Posts mit dem Label Dies und Das werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Dies und Das werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Dienstag, 11. Juli 2017

Versprochen!

Über Eure vielen lieben Kommentare anlässlich meiner Ankündigung zur Blogänderung/-erweiterung habe ich mich unglaublich gefreut!

Natürlich kann man mit den Themen nicht bei jedem den Geschmack zu 100% treffen, aber ich bin schon einmal happy dass ihr mir erhalten bleibt und keiner sagte "Nö, so will ich das hier nicht weiter verfolgen, ich bin dann mal weg...!"

Ich verspreche hiermit hoch und heilig:

Ich werde mein Bestes für eine gute und ausgewogene Mischung 
der neuen/erweiterten Blog-Kategorien geben. 

Und vielleicht kommt ja auch wieder öfter ein Make up... 
den Wunsch habe ich nämlich durchaus heraus gelesen :-)


Ich danke Euch für Eure Ehrlichkeit !!




Sonntag, 9. Juli 2017

Die Zeiten ändern sich

Mein ehemals "reinrassiger" Beauty- und Kosmetikblog wurde vor mittlerweile 7 Jahren gegründet.
Meine Make ups konnten nicht bunt genug sein, die Nägel wurden nahezu täglich neu lackiert, DM-Besuche fanden mind. 3 x wöchentlich statt und ich wusste für die kommenden 8 Wochen im voraus, welche LE mit welchen Inhalten zu welchen Preisen herauskommt.

Aber die Zeiten ändern sich.
Der Geschmack ändert sich.
Die Interessen verschieben sich.


Ich liebe immer noch Make up über alles, kann mir nicht vorstellen zur Arbeit oder schönen Anlässen ohne ein vollständiges Make up das Haus zu verlassen. Gerne auch mit Smoky Eyes, dunkelroten Lippen oder Glitzer im Lidstrich. Aber die bunten Experimente auf den Augen finden nur noch selten statt, ich mag gedecktere Farben im Alltag und bevorzuge Nude auf Augen.


Ich habe immer noch täglich lackierte Nägel, gehe nie ohne Nagellack weder auf Händen noch auf Füßen aus dem Haus. Aber es reicht auch aus, alle 3 oder gar 4 Tage zu lackieren.

Ich liebe es immer noch, Kosmetik zu shoppen. Hier aber viel bewusster, denn warum den 25. grünen Lidschatten kaufen wenn man die anderen 24 schon länger nicht mehr verwendet hat? Weshalb die komplette Range der neuen Lippenstiftreihe besitzen, wenn daheim weit über 100 Stück zur Auswahl stehen die dringend benutzt werden möchten?

Ich blogge immer noch sehr gerne. Aber die Zeiten haben sich geändert. ICH habe mich geändert.



Schon seit längerer Zeit bin ich wieder dem Bücher-Fieber verfallen, lese ein (E-)Book nach dem anderen und höre vermehrt Hörbücher.
Das Strickzeug wurde nach Jahren wieder ausgepackt und ich mag es, abends auch mal meinen Gedanken einfach nachhängen zu können und dabei eine Masche nach der anderen abzustricken, fast wie eine wunderbare Meditation.
Seit nunmehr 2 Jahren leben wir auch in unserem Traumhaus. War ich früher in 60 Minuten mit einem Wohnungsputz fertig, so brauche ich heute natürlich etwas länger um rund 180 qm sauber zu halten. Aber ich tue es gerne, es gehört dazu. Genauso wie das ständige Gestalten und Dekorieren der Zimmer, die Wohlfühlorte im Haus zu vervollständigen und endlich auch mit der Außenanlage des Hauses zu beginnen. Arbeit mit den Händen, am Ende des Tages das Erreichte und Fertiggestellte bewundern. Und selbstverständlich die Zeit auch nehmen um alles genießen zu können.
Urlaub, Ausflüge, Essen gehen, Feste besuchen, Zeit mit meinem Mann verbringen. Unbezahlbar!



Schon vor Monaten habe ich mich gefragt, was ich mit diesem Blog hier noch "erreichen" möchte. Weitermachen wie bisher? Die Richtung ändern? Die Inhalte anpassen? Oder einfach den Blog schließen und ganz aufhören?
Sicher habt ihr gemerkt, dass es pro Monat nur noch 6-8 Blogposts gibt. Zum einen liegt das am sogenannten "Prioritäten setzen", aber auch an einer gewissen Lustlosigkeit. Das 10. Nude-AMU zeigen? Den gleichen Nagellack präsentieren, den ich schon vor 2 Jahren gebloggt habe? Die ständigen Top 3 der Woche/des Monats/der Marke XYZ, ...

Aufgrund der niedrigeren Post-Frequenz sind auch die Produkt-Anfragen der Firmen an mich weniger geworden, Eventeinladungen schon seit ca 2 Jahren nicht mehr erfolgt.
Und leider sind dadurch auch die Postaufrufe und Kommentare meiner Follower - sowohl auf dem Blog als auch auf Instagram - zurück gegangen, was für eine Motivation zum weiterbloggen durchaus hilfreich wäre.

Die Option aufzuhören stand länger im Raum. Aber da ich seit mittlerweile 17 Jahren Blogger bin und es irgendwie auch zu mir gehört, kann ich es nicht einfach so aus meinem Leben streichen.

Eine Chance gibt es noch und das, was ich schon längst hätte tun sollen, wird nun umgesetzt:

Der Blog wird ausgedehnt und angepasst.
Angepasst an mich und mein Leben.
Und ich freue mich drauf!

  • Kosmetik bleibt selbstverständlich. Ab und zu eine Produktvorstellung, einige Favoriten, die beliebten "Goodbye-Posts", kleine Shopping-Touren  und natürlich auch hin und wieder ein Make up.
  • Darüberhinaus wird die Sparte "Rezepte" vermehrt auftauchen, da ich derzeit auf dem Abnehm-Trip bin gibt es sicher auch das ein oder andere kalorienbewusste Essen. 
  • Ausflug- und Reisetipps soll es geben. Das kann ein Urlaub im Ausland sein oder auch nur ein Restaurantbesuch im 5 km entfernten Ort.
  • Bücherposts gibt es ja bereits seit einiger Zeit, die werden weiterhin stattfinden und bei meinem derzeitigen Lesefieber auch nicht so schnell einschlafen.
  • Details aus unserem Haus- und Garten(-bau) möchte ich auch vermehrt hier zeigen, gerade die Außenanlage macht unheimlich Spaß und wird im kommenden Jahr nochmal gewaltige Fortschritte machen und im Innenbereich bin ich ebenfalls längst nicht fertig und zufrieden.
  • Pelziges wird auch ab und zu sein, denn unsere beiden BKH-Katzen"Anton" und "Bärbel" sind auf Instagram heiß geliebt, da dürfen sie auch gerne ab und zu auf dem Blog zu sehen sein.

Schritt 1 zur Umsetzung der Blogerweiterung/-änderung ist bereits erfolgt und ein neues Blog-Banner ist gestaltet und schon  eingefügt. Habt ihr es bereits gesehen und gefällt es Euch?
Das Bloglayout werde ich demnächst auch angehen und ich überlege, doch noch zu wordpress umzuziehen und damit mehr und auch andere Möglichkeiten beim Bloggen zu erhalten.



Ich würde mich freuen, wenn ihr mir weiterhin treu bleibt, vielleicht wieder mehr Interessantes auf meinem Blog findet und Freude habt, bei mir zu stöbern und zu lesen.

Und jetzt - bitte bitte - lasst mir ein kleines Zeichen da, ob Euch die Änderung gefällt, anspricht, auf Interesse stößt, gleichgültig ist, ... Oder habt ihr andere/weitere Ideen? 
Ich würde mich über ehrlich gemeinte Kommentare und Ratschläge sehr freuen :-)

Liebsten Dank!!!

Sonntag, 25. Dezember 2016

Kringle Candle geshoppt - schon wieder

Edit: Da Bilder und der größte Teile des Beitrags nicht veröffentlicht wurde, wird jetzt nochmal neu getippt und neu veröffentlicht.... Leider doppelte Arbeit, aber manchmal spielt die Technik einfach nicht mit.


Es ist ja noch gar nicht so lange her, als ich meine ersten Kringle Candles bestellt habe. Lang und breit habe ich ja schon über die einzelnen Sorten berichtet und seither brennen  die unterschiedlichen Kerzen, Dailights und Wax Melts tagtäglich vor sich hin!

Es dauerte daher auch gar nicht lange, als mein ebenso begeisterter Gatte und ich beschlossen "da müssen mehr her!"
Und wenn man schon mal dabei ist, könnte man doch auch ein paar als Weihnachtsgeschenke....? So für den ein oder anderen vielleicht.....?


Und da wir uns zu gerne mal durchs Sortiment schnuppern wollten, haben wir vor einigen Tagen kurzen Prozess gemacht und sind einfach nach Stuttgart gefahren! Denn dort gibt es eine Filiale von American Heritage und somit beste Möglichkeit, einen Großeinkauf vor Ort zu starten!

Sonderlich groß ist der Laden nicht, aber dafür zuckersüß eingerichtet und viele wunderschöne Sachen zu bestaunen und entdecken. Da es zudem einer der Adventssamstage war und - auch dank des riesigen Weihnachtsmarktes in Stuttgart - entsprechend viel los war, hatte ich jedoch kaum eine Möglichkeit, Bilder im Laden zu knipsen. Aber was sind schon Bilder, wenn man mal life dort sein kann?? :-)

Starten wir mal mit den Daylights - den kleinen Teelichtern die rund 12 Stunden brennen und die super geeignet sind, um düfte mal auszuprobieren oder sie auch an Weihnachten als kleine, zusätzliche Beigabe zu verschenken.


Vanilla Latte
Ein leckerer Duft nach Kaffee und Vanille, sehr warm, gemütlich und "erwachsen", nicht zu süß. Als Kaffee-Fan ein kleines Must-have, würde ich sagen .-)

Hot Chocolate
Besitze ich bereits als Glas und wir lieben es heiß und innig - sooooo lecker, so intensiv, so gut! Wird an Weihnachten mit verschenkt, ich hoffe, es gefällt! Oder sagen wir mal so: ich kann mir NICHT vorstellen, dass es NICHT gefallen wird! .-)

Grey
Auch dieser Duft landete unterm Weihnachtsbaum. Ein klarer, etwas herber Duft, sehr maskulin wie man auch am Foto nur unschwer erkennen kann. Besitzen wir ebenfalls schon als Daylight und wurde schon das ein oder andere mal abends angezündet!



Blueberry Muffin
Hmmm, sehr lecker!! Riecht tatsächlich wie frische Muffins aus dem Backofen, die man auseinanderbrecht um den heißen Duft heraus strömen zu lassen.... sehr gut und wird meiner Nichte hoffentlich auch gefallen!

Lumberjack
Suchte sich mein Mann aus, einmal für uns und einmal für den Neffen. Erinnert mich tatsächlich an Wald, Hölzer, an Winter. Gefällt mir angezündet auch überraschend gut, hätte ich so spontan nicht gedacht als ich im Laden daran schnupperte.

Sunflower
Lag bei den reduzierten Saison-Düften dabei und wird super fürs Frühjahr/Sommer sein. Sehr frisch, sommerlich, blumig - sunflower eben!



Machen wir mit den Gläsern weiter. Diese sind teilweise als Weihnachtsgeschenke gedacht, teilweise auch für uns selbst...


Pumpkin Sage
Warm, intensiv, gemütlich. Ein durchaus starker herbstlicher Kürbis-Duft der auch einen gewissen Anteil an Gewürzen hat, kann ich mir gerade an nasskalten, verregneten Tagen so richtig gut vorstellen.

Hot Chocolate
Einfach gut!! Wurde direkt an Weihnachten auch in Glasform verschenkt und ich glaube, wenn wir den selbst irgendwann mal aufgebraucht haben, wird sofort Nachschub gekauft. Unglaublich lecker und mit der beste Duft, den ich je geschnuppert habe!



Spellbound
Frühlingshaft frisch, nach Zitrus, Mandarine, Vanille. Ist mal etwas anderes aber ich glaube, der Beschenkten hat der Duft sehr gefallen und das Glas wurde auch ein wenig herumgegeben zum beschnuppern.

Comfy Sweater
Einmal in kleinerer Größe zum verschenken und in der größten Größe auch für uns selbst. Hätte ich nie gedacht, dass mir das so gut gefallen wird aber der Duft ist einfach prädestiniert für Winter, Weihnacht, gemütliche Abende auf der couch. Unglaublich gut und warm und einfach nur schön!



Watercolors
Auch dieser Duft ist für uns. Eher eine frische Variante, bisschen fruchtig nach Beeren und dabei trotzdem süß. Auch Blumen sind hier eindeutig erkennbar. Eine tolle Mischung die ich so noch nie gerochen habe. Watercolors gefiel uns spontan so gut, dass wir direkt das große Glas gekauft haben :-)

Comfy Sweater
habe ich ja ein Bild zuvor schon beschrieben und auch hier wurde es das große Glas für uns. Zu gut, einfach hammer lecker dieser Duft!




Kleiner Großeinkauf.... oder wie kann man das sonst sagen?
Ich bin jedenfalls durchaus zufrieden und auch mein Mann liebt es, abends die Kerzen im Haus anzuzünden und zwischen den Düften durchzuwechseln.

Welcher Duft gefällt Euch von Kringle Candle am liebsten?
Im Augenblick brennt neben meinem PC eine Wachslampe und der KC-Duft "Peppermint Cocoa" ist an - riecht so ein bisschen wie flüssiges After Eight, auch ein ganz toller Duft und ohne solche Wohnraumdüfte fehlt mir mittlerweile echt ein bisschen was!

Sonntag, 18. Dezember 2016

Mein eReader

Lange habe ich mich gewehrt....

Zum Lesen einen eReader benutzen?
Noch ein elektrisches Gerät mehr im Haus, noch ein digitales Exemplar, in das man reinglotzt.... reichen nicht Smartphone, Laptop, Tablet und Co völlig aus?
Wenn ich lesen will, kann man doch auch ein Buch in die Hand nehmen... oder nicht?



Vom Geburtstagsgeld meiner Schwiegermutter habe ich dann jedoch - völlig spontan und ohne groß nachzudenken - beim Black Friday Angebot auf amazon zugeschlagen und mir einen Kindle gekauft. Und mich von jetzt auf nachher wie ein kleines Kind gefreut :-)

Ich habe schon immer gerne gelesen, früher Bücher verschlungen und mir Nächte um die Ohren geschlagen und mir dabei immer selbst gesagt "noch die eine Seite", "nur noch dieses Kapitel", "bin doch eh gleich fertig".... Meine Bücherregale sind stetig gewachsen (und auf dem Bild hier im Hintergrund sieht man höchstens einen kleinen Bruchteil meiner kleinen, privaten Bibliothek :-)

Traurigerweise ist meine Lese-/Büchersucht in den letzten 4-5 Jahren etwas eingeschlafen. Mit daran Schuld: die digitale Welt, denn anstelle eines weiteren Kapitels habe ich dann doch das xte Video auf Facebook angesehen, noch schnell die aktuellen Insta-Likes geschaut und vielleicht noch ein bissel Candy Crush vor dem schlafen gehen gespielt. Dazu kam, dass mir mittlerweile die großen, dicken "Wälzer" einfach zu schwer sind, um sie im Bett vor dem Schlafen zu lesen und mir zudem - so ungern ich das auch zugebe - die Schrift etwas zu klein geworden ist *hust*

Und jetzt? Candy Crush habe ich vom Handy geschmissen, Facebook-Videos sind eh größtenteils Schrott und sobald ich ein paar gemütliche, freie Minuten finde, bleibt das Smartphone links liegen und dafür wird endlich wieder gelesen. Nur jetzt in kleiner, handlicher und leichter Version und mit angepasster Schrift auf dem Display *lach*



Gekauft habe ich mir dieses Modell:



Kindle Paperwhite
eReader mit 15 cm Display
integrierte Beleuchtung

Amazon-Preis 119 Euro,
aktuell aber im (Weihnachts-)Angebot für 99 Euro



Es gibt noch einige andere Versionen, sowohl günstiger (ohne integrierte Beleuchtung und mit schwacherer Auflösung), als auch teurer (z.B. mit ergonomisch geformten Gehäuse, zusätzlicher Frontbeleuchtung etc.

Mit dem Paperwhite bin ich aber rundum glücklich und zufrieden, das begann schon beim ersten Anschalten des Gerätes. Kurz mit dem WLAN verbunden und die amazon-Daten eingegeben, und schon konnte ich loslegen!

Gleich auf der Startseite bekommt man Bücher vorgeschlagen, die individuell dem eigenen Geschmack angepasst werden. Kostenlose Leseprobe? Kein Problem - ein Knopfdruck und 3 Sekunden später kann ich loslegen. Gefällt mir das Buch? Dann mit einem Klick kaufen und,  solange ich mit WLAN verbunden bin,  lädt sich das Buch innerhalb sekundenschnelle herunter und landet in meiner Bibliothek.

Diese Bibliothek habe ich mir ein wenig vorsortiert .... "NEU", "GELESEN", "2016", .... ein bissel Ordnung muss schließlich sein :-) Vielleicht werde ich mir auch mal Ordner nach Genres einrichten oder nach persönlicher Bewertung, aber da ich bisher noch nicht so viele Bücher gekauft und heruntergeladen habe, macht das aktuell noch wenig Sinn.

Apropos herunterladen.... der Speicherplatz ist super groß und der Platz reicht lt. amazon für mehrere tausend Bücher.... nahezu unbegrenzter Lesespaß ist also garantiert :-)



Kleine "Helfer" sind natürlich zusätzlich hilfreich und sinnvoll wie z.B. der aktuelle Lese-Fortschritt in %, bei Bedarf die Funktion Notizen zu erstellen sowie die Möglichkeit, Worte nachschlagen zu können. Lesen bildet schließlich :-)
Die natürlichste und gleichzeit einfachste und sinnvollste Funktion: habe ich mal ein paar Tage pausiert und klicke wieder auf mein Cover, lande ich genau an der Stelle, an der ich aufgehört hatte zu lesen. Die Zeiten, bei denen mir mal wieder das Lesezeichen rausgerutscht ist, das letzte Eselsohr nicht mehr vorhanden ist oder mir beim einschlafen das Buch aus den Händen fiel, sind also vorbei - keine lange Suche mehr wo ich war, sondern zielgenau an der richtigen Stelle weiterlesen!

 Weiterhin mag ich die kleine Übersicht die ich erhalte, wenn ich ein neues Buchcover anklicke:
eine Zusammenfassung des Inhalts, typische durchschnittliche Lesezeit, ich kann sogar bei Bedarf über amazon den Autor abonnieren und werde so auf dem laufenden gehalten, wenn neue Bücher von ihm erscheinen oder es sonstige Neuigkeiten gibt. 



Das personalisierte Einstellen der Helligkeitsstufte gefällt mir ebenfalls sehr gut: ich habe mein Display im unteren Drittel der Helligkeitsskala eingestellt, das reicht mir absolut aus, ist sehr angenehm für die Augen, blendet nicht und ist zudem nicht zu hell, so dass man Mann unter Umständen nachts aufwacht, wenn ich an einer spannenden Stelle hänge und im stockfinsteren Schlafzimmer wie eine Werbereklame leuchte :-)
Und die Schriftgröße?? Herrlich anpassbar, so dass ich definitiv keine Brille zum lesen benötige und meine Arme auch keine Verlängerungsfunktion benötigen... *gg*


Und wird jetzt mehr gelesen?
Ja! Genau so, wie ich es mir erhofft hatte!!

Der Kindle ist einfach super handlich, leicht, passt auch in die Handtasche und kann für unterwegs mitgenommen werden.
Bedienung kinderleicht und einfach, die diversen enthaltenen Funktionen sind für meine Bedürfnisse absolut ausreichend.
Akku-Stand? Seit ich ihn habe (und das ist jetzt ungefähr 1 Monat), habe ich ihn noch NIE aufladen müssen, und das trotz täglicher Verwendung!
Ich muss nicht lange das Buch raussuchen, die letzte Seite raussuchen, die Brille dazu aus dem Wohnzimmer holen etc - nein, ich fange einfach direkt an zu lesen :-)
Es ist leicht! Nicht nur der eReader selbst ist total leicht, sondern ich denke auch an frühere Zeiten als wir in Urlaub geflogen sind und ich eher auf Kleider verzichtet habe, als auf 5-7 große, schwere Romane die nicht nur den Platz im Koffer beansprucht haben sondern auch gewichtmäßig richtig reinhauten.... die rund 200 g eReader passen theoretisch sogar in eine Hosentasche und sollten nun wirklich keinerlei Platzprobleme mehr bereiten!

Und die Bücher selbst? Ich stöbere nicht nur bei den Vorschlägen, die ich auf dem Kindle selbst angezeigt bekomme, sondern nutze natürlich auch die vielen Angebote bei amazon.
Kindle-Deal der Woche, Kindle-Deal des Monats, Weihnachts-Angebote, oder einfach die aktuellen eBook Bestseller durchstöbern .....
Allein durch diese vielen Angebote komme ich auf unzähle Bücher, die mich interessieren und bei denen ich schwach werde. Die ersten Bücher sind gekauft, ein paar schon ausgelesen, die nächsten warten nur darauf begonnen zu werden und ich suche ständig nach neuem Lesestoff!



Noch ein kleines "Highlight", durch das ich über Twitter von Isa aufmerksam wurde:
die Seite "goodreads" für Leseratten und solche, die es werden wollen.
Man legt seinen Account an, trägt die Bücher ein die man gerade liest/gelesen hat, bewertet sie ggf, findet durch die Bewertungen und/oder durch Freunde wieder neue Vorschläge und bekommt kleine Statistiken angezeigt, wieviele Seiten man gelesen hat etc. Wieder etwas mehr, bei dem mein kleines Statistik-Nerd-Herz lacht und sich riesig freut :-)
Und selbstredend werde ich mir für 2017 eine kleine reading-Challenge auferlegen bei der ich versuche, eine bestimmte Anzahl Bücher zu lesen.... weg von social media und co und zurück zu den "Wurzeln", abtauchen in andere Welten, mitlachen bei lustigen Szenen, mitseufzen bei der gefundenen Liebe  und mitfiebern bis der Täter geschnappt und die Toten gerächt sind!


Seit ihr eReader-Fans? Oder bleibt ihr (noch) bei der Papierform?
Vielleicht ist das auch noch ein mögliches Weihnachtsgeschenk für eine Leseratte...? 

Oh - und würden Euch gelegentliche Buchreviews interessieren? 
Nur in Kurzfassung natürlich, wir sind ja nicht in der Schule ... :)




Artikel enthält Affiliate Links

Sonntag, 16. Oktober 2016

Kringle Candle

Als ich vor einigen Jahren auf Wohnraumdüfte in Form von Wax Tarts und Duftkerzen aufmerksam wurde, galt die ganze Zeit meine Vorliebe Yankee Candle. Ich habe sicher weit mehr als 150 Wax Tarts daheim, die meisten der Düfte habe ich unheimlich gerne wie z.B. Fireside Treats, Red Velvet oder Sparkling Lemon. Langanhaltend, wohlriechend, ich persönlich finde einen Raum gleich gemütlicher und wohnlicher, wenn es darin gut riecht und es vergeht kaum ein Tag an dem ich nicht Kerzen und/oder Wax Melts an habe.



Doch in der letzten Zeit wurde ich auf eine weitere amerikanische Marke aufmerksam, die vor allem auf Instagram und Twitter immer wieder auftaucht: Kringle Candle! Nicht nur aufgrund der vielen schönen Fotos der wirklich schick aussehenden Kerzen habe ich mich vor ein paar Tagen hingesetzt und mich online durch die vielen Duftbeschreibungen im Shop gelesen. Zu gerne hätte ich alles in "großer" Kerzenform bestellt, denn ich habe festgestellt das hier die Düfte meist intensiver riechen als nur in Form von Duftwachs. Da eine große Kerze jedoch zwischen 20 und 32 Euro kostet, habe ich mich auf 2 Kerzen beschränkt und darüberhinaus Duft Tarts und "Daylights" bestellt - überdimensionale Teelichter die rund 12 Stunden Brenndauer haben sollen. Perfekt also, um sich ans Sortiment heran"zuschnuppern" und danach vielleicht weitere Kerzen im Großformat zu kaufen :-)
Unbedingt zu beachten sind die wunderschönen Bilder auf jeder Kerze, die einen Eindruck der enthaltenen Düfte spiegeln. Und ich gebe es zu.... teilweise haben mich diese Bilder auch bei der Kaufentscheidung beeinflusst...!


Wax Melts
Ein Stück kostet 3,80 Euro.
Das Wachs kann man in Stücke brechen und in eine entsprechende Duftlampe legen. Durch ein angezündetes Teelicht darunter verflüssigt sich das Wachs und setzt die enthaltenen Duftstoffe frei. Erlischt das Teelicht, verfestigt sich auch das Wachs wieder. Ca. 2-3 x Teelichter lang kann man das Wachs in der Lampe lassen, dann wird der Duft jedoch schwächer und man sollte austauschen.


Autumn Harvest
Herbst! Ganz klar! Perfekt für regnerische und kalte Tage. Ein "warmer" Duft, der nach Kürbis und Äpfeln riecht, herbstlich eben, sehr interessant und einer meiner Favoriten der Bestellung!

Grey
Einer der gehypten Düfte von Kringle Candle und allein deshalb musste er schon mit .-) Ein maskuliner Duft (hätte man kaum vermutet bei dem Bild auf der Packung, was?? :-), etwas kühl und holzig, mit deutlicher Zitrusnote. Eigentlich gehört die Duftbeschreibung gar nicht in mein Beuteschema, aber der erste Eindruck ist überraschend gut, auf den bin ich wirklich gespannt wenn er mal in der Duftlampe landen wird.

Peppermint Cocoa
Mögt Ihr After Eight? Dann seid ihr hier absolut richtig! Besonders das Minz Aroma ist hier deutlich erkennbar, aber tatsächlich kann man auch die Schoko-seite erschnuppern. Ich bin immer wieder beeindruckt, wie nah die Beschreibungen von kringle Candle an der Realität sind, wirklich toll!


Cozy Cabin
Hmmmm, so gut! Etwas dezenter, nicht so penetrant und kräftig wie manch andere Düfte. Riecht genauso, wenn ich meinen Kopf in die zu erkalten beginnende Saune stecke.... ich rieche noch das warme Holz, etwas Zimt. Der Duft ist warm, gut und perfekt für Wohlfühlabende! Das ist so ein Kandidat, den ich mir noch als große Kerze vorstellen könnte.

Buttered Rum Toddy
Ein intensiverer, kräftiger Duft. Riecht ein bisschen wie geschmolzene Butter, in die langsam Zucker und Zimt gerührt wird. Ganz klar erkennbar finde ich die einzelnen Komponenten nicht, aber mit etwas Phantasie kann man das heiße Wintergetränk durchaus erahnen :-) Spontan würde ich sagen, das es kein Duft ist den ich nochmal bräuchte, aber nichtsdestotrotz bin ich gespannt, wie er sich in der Duftlampe machen wird!



Daylights
Ein Stück kostet 3,80 Euro.
Diese Art der Duftkerzen kannte ich noch nicht. Hierbei handelt es sich nämlich um Teelichter, diese "Maxi"-Version die man z.B. auch bei DM kaufen kann. Allerdings in "hübsch" mit bedrucktem Deckel und vor allem mit einer Brenndauer von rund 12 Stunden! Perfekt als Probier-Stück und einfacher in der Handhabung als die Wax-Melts! Deckel runter, anzünden, fertig! Und wenn man auspustet, nach dem erkalten einfach den Deckel wieder drauf ...



Scarlet Rose
Ein Blumenduft musste bei der Bestellung mit. Und die Rose ist so ein eleganter, edler Duft, ich glaube es gibt niemanden der nicht gerne an einem blühenden Rosenstrauch stehenbleibt und die Nase an die Blüten hält, oder?? Dieser Duft ist so wunderbar weich und sinnlich, ein Traum. Ich denke, den werde ich in Form eines großen Glases kaufen und meiner Mutter auf Weihnachten schenken.

Slate
Männlich, ganz klar! Ich wollte ein paar neue Duftnoten ausprobieren und von meinem normalen Beuteschema ("Kamin-Abend-Romantik") abweichen, dabei ist u.a. dieser hier im Einkaufskorb gelandet. Und ich bereue es nicht, denn Slate ist mal was anderes, erinnert mich ein wenig an einen nebligen Herbsttag, Moschus, Zitrus, Lavendel.... mein Mann nannte es "seifig". Ich finds toll (und ich mag Nebeltage... die haben so was mystisches :-)!

Brandied Pumpkin
Der kräftigste und intensivste Duft der gesamten Bestellung. Früher wäre das mein Favorit gewesen, im Augenblick ist er mir fast zu kräftig. Ein "Geruchs-Mix" aus Kürbis, Vanille, viele andere Dinge die ich gar nicht benennen kann. Sicher top für kalte Herbst- und Wintertage, da bin ich mir sicher, aber nochmal würde ich ihn mir - Stand jetzt - wohl nicht kaufen, auch wenn sich mein Gatte jetzt schon aufs anzünden von Brandied Pumpkin freut.

Spa Day
Diesen Duft hatte ich am Tag der Warenlieferung direkt an. Und ich fühlte mich wie in einen Wellness-Tempel versetzt.... einfach entspannend und wohltuend! Ausschlaggebend zur Bestellung von Spa Day war übrigens das superschöne Bild .... ich gebs ja zu :-)



Classic Jar Medium
Kerze im Glas, hier in der 411 g Variante. Ein Glas kostet 27,50 Euro. Das hat jedoch auch eine Brenndauer von rund 75 Stunden, man bekommt also auch was geboten für sein Geld. Zudem sind die Gläser absolut hochwertig, sehr schwer, sehen richtig modern und schick aus und die schönen Aufdrucke der einzelnen Duftbeschreibungen gefallen mir ja sowieso! Ich habe Kerzen dieser Größenordnung von Yankee Candle und kann nur sagen: sie sind jeden Cent wert, absolut nicht zu vergleichen mit Duftkerzen z.B. von Ikea oder DM, viel intensiver und stärker im Geruch und das von Anfang bis Ende.
Also her mit den leckeren Düften im Glas.....


Hot Chocolate
Ich habe den Glasdeckel abgenommen und nur noch geseufzt...... macht die Augen zu, schnuppert am Glas und ihr seht sie vor Euch: die große Tasse mit dampfender, heißer Schokolade, ganz viel Sahne und noch mehr Schokostreuseln oben drauf. Mitten im Winter. An einem kalten, verschneiten Tag. Und ihr setzt die Tasse an die Lippen und genießt jeden einzelnen Schluck....

Fresh Baked Bread
Und auch hier habe ich absolut keinen Fehlkauf getätigt, der Duft des "frisch gebackenen Brotes" ist nämlich so realistisch, das ich förmlich das Brechen der frischen Baguettestange höre und sehe, wie die Brösel zu Boden fallen. Unglaublich, wie naturgetreu dieser Duft ist, selbst mein Mann war platt. Umso mehr schade, als das dieser Duft das Sortiment verlassen wird.... ich bin ehrlich froh, ein Glas davon gekauft zu haben, denn wer mag den Duft von frischem Brot nicht?



Das war sie also, meine erste Kringle Candle Bestellung. Fast alle Düfte überzeugen mich, vielleicht auch (oder gerade weil) sie so unterschiedlich sind. Und ich bin mehr als froh, dass ich den richtigen Riecher (.... ) hatte und meine Top Kandidaten in Kerzenform bestellt habe.
Als weitere Kerzen  im Großformat nach den ersten Duft-Tests kann ich mir vorstellen: Cozy Cabin, Spa Day und Autumn Harvest.Und ihr ahnt ja nicht, wieviele weitere Düfte im Onlineshop nur darauf warten, dass ich mal daran schnuppere... zu schade, dass ich keinen Laden in unmittelbarer Umgebung habe.
Ach ja - bestellt habe ich übrigens bei American Heritage, die mir das Paket supergut und sicher verpackt und ratzfatz zugeschickt haben.


Und jetzt ihr:
Mögt ihr Duftkerzen?
Von welcher Marke/Firma? Welche Duftsorten? 
Und welche Sorten habt ihr von Kringle Candle und könnt ihr mir empfehlen????

Mittwoch, 21. September 2016

Look Beautiful



Es gibt so Dinge, da freut man sich wie ein kleines Kind wenn man sie das erste mal in der Hand hat, etwas ausprobieren oder tragen darf. Und bekommt jedesmal aufs Neue ein leichtes Grinsen ins Gesicht, wenn man es ansieht :-)

So passiert, als ich neulich eine kleine Bestellung erhielt und daheim auspackte....

Zuerst eine kleine, graue Papiertüte mit Stoffschleife verziert, in der meine bestellten Produkte zwischen hellgrauem Seidenpapier lagen. Richtig hübsch verpackt, gleich zu Beginn etwas für die Optik - so etwas mag ich ja :-)



Und dann das Auspacken meiner neuen Sonnenbrille. Eingepackt in eine Hülle aus blauem Stoff und roter Leder-Kombi kam sie hervor - die schrille Brille bei deren Anblick in Natura ich doch erst etwas lachen musste....


Ich gebe es ja zu, diese Stoffhülle hätte ich mir freiwillig wohl eher nicht ausgesucht, aber sie schützt die Brille gut, war mit dabei und man kann sie natürlich jederzeit gegen eine andere Hülle austauschen.
Und zudem kommt es ja auf den Inhalt an, oder nicht? Und der ist einfach....... HAMMER!!!



 Das ist das Modell "wild child" der Marke "Les Specs", ein fröhlich-schrilles Teil mit runden Gläsern, die je nach Blickwinkel gelb-gold-braun-orange-pink-violett schimmert. Absolut klasse und ich finde sie sooo toll, das ist mal wirklich etwas total anderes!

Zu früheren Zeiten hatte ich immer nur eine Sonnenbrille, möglichst einfach, schlicht, mit schwarzem Gestell und schwarzen Gläsern. Und wenn die kaputt war oder ich sie mal wieder irgendwo liegen gelassen habe, wurde die nächste gekauft in einfach, schlicht, mit schwarzem Gestell und schwarzen Gläsern.
Erst seit einiger Zeit bin ich auf den Geschmack gekommen und nutze Sonnenbrillen auch als schönes, modisches Accessoir, habe mittlerweile verschiedene Exemplare daheim und wechsle sie auch gerne durch (ich bin ein Fashion-Hipster, merkt ihr das??? :-) Diese hier wurde in den letzten Tagen bei tollstem Sonnenschein besonders gerne verwendet und ich wurde direkt auch einige male darauf angesprochen.

Bild aus meinem Instagram-Account - klickt doch einfach hier und folgt mir :-)
Der Blick durch die Brille ist übrigens sehr angenehm und tatsächlich etwas pinkfarben :-)
Die schmalen Bügel passen gut, lediglich von meiner Nase rutscht sie ganz gerne mal ein wenig, wenn ich z.B. schneller gehe oder mich bücke etc. Schwer ist sie nicht, drückt auch nach längerer Tragezeit nicht.

Die Wild Child habe ich hier im Kosmetik Online Shop zum Preis reduzierten Preis von ca 49 Euro (Original ca. 61 Euro)  bestellt, aber derzeit ist sie leider nicht mehr im Shop vorrätig, vielleicht kommt sie ja bald wieder rein!

-----------------------------------

Weiterhin hatte ich mir einen Nagellack angesehen. Einen richtigen Holo-Lack wollte ich nämlich schon immer haben und die Marke NCLA Los Angeles habe ich auf Instagram schon recht häufig gesehen. Prompt für eine Farbe entschieden, beim Preis von knapp 19 Euro kurz geschluckt und dann bestellt.

Der Lack kam, sah im Fläschchen etwas unscheinbar aus. Bis ich ihn dann das erste mal lackierte und das Sonnenlicht betrat......

Kennt ihr den Film "Bis zum Mogengrauen" als Edward ins Sonnenlicht tritt und funkelt, als wäre er über und über mit Diamanten bedeckt?? Ungefähr so sah es auf meinen Nägeln aus :-)


 Ein funkeln, glitzern, strahlende Farben und es reicht, die Finger nur minimal zu bewegen und sie leuchten und schimmern in allen Farben. Der absolute Traum und jetzt verstehe ich, warum oftmals geschimpft wird, wenn deutsche (Drogerie-)Marken einen Nagellack als "Holo" verkaufen, der nur ein wenig Glitzer enthält.

DENN DAS HIER IST HOLO:



Es handelt sich übrigens um die Farbe "Iridescent Dreams", die Grundfarbe ist Beere, der Holoeffekt ist dabei jedoch in allen Farben des Regenbogens zu sehen!

15 ml sind enthalten, was den Preis von 18,95 Euro auch wieder etwas relativiert.
Der Lack deckt mit 2 Schichten und hält ca 5-6 Tage lang. Ich habe ihn übrigens in den letzten 5 Wochen 3 x lackiert..... ich glaube, das ist persönlicher Rekord :-)



Beide Produkte habe ich mir im Online Shop "Look Beautiful" ausgesucht, ihr findet dort auch viele andere, teils seltene und eher exklusivere Marken rund ums Thema Kosmetik und Wohlfühlen. Beim stöbern habe ich einige interessante Sachen entdecken können.


Die Lieferung erfolgt zügig, die hübsche Verpackung habe ich Euch ja bereits zu Anfang des Posts gezeigt und ein leckeres Goodie in Form der "Hollywood Beauty Candies" gab es auch noch dazu :-)

Und jetzt sagt mir - wie findet ihr meine neue Sonnenbrille??? 
Die ist doch einfach nur mega.... oder? :-)



Die Produkte durfte ich mir im Shop "Look Beautiful" kostenlos  aussuchen - 
vielen Dank dafür!!

Dienstag, 5. Juli 2016

Mal was anderes...

Habt ihr vor einigen Tagen meinen Post zum Nachgeschminkt-Look des Monats Juni/Juli gesehen? Thema war Dark Lips und um die dunkle Lippenfarbe zu betonen, habe ich zu einem weiteren, eher ungewöhnlichen Accessoire gegriffen...


Eine Maske?
Ohja - aber was für eine!!! Wunderschön, ganz filigran und zart gearbeitet, unzählige Schnörkel und Gravuren, das wnderschöne Muster sieht beinahe aus wie schwarze Spitze, die noch dazu mit vielen Strass-Steinen verziert ist!!

Noch dazu ist sie in super Qualität verarbeitet, fühlt sich nicht stören auf der Haut an, drückt nirgends und kann bei Bedarf sogar noch minimal gebogen und an die Gesichtsform angepasst werden.



Wie ich an diese Maske gekommen bin?
Vor längerer Zeit erhielt ich eine Kooperationsanfrage des Online-Shops "zugeschnürt-shop", das ich erstmal nicht beachtete. Das Angebot nach Korsetts, Corsagen, Lovetoys, Dessous etc interessierte mich für den Blog nicht so wirklich.... Irgendwann klickte ich mich dann jedoch trotzdem in den Shop und stellte überrscht fest, dass es da auch andere Dinge gab, die durchaus auf (m)einem Blog gezeigt werden können :-) Von Perrücken über Make up, Wimpern, Kleidung und auch diesen Masken gibt es eine durchaus ansprechende Auswahl und ich habe mich fröhlich durchgeklickt und tatsächlich einige Dinge gefunden, die mich ansprechen und die mir von Anne aus dem Shop freundlicherweise zur Verfügung gestellt wurden.

Mit dabei eben auch diese traumhaft schöne Maske, in die ich mich sofort verliebt habe sowie eine weitere, sehr filigrane und verspielte schwarze Maske, jedoch ohne weitere Verzierung:


Beide Masken (sowie weitere Masken) findet ihr im Shop hier, die Preise variieren dabei zwischen ca 10 und 45 Euro, je nachdem welches Modell ihr wählt. "Meine" beiden haben 35 Euro bzw. (als reduzierter Preis) 23 Euro gekostet und die Preise sind absolut gerechtfertigt. Es gibt keine scharfen Kanten, die Maske drückt nicht, sind von vorne herein gut an die Gesichtsform angepasst und sehen wirklich nicht billig, sondern einfach schön und edel aus!

Abgesehen von Make up Looks für den Blog gibt es durchaus noch andere Tragemöglichkeiten, ich denke da einfach mal an Halloween oder - ganz klar - Fasching! Gerade in Kombination mit solch kräftigen Lippenfarben einfach mal etwas anderes, findet ihr nicht?

Zur Befestigung am Kopf sind seitlich der Masken an unauffälligen Stellen schwarze Bänder angebracht, die man einfach am Hinterkopf zusammen bindet. Ich habe dafür einfach das Deckhaar hochgenommen, die Schnürung zugebunden und die Haare wieder drüber fallen lassen - fertig. Und wer auf Nummer sicher gehen will, kann ja zusätzlich die Bänder seitlich an den Haaren mit Spangen fixieren.



Abgesehen von den Masken bekam ich übrigens noch ein süßes Blümchen-Top mit schwarzen Franzen, luftig leicht und toll für warme Sommertage (wenn sie mal endlich kommen...), sowie zwei schicke künstliche Wimpernpaare. Eins davon für die oberen UND unteren Wimpern angedacht, das hatte ich bisher auch noch nie und ich bin ehrlicherweise gespannt, wie ich die verwenden werde und wie ich damit zurecht komme!



Durchgängig schöne Artikel, ich bin ehrlich angetan und besonders in die Masken habe ich mich richtig verliebt! Sowas habe ich bisher auch noch nie in einem Shop gesehen, muss ich ja echt zugeben.

Wer gerne mal nach ausgefalleneren Accessoires sucht oder auch im Bereich der Corsagen und Dessous mal stöbern möchte, sollte sich durchaus mal in den Zugeschnürt-Shop klicken. Sind einige richtig schöne Sachen dabei, der Versand verlief übrigens reibungslos und alles war schön und liebevoll verpackt!


Wie gefallen Euch die Masken? 
Und habt ihr schon mal solch "doppelte" Wimpern ausprobiert...? 



Die Produkte wurden mir vom Online-Shop kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt -
 vielen Dank dafür!