Posts mit dem Label Eyeliner werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Eyeliner werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Freitag, 31. Juli 2015

Die neuen Essence Produkte im Einsatz

Naja, zumindest ein Teil davon, ich kann mir schließlich nicht alles gleichzeitig ins Gesicht klatschen :-) Aber einige Dinge habe ich doch bereits ausprobiert...

Das folgende Make up habe ich insgesamt 3 x geschminkt, jedesmal mit der Absicht, es sofort für den Blog zu fotografieren.... Pustekuchen, bei Versuch 1 und 2 war ich jeweils zu spät dran und mein Mann wartete buchstäblich schon im Türrahmen, bis ich fertig geschminkt war (unmöglich noch Fotos zu machen, ohne einen Ehekrach provozieren zu wollen....)
Bei Versuch Nummer 3 hatte ich zwar Zeit eingeplant, aber stellte kurz vor "Fototermin" fest, dass ich unbedingt vor Ladenschluss noch in den Supermarkt musste, um das bestellte (und von mir vergessene...) Geburtstagsgeschenk abzuholen, mit dem ich eigentlich später zu einer Feierlichkeit wollte... Hirn wie Sieb, kann ich da nur sagen ^^

Die folgenden Fotos sind daher leider nicht wie geplant direkt nach der Schminkerei entstanden, sondern erst nach ca. 5 Stunden Tragezeit. Lippenstift wurde aufgefrischt, der Rest ist sozusagen noch im "Originalzustand". Ist ja auch nicht das verkehrteste, die Produkte nach dieser Zeit erst abzulichten, so seht ihr wenigstens, wie das Make up nach ein paar Stunden noch aussehen kann .-)


Zur Verwendung kamen übrigens (unter anderem...) die folgenden Produkte aus dem neuen Standardsortiment von Essence, dass es ab ca. August in den Theken zu kaufen geben wird. Nachfolgend wird es auch zu jedem der Produkte einen ersten Eindruck geben!
  • Pure Nude Make up, Farbe 10 pure beige
  • Pure Nude Concealer, Farbe 10
  • All about Roses Lidschattenpalette
  • I love extreme Waterproof Mascara
  • easy 2 use Jumbo Eyepencil
  • XXL longlasting Lipgloss, Farbe 16 Berry Cream
  • matt touch blush, Farbe 



Essence Pure Nude Makeup, Farbe 10 pure beige
Der hellste Farbton der Foundation, hell genug für viele (aber evtl. nicht alle...) Blassnasen. Die Deckkraft empfinde ich als sehr leicht, fast schon  zu leicht. Wer Rötungen oder Unreinheiten abdecken möchte, wird hier nicht glücklich, durch die leichte Textur ist jedoch auch das Tragegefühl äußerst angenehm, man fühlt fast nichts auf der Haut. Für einen etwas ausgleichendes Hautbild ist die Foundation gut genug, gerade bei etwas heißeren Temperaturen fühlt man sich auch nicht zugekleistert. Sommersprossen etc. sind bei mir auch nach 2 dünnen Schichten jedoch noch gut sichtbar, nach einiger Zeit glänzen auch Wange und Kinn vermehrt.
Hinweis: Essence verspricht mit der Foundation auch genau DAS: eine leichte Deckkraft, ein leichtes Tragegefühl, ein natürliches Hautbild!
Erster Eindruck: ok für kürzere Ausflüge, Einkaufsbummel etc, aber fürs Geschäft oder eine ausgedehnte Abendveranstaltung beispielsweise reicht mir die Wirkung nicht aus. Eine ausführliche Review mit vorher-/nachher Bildern wird demnächst folgen

Essence Pure Nude Concealer, Farbe 10 pure beige
Auch bei den neuen concealern ist die Farbe 10 der hellste Farbton. Der Concealer lässt sich herausdrehen, liegt gut in der Hand. Verwendet habe ich ihn jetzt schon mehrfach, vorrangig unter den Augen um Augenschatten etwas abzumildern. Und dafür finde ich ihn supergut geeignet, die Deckkraft ist (für meine zum Glück eher schwach ausgeprägten Augenschatten) absolut ausreichend, die Augenpartie wird etwas aufgehellt. Ein festsetzen in Augenfältchen konnte ich nicht feststellen, beim verteilen mit den Fingerspitzen gab es auch ein komplett fleckenfreies Ergebnis.
Erster Eindruck: top zufrieden, ich bin gespannt ob ich das auch nach längerer Testzeit noch sagen werde! Auch hier wird mit Garantie eine ausführlichere Review demnächst folgen



Essence all about roses Eyeshadowpalette
Ach wie gespannt ich auf diese kleinen Eyeshadowpaletten war (und bei den anderen Farben auch immer noch bin!!). Wunderschöne Farbzusammenstellungen und jetzt mit 8 Farben pro Palette. Die Farben lassen sich alle gut mit Pinsel aufnehmen und auf dem Lid verteilen. Bei den dunkleren Farben (zumindest bei dieser Palette) konnte ich leichtes Fall out unter den Augen verzeichnen, die ich nach dem Schminken jedoch mit einem Fächerpinsel gut entfernen konnte.
Erster Eindruck: es macht Spaß, die(se) Palette(n) zu benutzen, auch wenn sich die Farben beim Auftragen auf das Lid ein wenig vermischen. Ich habe bisher zu wenig ausprobiert, um diesen Eindruck zu widerlegen, das muss ich einfach weiter beobachten und mehr ausprobieren. Lag vielleicht auch daran, dass ich hier in erster Linie die hellen Töne verwendet habe, evtl. ist das anders, wenn ich die dunkleren Farben mit dazu verwende bzw. auch die anderen Paletten mal benutze. Swatchs zu dieser und auch den anderen Paletten folgen ebenfalls!

Essence easy to use Jumbo Eyeliner Pen 
Super griffig und händelbar und obwohl der Stift etwas wuchtig wirkt, so ist die Spitze ganz fein und dünn. Lidstrich lässt sich damit sehr einfach auftragen, durch die dünne Spitze kann er sogar ganz zart und dünn direkt am Wimpernkranz gezogen werden. Nach einigen Stunden Tragezeit kommt der Lidschatten etwas durch und lässt aus direkter Nähe das schwarz des Lidstrichs silbern und metallisch wirken (sieht man hier auf den Tragebildern ganz gut). Diesen Effekt habe ich jedoch recht häufig und aus normalen Abstand ist der Lidstrich einfach schwarz.
Einfacher und präziser Auftrag ist möglich, gute Haltbarkeit, kein verrutschen oder auslaufen, das Abschminken geht leicht von der Hand und die Farbe hinterlässt keinen Abdruck auf dem Lid.
Erster Eindruck: ich bin sehr zufrieden damit!

Essence I love extreme Volume Mascara waterproof 
Das Flehen vieler Fans der I love extreme Mascara wurde erhört: Essence hat so lange getestet und ausprobiert, bis die waterproof Variante fertig war und uns nun - in blau-violetter Optik - in den Theken begrüßt .-) Beide Variationen der bisherigen Mascara, die schwarze und die pinkfarbene (ein Vergleich von 2013 ist hier zu finden - mein meistgelesener Post übrigens *gg*), habe ich sehr gerne getragen, die pinkfarbene noch etwas lieber!
Erster Eindruck: diese waterproof Variante habe ich nun bisher 4 x verwendet und ich finde sie richtig gut, das Ergebnis mit viel Volumen und wunderbarer Dichte erinnert mich tatsächlich stark an die schwarze I love extreme Variante, das hatte ich ehrlicherweise fast nicht erwartet .-)
Ich denke, auch hier würden Euch genauere Tragebilder sowie vorher-/nachher Bilder sicher interessieren, oder nicht?? :-)




Essence XXXL longlasting lipgloss, Farbe 16 berry cream
Dieser wunderschöne, beerige und seidenmatte Ton ist tatsächlich ein Lipgloss!!! Farbintensiv, ganz toll deckend, strahlend schöne Farbe. Lt. Bezeichnung "matte" Textur, aber wie man sieht ist er ganz leicht glänzend. Der Duft des Lipglosses ist süßlich, erinnert mich an die Weihnachtsbäckerei und "Butter-Mandel-Aroma", sehr intensiv und stark aber ich mag das.
Die kräftige Farbe ist schon ab dem ersten Pinselstrich zu sehen, aber ein wenig vorsicht ist beim Auftrag geboten: ganz so einfach fand ich den Auftrag nämlich nicht, ruhige Hand und genau in den Spiegel kucken sollte man hier schon, einfach mal so unterwegs in der STraßenbahn würde ich diese Farbe nie nachziehen wollen, das geht sicher schief!
Haltbarkeit ist gut, auch nach ca. 1-2 Stunden habe ich immer noch etwas Farbe (zumindest in Form eines leichten Stains) auf den Lippen . Ein Auslaufen über die Lippenränder konnte ich bei meinen bisherigen (eher kurzen) Testphasen nicht feststellen.

Essence matt touch blush, Farbe 20 berry me up!
Gleich zwei neue Blushs bringt Essence heraus, und diese noch in matter Optik. Die Freude beim Event war groß, beide Farben sind wunderschön! Dieser Ton hier, ein  beeriges Rosenholz, gefällt mir ausgesprochen gut, eine tolle Farbe für Herbst/Winter. Auf dem Event wurden wir gewarnt: die Pigmentierung sei supergut, lieber vorsichtig mit dem Pinsel reindippen und ggf. nachblushen, damit man nicht zuviel Farbe erwischt.
Ich war gerüstet und beim ersten Verwenden super vorsichtig. Aber soooo super pigmentiert finde ich es nicht.... damit ich mit dem Ergebnis zufrieden bin, muss ich mind. 3-4 x Farbe nachholen (pro Wange!!), sonst sehe ich eher wenig. Das ist ok, solange ich überhaupt ein Ergebnis finde. Warum jedoch so gewarnt wurde, ist mir etwas schleierhaft... vielleicht ist es beim anderen Blush stärker...?
Hübsch finde ich die Farbe, das Ergebnis auf den Wangen kommt mir jedoch etwas blass vor. Ich muss es noch ein wenig öfter verwenden, vielleicht verstehe ich dann den Hype um matte Blushs... :-)




Wie findet ihr die ersten Trageergebnisse der hier verwendeten Produkte?
Und gibt es noch was im neuen Sortiment, das Euch besonders interessiert??




Die Produkte wurden mir vom Hersteller kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt -
vielen lieben Dank dafür!


Montag, 18. August 2014

Catrice LE Metallure

Vor einigen Tagen kamen ein paar Produkte aus der aktuellen Catrice LE Metallure bei mir an. Höchste Eisenbahn, Euch die Dinge noch zu zeigen und vorzustellen, bevor die Aufsteller wieder weggeräumt werden. Die Dinge sind teilweise stark bei Euch begehrt und ich habe schon einige geplünderte Aufsteller im Laden gesehen... also heißt es: Favoriten rauspicken und schauen, das man in die Pötte kommt :-)
 
Beginnen wir mit den Nagellacken



erhältlich in insgesamt 5 Farben
(hier fehlt der schöne rote Lack Alluring Red, Tragebild gibt es z.B. bei Glam&Shine)
je 10 ml Inhalt zum Preis von 2,79 Euro


C02 Alluring Pink
Auch wenn Alluring Pink auf den ersten Blick aussieht wie ein Lack mit Cremefinish - nein, ist er nicht! Auch er schimmert, wenn auch wesentlich dezenter als seine stark metallischen LE-Kollegen. Lackiert habe ich ihn bereits, der Ringfinger wurde dabei noch mit einem der neuen Essence Effect Topper aufgepimpt. Von den LE Lacken ist er meiner Meinung nach der unspektakulärste. Für Pink-Liebhaber ganz nett aber nichts, weshalb man unbedingt "auf die Jagd" gehen müsste :-)



C03 Metalight
 Von diesem tollen, kupfer-bronze-rötlichen Lack habe ich bisher noch kein Tragebild! Der Lack wird jedoch als absolutes Dupe zum heiß begehrten "Penny Talk" von Essie gehandelt, genaueres dazu könnt ihr z.B. bei Milchschoki nachlesen! Eine tolle Farbe und ich bin gespannt, ihn das erste mal zu lackieren.

C04 Metallicious
 Grünlich-golden schimmernd - superschön! Ich habe mich beim ersten Anblick sofort in diese doch eher herbstlich-matschige Farbe verliebt und natürlich auch direkt lackiert. Nur die Fotos kamen blöderweise erst nach knapp 2 Tagen, so dass man schon ein wenig Tippwear sehen kann. Nichtsdestotrotz ein toller Farbton der gerade im Sonnenlicht wunderbar geglänzt hat. Deckend übrigens mit 2 Schichten, leichte Streifen sind jedoch - bei dieser Art des metallischen Lacks - ganz normal!



C05 Metalfusion
 Kühles silbergrau, sieht super aus und sehr elegant, wie ich finde. Auch ihn habe ich bis dato noch nicht lackiert, aber schaut mal bei der Lackmamsell rein, sie hat tolle Tragebilder für Euch.


Mascara Topper & Liner

 Erhältlich in einer Farbe, C01 Dazzling Dark
zum Preis von 3,99 Euro

Erst beim nachlesen auf der Catrice Seite fiel mir auf, dass es sich hier um ein Duo Produkt handelt. Laut Catrice... kann aufgrund seines Duo-Applikators als flüssiger Eyeliner sowie Mascara Topper verwendet werden: Entweder mit der Pinsel-Spitze wie gewohnt einen Lidstrich ziehen oder mit der gerillten Seite des Applikators über der Mascara anwenden. Die Black Diamond Textur, schwarz mit silbernem Metallic-Schimmer, lässt sich präzise auftragen und ist dabei besonders langanhaltend.


Nun ja, ich bin ehrlich: großer Fan von diesen 2in1 Produkten bin ich nicht. Und auch hier habe ich ein wenig zu meckern: die Idee ist ja an und für sich nicht übel, aber direkt beim Öffnen bzw. Herausziehen des Pinsel-Stift-Bürstchen-Dings geht es schon los: das geriffelte Mascara-Teil ist recht groß und man muss wirklich etwas fester ziehen, damit es durch die Öffnung passt. Zieht man jedoch zu schnell und zu fest, kann die Mascara-Liner-Flüssigkeit rechts und links wegspritzen.
Darüberhinaus habe ich das Problem, dass ich beim Auftragen eines Lidstrichs mit dem schnell breiter werdenden Plastikteil hinter dem Pinselkopf ans Augenlid ditsche. Schon ein wenig ärgerlich, mal eben "schnell, schnell" kann ich hier den Lidstrich nicht ziehen, das muss wirklich etwas langsam und vor allem mit Vorsicht erfolgen.

Als reine Liner-Farbe bin ich jedoch sehr zufrieden, die Farbe ist ein tolles, dunkles anthrazit mit Schimmerpartikelchen darin. Super deckend und ist der Lidstrich erst einmal gezogen, hält er den ganzen Tag. Die Partikelchen stören mich am Auge gar nicht, es krümelt auch nichts oder fällt weg, der Lidstrich sitzt nonstop wie ein Einser! Lediglich beim Abschminken heißt es dann wieder etwas Geduld haben, denn hier muss man mit dem Abschminkzeug schon etwas öfter drüber gehen, damit der Lidstrich rückstandslos entfernt wird und keine schwarzen Krümelchen am Auge zurückbleiben.

Als Mascara-Topper..... sorry, nicht probiert, da ich etwas Angst habe mir das Make up zu versauen, wenn ich über das fertig geschminkte AMU gehe und mit dieser runden Rolle an die frisch getuschten Wimpern gehe.... ich kann mir das gar nicht richtig vorstellen, dass hier nichts verkleben soll.... was meint ihr? Zudem bin ich mir auch nicht im klaren darüber, was ich genau "toppen" soll. Die reguläre schwarze Mascara mti einem dunklem grau...? Sieht doch eh kein Mensch, oder...? :-)
Ich werde es bei Gelegenheit nochmal ausprobieren und sollte ich mit meinen Vermutungen falsch liegen und hier eine super Entdecken besitzen, dann berichte ich umgehend!


Lippenstift


erhältlich in insgesamt 3 Farben
zum Preis von je 3,99 Euro


Hier zu sehen ist der hellste Farbton "Metalight", ein zartes, helles nude-rose mit stark metallischem Glanz. Es sind weder Schimmer noch GLitterpartikelchen enthalten, die Farbe glänzt einfach nur sehr stark, fast wie eine spiegelnde Oberfläche :-)
 Der Lippenstift gleitet super über die Lippen, die Farbabgabe ist dabei richtig gut, obwohl es so ein heller, fast sheerer Farbton ist. Ich hatte erst etwas Bedenken, ob dieser Farbton nicht auch die Lippenfältchen betont, aber das ist hier zum Glück nicht der Fall. Alles tip top an seinem Platz und auch im Gesamtbild sieht es - theoretisch jedenfalls - gar nicht so schlecht aus.
Mir persönlich ist der Farbton jedoch fast etwas zu hell, ich habe ihn daher auch im Laufe des Tages gegen einen kräftigeren Lippenstift eingetauscht - so kam ich mir doch ein wenig blass vor :-) Ist aber natürlich Geschmackssache und es gibt wohl mehr Leute, die solch hellen Farbtöne mögen als Leute, die die kräftigen, dunkleren Lippenstifte bevorzugen.
Die beiden anderen Farben "Alluring Pink" und "Alluring Red" könnt ihr übrigens bei der Obstgartentorte ansehen.
Was es zu dem Lippenstift sonst noch zu sagen gibt? Traumhafte Optik der Hülste - bitte, bitte Catrice, könnt ihr sowas nicht ins Standardsortiment nehmen? Das sieht mal dermaßen edel und schick aus, ich bin ganz verliebt in dieses rosegold!!


Lidschatten


3 verschiedene Lidschatten
2 gramm Inhalt
jeweils zum Preis von 3,49 Euro

C01 Metalight
C03 Metalicious
C02 Metalfusion
 Die Lidschatten haben eine tolle, marmorierte Oberfläche, die rein optisch wirklich ansprechend wirkt. Um die Farben getrennt aufnehmen zu können, sind die einzelnen Farbflächen meiner Meinung nach zu klein. Die folgenden Swatchs habe ich daher mit der "Mischung" getan - genauso, wie ich sie auch später am Auge verwende.

Alle drei Farben sind sehr gut und gleichmäßig auftragbar, es wird nichts fleckig. Der schimmernde Farbton bleibt jeweils erhalten und gibt auch später am Auge ein tolles Gesamtbild.

Was mich etwas gestört hat, war das leichte stauben während der Entnahme und des Auftrags am Auge. Direkt nach dem Schminken hatte ich dermaßen glänzende und vollgestaubte Wangen, dass ich nur mit Hilfe eines Fächerpinsels keine Abhilfe schaffen konnte, sondern erst mit Tesa nachhelfen musste und später nochmals Concealer/Foundation und Puder auftrug. Ich weiß nicht, ob ich mich einfach nur doof angestellt habe, aber so ein extremes, glänzendes Gesicht habe ich eigentlich nur höchst selten nach dem Schminken. Ansatzweise ist es auch auf den folgenden AMU-Bildern noch zu sehen, achtet mal ein wenig darauf .-))

Etwas übertrieben finde ich hier jedoch den Preis: die regulären Lidschatten von Catrice kosten 2,79 Euro. Hier zahlt man für identischen Inhalt und gleicher Verpackung 70 Cent mehr. Nur weil es eine LE ist??? Oder aufgrund der Lidschatten-Marmorierung?
Was auch immer es ist - ich finde es etwas schade das gleich so aufgeschlagen wird :-(

Swatch's mit Pinsel auf Manhattan Eyeshadowbase

und jetzt im Einsatz...:



...  und natürlich auch im Gesamtbild (und stimmts, der Lippenstift ist in Verbindung mit dem eher hellen Augen Make up viel zu dezent und hell für mich!! Oder doch nicht?):



Mein Fazit zur LE:
Wer von den Nagellacken noch etwas bekommen kann - greift zu! Die Farben sind durchgängig superschön und trotz leichter Streifenbildung (Halloooo!! Metallic-Lack, das ist nun mal so!!! :-) eine Bereicherung in jeder Nagellacksammlung. Zumindest, sofern man die Farben noch nicht so oder so ähnlich bereits besitzt *gg*
Wäre der Liquid Liner allein und mit normalem Pinsel, dann würde ich auch diesen empfehlen, da mir die Farbe und die Deckkraft sehr zusagen. Aufgrund der 2in1 Pinsel/Mascara-Form finde ich den Auftrag jedoch etwas umständlich und würde das Duo zumindest keinem Anfänger in die Hand drücken - das geht mit Garantie schief!
Lippenstift? Vorausgesetzt, pink und rot haben die gleiche Konsistenz wie der helle Farbton von mir, dann empfehle ich auch diese. Der Auftrag und das Tragegefühl war absolut angenehm und die Optik der Hülse - hach, einfach perfekt für Mädchen!! .-)
Bleiben abschließend die Lidschatten und hier bin ich etwas zwiegespalten. Eigentlich hübsche Farben, die Marmorierung im Pfännchen ein schöner Hingucker und auch aufgetragen sind es durchaus tolle, glänzende Farben. Aber der Discokugeleffekt auf meinen Wangen nach dem Schminken hat mich etwas gefrustet und dazu der höhere Preis - nein, ich glaube selbst hätte ich mir die Farben eher nicht gekauft, ich gebe es zu!

Wie findet ihr die Farben der LE? Und habt ihr Euch davon schon etwas gekauft oder seid ihr noch auf der Jagd nach einem oder mehreren Produkten??

Die Produkte wurden mir vom Hersteller kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt - 
vielen lieben Dank!

Montag, 18. November 2013

Catrice Feathers and Pearls - Swatchs

Vor ein paar Tagen habe ich ein Make up gezeigt, bei dem Produkte der aktuellen LE Feathers and Pearls von Catrice verwendet wurden. Wer nochmal nachschauen möchte - hier geht es lang!

Aber nun will ich auch endlich einige der Produkte zeigen, die Inhalt dieser LE sind:


Lash & Eye Sparkling Gel
3 ml Inhalt zum Preis von 3,29 Euro
 

Funkelnder Glitzer Eyeliner, der vielseitig eingesetzt werden kann z.B. als Highlighter im Innenwinkel des Auges, als Topper über einem Lidstrich oder sogar als alleiniger funkelnder Lidstrich.

Zum Auftrag gibt es einen eher festen Schaumstoffapplikator, der recht spitz zulauft. Trotzdem ist er weich genug um nicht zu pieken bzw. passt sich prima der Handbewegung an und gibt beim Auftrag ein wenig nach.


Geswatcht auf dem Handrücken sieht man den schönen, weiß-silbrigen Glitter, der in einer klaren Flüssigkeit ist. Beim Trocknen wird die Flüssigkeit komoplett durchsichtig, zurück bleibt nur der Schimmer auf der Haut.


Beim Perlen-AMU habe ich diesen Glitterliner tatsächlich im Augeninnenwinkel verwendet. Das Funkeln hielt sich jedoch stark in Grenzen und war für die Fotos nahezu unsichtbar, lediglich auf diesem Foto sieht man ein paar einsame Glitterpartikelchen im Innenwinkel. Ich denke, auf einem dunklen Lidstrich als Topper aufgetragen ist die Wirkung des Liners wesentlich besser:


Positiv zu erwähnen ist, dass die Glitzerpartikelchen nach dem Trocknen an Ort und Stelle blieben, nichts hat sich verflüchtigt oder im Gesicht verteilt.

Skin Pearls
Päckchen mit insgesamt 4 Perlenreihen für 3,49 Euro

Tja, wenn wir schon beim Perlen-AMU sind, dann kommen hier gleich nochmal die Perlen dazu :-) Über Trageeigenschaften habe ich im Post zum AMU schon ein paar Sätze geschrieben. Die Idee mit diesen selbstklebenden Perlen finde ich ausgesprochen gut, ist einfach mal etwas anderes und sicher auch für den ein oder anderen tatsächlich in einem Make up anwendbar und einsetzbar. Auf einem Blog (leider weiß ich nicht mehr wo) hat jemand die Perlen auch als Fingerring um den Ringfinger geklebt, sah ebenfalls richtig gut aus. Für die Verwendung sind hier also kaum Grenzen gesetzt - lasst Eurer Fantasie freien Lauf und versucht Euch mal daran :-)


Lippenstift Farbe 02 Roaring Red
erhältlich in insgesamt 3 Farben, je 3,99 Euro

In semi-matter Optik, will heißen nicht ganz matt aber auch nicht hochglänzend. Roaring Red ist kirschrot, leuchtend und wunderschön. Nicht unbedingt eine typische Herbstfarbe und sicher auch nichts für jeden Tag, aber trotz allem ein sehr schöner Farbton der auffällt und die Lippen stark betont.

 

 Zum Auftragen habe ich bei dieser kräftigen Farbe zuerst einen Liplinier verwendet, das erschien mir sicherer und das Ergebnis sah direkt schön sauber und ordentlich aus.


Der Lippenstift ließ sich hervorragend auftragen, wurde nicht fleckig oder setzte sich in Fältchen ab, sondern war mit dem ersten Strich schön deckend und farbintensiv. Das Ergebnis ist leicht glänzend, zumindest dort wo das Licht direkt drauf fällt. Während der Tragezeigt von ca. 3 oder 4 Stunden wurde er lediglich im Lippeninneren etwas heller, verblasste dort. Es setzten sich jedoch keine Reste in den Lippenfältchen ab.

Nagellacke
erhältlich in insgesamt 5 Farben, je 10 ml Inhalt zum Preis von 2,79 Euro


Hier seht ihr von links nach rechts die Farben:
  • C05 Running Wild - schwarzer Lack mit silbrig-blauem Glitzer 
  • Co1 Flapper Style - champagner-silbern (trifft die Beschreibung zu...?) und metallisch glänzend
  • C04 Roaring Red - reines kirschrot mit cremefinish
Die Lacke ließen sich mit jeweils 2 Schichten lackieren, bei Flapper Style muss man ein wenig aufpassen, damit er nicht zu streifig wird.
Roaring red habe ich derzeit auf den Nägeln, er ließ sich völlig unproblematisch lackieren und trocknete mit Schnelltrockner in wenigen Minuten 1a durch.

Wie immer bei den Lacken von Catrice: schöne Farben und prima Qualität, ich bin top zufrieden mit dem Ergebnis.

Nail Sequins
erhältlich in 2 Farben zum Preis von je 2,99 Euro

Ein kleines Döschen mit schwarzen Mini-Pailetten und schwarzem Glitzer. Die Idee, diese Pailetten  in dieser Form für Nagel-Designs zu verwenden, finde ich wirklich nett und schick. Aber leider auch ein wenig umständlich, wenn ich ganz ehrlich bin!
Wenn ich Pailetten und Glitzer auf dem Nagel möchte, nehme ich einen "fertigen" Glitter-Topper wie z.B. in diesem Post zu sehen. Das ist sauber, geht schnell, ist handlich und vor allem ist der Glitzer  gleich in einen Lack eingebettet und hebt gut.
Ich bin mir nämlich nicht wirklich sicher, ob die einzelnen Pailetten, die man auf den Nagel tupft, wirklich so problemlos auch 2 oder 3 Tage halten. Zudem sieht mir das ganze nach einer kleinen Sauerei aus, wenn ich mal die unteren Fotos so ansehe :-)


Nichtsdestotrotz möchte ich die Pailetten einmal ausprobieren, dann jedoch nicht auf den Nägeln sondern eher in einem Make up. Ich könnte mir nämlich vorstellen, dass diese kleinen "Streusel" auf Wimpernkleber richtig gut halten.... :-)



Fazit: wieder einmal eine schöne und stimmige LE von Catrice, die Farben und teilweise glitzernden Produkte passen gut in diese Jahreszeit. Favorit ist für mich diesesmal der Lippenstift "Roaring Red" und - Überraschung - die Perlenbänder!
Nicht ganz überzeugend ist der Glitzer-Liner für mich, der kommt mir solo aufgetragen einfach zu fad vor und wirkt alleine getragen leider überhaupt nicht. Auch die Pailetten-Box für Nageldesigns ist zwar eine schöne Idee, aber ob ich mich wirklich damit noch anfreunden kann ist eher fraglich, wenn überhaupt dann nur um Make ups aufzupeppen, aber für die Nägel eher nicht!

Die Produkte wurden mir vom Hersteller kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt - 
vielen lieben Dank dafür!