Posts mit dem Label Kiko werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Kiko werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Samstag, 12. März 2016

Look mit mit Essence und Clinique


Neue Produkte müssen ausprobiert und getestet werden.
Erst vor wenigen Tagen habe ich Euch meinen kleinen Clinique Einkauf gezeigt. Das Rouge habe ich bereits mehrfach getragen und auch der Chubby Stick wurde schon ausgeführt. 
Und von Essence liegt hier auch noch einiges, das getestet und Probe getragen werden will.

Hier also endlich mal wieder ein Look, von denen es in letzter Zeit viel zu wenig hier auf dem Blog gibt!!



Auf die Augen kam dieses Lidschatten Quattro von Essence. Viele Farbzusammenstellungen gibt/gab es schon mit diesen Quattros und ich verwende sie ganz gerne mal. Man muss sich keine Gedanken machen, was man wie kombiniert sondern hat 4 aufeinander abgestimmte Farben, die gut zusammen passen. Und bisher wurde ich auch qualitativ selten enttäuscht, ab und zu ist mal ein einzelner Farbton dabei der schwächer ist aber im großen und ganzen kann man mit den Quattros nichts falsch machen!

Hier nun die Variante 19 greys n'roses (kostet übrigens ca 2,95 Euro)
Für das folgende AMU habe ich alle vier Farben aus dem Quattro verwendet, aufgetragen auf Base, keine weiteren Lidschatten kamen dazu.


 Meine Zutatenliste für das AMU:
  • P2 Eyeshadowbase
  • Essence Eyeshadow Quattro 19 "greys n'roses"
  • P2 perfect look kajal black auf der Wasserlinie
  • Loreal Volume Million Noir excess Mascara
  • Essence Eyebrow Gel




Für das restliche Make up habe ich u.a. das Clinique Blush "pink with a purpose cheek pop" verwendet. Die Farbe ließ sich toll und gleichmäßig auftragen, wurde dabei auch nicht zu intensiv wie befürchtet (was aber problemlos gegangen wäre, hätte ich noch etwas mehr geschichtet). So ist es einfach ein frischer Farbtupfer auf den Wangen gewesen, der noch azu den kompletten Tag gehalten hat.
Und der Chubby Stick? Gewohnt tolle Qualität, dabei eine schöne, kräftige Farbe. Das hatte ich fast nicht erwartet, umso mehr gefällt mir "Plumped up pink", der mit Garantie im Sommer öfter auf die Lippen darf!

Verwendete Produkte im Gesicht:
  • Yves Rocher Zero Defaut Foundation Rose 000
  • Essence Pure Nude Powder
  • Clinique Blush "pink with a purpose cheek pop"
  • Kiko Rock Attraction Highlighter Pearly Rock
  • Clinique Chubby stick "Plumped up pink"

Sonntag, 28. Dezember 2014

Favoriten 2014 - Teintprodukte

Und weiter geht es - gleich nach den Nagellacken folgen nun meine Favoriten 2014 im Bereich der

Teintprodukte:


Ich probiere mich immer noch ständig durch Foundations aus, teste diverse Farbnuancen, Konsistenzen, wie ich sie am besten auftragen kann, was am besten zu mir passt, wie ich einzelne Produkte miteinander kombinieren kann  etc. Es macht mir riesigen Spaß und mittlerweile wächst meine kleine Sammlung in dieser Produktkategorie auch stetig an.

Eine Produktgruppe, die ich heute z.B. gar nicht mehr missen möchte und die in 2013 eher selten zum Zuge kam, sind die Highlighter! Wie konnte ich nur ohne??? Mal davon abgesehen, dass es hier einfach richtig schöne Produkte gibt, so verleihen sie einem kompletten Make up erst das richtige Finish. Einfach schön und ich vermute mal, dass hier in 2015 einige Exemplare dazu kommen könnten....

Wirklich etwas aufgebraucht habe ich in 2014 in dieser Kategorie übrigens kaum, Teintprodukte halten einfach eine halbe Ewigkeit und wenn auch immer mal wieder etwas durch Einkäufe und/oder PRSamples dazu kommt, kann auch nicht sätndig etwas geleert werden. Aber darum soll es ja auch heute gar nicht gehen.

Aber fangen wir doch einfach mal an:


Meine Blushsammlung ist wieder um einiges gewachsen, seit dem letzten Blushpost ist immerhin auch ein längerer Zeitraum vergangen, die letzte Zählung der generellen Sammlung ist auch schon einige Monate alt. Sollte ich ja alles fast mal wieder aufleben lassen... :-) Aktuelle Zahlen existieren keine, die Gerüchteküche vermutet ca. 50-60 Stück.... Aber das sind sicher nur Gerüchte, ich bin mir sicher.... :-)

Aktuelle Favoriten der Blushs sind jedenfalls diese hier:

P2 Meet me in Venice - 020 fortune
Ich glaube, es gab lange kein Produkt mehr von P2, das so gehypt wurde wie dieses Blush (und auch die hellere Version 010 destiny). Die Farbe, die wunderschöne Optik und Prägung, die super Pigmentierung, .... ein Traum! Ich hatte in unserem DM das Glück, beide Blushs ergattern zu können (das Leben außerhalb einer Großstadt, wo keiner etwas mit den Worten "LE" und "Hype" anfangen kann, ist manchmal gar nicht so übel... *gg*) Dieser dunkle, bordeaux-pflaumenfarbene Blush ist nur noch schön, so dunkel, herbstlich/winterlich, wunderbar. Eine Farbe, die gerade in der Drogerie eher selten vorkommt und die eine absolute Daseinsberechtigung in meiner kleinen Blushsammlung hat!

Makeup Factory Rosy Breeze
Dieses Blush erhielt ich anfang des Jahres. Die wunderschöne Prägung ist mittlerweile reichlich abgenutzt und kaum noch wahrnehmbar. Aber das ist ja auch ein sichtbares Zeichen meiner häufigen Nutzung! Genutzt wird es nämlich, und das nicht zu knapp! Ich vermute mal, ca. alle 8-14 Tage ist es mind. 1 x in Nutzung, wenn nicht gar öfter. Die zarte Farbe auf den Wangen passt einfach zu allen Lidschatten und/oder Lippenstiftfarben und ist dadurch ständig einsetzbar. Absolut perfekt und meine Nummer 1, wenn ich mal nicht weiß was ich verwenden soll!

Manhattan Lady Marmalade
Als ich dieses kräftige Himbeerrot kaufte, dachte ich nicht, dass es so häufig zum Einsatz kommen würde. Aber gerade im Frühjahr/Sommer habe ich es besonders gerne verwendet. Ein toller, frischer Farbton für die Wangen, der sich einfach auftragen lässt und dessen Pigmentierung auch nicht so übertrieben ist, dass man nach "Feuermelder" aussieht. Absolut perfekt!

von links nach rechts: Essence Cream to Powder Highlighter - Kiko Rock Attraction Blush - P2 Meet me in Venice 020 fortune  - Makeup Factory Rosy Breeze - Manhattan Lady Marmalade

Essence Cream to Powder Highlighter
Kam im Sommer 2014 in das Standardsortiment von Essence - ein Cream Highlighter. Eigentlich bin ich von Creme-Produkten kein Fan, komme damit nur in den seltensten Fällen zurecht, das Ergebnis gefällt mir häufig nicht, die Finger sind nach der Benutzung einfach pappig.... ihr seht, meine Begeisterung ist nahezu überschäumend. Bis ich.... ja, bis ich das erste mal dieses Teilchen hier benutzt habe!! Mit dem Finger vorsichtig reingetippt, dann auf Nasenrücken und Wangen auftragen und leicht verreiben - fertig! Ein tolles Ergebnis, keine Flecken, lediglich die Fingerpsitzen sind noch leicht versaut. Nachteil: das Produkt selbst sieht nach einiger Zeit der Benutzung nicht mehr so ansprechend aus, aber das gehört nun einmal so!!

Kiko Rock Attraction 01 Pearly Rock
Noch ein Highlighter! Dieser hier aber in gewohnter pudriger Form. Gekauft habe ich ihn vor einigen Monaten im Sale in einem Kiko-Shop und bin absolut zufrieden damit. Ein wunderschöner, leichter Glanz, leicht rosefarben. Als alleiniger Blush würde ich ihn nie verwenden, aber als "Topper" an den Wangenknochen bzw. auch ab und zu auf dem Nasenrücken ist er perfekt einsetzbar. Sehr schönes Produkt und tolles, glowiges Ergebnis!


Nach Blush's und Highlighter geht es jetzt mit den eigentlichen Teintprodukten weiter - Foundation, Puder und wie man sie aufträgt...


Alcina Silky Matt Make up - ultralight
Ich hatte diese Foundation auf dem Alcina Event verwendet und damals auch ein Exemplar zum weiteren ausprobieren mit nach Hause bekommen. Eine Review folgt demnächst, die Bilder möchte ich dafür noch in diesem Jahr knipsen. Soviel sei verraten: die erste Foundation die ich verwende, die NICHT glänzend wird und bei man auch kein weiteres Produkt zum abpudern braucht!!
Mehr sage ich an dieser Stelle noch nicht, aber seid versichert: sie ist nicht umsonst bei meinen diesjährigen Favoriten mit aufgeführt!!!

BeYu Perfect Finish Foundation
Zu dieser Foundation gibt es bereits eine Review auf diesem Blog - schaut hier. Ich mag sie nach wie vor sehr gerne, benutze sie auch immer noch relativ häufig (auch wenn ich derzeit schon die nächsten Dinge austeste... :-) Mittlerweile hat meine Haut jegliche Sommerbräune verloren und ich kann die helle Nuance 04 alleine verwenden, dadurch entfällt die bisherige Mischerei von 2 Nuancen für mich und die Anwendung ist etwas einfacher. Schöner Farbton und schönes Ergebnis, wenn auch die Mattierung in keinster Weise mit dem Alcina Produkt mithalten kann :-) Und nach wie vor schimpfe ich über den fehlenden Pumpspender - aber trotzdem ein Produkt, dass es hier in meine Favoriten geschafft hat (und gäbe es einen Pumpspender, wäre mir die Entscheidung bei weitem schneller gefallen!!)

Yves Rocher Make up Schwamm
Ja, er sieht ein wenig mitgenommen aus, reichlich verfleckt und von der schönen, hellen Farbe die er anfangs hatte, ist nur mit viel Phantsie noch etwas zu erahnen. Aber was sagt uns das??? Genau - täglicher Einsatz!  Und damit meine ich wirklich TÄGLICH!!! Meine Foundationpinsel stauben im Pinselglas ein, mein Ebelin-Schwamm hat den Aufbewahrungsplatz im Badeschrank schon seit Monaten nicht mehr verlassen, Finger benutze ich überhaupt nicht mehr. Ich bin absolut begeistert von Form, Weichheit und Beschaffenheit und vor allem: vom Ergebnis, dass der Schwamm zaubert! Lediglich, dass ich ihn nicht mehr makellos sauber bekomme, fuchst mich etwas.... aber hey - der kostet nur wenige Euro, da werde ich mir einfach bei Gelegenheit Nachschub organisieren!! Bis dahin - weiterhin täglicher Einsatz :-)

Essence all about matt Puder
Viel ist in dieser  Dose nicht mehr enthalten und auch das zeigt uns: häufiger Einsatz!! Im Hochsommer habe ich es weniger verwendet, denn auch wenn es heißt, dass dieses Puder auf der Haut transparent wird, so bilde ich mir trotzdem ein dass die Haut damit auch etwas blasser/weißer aussieht. Im Sommer, wenn ich ein wenig Farbe im Gesicht habe, nehme ich das Puder daher kaum, Aber jetzt im Winter, wenn ich wirklich eine Hautfarbe a la Schneewittchen habe, dann ist es einfach perfekt! Auftrag und Mattierung sind ebenfalls gut und damit ist es ein Produkt, dass ich mir auch künftig als Nachkauf vorstellen kann und es weiterhin gerne (im Winter...) verwende.

Misslyn Concealer
Soll ich dazu wirklich noch etas schreiben...? Ich liebe diesen Concealer, ist für mich der einfach perfekte Concealer, super Konsistenz, super Farbe, einen eigenen Blogpost gab es vor längerer Zeit schon hier und ich habe ihn sicher schon 3 x nachgekauft. Ganz davon abgesehen wurde er hier auf dem Blog schon unzählige male bei diversen Teintprodukten-Posts, Favoriten Posts und Aufgebraucht/Nachgekauft Posts erwähnt und gelobt. Absolut top und wer schimpft, er hätte immer noch nicht den für sich perfekten Concealer gefunden, der soll es endlich mal mit diesem hier ausprobieren. Wie oft soll ich es denn noch sagen...? :-)

Real Techniques Face Pinsel
Ganz hochaktuell habe ich erst vor wenigen Tagen über dieses Pinselset von Real Techniques erzählt, dem auch dieser Pinsel angehört. Und ich sagte es schon in diesem Post - ich liebe diesen weichen, fluffigen Pinsel, verwende ihn täglich zum Auftrag des Puders und bin hochgradig zufrieden damit!!


Habe ich was vergessen??? Ich glaube nein, das passt alles so :-) Wer übrigens schauen mag - hier gab es meine Teint-Favoriten 2013 zu sehen!


Kennt ihr einzelne Produkte aus diesem Post oder interessiert Euch noch etwas näher??










Donnerstag, 25. Dezember 2014

Make up an Heiligabend

Auch hier auf dem Blog möchte ich all meinen Lesern nochmal ein wunderschönes Weihnachtsfest wünschen. Ich hoffe, den gestrigen Heiligabend habt ihr mit Eurer Familie und/oder den liebsten Freunden verbracht und ihr hattet einen schönen Abend!

Wir waren traditionell bei den Schwiegereltern, mittlerweile mit 13 oder 14 Personen. Schön wie immer, lustig wie immer, leckeres Essen wie immer - und wie immer viel zu viel davon :-) Kugelrund und pappsatt haben wir den Abend nach der Bescherung mit Spielen ausklingen lassen und kamen erst nachts um 2 Uhr wieder nach Hause. Heute abend geht es direkt weiter, wenn wir zu einem weiteren Spieleabend wieder hingehen werden - auch das ist wie immer und wir freuen uns schon auf eine weitere Runde mit den Siedlern, Alhambra oder Risiko :-))

Von den Nichten und Neffen wurden wir mit selbstgebackenen Lebkuchen, Pralinen und Cookies beschenkt, ein paar gut schnuppernde Körperpflegeprodukte gab es von der Schwägerin, Hape Kerkeling's neuestes Buch bekam ich von Schwiegermama und der allerbeste Ehemann hat mich wirklich sprachlos werden lassen.... eine neue Kamera, "... eine zum knipsen...." wie er so schön meinte :-) Mein ehrfürchtiger Kommentar darauf "Du hast sie doch nicht mehr alle!!!"
Noch bin ich überwältigt und muss mich mich erstmal mit dem guten Stück vertraut machen, vermute aber fast dass sie meine Spiegelreflex zwar nicht ganz verdrängen aber doch etwas beiseite schupsen wird!!

Bevor ich mich aber mit der Bedienungsanleitung zurückziehen und die Kamera etwas ausprobieren werde, hier schnell noch ein paar Bilder meines gestrigen Make ups!

Erst vor wenigen Tagen hatte ich hier ja noch meine Top 3 Weihnachtsprodukte gezeigt und - Tatsache - alle drei genannten Produkte waren im Einsatz!
Die Nägel leuchteten mit dem wunderbaren ButterLondon "Chancer", geschnuppert habe ich nach meinem Liebling "Alien" und beim Augen Make up kam u.a. die Dior Palette "Trafalger" zum Einsatz.


 Meine Zutatenliste:


 Weiterhin im Gesicht:

Donnerstag, 20. November 2014

AMU 20. November 2014

Tagesaktuell ein AMU auf dem Blog - das gab es auch schon lange nicht mehr :-)

Heute morgen war mir nach pink und dafür habe ich meine Urban Decay Vice 2 Palette herausgesucht. Denn da gibt es sooo einen schönes, kräftiges aber nicht zu grelles Pink, das ich bisher gar nicht richtig benutzt hatte. Kombiniert mit etwas braun und einem schönen Lidstrich, dazu farblich passende Lippen und ich war happy :-)

 
 
 

Meine Zutatenliste:
  • Manhattan Eyeshadowbase
  • Catrice Bring me frosted cake zum verblenden
  • Urban Decay Vice 2 lt. Foto
  • NYX rectractable eye liner Nr 16 golden olive auf der Wasserlinie
  • Essence Geleyeliner schwarz
  • Misslyn  XXL Volume Mascara waterproof
  • Essence Augenbrauenpuder + Essence Augenbrauengel klar

 Weiterhin im Gesicht:




Donnerstag, 30. Oktober 2014

Alle meine Lacke....

Vor einigen Wochen habe ich mich abends dran gesetzt und meine komplette Nagellacksammlung durchgestöbert. Zum einen wollte ich alles mal neu sortieren, neu in Schachteln setzen um eine bessere Übersicht zu bekommen. Und zum anderen wollte ich auch einfach mal wieder alle Schätze auf einen Blick sehen, um mir auch mal wieder Nagellacke ins Gedächtnis zu rufen, die vielleicht schon längere Zeit nicht verwendet wurden.

Und weil es gerade so schön war, habe ich spontan auch ein bisschen nach Farbe sortiert .... klar, man hat ja auch abends sonst nix anderes zu tun *kicher*


Die erste Farbe, die ich mir zum fotografieren herausgesucht hatte, war LILA!!

Mal davon abgesehen, dass es im Allgemeinen eine schöne Farbe ist und ich - nicht nur im Herbst - lila sehr gerne mag und häufig trage, so hat lila noch eine Besonderheit!
Es ist nämlich die Farbe, zu der ich sowohl in Standardsortimenten als auch bei limitierten Kollektionen als erstes greife! Egal ob Lippenstift, Lidschatten oder eben Nagellack: lila spricht mich grundsätzlich als erstes an (ähnlich geht es mir übrigens auch beim Kleider-Einkauf.... ist lila, violett oder sonstwas in dieser Farbrichtung dabei? Dann bitte her damit!! :-)


Die folgenden Bilder sind einfach nur als kleiner Überblick zu sehen, ich habe auch nur vereinzelt Farbnamen dazu geschrieben.
Wenn ihr aber den Namen einer oder mehrerer Lacke wissen möchtet, schreibt es bitte in die Kommentare. Ich suche es gerne heraus!!

Beginnen wir mit einer vertrauten Drogerie-Marke, nämlich P2! Und gleich auf dem ersten Bild ist mein absoluter Nagellack-Liebling zu sehen - mein Favorit in 2013 nicht nur in Sachen Nagellack, sondern ich glaube, es war auch mein persönliches LE-Highlight 2013.... P2 LE Mirror Mirror "sensual purple"..... und ich glaube, er ist das einzige Kosmetikprodukt das ich besitze, bei dem ich bereute kein Back up zu haben!!!



Und es geht gleich nochmal mit P2 weiter, den Lack ganz links z.B. (016 chic) besitze ich schon seit mehreren Jahren, ich glaube noch zu "Vor-Blog"-Zeiten gekauft und immer noch in super Zustand!



Weiter geht es mit Essence. Wie man sieht, auch hier ist einiges aus limitierten Kollektionen dabei. Mein Highlight auf diesem Foto ist der "True Love" aus der Vampire's Love LE.... traumhaft schön, ein Lack den man ständig tragen kann ohne sich daran satt zu sehen. Ich hatte ihn vor einigen Wochen auf einem Instagram-Bild gezeigt und er bekam prompt richtig viele Like's :-)



Hier meine kleine aber feine Manhattan Kollektion. Der mittlere scheint hier ein wenig aus der Reihe zu tanzen, aber aufgetragen wirkt Birdy Bordeaux schon ein klein wenig ins lila gehend.... es  erschien mir passend, ihn hier rein zu packen und nicht zu den roten Lacken!



Hach, die Catrice-Lacke! Verlässlich in der Form,egal aus welcher LE der Lack stammt :-) Lediglich am Flaschendeckel immer ein wenig anders, finde ich irgendwie nett :-) Mein Favorit auf diesem Bild? Ein Lack, den ich im Herbst 2013 gekauft habe. Er wurde sofort lackiert.... und enttäuschte mich damals ein wenig. Damit kam er in die Schachtel und irgendwann jetzt im Frühjahr kramte ich ihn mal wieder heraus. Und verliebte mich komplett!! Ich weiß nicht, weshalb ich nicht bereits letztes Jahr schon Feuer und Flamme war, aber "Floralilac" (mitte auf dem Foto) aus der Eve in Bloom LE ist sagenhaft schön und auf dem Nagel mit einem fantastischen Schimmer anzusehen!!! Die Haltbarkeit ist immer noch nicht so berauschend, aber nach 2 Tagen wird eben ab- und neu lackiert, was solls!



Die Fraktion "Gemischt" - bestehend aus OPI, China Glace, Artdeco und Catherine. Von diesen Lacken habe ich bisher den Artdeco Lack Nr 49 am meisten getragen - diese Farbe liebe ich, wenn es auf den Nägeln etwas  "bürokratisch" zugehen soll und ich eine möglichst unauffällige, aber doch elegante Farbe möchte. Er ist taupe aber mit einem sichtbaren Farbstich ins lilane, sieht toll aus!



Und h ier die restliche gemischte Gruppe - ok, Essence gehört da eigentlich nicht mit rein, aber ich hatte ihn auf dem oberen Gruppenfoto vergessen :-))
Hier habe ich sogar zwei Favoriten - zum einen Misslyn Nr 607, den ich mir erst im Sommer gekauft hatte. Ein gigantischer Lack mit wunderbarem Schimmer, wirklich toll (oh - ich glaube, den lackiere ich mal am Wochenende wieder...!) Und zum zweiten der Kiko Lack Nr 278, den ich mir aus einem London Urlaub mitgebracht habe. Auch hier eine tolle Farbe und ein gigantischer Schimmer-Glitter-Anteil.



Welcher lilafarbene Lack gefällt Euch am besten? 
Gibt es Lacke, die ich unbedingt "brauche"...? :-)

Montag, 14. Januar 2013

Kiko Nr. 278

Bis vor einigen Wochen war es für mich das Grauen, Glitzerlack von den Nägeln runter zu bekommen. Mit zig Wattepads und mega ungeduldig habe ich minutenlang geschrubbt, bis endlich jedes Glitzerpartikelchen vom Nagel war.
Seit ich jedoch die berühmte "Alufolien-Methode" zum Nägel ablackieren selbst ausprobiert habe, weiß sogar ich Blitzmerker, dass Glitzerlacke ganz easy ablackiert werden können :-)

Und genau aus diesem Grund nehme ich mir endlich die Farben in meinem Lack-Sammlung vor, bei denen ich bisher eindeutig zu "feige" war, um sie zu lackieren.

Z.B. dieser Kandidat:  seit ca. einem Jahr in meinem Besitz ist und den ich erst jetzt zum ersten mal lackiert habe.... oh mein Gott, und darauf wollte ich verzichten???

Kiko Nr. 278 - der wohl schönste Lila-Lack aller Zeiten!!!



DAS perfekte Lila, schimmernd, leicht changierend, glitzernd, leuchtend, auffallend... ein absoluter Traum!
Lackieren musste ich zwar mit 3 Schichten bis er deckend war, aber die Trocknungszeit (mit Essence Better then gel nails Top Coat)  dauerte nur unwesentlich länger als bei 2 Schichten.
Und ab dann begann das große "Nägel Starren", denn bei dieser Farbe blieb mir gar nichts anderes übrig, als bei jedem Lichtwechsel die Fingernägel zu betrachten und debil vor mich hinzugrinsen :-)





Der Lack ist mit Top Coat wirklich 1a glatt, genauso wie bei einem Cremefinish. Von den unzähligen Glitzerpartikelchen, aus denen er besteht, merkt man rein gar nichts. Aber er leuchtet und schimmert beinahe im 3D-Effekt :-)

Abgesehen von den 3 Schichten gibt es übrigens noch einen Nachteil: Tipwear war bereits ab dem 2. Tag zu sehen (da entstanden die Fotos!), am 3. Tag musste der Lack jetzt runter.
Schade.
ABER DIE FARBE.... *seufz* Isser nich unfassbar schön??? :-)

Dienstag, 3. April 2012

Nagellack Kiko + Barry M.

Aufgrund der Menge, die ich hier derzeit stehen habe um sie zu zeigen und zu swatchen, wird es in der nächsten Zeit vermehrt Posts geben :-) Zum Glück habe ich noch ein paar Tage Urlaub, damit ich hier wieder etwas voran komme und die Produkte stückchenweise aufräumen kann  *gg*

Die Swatch's/Reviews meiner Urlaubsmitbringsel werden sich auch etwas mit dem Alverde-Sortiment abwechseln - alles ohne bestimmte Reihenfolge sondern so, wie es mir in die Hände fällt!

Dann wollen wir also mal! .-)


Barry M Nagellack
Farbe 150 "Red Glitter"
10 ml Inhalt zum Preis von 2,99 Pfund (gekauft in einem Superdrug Store)

Kiko Nagellack
Farbe 278
11 ml Inhalt zum Preis von 3,90 Pfund (gekauft in einem Kiko Shop im Westfield Shopping Centre)

Beide Lacke haben mir spontan sehr gut gefallen aufgrund des vielen Glitters und Glitzers :-) Ärgerlich finde ich beim Kiko-Lack, dass sichtbar eine größere Menge Inhalt fehlt! Das konnte ich aber bei sehr vielen Flaschen im dortigen Shop feststellen!!


Barry M glitzert und glitzert und glitzert... leuchtend rot, ein richtiger Weihnachtslack!
Kiko schimmert mehr als das er glitzert, das lila ist mit etwas silber durchzogen und changiert im Licht etwas.

Beim Auftragen merkt man dann den Unterschied!
Der lila Kiko Lack ist mit 2 Schichten deckend, glänzend und hat eine wunderschöne, glatte Oberläche.
Der rote Barry M dagegen benötigt mind. 3 Schichten. Er leuchtet im Sonnenlicht, allerdings ist die Oberfläche rau und kratzig! Grund ist, dass dieser Lack ausschließlich aus Glitterpartikeln besteht! Beim Nägel lackieren werde ich mir hier überlegen, dass ich zum einen einen roten Unterlack verwende und den Glitterlack nur als Überlack. Zudem muss hier eine dicke Klarlackschicht überlackiert werden, damit ich mit den Glitzerpartikeln nirgends hängen bleibe oder bei der Kleidung sogar Fäden ziehe!

Auf den folgenden Nailswatch's sieht man etwas genauer, was ich meine:
Im Sonnenlicht
mit Blitzlicht
 Trotz allem 2 wunderschöne Farben, wenn auch der Barry M Lack mit Sicherheit eine kleine Herausforderung beim Nägel lackieren wird .-)