Posts mit dem Label Nagellack werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Nagellack werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Sonntag, 16. April 2017

Pünktchen-Liebe


Pünktchen sind hübsch. Pünktchen sind gut. Pünktchen machen Spaß. Pünktchen gehen immer!

Nach längerer Zeit habe ich mal wieder die Stamping-Schablonen ausgepackt und mich ... für Pünktchen entschieden.
Als Farbkombi wollte ich unbedingt türkise Nägel haben, schließlich haben wir jetzt Frühling, das Wetter ist toll, die Sonne kommt raus und da gefallen mir türkisfarbene Nägel immer unheimlich gut.

Der schönste türkise Lack, den ich dazu in meiner Sammlung gefunden habe, ist aus einer limitierten Edition von 2016, den ich mir damals in der trend it up Theke gekauft und hier vorgestellt habe.


Als Kombinationsfarbe habe ich mich ein wenig in meiner Sammlung inspirieren lassen und mich letztendlich für einen kupfrigen Metallton entschieden. Passt toll dazu und ist einmal etwas anderes als die üblichen weißen oder schwarzen Stamping-Kombinationen. Es handelt sich um die Farbe "nude sweet nude" von Essence. Glänzt richtig schön und obwohl die Farbe eher  hell, ist der Kontrast zur türkisen Basis absolut ausreichend.


 Bleibt das Stamping-Material. Hier habe ich von Moyou aus der "The Pro" Kollektion die Schablone Nr 19 verwendet, die tolle Punkte-Muster eingestanzt hat. Ich liebe die Moyou Schablonen, die Motive sind sauber gefräst und tief genug, um mit allen Lacken super zurecht zu kommen. Dazu den genialen Stempel ebenfalls von Moyou, der wunderbar weich ist und mit dem das Stampen wirklich zum Kinderspiel wird.



Ich habe wieder Lust zum stampen bekommen, jetzt zur Frühlingszeit vielleicht auch wieder vermehrt mit  Blümchen...? Mal sehen, was ich noch so für Schablonen habe.... vielleicht "muss" ich ja auch bald mal wieder bei Moyou bestellen.... *hust*


Stampt ihr gern? Welche Farb-Kombinationen mögt ihr gern?

Sonntag, 19. März 2017

Review: Alcina Spring Stories 2017


Pudrige Töne, matte Lippenstifte, pastelliger Look: der Frühling nimmt langsam Gestalt an und Alcina bringt die entsprechenden Produkte dazu auf den Markt:



Mit den Alcina Spring Stories sind seit kurzem u.a. diese Produkte erhältlich:

Matt Lip Stick in den Farben
raspberry, strawberry, bayberry
je 12,95 Euro

Matt Eye Shadow in den Farben:
vanilla, lychee, peach
je 9,95 Euro

Ultimate Nailpolish in der Farbe
peony 210
je 9,95 Euro


Farblich toll aufeinander abgestimmt und wirklich schon anzusehen, besonders die ungewöhnliche Form der Lippenstifte sticht direkt heraus!

Aber mal der Reihe nach:


Nailpolish 
Farbe "peony 210"
im Shop hier erhältlich:


Ich habe bereits einige Nagellacke von Alcina, die meisten davon auch schon hier auf dem Blog gezeigt. Die Nagellacke weisen durchgängig eine intensive Farbe und damit gute Deckkraft auf. Eine 2. Schicht ist nur selten nötig und wird von mir nur aus Gewohnheitsgründen aufgetragen.

Die Farbe "peony" ist ein gedämpftes mauve, sehr hübsch und nicht nur eine Frühjahrsfarbe sondern selbstredend ganzjährig tragbar. Passt durch den gedeckten Ton aber toll zu pastelligen Farben und damit super in die Spring Stories rein.
Schimmer ist hier nicht enthalten, peony ist ein reines Cremefinish, eine Farbe die sicher von Alcina nicht neu erfunden wurde aber trotzdem schön anzusehen ist.


Matt Lip Stick 
raspberry, strawberry, bayberry
im Online-Shop sind aktuell nur strawberry und bayberry erhältlich,
bei amazon habe ich noch raspberry * gefunden

von links nach rechts: bayberry, strawberry, raspberry
Die Lippenstifte fallen nicht nur durch die ungewöhnliche Form auf: lang, zum Ende hin spitz zulaufend, außen farblich identisch mit ihrem Inhalt.
Die Lippenstifte sind ganz spitz, ähnlich wie ein Stift und genauso kann man sie auch am besten halten und benutzen: als hätte man einen Farbstift in der Hand!
Die Lippenstifte sind herausdrehbar, eine genaue gramm-Angabe des Inhalts habe ich jedoch nicht gefunden.

von links nach rechts: strawberry, bayberry, raspberry

Alcina verspricht mit diesen Lippenstiften:
ALCINA Matt Lipstick hinterlässt einen modisch matten Effekt auf den Lippen. Das elegante Finish des modernen Lipsticks besticht durch einen hohen Tragekomfort und eine hauchzarte Textur, die für ein exzellentes Farbergebnis sorgt und die Lippen optisch glättet. Durch seine hohe Farbintensität ist der Matt Lipstick auch ideal zum Konturieren der Lippen geeignet.
Das ergonomische Design macht den Stift zum echten Blickfang. Für ein mattes Finish und ein samtweiches Lippengefühl.


Einige der angesprochenen Punkte kann ich so unterschreiben: die Textur ist wirklich sehr zart und angenehm, der Auftrag fast nicht spürbar. Aufgetragen sind die Farben sehr hübsch,  zart und pastellig, besonders strawberry gefällt mir spontan sehr gut. Die Farbe sieht frisch aus und wirklich sehr frühlingshaft. Durch die Spitze an den Lippenstiften kann man alle Farben auch sehr präzise auftragen, das Finish ist durchgängig tatsächlich matt, was ja von den Herstellerversprechen nicht immer eingehalten werden kann.

Allerdings betonen die Lippenstifte auch die Fältchen, eine optische Glättung kann ich - zumindest bei mir - leider nicht feststellen. Stellenweise werden zudem auch trockene Hautstellen betont, was man teilweise auch an den Nahaufnahmen erkennen kann.

Strawberry:



 Bayberry:



 Raspberry:


 Raspberry habe ich schon einige male ausgeführt, die Haltbarkeit liegt bei ca. 2 Stunden bevor man nachtragen muss. Zwischendurch muss ich jedoch auch mal Lippenpflege verwenden, da ich nach ca. 4 bis 5 Stunden ein trockenes Gefühl auf den Lippen habe.



Matt Eye Shadow in den Farben:
vanilla, lychee, peach
im Online Shop sind alle 3 Farben erhältlich (vanilla, lychee, peach)



Die kleinen Lidschatten sprachen mich zunächst gar nicht wirklich an.
Matte Lidschatten sind schließlich häufig nur eines: fleckig im Auftrag und oftmals sowieso nicht sichtbar, schon gar nicht bei so hellen, pastelligen Tönen wie hier.
Umso überraschter war ich dann doch beim ausprobieren, denn die 3 Farben sind alles andere als unscheinbar (hier geswatcht auf der Alcina Eyeshadowbase):
 
von links nach rechts: lychee, peach, vanilla

Besonders vanilla ist sehr zu empfehlen, denn helle, matte Lidschatten sind täglich universell einsetzbar, z.B. als Highlighter unter dem Auge, als Lidschatten zum verblenden, für den Innenwinkel, ...

Alcina sagt über die Lidschatten
ALCINA Matt Eye Shadow lässt die Augen in matten Farben erstrahlen. Die langanhaltende Textur des seidig-weichen Puderlidschattens ist ultrafein und leicht auf den Lidern zu verteilen.
Dank seiner soften Farbtöne passt sich der Lidschatten jedem Hautton perfekt an und lässt sich vielseitig kombinieren. Für einen individuellen Look mit mattem Farbergebnis.


Bei der Entnahme sind die pudrigen Farben leicht staubig, beim Auftragen auf dem Auge konnte ich trotzdem kein Fall out feststellen! Die Farben sind sowohl etwas deckender auf dem beweglichen Lid als auch leicht verblendet in der Lidfalte sehr gut auftragbar, fleckig wurde nichts, auch die Haltbarkeit ist tadellos.
Wichtig jedoch: unbedingt eine Eyeshadowbase verwenden, ohne sieht man in der Verwendung der Lidschatten kaum ein farbliches Ergebnis!

Bei dieser Variante habe ich vanilla auf dem kompletten Lid vom Wimpernkranz bis hoch unter die Augenbrauen aufgetragen, dann mit einem fluffigen Pinsel lychee und peach etwas vermischt und ganz zart die Lidfalte  betont. Lychee wurde zudem noch am unteren Wimpernkranz verwendet!

Als Kajalstift auf der Wasserlinie habe ich übrigens "wood" verwendet (ebenfalls von Alcina und bei amazon hier * erhältlich), der Eyeliner ist der neue Cushion Eyeliner von essence und die Wimperntusche ist die Miss Hippie von Loreal (Review hier)



Hier wiederum habe ich vanilla nur unter der Augenbraue verwendet, der rosafarbene peach  auf dem kompletten beweglichen Lid.  Abgedunkelt im Außenwinkel und auch am unteren Wimpernkranz habe ich mit dem ebenfalls matten "cacao", der auch von Alcina ist.
Eyeliner ist wieder der Cushion Eyeliner von Essence, auf der Wasserlinie ein älterer Kajal von  Manhattan und die Wimperntusche ist die False Lashes von Essence (Review hier)



 Mein Fazit zu den Spring Stories:
Die Lidschatten sind toll!! Sehr zu empfehlen und schön kombinierbar, dazu ein seidiges Ergebnis und gute Sichtbarkeit trotz der hellen, pastelligen Töne. Ganz toll!
Die Lipppenstifte.... wer matte Farben mag, kann sie sich ja mal ankucken (z.B. bei Friseuren, die diese Marke führen), aber so richtig glücklich bin ich mit ihnen nicht. Sie sind gut für kürzere Einsätze, aber für einen ganzen Tag lang sind sie mir leider zu austrocknend.
Der Nagellack wiederum ist top!


Eine weitere Review seht ihr z.B. bei Madam Keke .


Wie gefallen Euch die pastelligen Looks? 
Kennt ihr Produkte von Alcina?



Die Produkte wurden mir vom Hersteller kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt - 
vielen lieben Dank dafür!


* Affiliate Links



Donnerstag, 2. März 2017

Essence Blossom Dreams - Nail Pigment "Mirror"


Diese Nägel habe ich die letzten 5 Tage getragen. Und ich muss sie Euch einfach separat zeigen, kann nicht warten bis ich alles aus der LE für Euch getestet und gepostet habe :-)


Essence LE "Blossom Dreams" - Nail Pigment "Mirror"
1 g Inhalt zum Preis von 2,49 Euro 

Essence LE "Blossom Dreams" - Waterbased Top Coat
8 ml Inhalt zum Preis von 2,29 Euro

Ich habe solche Pigmente für die Nägel noch nie ausprobiert, war daher gespannt ob der "Spiegeleffekt" auch so eintrifft der auf dem Produkt versprochen wird.

Der O-Ton von Essence lautet hierbei: Die Pigmente mit echtem Silber sorgen besonders auf hell lackierten Nägeln für einen verchromten Look. Mit den Fingern auftragen und einpolieren.

Ich habe zunächst eine Schicht eines Farblacks aufgetragen, verwendet habe ich einen fast schwarzen Lack (da ich das mit "... hell lackierte Nägel" nicht gesehen hatte *gg*).

Lt. Anleitung auf der Packung soll man ca. 1-2 minuten warten und dann das Pigment mit dem Finger auf dem Nagel auftragen und einmassieren.


Ich habe schrittweise gearbeitet, immer nur 2-3 Finger gleichzeitig lackiert mit einer einzigen Schicht und dann brav gewartet.
Gleich der erste Versuch wurde nichts, denn ich habe zu wenig gewartet, der Lack war noch zu feucht und ich habe mir beim einmassieren des Pigments direkt man den ganzen Nagellack vom Finger geschrubbt *lach*
Also alles wieder ablackiert und neu begonnen.
Gewartet habe ich nun rund 2-3 Minuten, dann mit der Fingerspitze vorsichtig in das wirklich pudrig-feine Pigment reingestupft und auf den Nagel gegeben, dann leicht einmassiert. Der metallische Effekt tritt wirklich sehr schnell ein und die Nageloberfläche wird schnell ganz glatt. Pro Nagel musste ich ca. 2-3 x Pigment nachholen, bis ich wirklich jeden mm der Nageloberfläche damit bedeckt und eingerieben hatte. Gerade durch meinen dunklen Unterlack sah man an den Rändern nämlich schnell, ob ich noch Stellen ausgelassen hatte oder nicht.

Das lackieren-einreiben des Pigments ging zwar relativ schnell, aber ein klein wenig Sauerei veranstaltet man damit trotzdem.... alles was ich während dieser Zeit mal kurz anfasste (Glas, Fernbedienung, Handy während Trocknungsphasen etc) bekam einen seidigen Glanz, der dunkle Wohnzimmertisch glänzt immer noch minimal und die Luft um uns herum flirrte und schwirrte seidig-silbriger Staub. Ganz zu schweigen von meinen FIngern, denn beim einreiben bleibt man natürlich nicht nur auf den Nägeln sondern verteilt das Pigment auch um Haut rund um die Fingernägel.


Nachdem alle 10 Finger mit dem Pigment strahlend silbrig glänzten, habe ich überall den dazugehörenden Top Coat aufgepinselt. Glänzender wurde der Lack dabei jedoch nicht, der Zweck dieses Top Coats ist lediglich die Versiegelung der oberen Schicht.
Für einen glänzenderen Look habe ich daher zum Schluss noch meinen üblichen Top Coat von Astor (Quick Dry) verwendet, der nicht nur alles zügig trocknen lässt sondern auch einen tollen Glanz gibt.

Fehlte noch das säubern der Nagelhaut. Ich dachte eigentlich, das Puder ließe sich leicht unter dem Wasserhahn (mit Seife??) abwaschen, aber falsch gedacht! Klick hier bringt Euch zu Instagram, wo ihr einen Eindruck direkt nach dem lackieren/pigmentieren meiner Hände erhaltet *lach*
Die Haut sauber habe ich nur mit einem Nagellack-Korrektur-Stift bekommen und die letzten Reste gingen dann beim Duschen weg.

Alles in allem schon ein klein wenig aufwendiger, als wenn man seine Nägel "nur" mit 2 Schichten seines Lacks lackiert, aber der Aufwand lohnte sich doch. Das Ergebnis hat mir nämlich ausgesprochen gut gefallen, ich habe ständig meine Hände angestarrt.
Besonders toll glänzte "Mirror" übrigens im Sonnenlicht, absolute Hingucker-Nägel die regelrecht das Sonnenlicht reflektiert haben, da können die Fotos hier mit meiner Softbox * absolut nicht mithalten!



Die Nägel sind volle 4 Tage ohne Splittern und ohne Tippwear so geblieben, top Zustand und selbst der Glanz blieb komplett so erhalten. Lediglich an den Rändern blitzte ganz langsam der dunkle Nagellack ein wenig durch, was mir nicht mehr so gut gefallen hat.

Elendig wurde dann erst wieder das Ablackieren.... Nur mit meinem Microfasertuch und Nagellackentferner habe ich fast 15 Minuten geschrubbt, bis alle Reste vollständig von den Nägeln  entfernt waren. Langwierig als wären es 2 dicke Schichten Glitzerlack .... Beim nächsten mal werde ich direkt die Alufolien-Methode anwenden, das geht sicher schneller und einfacher.


Mein Fazit: Sowohl Auftrag als auch das Ablackieren ist mit ein klein wenig Aufwand verbunden. Aber ich muss sagen: mir gefällt das Ergebnis ausgesprochen gut und für besondere Anlässe lohnt es sich absolut, vor allem die gute Haltbarkeit hat mich sehr überrascht.

In der LE gibt es noch ein 2. Pigment, dass einen irrisierenden Effekt verspricht. Wird am Wochenende ausprobiert und natürlich gibt es dann auch wieder Bilder.


Wer es übrigens selbst ausprobieren mag: die LE "Blossom Dreams" von Essence ist jetzt im März und April im Handel erhältlich.


Kennt ihr Nagelpigmente oder habt ihr das sogar schon mal ausprobiert? 
 


Das Produkt wurde mir vom Hersteller kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt - 
vielen lieben Dank!



*Affiliate Link

Montag, 20. Februar 2017

Review - Essence "we are"



"we are... forever friends!" wir sind verliebt in die freundschaft – du auch? dann feiere mit uns am valentinstag all deine einzigartigen freundschaften. für einen perfekten bff-look sorgen verschiedenen rottöne kombiniert mit coolem grau. absolute highlights sind die matten lippenstifte in wunderschöner herzform und die süße kosmetiktasche in lippenform.




"we are.... in love" - Nagellacke
erhältlich in 3 Farben
je 10 ml Inhalt
erhältlich zum Preis von ca 1,99 Euro

O-Ton Essence: Totally in love – mit den deckenden und langanhaltenden Nagellacken mit „high shine“-Finish! Für hübsche Valentins-Nails sorgen Grau, Pink und Plum-Berry.

Ich habe die beiden Farben 01 "I have grey-times with you" und 02 "pink party only with you" erhalten. Zwei eher gewöhnliche Farben, die man häufig in der Drogerie finden kann. Qualitativ sind beide Lacke jedoch hervorragend, der Auftrag gelingt spielend einfach, die Farben sind mit 2 dünnen Schichten perfekt deckend und der Glanz wird schon auf dem Deckel mit "high shine" lobend erwähnt. Ihr seht ihr den Lack jeweils OHNE Top Coat, der Glanz ist von ganz alleine so stark :-)
Grau hatte ich bereits lackiert und kann mich über Trageeigenschaften keinesfalls beschweren, der Lack hielt über 3 Tage super durch, bevor er an 2 kleineren Stellen ein wenig abgeplatzt ist.




"we are .... crazy" False Lashes
Wimpern + Kleber + Strssteine im Set für 3,29 Euro

O-Ton Essence: Crazy girls! Fake lashes sorgen für einen atemberaubenden Augenaufschlag und die 3D-Strasssteinchen für individuelle Highlights an den Augen.

Sehr hübsche Wimpern in ordentlicher Länge, will heißen: keine langen Puppenwimpern die bis zur Augenbraue gehen, sondern Wimpern die recht natürlich aussehen und beim Tragen die Wimpern schön verdichten und sie etwas länger wirken lassen. Gefallen mir sehr gut. Mit dabei: ein Wimpernkleber und ein kleines Päckchen mit kleinen Strassteinen in runder Form sowie Herzform. Für die "reguläre" Zeit würde ich mir so etwas nie ins Gesicht kleben, aber gerade jetzt zur Faschingszeit finde ich die Idee richtig nett. Da gibt es sicher die ein oder andere Kostümvariante, bei der solche Herzchen als Make up Ergänzung sehr gut passen.




"we are .... awesome" - Multicolor Blush
erhältlich in 1 Farbvariante
7 g Inhalt zum Preis von 3,29 Euro

O-Ton Essence: Awesome! Der multicolour blush in Rosa-Koralle mit eingeprägtem Herz verleiht dem Teint schöne, frische Farbakzente.

Für mich das schönste Stück dieser LE und das nicht nur aus optischer Sicht! Die Prägung mit dem hellen Herz in der Mitte ist zuckersüß und tief genug gestanzt, so dass es auch nach mehrfacher Benutzung noch sichtbar ist.
Die Farbe des Blushs ist rosenholz-koralle, in natura etwas dunkler als hier auf dem Foto. Die Farbabgabe eher zart gehalten, aber nicht zu schwach. Man kann hervorragend schichten und erhält einen tollen, natürlichen Ton auf den Wangen der auch für Anfänger super im Handling ist.
Ich habe mir bei der Benutzung angewöhnt, zunächst die Farbe auf den Wangen aufzutragen und dann - mit einem etwas kleineren Rougepinsel - von dem hellen Highlighter Ton in der Mitte etwas zu nehmen und auf Wangenknochen und Nasenrücken aufzutragen. Der Highlighter hat einen ganz zarten Schimmereffekt und lässt den Teint frischer erscheinen.
We rmag kann selbstverständlich beide Farben schon bei der Entnahme mit dem Pinsel etwas mischen und gemeinsam auftragen, so erhält das Rouge von anfang an einen durchgängigen Highlighter-Effekt.





"we are ... amazing" - creamy eyeshadow cream
erhältlich in 2 Farben
je 1,6 g Inhalt zum Preis von 2,79 Euro

O-Ton Essence: Absolutely amazing! Der Stift mit cremiger Textur kreiert Lidschatten-Styles in Grau und hellem Rosa. Auch als Highlighter geeignet.

"Hohe Farbabgabe, schimmernder Effekt, einfach zu verblenden & langanhaltend"
So das Versprechen, das auf dem Stift selbst aufgedruckt ist. Die Farbe 02 "be my glam-light!" hat mich auch spontan sehr angesprochen, grau am Auge mag ich einfach, lässt den Blick sexy und intensiv erstrahlen und die Augenfarbe leuchten.
Die erste Verwendung brachte jdoch ein wenig Ernüchterung.... der Stift ließ sich am Auge zwar (auf einem Hauch Eyeshadow-Base)  zwar gut auftragen, aber direkt beim Verblenden scheiterte ich. Mit einem Pinsel nahm ich einfach die komplette Farbe wieder ab, mit dem Finger verwischte ich alles nur. Das Ergebnis wurde fleckig, unsauber und schlicht und ergreifend einfach nur hässlich...

Eyeshadow Base und eine dünne Schicht der Eyeshadow Cream.... nicht schön!

Auch 2-3 Schichten brachten kein besseres Ergebnis, im Gegenteil.
Da ich es trotzdem probieren wollte, habe ich das Drama am Auge einfach so gelassen und als farbige Base zweckentfremdet: und tatsächlich: einen matten, grauen Lidschatten dünn aufgetupft und das Ergebnis war eine richtig schöne, einheitliche Farbe am Auge mit zartem Glanz. Wenige Sekunden später hielt die Farbe am Auge auch bombenfest, denn mittlerweile war der cremige Eyeshadow Pen wasserfest angetrocknet und hielt so auch die graue Lidschattenfarbe perfekt.
Für mich ein klarer Fall: als farbige Base toll geeignet, als alleinige Farbe am Auge ein Reinfall. Wobei ich jedoch dazu sagen muss, dass ich generell mit cremigen Eyeshadows meine Probleme habe, so fleckig wie hier wird aber das Ergebnis eher selten.

Fertig geschminkt, in dem ich einen grauen Lidschatten über die Eyeshadow Creme getupft habe. Als farbige Base gut geeignet


"we are .... flawless" - Contouring Lipliner
erhältlich in 3 Farben
je 0,23 g Inhalt zum Preis von 1,49 Euro

O-Ton Essence: Forever flawless. Mit den Liplinern lassen sich die Lippen konturieren und komplett ausmalen. In Pink, Rot und Plum-Berry passen sie perfekt zu den velvet matt lipsticks und bilden das ultimative Dream Team.

Toll! Cremig, exakt, hohe Farbabgabe, sehr schönes Tragegefühl. Die Lipliner sind eine absolute Empfehlung und farblich passend zu den 3 Lippenstiften dieser LE. Hier zu sehen die beiden Liner 01 "P.S. we love pink" und 03 "we love berry".




"we are ... fabulous" Lipstick
erhältlich in 3 Farben
je 3,6 g Inhalt zum Preis von 2,49 Euro

O-Ton Essence: Fabulous – sind die seidig-matten Lippenstifte in Pink, Rot oder Plum-Berry. Besonderes Highlight: Der Lippenstift-Bullet hat eine Herzform.

Das Herzstück der LE - im wahrsten Sinne des Wortes! Die Lippenstifte sind optisch ein absolutes Highlight, mit eines der schönsten Produkte das Essence in den letzten Jahren hervorgebracht hat! Hier zu sehen die Farben 01 "P.S. we love pink" und 02 "P.S. we love red".
Die Herzform des Lippenstiftes ist ein absoluter Hingucker, aber so schön er ist, so umständlich kann der Auftrag sein. Ein bisschen Fingerspitzengefühl gehört dazu, wenn man exakt im Lippeninneren bleiben möchte, kann etwaige Patzerchen aber gut mit den Liplinern ausbessern und für eine akkurate Lippenlinie sorgen.
Die Farbe ist jeweils gut deckend, benötigt für einen fleckenfreien Auftrag jedoch 2 dünnere Schichten. Das Ergebnis ist matt, sieht jedoch nicht staubig aus. Aufgefallen ist mir jedoch, dass bei der pinken Variante minimal Hautschüppchen betont werden können.
Die Haltbarkeit bei beiden Farben ist sehr gut, selbst nach Pizza Essen hatte ich immer noch einen roten Lipstain, den ich einfach wieder auffrischen konnte.


Farbe 01: P.S. we love pink

Lippenfarbe 01 + Liner  01 der  LE


 Farbe 02: P.S. we love red

Lippenfarbe 02 der LE + ein farblich passender Liner von Alverde

Swatch von links nach rechts: Lippenstift 01 PS we love pink, Lippenstift 02 PS we love red, Lipliner 01 PS we love pink, Lipliner 03 PS we love berry

 Mein Fazit der LE:
Vom Großteil der Produkte bin ich überzeugt, vor allem Blush und Nagellacke sind empfehlenswert., auch bei den Liplinern kann man nichts falsch machen. Preis-Leistung ist hier einfach top!
Die Lippenstifte selbst finde ich optisch wunderschön, auch bei den Trageeigenschaften habe ich nichts zu meckern. Der Auftrag erfordert jedoch ein klein wenig Übung, eine ruhige Hand und einen Spiegel :-)
Von den cremigen Eyeshadow Stiften kann man getrost die Finger lassen, hier verpasst man nicht wirklich was.

Was gefällt Euch von den gezeigten Produkten am besten?



Weitere Berichte zur LE findet ihr z.B. bei Laura von Eden oder bei Cottoncandyglitter.



Die LE ist derzeit noch im Handel erhältlich, ihr solltet bei Interesse jedoch schnell sein da sie schon seit Januar in den Läden steht und sicher bald weggeräumt wird.



Die Produkte wurden mir vom Hersteller kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt - 
vielen lieben Dank dafür!