (Concealer)
Farbe:  gibt nur eine Farbe .-)
Preis: ca 3,95 Euro
Verpackungsfom: Flasche mit Schwämmchenapplikator
Meine Anwendungsbereiche: unter dem Auge, wirkt etwas  aufhellend. Benutze ich nur ab und zu im Sommer.  Für stärkere Abdeckungen eher nicht geeignet.

3 - Essence Pure Nude Concealer (Review hier)
Inhalt: 3,2 gramm
Farbe: 010 pure beige
Preis: ca. 2,50 Euro
Verpackungsfom: Herausdrehbarer Stift
Meine Anwendungsbereiche: unter dem Auge (dünn!) sowie auch für Rötungen seitlich der Nase und am Kinn.

4 - Essence all about matt! high covering concealer
Inhalt: 12 ml
Farbe: 010 matt beige
Preis: ca 1,99 Euro
Verpackungsfom: Tube, Inhalt ist recht flüssig
Meine Anwendungsbereiche: unter dem Auge, am liebsten in Kombination ohne Foundation und nur Puder drüber (z.B. für kurze Einkaufstour etc, jedoch weniger für ganztägige Ereignisse, bei denen es 8-10 Stunden "sitzen" sollte)

5 - Catrice Re-Touch Light Reflection Concealer
Inhalt: 1,5 ml
Farbe: 005 Light Nude
Preis: 3,99 Euro
Verpackungsfom: Stift mit Pinselform (durch Drehen am Stiftende wird Concealer in den Pinselkopf gedrückt)
Meine Anwendungsbereiche: in allen anderen Bereichen hervorragend einsetzbar. 

6 - NYX HD Photogenic Concealer
Inhalt: 3 gramm
Farbe: CW01 Porcelaine
Preis: ca 7 Euro
Verpackungsfom: Flasche mit Schwämmchenapplikator
Meine Anwendungsbereiche: in allen Bereichen hervorragend einsetzbar (dünn auftragen, sonst kann es etwas krümeln).

7 - Misslyn Concealer (Review hier)
Inhalt: 4 ml
Farbe: 03
Preis: ca 6 Euro
Verpackungsfom: Flasche mit Schwämmchenapplikator
Meine Anwendungsbereiche: in allen Bereichen hervorragend einsetzbar (mein Liebling und schon xmal nachgekauft!)

8 - Alcina Cover Coat Concealer
Inhalt: -
Farbe: 010 light
Preis: ca 11 Euro
Verpackungsfom: Stift mit Pinselform (durch Drehen am Stiftende wird Concealer in den Pinselkopf gedrückt)
Meine Anwendungsbereiche: in allen Bereichen hervorragend einsetzbar

9 - Maybelline Fit me Concealer
Inhalt: 6,8 ml
Farbe: 10 
Preis: ca 7 Euro
Verpackungsfom: Flasche mit Schwämmchenapplikator
Meine Anwendungsbereiche: unter den Augen oder auch seitlich der Nase. Da die Farbe verhältnismäßig dunkel ist (10 ist leider NICHT der hellste Farbton sondern die Nuance 15 ist heller!), kann ich sie nur mit reichlich Sommerbräune benutzen.

10 - Make up Factory Light Reflecting Concealer
Inhalt: 2,5 ml
Farbe: 1 Luminous beige
Preis: ca 18 Euro
Verpackungsfom: Stift mit Pinselform (Klick-Knopf am Stiftende, es wird Concealer in den Pinselkopf gedrückt)
Meine Anwendungsbereiche: Farbe ist verhältnismäßig dunkel und dunkelt auch noch nach. Daher kann ich sie nur mit Sommerbräune benutzen. Lässt sich aber gut verteilen und ist daher überall einsetzbar



 Meine klaren Favoriten sind übrigens in entsprechender Reihenfolge diese hier:
  • Misslyn (Nr 7)
  • Alcina (Nr 8)
  • Catrice Light Reflecting Concealer (Nr 5)
  • NYX HD (Nr 6)
Welche der gezeigten Concealer kennt ihr? 
Bzw. welche Concealer benutzt ihr selbst oder könntet ihr sogar empfehlen?