Posts mit dem Label LE werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label LE werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Donnerstag, 2. März 2017

Essence Blossom Dreams - Nail Pigment "Mirror"


Diese Nägel habe ich die letzten 5 Tage getragen. Und ich muss sie Euch einfach separat zeigen, kann nicht warten bis ich alles aus der LE für Euch getestet und gepostet habe :-)


Essence LE "Blossom Dreams" - Nail Pigment "Mirror"
1 g Inhalt zum Preis von 2,49 Euro 

Essence LE "Blossom Dreams" - Waterbased Top Coat
8 ml Inhalt zum Preis von 2,29 Euro

Ich habe solche Pigmente für die Nägel noch nie ausprobiert, war daher gespannt ob der "Spiegeleffekt" auch so eintrifft der auf dem Produkt versprochen wird.

Der O-Ton von Essence lautet hierbei: Die Pigmente mit echtem Silber sorgen besonders auf hell lackierten Nägeln für einen verchromten Look. Mit den Fingern auftragen und einpolieren.

Ich habe zunächst eine Schicht eines Farblacks aufgetragen, verwendet habe ich einen fast schwarzen Lack (da ich das mit "... hell lackierte Nägel" nicht gesehen hatte *gg*).

Lt. Anleitung auf der Packung soll man ca. 1-2 minuten warten und dann das Pigment mit dem Finger auf dem Nagel auftragen und einmassieren.


Ich habe schrittweise gearbeitet, immer nur 2-3 Finger gleichzeitig lackiert mit einer einzigen Schicht und dann brav gewartet.
Gleich der erste Versuch wurde nichts, denn ich habe zu wenig gewartet, der Lack war noch zu feucht und ich habe mir beim einmassieren des Pigments direkt man den ganzen Nagellack vom Finger geschrubbt *lach*
Also alles wieder ablackiert und neu begonnen.
Gewartet habe ich nun rund 2-3 Minuten, dann mit der Fingerspitze vorsichtig in das wirklich pudrig-feine Pigment reingestupft und auf den Nagel gegeben, dann leicht einmassiert. Der metallische Effekt tritt wirklich sehr schnell ein und die Nageloberfläche wird schnell ganz glatt. Pro Nagel musste ich ca. 2-3 x Pigment nachholen, bis ich wirklich jeden mm der Nageloberfläche damit bedeckt und eingerieben hatte. Gerade durch meinen dunklen Unterlack sah man an den Rändern nämlich schnell, ob ich noch Stellen ausgelassen hatte oder nicht.

Das lackieren-einreiben des Pigments ging zwar relativ schnell, aber ein klein wenig Sauerei veranstaltet man damit trotzdem.... alles was ich während dieser Zeit mal kurz anfasste (Glas, Fernbedienung, Handy während Trocknungsphasen etc) bekam einen seidigen Glanz, der dunkle Wohnzimmertisch glänzt immer noch minimal und die Luft um uns herum flirrte und schwirrte seidig-silbriger Staub. Ganz zu schweigen von meinen FIngern, denn beim einreiben bleibt man natürlich nicht nur auf den Nägeln sondern verteilt das Pigment auch um Haut rund um die Fingernägel.


Nachdem alle 10 Finger mit dem Pigment strahlend silbrig glänzten, habe ich überall den dazugehörenden Top Coat aufgepinselt. Glänzender wurde der Lack dabei jedoch nicht, der Zweck dieses Top Coats ist lediglich die Versiegelung der oberen Schicht.
Für einen glänzenderen Look habe ich daher zum Schluss noch meinen üblichen Top Coat von Astor (Quick Dry) verwendet, der nicht nur alles zügig trocknen lässt sondern auch einen tollen Glanz gibt.

Fehlte noch das säubern der Nagelhaut. Ich dachte eigentlich, das Puder ließe sich leicht unter dem Wasserhahn (mit Seife??) abwaschen, aber falsch gedacht! Klick hier bringt Euch zu Instagram, wo ihr einen Eindruck direkt nach dem lackieren/pigmentieren meiner Hände erhaltet *lach*
Die Haut sauber habe ich nur mit einem Nagellack-Korrektur-Stift bekommen und die letzten Reste gingen dann beim Duschen weg.

Alles in allem schon ein klein wenig aufwendiger, als wenn man seine Nägel "nur" mit 2 Schichten seines Lacks lackiert, aber der Aufwand lohnte sich doch. Das Ergebnis hat mir nämlich ausgesprochen gut gefallen, ich habe ständig meine Hände angestarrt.
Besonders toll glänzte "Mirror" übrigens im Sonnenlicht, absolute Hingucker-Nägel die regelrecht das Sonnenlicht reflektiert haben, da können die Fotos hier mit meiner Softbox * absolut nicht mithalten!



Die Nägel sind volle 4 Tage ohne Splittern und ohne Tippwear so geblieben, top Zustand und selbst der Glanz blieb komplett so erhalten. Lediglich an den Rändern blitzte ganz langsam der dunkle Nagellack ein wenig durch, was mir nicht mehr so gut gefallen hat.

Elendig wurde dann erst wieder das Ablackieren.... Nur mit meinem Microfasertuch und Nagellackentferner habe ich fast 15 Minuten geschrubbt, bis alle Reste vollständig von den Nägeln  entfernt waren. Langwierig als wären es 2 dicke Schichten Glitzerlack .... Beim nächsten mal werde ich direkt die Alufolien-Methode anwenden, das geht sicher schneller und einfacher.


Mein Fazit: Sowohl Auftrag als auch das Ablackieren ist mit ein klein wenig Aufwand verbunden. Aber ich muss sagen: mir gefällt das Ergebnis ausgesprochen gut und für besondere Anlässe lohnt es sich absolut, vor allem die gute Haltbarkeit hat mich sehr überrascht.

In der LE gibt es noch ein 2. Pigment, dass einen irrisierenden Effekt verspricht. Wird am Wochenende ausprobiert und natürlich gibt es dann auch wieder Bilder.


Wer es übrigens selbst ausprobieren mag: die LE "Blossom Dreams" von Essence ist jetzt im März und April im Handel erhältlich.


Kennt ihr Nagelpigmente oder habt ihr das sogar schon mal ausprobiert? 
 


Das Produkt wurde mir vom Hersteller kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt - 
vielen lieben Dank!



*Affiliate Link

Sonntag, 29. Januar 2017

Catrice - Pulse of Purism



Subtle Elegance. Puristische Eleganz als Statement. Die Limited Edition „Pulse of Purism“ by CATRICE verbindet von Februar bis März 2017 Subtilität mit zurückhaltendem Luxus. Die Farbpalette kombiniert leicht angegraute Farben wie kühles Blau und elegantes Mauve mit einem frischen Hibiskus-Ton. Glanzstück der Edition ist der Pure Radiance Glowrizer: Er verleiht dem Teint einen edlen Glow. Die Nägel werden in die Spring Colours 2017 getaucht und erhalten mit dem „Brushed Metal“ Top Coat oder den goldenen Nail Stripes ein edgy Finish. Plain Clarity – by CATRICE.



Pure Radiance Glowrizer
15 ml Inhalt zum Preis von 4,99 Euro
O-Ton Catrice: Glowing Perfection. Schenkt einen dezent strahlenden Glow und gleicht Unebenheiten aus: der Primer mit lichtreflektierenden Gel-Perlen. Der Spender zerdrückt die Perlen während des Pump-Vorgangs sanft und verwandelt sie in eine innovative, geschmeidige Textur mit frischem Duft.
Ein kleiner Pumpspender mit Perlen-Inhalt - ein toller Hingucker und definitiv mal etwas anderes unter den Primern, die man ansonsten erhält. Der Pumpspender lässt pro Pumpstoß eine kleine, etwa erbsengroße Menge heraus. Wie im Text von Catrice beschrieben werden dabei die Perlen zerdrückt. Die Menge reicht mir aus, um sie vor Verwendung von Foundation & Co im Gesicht zu verteilen, besonders trage ich sie dabei im Bereich der Wangen, Kinn und Stirn auf.
Das Gel kühlt leicht, klebt noch für einen kurzen Moment und ist dann vollständig eingezogen. Die Haut fühlt sich spürbar glatter an. Aus direkter Nähe erkennt man jetzt jedoch auch viele, viele Glitzer und Schimmerpartikelchen, die von den zerquetschen Perlen herrühren. Als alleinigen Auftag wollte ich den Primer daher nicht verwenden wollen.
Mit anschließender Foundation  darüber ist es jedoch gar kein Problem, der Schimmer ist bei mir nicht mehr sichtbar. Zudem habe ich das Gefühl, dass die Foundation sich besser mit der Haut verbindet, die Haut bleibt länger mattiert und auch nach einem kompletten Tag sieht das Make up frischer und "neuer" aus als ohne den Primer.



 2-Tone-Lipstick
Farbe Pure Hibiscoon
erhältlich zum Preis von 3,99 Euro
O-Ton Catrice: Rose Mallow. Für ein glänzendes Finish mit softer, leicht pigmentierter Farbe sorgt der Two-Tone Lipstick mit goldschimmerndem Kern. Mit dem edlen, goldenen Packaging ist der Lippenstift nicht nur auf den Lippen ein echter Hingucker.
Ein wunderschönes Stück und allein durch die Optik sollte man sich überlegen, den Lippenstift zu kaufen. Eine goldene Metallhülle mit gravierten Linien im Deckel, dazu der Lippenstift in sanftem lachsrosa, das einen schimmernden Goldkern beinhaltet. Beim Auftrag auf den Lippen vermischen sich die beiden Farben zu einem zarten Ton, der leicht glänzend ist. Von dem Goldkern selbst sieht man nichts, auch keine Glitzerpartikelchen oder ähnliches. Die Farbe ist absolut perfekt für den kommenden Frühling und wird mit Sicherheit öfters von mir verwendet werden!
Einziger Nachteil: bei trockenen Lippen kann die Farbe Hautschüppchen betonen, also am besten nur bei ganz glatten Lippen benutzen oder vor Anwendung ein Lippenpeeling durchführen.





Nagellacke
erhältlich in 3 verschiedenen Farben (es fehlt 03 Pure Hibiscocoon)
je 9 ml Inhalt zum Preis von 2,99 Euro
O-Ton Catrice: Springtime. Neben einer lang anhaltenden Formulierung und intensiver Deckkraft zeichnet die Nagellacke in drei Trendfarben auch perfekter Glanz aus. Diese Effekte können nach Wunsch durch die Verwendung von Base und Top Coat verstärkt werden: ein Base Coat unterstützt die lange Tragedauer, während der Topcoat das hochglänzende Finish intensiviert.
Die weißen Deckel lassen sich abziehen, darunter kommt dann ein runder, kleinerer Deckel zum Vorschein der das Halten in der Hand etwas vereinfacht. Ist mir selbst jedoch erst aufgefallen, als ich schon fertig mit lackieren war - es geht also auch, wenn der große, eckige Deckel drauf bleibt .-)
Die Farben, die ich erhalten habe, sind C01 Pure Blues - ein hübsches himmelblau mit strahlendem Glanz und C02 PuREDfied Simpolicity, eine dunkler Mix aus violett und bordeaux, sehr schick und elegant. Beide Farben ließen sich sehr einfach lackieren und trockneten mit Schnelltrockner darüber in gewohnter Weise gut durch. Besonders beeindruckt hat mich übrigens Pure Blues, der nach 5 Tagen immer noch frei von völlig Tippwear war und nur runter kam, um dem nächsten Lack eine Chance zu geben :-)

C01 Pure Blues
C02 PuREDflied Simplicity
 Weiterhin gibt es noch einen Top Coat in dieser LE...
Brushed Metal Effect
Farbe Minimalist Melted Metal
9 ml Inhalt zum Preis von 2,99 Euro
O-Ton Catrice: Melted Metal. Der Top Coat trocknet matt und sorgt mit harten Borsten für einen einzigartigen „Brushed Metal Look“. Der Lack mit lang anhaltender Textur kann entweder über Farblack oder pur auf dem Naturnagel getragen werden.
Beim ersten anschauen des Pinsels war ich kurz stutzig. Etwas dickere Pinselhaare und noch dazu etwas auseinanderstehend.... erinnert mich spontan an einen Garten-Rechen :-) Aber genau damit kann man den metallischen Effekt gut auftragen: eine Schicht (Farbe am Flaschenhals vorher gut abstreifen) und über einen anderen Nagellack geben.

Der Lack enthält durch die borstigen Pinselhaare einen Streifen-Look und lässt die Basis-Lackfarbe durchschimmern. Der Top Coat trocknet übrigens matt an. Und was die Trocknungszeit betrifft..... Hammer! Ich habe den Pinsel noch nicht zurück in der Flasche, da ist der Lack schon "anfass-trocken"!!! Ohne Witz, keine 10 Sekunden und ihr könnt mir der anderen Hand schon drauf patschen, ohne Fingerabdrücke zu hinterlassen....
Das Ergebnis selbst?? Ok.... eher Geschmackssache. Sagen wir mal so: Idee ist super, aber das Ergebnis begeistert vielleicht nicht jeden.... (Ok, ich zähle nicht, mag auch keine Sandlacke etc!)





Pure Metal Palette
erhältlich in 2 Farbkombinationen (hier zu sehen: C02 By All Means MetalEyes)
3 g Inhalt zum Preis von 4,79 Euro
O-Ton Catrice: Metallic Atmosphere. Die beiden Paletten enthalten jeweils drei gebackene, pudrige Eyeshadows mit metallischem Effekt. Champagner, Silberblau und Kupfer einerseits; Weiß, Taupe und Bronze andererseits reflektieren Licht wie flüssiges Metall. Die seidige, geschmeidige Lidschatten-Textur ist einfach aufzutragen und die Lidschatten lassen sich sowohl nass als auch trocken anwenden.
Die kleine Palette mit den gebackenen Lidschatten sieht auf den ersten Blick hübsch aus. Leider ist der Plastikdeckel nicht gerade fingernagel-freundlich zu öffnen und mir ist schon 2 x der Lack an der Spitze abgeplatzt.
Die Farbzusammenstellung an sich gefällt mir ausgesprochen gut, besonders der kupferne Ton ist sehr schön! Aufgetragen mit Pinsel auf Base sind alle 3 Farben leicht schimmernd und gut deckend.
Bei der Entnahme sollte man jedoch etwas aufpassen, die Farben staubten etwas und hinterließen ein bisschen Sauerei am Palettenrand. Am Auge selbst gab es zum Glück jedoch kaum Fall Out.


Der Auftrag erfolgt sehr gut, die Intensität konnte ich durch Schichten noch ein bisschen verstärken. Für das folgende Make up habe ich alle 3 Farben verwendet, die Farben verblassten auch nach mehreren Stunden nicht:



Mein Fazit:
Alles in allem eine schöne, stimmige LE die Catrice auf den Markt bringt.
Mein Favorit: definitiv der wunderschöne Lippenstift "Pure Hibiscocoon" dessen Farbe mir unwahrscheinlich gut gefällt. Aber auch bei den Lidschatten und Nagellacken kann man meines Erachtens nichts falsch machen.
Der Top Coat im Metallic-Look ist sicherlich Geschmackssache, aber hat eine hervorragende Trocknungszeit. Und der Primer? Ich selbst komme damit gut klar, aber könnte mir vorstellen dass es aufgrund der Glitzerpartikelchen durch die Perlen Proteste gibt.
Richtig durchgefallen ist jedoch keines der Produkte - bei Gefallen ansehen und kaufen!



Weitere Reviews zur "Pulse of Purism" LE könnt ihr z.B. bei Sweetcherry und TiaMel sehen.


Die Produkte wurden mir vom Hersteller kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. 
Vielen lieben Dank dafür!

Sonntag, 15. Januar 2017

Essence "call me rosie"

Mir war nach pastell auf den Nägeln. Ganz hell, beinahe weiß. Und vielleicht ein bissel Glitzer dazu....? Kurz das Regal inspiziert und mich dann sehr schnell  entschieden:


Essence "The Whites"
Farbe 42 "call me rosie"

dazu als dezente Glitzer-Einheit eine ältere LE-Schönheit:

Essence LE "hugs and kisses"
Farbe "more then words"


Call me rosie ist wirklich sehr hübsch! Aus der Reihe "The Whites" von Essence (die gerade leider komplett  das Sortiment verlässt...!) stammt diese Farbe. Ganz hell, pastellig mit einem Hauch rose. Hätte man jetzt gar nicht vermutet bei dieser Namensgebung, oder?? :-)
Mit 2 Schichten super deckend und wunderschön glänzend.

Den Glitzerlack "more then words" habe ich jeweils auf dem Ringfinger aufgetragen und damit es ein paar Partikelchen mehr sind, auch hier mit 2 Schichten lackiert.

Oben drüber noch eine großzügige Schicht Top Coat und die Nägel glänzten wunderschön und hielten in dieser Kombination auch mehrere Tage durch, bevor es an den Nagelspitzen etwas abblätterte.



 Wie gefallen Euch solch hellen Nägel? 
Weiß war ja gerade in 2016 der absolute Renner, aber gerade mit leichten Schattierungen wie hier in rose oder zartgrau gefällt es mir fast noch besser...



"Call me rosie" ist ein PR-Sample

Sonntag, 20. November 2016

Essence Girls just wanna have fun

Diese limitierte Edition von Essence gab es bereits im September und Oktober im Handel.
Da es jedoch teilweise in den Restekisten noch das ein oder andere Produkt der LE zu finden gibt und auch immer wieder Blogsales stattfinden, bei denen man begehrte Lieblingsstücke finden kann, und da ich außerdem die Fotos teilweise schon vor einigen Wochen geknipst hatte (..... *rotwerd*......), kommt hier doch noch eine kleine Review zu einigen Produkten der "Girls just wanna have fun" LE.
Sorry für die Verspätung, aber manchmal hat das real life eben Vorrang:-)


 Duo Nailpolishes - je 1,99 Euro
teamwork! die coolen farbkombinationen lila-fuchsia, blaugrau-rosa sowie beige-pink und das innovative doppel-packaging machen die nagellacke zum favourite.

erhältlich in 01 just me & my girls, 02 who run the world? girls! und 03 we're happy together.


Aufeinander abgestimmte Farben, je Set sind es 2 x 3,5 ml Nagellack. Den weißen Deckel kann man einfach abziehen, darunter kommt dann ein normaler runter Drehverschluss zum Vorschein, den man gut in der Hand halten kann. Der Pinsel ist - angepasst an die kleinen Fläschchen - eher klein und schmal gehalten, aber die Nägel konnte ich damit trotzdem ganz gut lackieren, auch wenn die kleinen Pinsel sicher nicht meine Lieblinge werden :-)

 Verwendet habe ich hier aus dem Duo !01 just me & my girls" den pinken Ton solo auf den Nägeln, perfekte Deckkraft mit 2 Schichten.


 Und für diese Maniküre kam als Grundlage das Braun aus dem Duo 02 "who run the world? girls!" auf die Nägel und wurde gestampt mit dem metallischen taupe aus dem ersten Duo "just me & my girls".
Gerade dieser metallene Ton überrascht mich, die Deckkraft zum stampen ist wirklich gut und das Ergebnis hat mir gefallen (Schablone übrigens von Moyou)



Lip Scrup - 2,99 Euro
care for you! das peeling in handlichem lipbalm-packaging verleiht dank soften peeling-körnern geschmeidige lippen.

erhältlich in 01 barbie girl.

Lip stick - je 2,49 Euro
coolste clique! die deckende, cremige textur schenkt den lippen langanhaltende farbe in rosa, pink oder fuchsia.

erhältlich in 01 pretty girls rock!, 02 barbie girl und 03 we are young!.


 Der Pflegestift/Peeling-Stift machte mich wirklich neugierig. Auf den ersten Eindruck sieht der schließlich genauso wie ein normaler Labello aus. Oder? Beim . und 2. auftragen merkte ich hier auch nichts besonderes.... doch dann war die erste Oberfläche etwas abgenutzt und ab dann konnte ich sie bei jedem Auftragen merken: die feinen Peeling-Körnchen, die im Stift versteckt sind! Es ist wirklich ein kleines Peeling, wenn man den Stift nun benutzt, fühlt sich jedoch nicht zu hart an sondern genau richtig. Man merkt förmlich, wie die Lippen mit der Benutzung etwas weicher werden und abgestorbene und trockene Hautschüppchen entfernt werden. Auf den Lippen merkt man nun die Pflege eines Labellos, die Peelingkörnchen sind auch jetzt noch spürbar.
Ich lasse das aufgetragene Produkt meistens 10-20 minuten auf den Lippen, entferne dann jedoch die Peeling-Reste mit einem Kosmetiktuch um anschl. z.B. farbigen Lippenstift auftragen zu können bzw. einfach, um die Peelingkörnchen los zu werden.
Nette Idee, gut umgesetzt, gefällt mir richtig gut!



Und dieses schrille pink? Die Farbe 01 pretty girls rock sieht nicht nur von der Verpackung her auffallend aus, nein auch auf den Lippen ist sie unübersehbar. Ein tolles, kräftiges, gute-Laune Pink! Ein kleines bisschen musste ich schichten, damit es gleichmäßig und deckend wurde, aber dann sah die Farbe wirklich klasse aus.  Sie wirkt etwas glossig, glänzt dabei schön, betont keine Fältchen und läuft auch nicht über die Lippenränder hinaus aus.
Die Haltbarkeit ist kein Dauerbrenner, nach ca. 1,5 Stunden ist fast nichts mehr zu sehen, aber trotz allem mag ich das Ergebnis. Die Farbe ist für mich persönlich jedoch eher eine Sommer-Farbe, zum Erscheinungsdatum September/Oktober finde ich sie etwas unpassender.



Eyeshadow Palette - 2,79 Euro
true friendship! ein stylisches augen-make-up für alle bffs kreiert die quattro-lidschattenpalette in der farbkombination rosa, pink, lila und braun mit einem metallischen finish. mit süßem herz-druck auf der texturoberfläche.

erhältlich in 01 just me & my girls.


Ein optischer kleiner Leckerbissen. 4 softe Lidschattenfarben, deren Prägung "pfännchenübergreifend" gestaltet ist. Fast zu schade, um hier mit dem Pinsel reinzudippen, oder nicht? Mit den ersten 2-3 Benutzungen verschwindet die feine Prägung dann auch, war ja klar und ist ganz normal.
 Die Farben sind durchgängig etwas schimmernd, lt. Aufdruck auf der Dose sogar metallisch. Ganz so metallisch finde ich das Ergebnis jetzt nicht, höchstens bei dem grau-taupe (links unten der Farbton) könnte man beim Swatch-Ergebnis von metallischem Glanz sprechen.


Die Farben sind durchgängig deckend, auch wenn man für die ganz hellen Farben etwas mehr schichten muss. Soft, zart, kein bröseln und kein fall out, ein hübsches Ergebnis als Swatch (aufgetragen mit Finger auf Eyeshadowbase).
Am Auge selbst sind die Farben jedoch nicht mehr ganz so kräftig, die Farben lassen sich etwas schwer unterscheiden.  Für dieses Make up habe ich 3 der 4 Farben verwendet, aber so richtig sieht man das leider gar nicht.
Mir persönlich hätte ein noch etwas dunklerer Ton zum abdunkeln gefehlt, das AMU hier habe ich trotzdem ohne weitere Lidschatten zu benutzen, geschminkt.
Mir persönlich sind die Farben etwas zu hell, aber ich denke für Schminkanfänger und/oder ganz junge Mädels ist die Palette genau richtig, um sich langsam an Lidschatten ranzutasten. Mit den hellen Farben kann man kaum etwas falsch machen und sieht trotzdem ein schönes Ergebnis auf dem Auge.



 Cosmetic Bag - 2,99 Euro
all together! die kosmetiktasche in hübschem design bietet platz für beauty-produkte, geld oder accessoires.

erhältlich in 01 all we wanna do is have some fun.


 Kurz und gut: so eine kleine Tasche kann man (ich!) immer gebrauchen! Ob da jetzt in einem Kurzurlaub ein paar Make up Produkte landen, ich in der Handtasche das Chaos eindämmen will und z.B. Pflaster, Nagelfeile und Tabletten reinpacke oder aber in einem größeren Urlaub meine diversen Ladekabel verstaue - immer und überall sind die Taschen im Einsatz und meine Sammlung liegt bei mind. schon 15 verschiedenen Kosmetiktäschchen :-)
Auch diese hier passt komplett ins Konzept, handlich, klein, gut schließender Reißverschluss und - besonders praktisch - waschbar falls doch mal was darin ausläuft oder dreckig wird!



Mein Fazit zur LE:
Zusammenstellung, Farben, Konzept sind sehr nett, gut durchdacht und super aufeinander abgestimmt. Für mich ist es jedoch eine LE, die eher in den Frühling/Sommer als in den Herbst gepasst hätte, die Farben sind zu kräftig (Lippen!) bzw. viel zu soft/pastellig (Lidschatten).
Davon unabhängig habe ich jedoch an kaum einem Produkt etwas auszusetzen, allerdings ist diesesmal für mich auch kein richtiges Highlight dabei.
Wem etwas gefällt und er noch das Glück hat, es irgendwo zu bekommen: greift zu, ihr macht sicher nichts falsch!


Weitere Berichte seht ihr z.B. bei MadameCherie oder Cosmoniki.



Die Produkte wurden mir vom hersteller kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt - 
vielen lieben Dank!



Mittwoch, 10. August 2016

P2 LE Beauty Voyage

Seit Anfang des Monats findet ihr in den DM-Märkten für kurze Zeit eine neue limitierte Edition von P2. Einige der wunderschönen Nagellacke aus der LE "Beauty Voyage" habe ich Euch bereits gezeigt - klick hier.

Und heute geht es endlich weiter mit einigen der anderen Produkte, die in der LE zu finden sind:


In der LE "Beauty Voyage" sind folgende Produkte enthalten:
  • Nagellacke - 5 Farben - je 2,25 Euro
  • Lippenstifte - 4 Farben - 2,95 Euro
  • Rouge - 2 Farben - 3,95 Euro
  • Augenbrauengel  - 2 Farben - 2,95 Euro
  • Lidschatten - 3 Farben - 2,75 Euro
  • Kabuki - 3,45 Euro
  • prep + fix Spray - 4,25 Euro
  • Kajal/Eyeliner - 2 Farben - 3,45 Euro


Blush - Farbe 020 rising sun
O-Ton P2: Das perfekt aufeinander abgestimmte Farbenspiel zaubert einen strahlend- frischen Teint auf die Wangenpartie. Hautverträglichkeit dermatologisch bestätigt.



11 gramm Inhalt hat dieses Rouge, pinkfarben mit leichtem Mosaik. Wie man auf dem unteren Foto erkennen kann, vermischen sich die Farben leicht durch die Benutzung. Rein optisch ist es ganz nett im Pfännchen anzusehen, aber für einen besonderen Eye-Catcher fehlt da noch ein bisschen was :-)

Der Auftrag mit Pinsel gelingt einfach, das Rouge gibt in der richtigen Menge Farbe ab und lässt sich mit dem Pinsel gut im Gesicht auftragen und verteilen, ohne fleckig zu werden. Hübsche Farbe die ich auch schon 3 oder 4 x verwendet habe, aber es ist keine Besonderheit - will heißen: wer bereits einige Blushs besitzt, hat sicher auch schon solch ein Pink daheim.
Wem jedoch eine solche Farbe noch fehlt, der kann sich das Stück durchaus mal näher ansehen, ich finde es qualitativ absolut in Ordnung.


Augenbrauengel - Farbe 010 woodbine (blond) und 020 brown duness (braun)
O-Ton P2: Das Augenbrauen-Styling-Gel füllt die Augenbrauen optisch auf. Die integrierte Bürste ermöglicht es, die Augenbrauen zusätzlich noch perfekt in Form zu bringen. Die Hautverträglichkeit ist dermatologisch bestätigt


Augenbrauengel mit dem üblichen Mascara-Bürstchen zum Auftrag, zusätzlich ist am Deckel noch diese Kombination aus Kamm und Bürstchen enthalten, um die Augenbrauen im Vorfeld durchzukämmen und in Form zu bringen.
Die beiden Farben sind üblich und so oder ähnlich auch im Standardsortiment von P2 (und anderen) zu finden.

Getestet habe ich die dunklere Version, ein eher warmes braun. Die Textur erscheint mir spontan recht flüssig, aber mit dem Mascara-Bürstchen bekomme ich die Augenbrauen gut nachgezeichnet und benötige nicht einmal Kamm/Bürste vom Griff. Die Augenbrauen wirken etwas verdichtet, dunkler und auch besser in Form gebracht. Allerdings bleiben einige störrische Härchen doch in der Ausgangsposition und lssen sich nicht so ohne Weiteres "zurecht rücken".
Alles in allem ein gutes Ergebnis, das jedoch noch einen kleinen Ticken besser sein könnte.

ohne Augenbrauengel
mit Augenbrauengel


Kabuki
O-Ton P2: Puderpinsel zum Auftragen, Verblenden und Konturieren von Puder, Puder-Rouge und Bronzing Pudern.


Klein und schnuffelig sieht der Pinsel aus! Im kompletten von den Pinselspitzen bis zum Boden des Stils ist er gerade einmal so lang wie ein Daumen. Das kräftig orangerote Pinselhaar ist  sehr schön weich zur Haut. Ich finde das kleine Kerlchen richtig süß, aber leider geben die weichen Haare auch richtig nach, wenn man ihn zum abpudern oder Rouge auftragen verwenden möchte. Als kurzzeitiger Einsatz für ab und zu kann man ihn durchaus verwenden, aber für den täglichen Einsatz möchte ich doch Pinsel mit etwas mehr Widerstand haben.


prep + fix spray
O-Ton P2: Das perfect face prep + fix spray ist ein praktisches, pflegendes 2 in 1 Spray, das die Vorteile einer Make-up-Base und eines Fixing Sprays vereint. Vor dem Make-up angewendet wirkt das Spray mattierend und minimiert optisch die Poren. Nach dem Make-up angewendet bildet das Spray einen zarten Schutzfilm, der die Haltbarkeit des Make-ups verlängert. Mit erfrischendem Grapefruit-Duft.
Dieser Artikel ist im Standardsortiment von p2.



Ich habe es in den letzten Tagen sowohl als Base unter dem Make up als auch als Fixing-Spray auf dem fertig geschminkten Gesicht getragen.
Als Base finde ich es gar nicht mal so übel: ein, max. zwei mal sprühen reicht vollkommen aus, dann heißt es jedoch 1-2 minuten warten und ggf. die "feuchten" Reste im Gesicht mit einem Kosmetiktuch etwas abtupfen. Die Haut fühlt sich jetzt ein wenig klebrig an, habe ich den Eindruck, Foundation und/oder Puder die ich darüber auftrage werden trotzdem gleichmäßig und fleckenfrei, ich habe auch den Eindruck dass das Make up ein wenig länger durchhält als ohne, sehe jedoch keinen Unterschied im geschminkten Gesicht (Stichwort Porenminimierung) .
Als fixing spray hat es mir gar nicht gefallen! Schuld daran ist jedoch in erster Linie der Sprühkopf selbst!! Das Spray kommt nämlich nicht als feiner Nebel heraus wie z.B. bei einem Thermalspray oder Parfum, sondern ist eher "grob" und ich habe tatsächlich feuchte Stellen, teilweise sogar regelrechte Tröpfchen im Gesicht. Beim Einsatz als Base ist mir das relativ egal, da ich diese überschüssige Feuchtigkeit abtupfen kann. Beim Einsatz als fixing spray über dem fertigen Make up ist das jedoch alles andere als schön, da durch diese Tropfen das Make up schnell fleckig werden kann oder gar verwischt (z.B. wenn diese Tropfen zu nah an den Eyeliner oder Mascara kommen).


Lidschatten 
O-Ton P2: Die geschmeidige, schimmernde Textur des Puder-Lidschattens überzeugt mit hoher Farbabgabe und ist samtig weich im Auftrag. Für ein ausdruckstarkes Augen Make-up. Hautverträglichkeit dermatologisch bestätigt.

von links nach rechts: 010 mesmerising sun | 020 vivid splash | 030 beige sand
 Drei Farben der "morrocan love eye shadow" sind in der LE enthalten: ein helles orange, lila und taupe-braun. Die Dosen sind stabil mit durchsichtigem Deckel und schließen gut. Wirklich sehenswert ist dann der Druck der Lidschatten, denn diese Blütengravur ist richtig hübsch. Beim Benutzen sowohl mit Pinsel als auch mit Finger trägt sich die Prägung jedoch recht schnell ab...


 Die Swatchs auf dem Handrücken sind zart, fast sheer und das, obwohl ich eine Base verwendet und mehrere Schichten aufgetragen habe. Die Farben selbst sind durchgängig schimmernd, das violett hat dabei einen leicht bläulichen Schimmer. Grober Glitzer oder auffallende Schimmerpartikel sind jedoch in keinem der Lidschatten enthalten.

Beim nachfolgenden Make up habe ich orange und taupe auf dem beweglichen Lid verwendet, das violett am unteren Wimpernkranz.Für meinen Geschmack ist gerade das braun und orange etwas sheer, ich mag es gerne mit intensiverer Farbe auf dem Augenlid.
Für Schminkanfänger oder aber für Leute, die gerne den "natürlichen" Look bevorzugen sind die Lidschatten jedoch empfehlenswert. Fall Out konnte ich keinen feststellen und die Farben selbst haben den kompletten Tag (auf Base!) hervorragend gehalten.
Kombiniert wurde das AMU übrigens mit einem dunkelblauen Eyeliner von P2 ("persian blue" aus der LE secret splendor", einem rötlich-violetten Kajal von P2 und Mascara von Manhattan.



Lippenstifte
O-Ton P2: Die geschmeidige, farbintensive Lippenstiftformel hinterlässt ein deckendes, seidig glänzendes Finish auf den Lippen.

von links nach rechts: 010 vintage beige | 020 marsala dream | 030 sunburst | 040 damas rose


Mit den Nagellacken der LE sind diese Lippenstifte mein absolutes Highlight! Ok - mit Ausnahme der einen Farbe... dieses potthässliche creme-concealer-artige beige Stückchen, das den Namen Lippenstift nicht verdient hat. Ernsthaft - wer um Himmels willen geht freiwillig aus dem Haus mit so was auf den Lippen? Fensterkitt ist schöner - ehrlich!!
Die anderen 3 Farben dagegen - toll! Nicht nur farblich richtige Volltreffer, auch im Auftrag, Finish und Haltbarkeit (ca 3 Stunden - vor allem der dunkle Ton hinterlässt noch lange einen Stain auf den Lippen!) kann ich absolut nicht meckern. Der dunkelste Ton - damas rose - wird zwar ein wenig fleckig auf den Lippen, aber da muss man einfach beim auftragen etwas aufpassen.

Apropo Auftrag: ich habe bei diesen 3 Farben jedesmal einen farblichen passenden Lipliner verwendet, da die Farben zwar nicht über den Lippenrand hinaus auslaufen, aber ich es bei solch einer intensiven Deckkraft einfach schöner und sauberer finde, wenn Lipliner verwendet wird. Mit allen drei Farbn war ich auch schon unterwegs, gerade dieser dunkle Ton war für einen Samstag abend absolut klasse!!
 



 Und hier die Farben nochmal im Gesamtbild (auf den Wangen übrigens mit dem Blush der LE)


Samstag abend Make up/FOTD mit "damas rose" - Foto von Instagram



Mein Fazit zur LE:
absolute Empfehlung sowohl für die Nagellacke als auch für die Lippenstifte - die Farben sind durchgängig richtig klasse (mit Ausnahme des hässlichen beigen Lippenstiftes..... der geht ja gar nicht!) und Preis-Leistung ist bei allen sehr gut.

Bei den restlichen Produkten kommt es wirklich auf die persönlichen Vorlieben an.... pinkes "normalo-"Blush, Mini-Kabuki für unterwegs, helle/sheere Lidschatten.... Für Schminkanfänger ist durchaus das ein oder andere Produkt dabei, ich persönlich würde jedoch z.B. das fixing spray nicht weiterempfehlen und das Augenbrauengel macht zwar seinen Job ganz ok, ich finde aber in den Standardsortimenten sowohl von P2 als auch bei anderen Herstellern durchaus bessere Produkte die auch die störrischen Härchen besser bändigen.


Weitere Reviews könnt ihr übrigens z.B. bei smokyeyed , billchensbeautybox und bei Beautyandmoore sehen.




Die Produkte wurden mir vom Hersteller kostne- und bedingungslos zur Verfügung gestellt - 
vielen Dank dafür!