Posts mit dem Label Gewinnspiel werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Gewinnspiel werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Dienstag, 27. Juni 2017

The Original Squeegie Blender + Verlosung

O-Ton Squeegie Blender:
The Original Squeegie Blender vereint einen super dünnen latexfreien Schwamm und ein super weiches HD Silikon in einem super vielseitigen Make-up Zubehör!
Nutze die Qualitäten einer genialen Material Kombination und erreiche so einen high-class look in Nullkommanichts. Durch die Beschaffenheit einer glatten und nicht absorbierbaren Oberfläche, verbrauchst du weniger Make-up, als auf herkömmlicher Weise. Deiner Fantasien sind keine Grenzen gesetzt, um alle neuen Funktionen des Squeegies zu entdecken.
Der Squeegie ist für Make-up Begeisterte sowie für Erfahrene entwickelt worden und verpasst deiner täglichen Make-up Routine ein neues Gefühl.



erhältlich ausschließlich bei Amazon
Stückpreis: 17,99 Euro
Homepage/Informationen: The Original Squeegie Blender


Ein Mix aus Silikon-Schwamm und Beauty Blender, mega weich und perfekt geeignet, um Foundation und Concealer produktsparend und mit einem super Finish aufzutragen. Mit solchen Versprechungen muss ich ein Produkt natürlich sofort ausprobieren  :-)

Erster Eindruck: völlig anders, als ich es mir vorgestellt hatte!!

Erwartet hatte ich eine etwas stabilere, plastikhafte Oberfläche und härtere Kanten seitlich.
Ausgepackt habe ich ein mega softes, superweiches Produkt, völlig flexibel und in sämtliche himmelsrichtungen biegbar. Die Konsistenz ist schwer erklärbar, vielleicht mit ganz weichen Gummibärchen vergleichbar? Aber selbst die erscheinen hart und unflexibel im Vergleich mit dem Squeegie. Selbst die Kanten sind absolut weich, zart und man braucht keinerlei Bedenken haben, das man sich mit ihnen auch an empfindlichen Hautpartien weh tun könnte.


 Der Squeegie ist ungefähr handtellergroß und tropfenförmig gestaltet. Die Oberfläche hat eine wasserundurchlässige Silikschicht, die Rückseite ist mit dem soften Schwamm eines Beauty Blenders versehen.



Zum verwenden sollte man den Squeegie Blender anfeuchten, die Homepage empfiehlt ihn sogar komplett in Wasser zu tauchen.

Mit der glatten Silikonoberfläche kann man nun im ersten Schritt Foundation (oder Primer oder Concealer oder oder ) auf der Haut verteilen.
Ganz wichtig dabei: nehmt gaaaanz wenig Produkt, mind. die Hälfte weniger von dem, was ihr eigentlich nehmen würdet. Jeder Schwamm oder Pinsel schluckt enorm Produkt, aber der Squeezie nicht so dass wirklich kleinste Mengen ausreichend sind.
Die Foundation könnt ihr nun mit der Silikonseite im Gesicht auftragen, entweder in kleinen Kreisbewegungen oder auch tupfend/klopfend.
Mit der spitzen Seite kommt ihr auch an schwierigere Stellen wie z.B. an den Nasenflügeln, zudem ist der Squeegie so weich das ihr auch problemlos über Augenpartien etc. gehen könnt.


Nachdem die Foundation mit der Silikonseite gut verteilt und vorab eingearbeitet wurde, könnt ihr zum letzten Finish mit der weichen Schwammseite nochmal tupfend drüber gehen. Etwaige Streifen werden kaschiert, die Foundation bekommt den perfekten Feinschliff und das Gesicht ist für das weitere Make up bereit!


In einigen Videos hatte ich gesehen, dass mit dem Squeegie auch Puder anschl. aufgetragen wurde, aber das ist nicht mein Fall. Bei Puder bleibe ich beim guten alten Kabuki, das ist mir am liebsten. Aber selbstverständlich kann das jeder gerne so handhaben, wie er möchte.



Mit dem endgültigen Make up bin ich sehr zufrieden, es sind keinerlei Streifenbildungen oder Flecken beim Auftrag der Foundation entstanden und auch der Concealer, den ich zusätzlich noch unter den Augen sowie seitlich der Nase und am Mudn verwendet habe, ist einwandfrei eingearbeitet.

Größter Pluspunkt: das extrem weiche Gefühl des Squeegies, bei dem nicht einmal meine diversen Schwamm-Blender mithalten können. Soooo angenehm weich und zart, einfach toll.
Und natürlich der extrem niedrige Produktverbrauch, der mich total überrascht hat. Ich wusste ja, dass Schwämmchen und Pinsel etwas Produkt schlucken, aber so viel??? Ich brauchte mind. 3 Anwendungen, bis ich das erste mal nicht mit einem Kosmetiktuch zuviel Foundation vom Gesicht nehmen musste...!

Mein Fazit? Absolute Begeisterung, das ich mit allen Punkten so zufrieden bin hatte ich gewiss nicht erwartet!




Und jetzt möchtet ihr den Squeegie auch ausprobieren??

Ich verlose einen Original Squeegie Blender (natürlich neu und unbenutzt) an einen meiner Leser!

Die Teilnahmebedingungen sind ganz einfach:
  • Seid Leser meines Blogs und folgt mir, z.B. über Bloglovin, Instagram, auf Facebook, auf Twitter.
  • Hinterlasst mir einen Kommentar unter diesem Beitrag und erzählt mir doch Eure Sommer-/Urlaubspläne für dieses Jahr!
  • Teilnahmeschluss ist am kommenden Montag, den 3. Juli 2017 um 23.59 Uhr 
  • Teilnehmen können alle aus Deutschland
  • Mindestalter: 18 Jahre! Wenn ihr jünger seid und gewonnen habt, benötige ich zusätzlich eine Einverständniserklärung Eurer Eltern
  • Nach dem Teilnahmeschluss werde ich einen Gewinner auslosen und ihn anmailen. Eine gesonderte Info hier auf dem Blog wird nicht erfolgen! Bitte meldet Euch dann innerhalb 48h bei mir mit Eurer Adresse zurück! Erhalte ich nach 48 h keine Info/Mail von Euch, lose ich neu aus!
Ich drücke Euch die Daumen 
und wünsche viel Glück :-)




Die Produkte wurden mir vom Hersteller kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.
Vielen Dank!


* Artikel enthält Affiliate Links!


Sonntag, 13. März 2016

Maybeauty Maske + Gewinnspiel


Regelmäßige Reinigung und Pflege sollten selbstverständlich sein. Kleine Helfer in Form von Peelings, Cremes und natürlich auch reinigenden und pflegenden Masken erleichtern das natürlich :-)

Ganz besondere Versprechungen macht dabei die "Incredible Face Mask" von Maybeauty.

Ich muss ja gestehen: das Päckchen mit diesem Produkt erreichte mich schon vor einigen Monaten. Allerdings steckte ich da gerade mitten in der Bauphase, es herrschten draußen üble Temperaturen von über 35 Grad (wer mag sich da was anderes als Sonnencreme ins Gesicht schmieren??), danach kam das Umzugschaos, etc.
Besser spät als nie trifft hier also absolut zu und so habe ich vor einigen Tagen endlich mal die "Incredible Face Mask ausgepackt und mir genauer vorgenommen :-)



Maybeauty Incredible Face Mask
10 ml Inhalt pro Päckchen
online erhältlich hier zum Preis von 25 Euro für 5 Päckchen incl. Pinsel

Maybeauty sagt u.a.:
  • entfernt Mitesser
  • beugt Akne vor
  • entfernt Hautschuppen
  • entfernt Öle
  • Sie können schon nach der ersten Behandlung fühlen, wie Ihre Haut weicher und reiner wird. Nach regelmäßiger Behandlung werden Sie sehen, wie Ihre Poren kleiner werden und Ihre Haut sanfter und frischer wird als je zuvor. 
  • Eine Irritationen der Haut ist sehr unwahrscheinlich, abgesehen von einer kurzfristigen Rötung die nach ungefähr 30 Minuten verschwindet. Beim ersten Entfernen der Maske kann es sein, dass es etwas zieht; dies ist aber unbedenklich. Bitte nutzen Sie die Maske nicht bei starker Akne oder einer anderen Gesichtsverletzung.
Inhaltsstoffe sind:
Der Hauptinhaltsstoff der Maske ist Tiefseeschlamm. Hilfsstoffe: Triethanolamin, Carbomer, Glyzerin, Polyvinylalkohol, Natriumallanit, Äthylalkohol, flüssiges Germal plus


Tiefseeschlamm! Pechschwarz das Zeug! Zum Auftragen mit dem Finger ist es auch etwas zu flüssig, so dass der Pinsel, den man mitkaufen kann, richtig nützlich ist. Schneeweiß, breit, liegt gut in der Hand und die künstlichen Pinselborsten sind weich genug, dass sie beim Auftragen auf der Haut nicht kratzig sind.
Der Pinsel ist nach der Anwendung unter lauwarmen Wasser einwandfrei zu säubern, es bleiben keine Reste zwischen den Pinselborsten bestehen.

Tja - und dann geht es auch schon los!
Die Haut sollte zuvor von Makeup Resten gesäubert und gereinigt sein, Haare am besten aus dem Gesicht machen und - da die Maske auch recht flüssig beim Auftragen ist - würde ich auch empfehlen nicht das neueste Seidenblüschen anzuziehen.

Päckchen aufmachen und mit dem PInsel die Maske gleichmäßig auf dem Gesicht auftragen. Da die Maske Gesichtshärchen mit entfernen kann, ist es wichtig den Haaransatz möglichst auszusparen und auch um die Augenbrauen großzügig herum aufzutragen.



Dann heißt es warten. Ca. 30-45 min dauert es, bis die Maske getrocknet ist. Ihr merkt es daran, dass es langsam ein wenig spannt und schwierig wird, z.B. die Stirn zu runzeln oder Grimassen zu schneiden :-)
Nach Ablauf der Wartezeit habe ich auch einfach mal mit dem Finger einen Versuch gemacht und Tatsache - alles trocken, alles ganz glatt,  kein Abfärben der schwarzen Maske mehr.



Und dann? Langsam abziehen.
Dazu am besten an einer Stelle im Gesicht anfangen, die Maske kann dann langsam - und im besten Fall an einem einzigen Stück - vom Gesicht abgezogen werden.

Spätestens jetzt heißt es: Zähne zusammen beißen! Es ziept richtig, richtig stark, ähnlich wie wenn man ein Pflaster abreißt. Trotzdem weiter machen und tapfer durchhalten :-)
Mit Abziehen der Maske sollen nämlich die oben genannten Dinge alle entfernt werden.... Hautschüppchen, Mitesser, Verunreinigungen.... stellenweise auch Gesichtshärchen, was man wirklich merken ann. Genau aus diesem Grund auch unbedingt die Augenbrauen aussparen, sonst habt ihr ein ungewolltes Waxing im Gesicht... :-)
Außerdem unbedingt darauf achten, dass ihr keine Verletzung im Gesicht habt bzw. wird eine Anwendung auch nicht geraten, wenn man stärkere Akne  hat. 


 Ganz ehrlich - ich war heilfroh, als ich das Teil endlich unten hatte! Dieses Ziepen ist jedoch laut Maybeauty ganz normal, es soll von Benutzen zu Benutzen aber besser werden und nicht mehr so weh tun, heißt es. Das kann man nur hoffen, denn noch schlimmer wäre echt übel.....

Kleine Maskenreste sind im Gesicht noch übrig, diese bekommt man jedoch ganz einfach mit etwas warmen Wasser abgewaschen. Allerletzte Reste, die dann beim Abtrocknen im Handtuch bleiben, gehen auch ganz easy bei der Wäsche raus.


Was jetzt zu sehen ist, hat 2 Seiten:
  1. zum einen ist die komplette Gesichtshaut knallrot. So aus dem Haus gehen würde ich niemandem raten, man sieht wirklich etwas mitgenommen aus. Allerdings verschwindet diese rote Gesichtsfarbe nach ungefähr einer Stunde und man sieht wieder "normal" aus.
  2. Auch wenn man die Haut anlangt, merkt man das, sie fühlt sich nämlich richtig heiß an, was an der starken Durchblutung liegt, die jetzt eingetreten ist.
Aber es gibt auch Positives:
  1. das Hautgefühl selbst: das fühlt sich nämlich super weich an, ganz zart. 
  2. Zudem empfinde ich es auch als sauberer und reiner und auch sehr, sehr glatt. 
Maybeauty verspricht darüberhinaus auch, dass bei regelmäßiger Anwendung die Poren feiner werden können, nach einer Anwendung allein kann ich das jedoch verständlicherweise noch nicht bestätigen.
 
ca 5 min nach der Anwendung und nach dem Entfernen der Maskenreste
 Glatter, weicher, sauberer - all das kann ich absolut bestätigen.  Hautschüppchen oder trockene Stellen waren nach Anwendung der Masken wirklich nicht mehr vorhanden.
Das die Mitesser weg sind konnte ich dagegen nicht feststellen. Vielleicht vereinzelt, aber bestimmt nicht alle.
Gesichtshärchen sind ebenfalls noch genügend dagewesen. Es fühlt sich zwar so an, als ob die Maske beim abziehen alles mit sich reißt, was nur geht, aber auch hier kann ich Entwarnung geben :-) Man sieht jedoch an der Rückseite der abgezogenen Maske deutliche Härchen, die herausgezogen worden, Vorsicht an Augenbrauen etc. bleibt also weiterhin geboten!

Das glatte und weiche Hautgefühl hält leider nicht ewig an, vermutlich muss man für ein dauerhaftes Gefühl dieser Art die Maske wirklich öfter ran.
Maybeauty empfiehlt übrigens pro Woche 1-2 Anwendungen, was ich persönlich jedoch als  to much empfinde!!

Tja - würde ich auch weiterhin die Maske verwenden? Ich denke schon, dass ich sie nochmals benutzen werde, die weiche Haut danach ist schon richtig klasse!
Allerdings muss man sich bewusst sein, dass es hier keine Entspannungs- und Wellnessanwendung ist, sondern man durchaus ins Schwitzen kommen kann, wenn man ans Entfernen geht.

Weitere Reviews könnt ihr z.B. bei Blush Affair, Caros Schminkeckchen und Pinkpetzie sehen. 


Ihr würdet die Maske trotzdem gerne mal testen? 
Das weiche Hautgefühl selbst einmal erleben? 
Dann heißt es mitgemacht - ich verlose hier nämlich an einen von Euch dieses Set, bestehend aus 10 Päckchen der Incredible Face Mask von Maybeauty sowie einen Pinsel zum auftragen  (natürlich neu und unbenutzt!)



 Was ihr tun müsst? Ganz einfach:

  • Nutzt bitte den Rafflecopter zur Teilnahme !
  • Seid Leser meines Blogs und folgt mir, z.B. über Bloglovin, Instagram, auf Facebook, Google Friend Connect, Twitter.
  • Hinterlasst mir einen Kommentar unter diesem Beitrag und erzählt mir irgendwas :-)
  • Teilnahmeschluss ist am kommenden Samstag, den 19. März 2016 
  • Teilnehmen können alle aus Deutschland
  • Mindestalter: 18 Jahre! Wenn ihr jünger seid und gewonnen habt, benötige ich zusätzlich eine Einverständniserklärung Eurer Eltern
  • Nach dem Teilnahmeschluss werde ich einen Gewinner auslosen und ihn anmailen. Eine gesonderte Info hier auf dem Blog wird nicht erfolgen! Bitte meldet Euch dann innerhalb 48h bei mir mit Eurer Adresse zurück! Erhalte ich nach 48 h keine Info/Mail von Euch, lose ich neu aus!


a Rafflecopter giveaway



Viel Glück!


Das Produkt wurde mir vom Hersteller kostenlos zur Verfügung gestellt - vielen Dank dafür!






Mittwoch, 2. März 2016

Ebelin "Sweet Blossom" - Review + Gewinnspiel

O-Ton Ebelin:
Die ersten wärmenden Sonnenstrahlen, Vogelgezwitscher und Blütenduft: ganz langsam machen sich Frühlingsgefühle bemerkbar. Zarte Knospen und zauberhafte Blüten wecken die Lust, die Natur zu erleben. Raus aus dem Winterschlaf und voller Leichtigkeit in den zarten Frühling.

Diese Farben und Emotionen hat ebelin mit der Limited Edition „Sweet Blossom“ aufgegriffen. Rouge-, Lidschatten- und Schattierpinsel in zartem Pastellrosa und ein Mini-Kabuki mit rosa-metallisch schimmernder Hülse werden zu Highlights auf jedem Kosmetiktischchen. Außerdem enthält die Limited Edition ein mint-farbiges Make-up Ei, Präzisionsschwämmchen in Blütenform und ein pastell-farbiges Feilenset.






Ebelin Mini-Kabuki
erhältlich zum Preis von 3,95 Euro

Ebelin sagt:
Das mikrofeine, hochwertige Synthetikhaar des ebelin Mini-Kabukis fühlt sich wunderbar weich an auf der Haut und ist ideal geeignet zum sanften Auftragen von Puder und Rouge. Durch das zart eingefärbte Pinselhaar und die rosa-metallisch schimmernde Hülse wird der Mini-Kabuki zum wahren Hingucker auf dem Kosmetiktisch.
Vegan.


Sehr hübsch und schick sieht der Kabuki mit seinem metallischen, rose-goldenen Griff aus. Durch die leicht viereckige Form liegt er auch super in der Hand, aber - wie das nunmal bei solch glänzenden, metallischen Oberflächen üblich ist - man sieht natürlich jeden Fingerabdruck darauf. Egal - er hat was und macht sich bestimmt auch auf einem Schminktisch richtig gut!
Die Pinselhaare sind sehr weich, kratzen oder piksen in keinster weise sondern fahren sanft und weich über die Haut. Auch empfindliche Gemüter dürften hier keinerlei Probleme haben. Allerdings finde ich die Haare fast schon einen Ticken zu weich, der Widerstand um Puder gut aufzunehmenkönnte hart an der Grenze sein und ich denke, gerade bei hart gepressten Puder hat man evtl. Probleme. Loosen Puder aber nimmt der Pinsel sicher gut auf und verteilt es auch gleichmäßig auf der Haut.
Für einen Mini-Kabuki finde ich diesen Pinsel übrigens ausreichend groß, so arg viel größer sind meine "normalen" Kabukis eindeutig nicht!



Ebelin Make up Ei
erhältlich zum Preis von 2,45 Euro

Ebelin sagt:
Das ebelin Make-up Ei ist ideal zum Auftragen von Make-up geeignet. Einfach mit der abgerundeten Seite das Make-up auftragen und gleichmäßig verteilen. So werden Hautunebenheiten und Unreinheiten perfekt kaschiert. Mit der Spitze des Eis können die Konturen am Haaransatz, an den Augenbrauen und Lippen perfekt verblendet werden. So entsteht ein makelloses Make-up ohne Übergänge.


Ich liebe Make up Schwämme! Seit langem trage ich meine Foundation fast nur noch mit solchen Schwämmen auf und auch dieser macht einen guten, ersten Eindruck. Er könnte etwas größer sein, aber ich glaube er ist noch ausreichend groß, um Foundation im gesamten Gesicht verteilen und einarbeiten zu können. Weichheit und Form sind absolut in Ordnung und für 2,45 Euro macht man hier sicher nichts falsch, wenn man zum Auftragen mal etwas anderes als Finger oder Pinsel probieren möchte.


 Ebelin Präzisionsschwämmchen
erhältlich zum Preis von 1,45 Euro

Ebelin sagt:
Die ebelin Präzisionsschwämmchen im zarten Blumendesign machen das Auftragen von Make-up zur einfachsten Sache der Welt. Mit der Schwämmchen-Spitze kann Make-up im Augen- und Nasenbereich aufgetragen werden, die Fläche der Schwämmchen eignet sich für den Wangen- und Stirnbereich.


8 Schwämmchen sind hier Blütenförmig angeordnet. Um ein einzelnes Schwämmchen zu nehmen, kann man sich einfach solch ein "Tortenstück" heraustrennen, die Stückchen sind alle super perforiert (schreibt man das so....?) und es muss nicht mit Schere, Messer oder sonstiger Gewalteinwirkung abgetrennt werden. Die Größe dieser Eckchen ist recht klein, ich könnte mir vorstellen dass es ausreichend groß ist um z.B. Concealer unter den Augen aufzutragen, so wie es auch von Ebelin vorgeschlagen wird. Mir persönlich ist der Schwamm jedoch etwas zu weich. Er kratzt damit zwar überhaupt nicht auf der Haut und fühlt sich sehr angenehm und zart an, aber mir fehlt hier die Stabilität um präzise an kleineren Stellen Concealer etc. auftragen und verarbeiten zu können. Das ist aber sicher nur Ansichtssache, ich könnte mir vorstellen dass andere damit sehr zufrieden sind und gerade die Weichheit des Schwämmchens schätzen!



Ebelin Rougepinsel -  3,95 Euro
Ebelin Lidschattenpinsel - 2,95 Euro
Ebelin Schattierpinsel - 2,95 Euro

Ebelin sagt:
Der ebelin Rougepinsel in zartem Pastellrosa ist ein wahrer Wangenkünstler: Mit dem hochwertigen, mikrofein gearbeiteten sowie speziell abgerundeten Pinselhaarschnitt gelingt im Handumdrehen ein frisches und natürliches Aussehen.
Mit dem ebelin Lidschattenpinsel in zartem Pastellrosa lassen sich die Augen optimal in Szene setzen. Sein mikrofeines, hochwertiges Pinselhaar eignet sich ideal zum Auftragen und Verblenden von Lidschatten auf dem beweglichen Lid.
Mit dem ebelin Schattierpinsel in zartem Pastellrosa lässt sich Lidschatten präzise auftragen, zum Beispiel am Wimpernkranz und in der Lidfalte. Das mikrofeine, hochwertige Synthetikhaar nimmt die ideale Menge an Lidschatten auf und fühlt sich sanft auf der Haut an.
Alle 3 Pinsel sind vegan.


Klein sind die Pinsel, relativ kurzer Stil. Zum Schminken allerdings sind sie immer noch groß genug, liegen auch gut in der Hand. Gerade für Urlaub mit kleinem Gepäck passen die sicher gut in jede Tasche.
Die PInselhaare selbst sind weich und wie auch schon beim Kabuki kratzen die Haare überhaupt nicht sondern sind sehr angenehm auf der Haut.
Allerdings bin ich mit den Pinseln für den eigentlichen Verwendungszweck nicht sehr zufrieden.
Der Pinselkopf des Rougepinsels ist mir persönlich zu klein geraten - Minigröße hin oder her. Um Rouge aufzutragen zu klein, für Lidschatten zu groß. Nutzen würde ich ihn vielleicht für Bronzer oder HIghlighter, hier sind die "zu bearbeitenden Flächen" in der Regel etwas kleiner und schmäler, dafür könnte der Pinselkopf also ausreichend groß sein.
Auch der Lidschattenpinsel ist kein Favorit von mir. Hier ist mir der Pinselkopf nämlich widerum zu groß.... :-) Zumindest um den Lidschatten flächig aufs Lid zu bringen finde ich ihn nicht sehr geeignet, er ist mir auch etwas zu weich für diesen Verwendungszweck. Hier könnte ich mir jedoch vorstellen, dass man mit diesem Pinsel Lidschatten in der Lidfalte gut auftragen kann, da soll die Farbe ja nicht komplett deckend sondern eher zart, fluffig und leicht aussehen. Diesen Effekt könnte man mit dem Pinsel gut erzielen, stelle ich mir vor!
Der Schattierpinsel ist mein Favorit der drei Pinsel! Warum? Zunächst einmal bekommt man solch eine Form eher selten in der Drogerie!! Verwendung hier kann z.B. sein: Kajalstift als Eyeliner verwischen, so dass er schön rauchig aussieht! Dunklen Lidschatten im Außenwinkel präzise auftragen oder gar am Wimpernkranz entlang als Lidstrich auftragen. Und - mein Favorit: mit diesen Pinseln kann man hervorragend Lidschatten am unteren Wimpernkranz auftragen! Dafür ist die Form bestens geeignet und man kann absolut perfekt und akkurat die Farbe ans Auge bringen!!



Habt ihr es gemerkt? Meine Favoriten sind der kleine Schattierpinsel sowie der Kabuki. Bei beiden Produkten macht man sicher nichts falsch, zudem ist die Optik des Kabuki wirklich hübsch!!



Und jetzt? Verlose ich genau dieses Set einmal an einen von Euch! 
Es wurde nur für diesen Beitrag ausgepackt und fotografiert, aber nicht benutzt!!!

Was ihr tun müsst? Ganz einfach:
  • Nutzt bitte den Rafflecopter zur Teilnahme!
  • Seid Leser meines Blogs und folgt mir, z.B. über Bloglovin, Instagram, auf Facebook, Google Friend Connect, Twitter.
  • Hinterlasst mir einen Kommentar unter diesem Beitrag, schreibt darin a) über welchen Kanal ihr mir folgt und b) welches Produkt Euch aus dem Set am besten gefällt!
  • Teilnahmeschluss ist am Montag, den 7. März 2016 
  • Teilnehmen können alle aus Deutschland
  • Mindestalter: 18 Jahre! Wenn ihr jünger seid und gewonnen habt, benötige ich zusätzlich eine Einverständniserklärung Eurer Eltern
  • Nach dem Teilnahmeschluss werde ich einen Gewinner auslosen und ihn anmailen. Eine gesonderte Info hier auf dem Blog wird nicht erfolgen! Bitte meldet Euch dann innerhalb 48h bei mir mit Eurer Adresse zurück! Erhalte ich nach 48 h keine Info/Mail von Euch, lose ich neu aus!

Viel Glück :-)

a Rafflecopter giveaway



Die Produkte wurden mir vom Hersteller kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt - 
vielen Dank dafür!


Sonntag, 7. Juni 2015

Veet Spawax - mit Gewinnspiel!

Habt ihr es schon gemerkt? Der Sommer ist daaaa! Ja, man mag es kaum glauben, aber nachdem die erste Jahreshälfte fast schon wieder vorbei ist, sind die Temperaturen endlich mal für länger als 8 Stunden gestiegen, die Sonne ist nahezu dauerhaft sichtbar und JETZT kann sogar ich meine Wollsocken und Strickpullover in die hinteren Ecken des Kleiderschrankes packen! Hervorgeholt werden dafür die Shirts, kurzen Hosen und Röcke.

Aber halt! Da war doch was...? Kurze Hosen? Röcke?? BEINE ZEIGEN!!! Spätestens für den ersten Besuch im Freibad sollte sich der ein oder andere auch Gedanken über die diversen Körperstellen machen, die nun sichtbar sind.

Was liegt da näher, als sich über die diversen Haarentfernungsmethoden Gedanken zu machen und die Augen nach Neuheiten aufzuhalten? Der übliche Nassrasierer, Epilierer, Kaltwachsstreifen, Sugaring, Laserbehandlungen etc sind bekannt. Doch neue Produkte werden gerne genauer unter die Lupe genommen und ausprobiert, oder etwa nicht??

Und eine dieser Neuheiten habe ich kürzlich vorgestellt bekommen und seither daheim etwas genauer ausprobiert und getestet.


Veet Spawax
Elektrisches Warmwachs-Set
Starter-Set beinhaltet Behälter + 6 Wachs-Scheiben zum Preis von 29,95 Euro
6 Wachs-Scheiben  als Nachkaufprodukt zum Preis von 6,95 Euro
erhältlich z.B. bei DM, Müller und Amazon





Das Starter-Set beinhaltet den Wärmebehälter mit abnehmbaren Deckel (damit beim erhitzen die Wärme nicht so schnell entweichen kann), einen Spatel und selbstverständlich auch Gebrauchsanleitung, Stecker sowie 6 Warmwachs-Platten, mit denen man direkt loslegen kann.



Die benötigte Anzahl der Warmwachs-Platten kann man anhand der Packung ablesen. Für beide Beine z.B. sollte man ca. mit 6 Platten rechnen, aber die genaue Menge kann variieren, je nachdem wie stark der Haarwuchs ist, wie dick man das Wachs aufträgt etc. Als groben Anhaltspunkt kann man sich jedoch hieran orientieren:


  • Habt ihr Zeit eingeplant?
  • Die Haare lang genug gezüchtet? (ich empfehle mind. 4 mm Länge, je länger desto besser)
  • Keinen Anschlusstermin und damit keinen Zeitdruck?
Dann könnt ihr loslegen! Stecker ins Gerät, die benötigte Menge an Warmwachsscheiben in den Behälter geschmissen, Deckel drauf und warten!
Der Behälter ist nicht wärmeregulierbar, die Temperatur ist gleichbleibend, kann nicht durch Euch angepasst werden! Damit ist jedoch auch sichergestellt, dass das Wachs nicht zu heiß wird, ihr Euch später verbrennen könnt etc! Sobald das Gerät eingestöpselt ist, leuchtet es in einem schönen, rötlich-pinken Licht.
Das schmelzende Wachs verströmt darüberhinaus einen guten Duft, lt. Packung nach "Purpur-Lilie und süßer Feige". Fast schon, als hättet ihr ein Duftlämpchen angemacht .-)
Es dauert jetzt rund 30 minuten, bis das Wachs geschmolzen ist. Evtl. kann man zwischendurch mal etwas mit dem Spatel "umrühren", dann verteilt sich das Wachs besser und ihr könnt den Schmelzstand einschätzen.



 Sobald die Wachsplatten vollständig geschmolzen sind und die Konsistenz geschmeidig wurde (ungefähr so flüssig wie dicklicher Joghurt), könnt ihr loslegen.
Nehmt mit dem Spatel etwas Wachs auf, überschüssiges Wachs könnt ihr an dem silbernen "Pfosten" in der Mitte des Gerätes abstreifen. Nun relativ zügig das Wachs MIT der Haarwuchsrichtung auftragen, also z.B. von Knie Richtung Fußknöchel. Lt. Anleitung sollte die Wachsschicht ungefähr die Dicke einer Orangenschale haben, das empfinde ich jedoch als viel zu viel! Ich habe bei meinen Versuchen ca.2 mm dick aufgetragen, ihr bekommt mit der Zeit ein Gefühl dafür, wie dick die Schicht am besten sein sollte. Zu dünn ist jedoch auch nichts, da sonst nicht genügend Wachs da ist, das sich um die Haare legen kann - das wird beim späteren abziehen nur unnötig schmerzhaft!



Ist das Wachs aufgetragen? Dann wartet ein paar Sekunden, ca. 20-30 Sekunden sind schon ausreichend. Zum testen einfach mit dem Finger darauf fassen - sobald es sich "plastikhaft" anfühlt, also trocken und glatt geworden ist, ist es genau richtig!
Nun puhlt ihr vorsichtig am unteren Ende den angetrockneten STreifen ein wenig hoch, so dass ihr eine gute Fläche zum anpacken habt. Und dann - in einem Ruck wie ein Pflaster ENTGEGEN der Haarwuchsrichtung abziehen!


Wenn alles geklappt hat, hat es
a) kaum weh getan
b) die Haut ist spürbar glatt und enthaart
c) die Haut fühlt sich etwas warm an
d) auf dem "Plastikstreifen" sind die entfernten Haare sichtbar

Leichte Haut-Rötungen nach der Anwendung sind übrigens absolut normal und verschwinden nach einiger Zeit wieder!

"Ihhhhhh, Haare"  - Ja, genau, Haare hat nämlich jeder Mensch!! :-)

Diesen Streifen könnt ihr jetzt übrigens entsorgen, ab in die Tonne damit! Nochmal verwenden ist wohl theoretisch möglich, aber empfinde ich als total unhygienisch, immerhin würden dann in Eurem Wärmegerät das flüssig gewordene Wachs mit zig-hunderten Haaren rumschwimmen.... bähhh, wer will das denn schon benutzen? Also weg damit!

Auf die oben beschriebene Art und Weise könnt ihr nun die Beine, Arme, Achseln, Bikinizone etc. enthaaren! Ich persönlich empfinde das Entfernen der Haare mit dem Veet Spawax als weniger schmerzhaft wie z.B. einen Epilierer und die Haut fühlt sich auch länger glatt an. Ich hatte auf dem Event am Arm an 2 Stellen das Wachs ausgetestet. Die "freigelegten" Hautstellen waren nach ca. 4-5 Wochen immer noch glatt, nachwachsende Haare kamen ganz fein und dünn. Mit dem Epilierer habe ich sonst nach ca. 3 Wochen schon fast wieder den Ursprungszustand....

Aber hier einmal meine genaue Meinung mit den Vor- und Nachteilen des Gerätes:

Vorteile:
  • Das Gerät hat einen einmaligen Anschaffungswert (verhältnismäßig günstig), nachgekauft werden müssen lediglich die Wachsplatten
  • sehr guter Duft
  • schöne Optik
  • Haare werden mitsamt Wurzel entfernt, das Nachwachsen reduziert sich damit von mal zu mal mehr
  • Sehr glattes Hautgefühl
  • weniger schmerzhaft als mit Epilierer
  • sehr gute Verträglichkeit, kann Gerüchten zufolge auch z.B. für Oberlippenenthaarung verwendet werden, ohne das es die Haut zu sehr reizt
  • es wird kein weiteres Material wie z.B. Vlies-Streifen benötigt
  • Optimal bei kleineren Hautregionen wie z.B. Bikinizone, das geht relativ schnell
  • saubere Angelegenheit

Nachteile: 
  • 7 Euro für 6 Wachsplatten - enthaart man ca. alle 4 Wochen nur beide Beine sind das im Jahr rund 84 Euro... 
  • nur ein verfügbarer Duft der Wachsplatten (im Ausland in weiteren Duftrichtungen erhältlich - nur bei den Deutschen gibt es mal wieder nur eine zu kaufen .... )
  • mind. 30 Minuten Wartezeit bis das Wachs geschmolzen ist und man endlich loslegen kann
  • bei größeren Hautregionen ist es eine langwierige Aktion .... "mal eben schnell" ist nicht drin, für beide Beine brauche ich mehrere Stunden...!
  •  Viel Materialverbrauch, wenn man größere Regionen enthaaren möchte
  • Wenn das Haar zu kurz ist, klappt die Enthaarung nicht so gut
  • Man sollte nicht mehrfach über die gleiche Region gehen, sonst rötet sich die Haut zu sehr bzw. kann unschöne Flecken ergeben
  • Klebereste bleiben gerne mal an der Haut zurück, die lassen sich danach z.B. mit Körperöl entfernen oder unter einer heißen Dusche, ggf. noch ergänzend mit Körperpeeling :-) passiert aber bei Kaltwachsstreifen auch!

Was heißt das nun für mich?
Ich finde das Gerät klasse, wirklich wahr! Gerade für kleinere Regionen wie z.B: Bikinizone ist das Ergebnis supergut und wird tadellos sauber. Allein dafür werde ich mit Sicherheit die Wachsplatten nachkaufen.
Um beide Beine vom Knöchel bis einschl. Oberschenkel zu enthaaren, dauert es mir jedoch eindeutig zu lange! Gut - ich habe dunkle Haare und die nun einmal nicht nur auf dem Kopf - ist halt so! Eine komplette Enthaarung beider Beine habe ich daher bisher auch nicht geschafft - im Zweifelsfall kam zwischendurch doch noch der Epilierer zum Einsatz, da es mir einfach zu aufwändig und langwierig wurde. Um zwischendurch jedoch z.B. Schienbeine zu enthaaren, werde ich das Gerät aber bestimmt ebenfalls einsetzen.

Ich denke, Mädels mit eher spärlicher Beinbehaarung werden hier ratzfatz fertig sein und/oder gerade bei den Regionen wie Achseln und Bikinizone ebenfalls zufriedene Ergebnisse erhalten. Für größere "Projekte" sollte man sich jedoch bewusst sein, dass es durchaus länger dauern kann.
Für den Preis von 30 Euro als Starter-Set ist es jeodch durchaus einen Versuch wert und allein, dass es nicht so sehr ziept wie mit Epilierer, eine tolle Alternative zu herkömmlichen Enthaarungsmethoden!



So - und wer das Gerät jetzt gerne einmal ausprobieren möchte, dem drücke ich ab sofort fest die Daumen!
Das Starter-Kit mit Gerät und 6 Warmwachsscheiben (selbstverständlich neu und unbenutzt!) habe ich einmal zum verlosen für Euch! Mit dabei eine Strandmatte von Veet, das ist doch genau das richtige für die kommende Schwimmbadzeit, oder?? .-)


  Bitte beachtet die folgenden Teilnahmebedingungen:


  • Teilnehmen könnt ihr via Rafflectoper, folgt einfach den Anweisungen! 
  • Das Gewinnspiel ist für meine Leser - seid also oder werdet bitte Follower meines Blogs!
  • Teilnahmeschluss ist am Sonntag, den 15. Juni 2015
  • Teilnehmen können alle aus Deutschland
  • Mindestalter: 18 Jahre! Wenn ihr jünger seid und gewonnen habt, benötige ich zusätzlich eine Einverständniserklärung Eurer Eltern
  • Nach dem Teilnahmeschluss werde ich einen Gewinner auslosen und ihn anmailen. Eine gesonderte Info hier auf dem Blog wird nicht erfolgen! Bitte meldet Euch dann innerhalb 48h bei mir mit Eurer Adresse zurück! Erhalte ich nach 48 h keine Info/Mail von Euch, lose ich neu aus!
Ich wünsche Euch viel Glück und Erfolg beim teilnehmen!



a Rafflecopter giveaway


Das Testprodukt sowie das Starter-Kit als Verlosungsgeschenk für Euch wurde mir von Veet kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt!

Sonntag, 12. April 2015

Die Gewinner stehen fest!! Oster-Gewinnspiel


Das Gewinnspiel mit den beiden Essence-Nagellack-Sets ist vorbei und ich habe endlich die Gewinner ausgelost :-)

Freuen darf sich über Set 1 Sandra:




Und über Set 2 darf sich Tina freuen:




Herzlichen Glückwunsch!!!

Die Gewinner wurden per Mail bereits informiert, bitte meldet Euch innerhalb der nächsten beiden Tage bei mir zurück, sonst muss ich neu auslosen!


Alle anderen: nicht traurig sein, das nächste mal gibt es noch im April etwas zu gewinnen :-)

Samstag, 4. April 2015

Oster - Gewinspiel

Viele, viele, buuuunte Lacke....!

Es war ja nicht zu übersehen.... Ende März gab es hier auf dem Blog eine kleine Nagellack-Blogpost-Flut! Essence hat eine neue Reihe mit 46 Farben ins Sortiment gebracht, die ich in 5 bilderreichen Posts (Teil 1, Teil 2, Teil 3, Teil 4, Teil 5) geswatcht und gezeigt hatte.

Da meine Nagellacksammlung nun doch schon ein wenig größer ist und ...
... weil jetzt das Osterwochenende ist und ...
... weil ich hoffe, dass ihr Euch ein wenig freut ...
möchte ich gerne einen Teil der Lacke an Euch verlosen!!




Es wird zwei Sets und damit auch zwei Gewinner geben! 
Bitte sagt mir in den Kommentaren, 
welches Set Euch mehr gefällt.

Und das hier ist jeweils enthalten...


SET 1


01 absolute pure
04 our sweetest day
06 space queen
15 hey, love!
18 I don't care
21 a whisper of spring
22 I love my blue jeans
28 hello sunshine
30 let's get lost 
35 engaged
41 kiss me, freddy
42 frozen kiss





SET 2



02 bubble gum
03 give me nude, baby!
07 party princess
13 forgive me
17 juicy love
26 brazil jungle
29 #paradise
31 electriiiiic
33 wild white ways
38 love is in the air
39 blue bubble di blue
43 girls best friend


 Bitte beachtet die folgenden Teilnahmebedingungen:


  • Teilnehmen könnt ihr via Rafflectoper, folgt einfach den Anweisungen! 
  • Das Gewinnspiel ist für meine Leser - seid also oder werdet bitte Follower meines Blogs!
  • Achtung: Alle Nagellacke wurden 1 x für den Blog verwendet. Wen das stört, der sollte hier nicht mitmachen!
  • Teilnahmeschluss ist am Freitag, den 10. April 2015
  • Teilnehmen können alle aus Deutschland
  • Mindestalter: 18 Jahre! Wenn ihr jünger seid und gewonnen habt, benötige ich zusätzlich eine Einverständniserklärung Eurer Eltern
  • Nach dem Teilnahmeschluss werde ich die Gewinner hier auf dem Blog verkünden und informieren. Bitte meldet Euch dann innerhalb 48h bei mir mit Eurer Adresse zurück! Erhalte ich nach 48 h keine Info/Mail von Euch, lose ich neu aus!
Ich wünsche Euch viel Glück und Erfolg beim teilnehmen!



a Rafflecopter giveaway