Posts mit dem Label Puder werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Puder werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Dienstag, 29. Dezember 2015

Jahresfavoriten 2015 - Teintprodukte

Nach Teil 1 mit den Lippenprodukten und Teil 2 mit den Nagellacken geht es nahtlos weiter - heute mit den...



Wie auch in den vergangenen Jahren möchte ich mit dieser kleinen Reihe folgendes zeigen:

  • Produkte, die mich rund ums Jahr regelmäßig begleitet haben
  • Produkte, die ich neu für mich entdeckt habe
  • Produkte, die ich schon lange Zeit wiederholt und gerne benutze
  • Produkte, die ich jederzeit im Bekannten- und Familienkreis weiterempfehlen würde



Hier fiel es mir verhältnismäßig einfach, mich auf eine Auswahl festzulegen. Egal ob Foundation, Blush oder Highlighter, ich griff ziemlich zielsicher zu meinen Produkten, die ich teilweise auch schon die letzten Jahre häufig und gerne verwendet habe bzw. die wahre Dauerbrenner in meinem täglichen Gebrauch geworden sind!



Catrice Nude Illusion
Die Foundation ist kurz vor dem völligen geleert sein, aktuell bin ich dabei die Reste mit Pinselchen aus der Flasche zu holen :-) Die Foundation habe ich schon vor längerer Zeit genauer gezeigt, und nach wie vor benutze ich sie relativ gerne, auch wenn ich nach einigen Stunden etwas nachpudern muss bzw. leicht glänzende Stellen im Gesicht trocken tupfen muss. Ob ich sie nachkaufe, kann ich ehrlich gesagt nicht sagen, zuvieles habe ich noch aktuell in Gebrauch bzw. möchte ich neu kaufen und testen. Aber nichtsdestotrotz eine Foundation, die ich gerne verwendet habe bzw. die ich auch bis zum endgültigen Test gerne verwende!

 Manhattan Easy Match Make up
Erst vor wenigen Tagen habe ich diese hier auf dem Blog gezeigt, mein derzeitiger Foundation Liebling und sehr, sehr gerne in Verwendung! Wie man sieht ist jetzt schon gut die Hälfte aufgebraucht, allein diese Vakuumpumpe gibt einen großen Pluspunkt (hier muss man nicht mit Pinsel die Reste aus der Flasche kratzen....!).



Essence Pure Nude Powder
Könnt ihr die deutliche Abnutzung erkennen? Seit Monaten im täglichen Gebrauch und bestimmt schon mehr als die Hälfte davon verwendet. Ein paar mal mit dem Kabuki darüber gefahren und man kann die Foundation gut und ausreichend mattieren, so dass der natürliche Glanz immer noch etwas erhalten bleibt. Bisher habe ich damit noch kein einziges mal "tot" oder zugekleistert ausgesehen, das Ergebnis ist fast immer absolut zufriedenstellend. Im Hochsommer bei heißen Temperaturen schafft es den Glanz zwar nicht auf Dauer, aber welches Puder schafft das schon?? Eine Review gab es anfang 2015 hier zu sehen.

Misslyn Concealer
Er muss einfach zu den Favoriten dazu - das geht gar nicht anders! Nach wie vor mein liebster Concealer, die beste Farbe, die besten Trageeigenschaften, der beste Auftrag. Absoluter Liebling und seit Jahren ein Dauerbrenner, der immer und immer wieder nachgekauft wird! Review gab es vor längerer Zeit hier.

P2 Satin Touch Highlighter 020 "satin beam"
Diesen kleinen Pott habe ich mir erst vor wenigen Monaten gekauft, der schnelle Swatch im DM überzeugte mich direkt. Klein aber fein, kann man hier eindeutig sagen! Ganz zart, fein, ein leicht rosefarbener Schimmer und als Highlighter sowohl auf Wangenknochen als auch auf dem Nasenrücken wunder-,wunderschön!

Essence soo glow Highlighter 010 '"look on the bright side"
Schön sieht der hier wirklich nicht mehr aus, ein Cream-Highlighter eben in dem ich ständig mit dem Finger herumpatsche. Aber wie man sieht - extrem häufig im Gebrauch und das "hit the pan" erfolgte schon vor längerer Zeit! Der am häufigsten genutzte Highlighter von mir und mit seinem schönen Schimmer ein täglicher Begleiter!

unten: P2 Highlighter, oben: Essence Highlighter



Make up Factory Blush "Rosy Breeze"
Hach, was soll ich denn hier noch sagen?? Vorgestellt habe ich es hier. Es war bei den Jahresfavoriten 2014 dabei und bei den Monatsfavoriten Februar 2014. Darüberhinaus war es auch mein einziges Blush, dass ich während der Umzugsphase im "Notfall-Kit" dabei hatte und es über einen Zeitraum von mehr als 4 Wochen ununterbrochen benutzt habe. Es kann sich nur noch um wenige Tage handeln, bis hier das Pfännchen durchschimmern wird und es tut mir jetzt schon leid, wenn das Blush irgendwann mal aufgebraucht sein wird...

P2 LE Meet me in Venice 010 "destiny"
War es im vergangenen Jahr das dunklere Blush "fortune" aus der LE, so habe ich in diesem Jahr wiederholt häufig zu dieser rosa-goldenen Schönheit gegriffen. Das Blush bzw. die Farbe ist ein absoluter Traum, obwohl das gold ein Overspray ist/war, so schimmer ein hoher goldener Anteil immer noch in der Farbe durch, die auch auf den Wangen absolut sichtbar ist und einen Highlighter nahezu überflüssig macht. Traumfarbe mit Traumprägung, die mittlerweile leider schon gut abgenutzt ist.

Me Me Me Blush "coral"
Gerade im Sommer war der peachfarbene Ton eine Farbe, die ich extrem gerne und oft auf den Wangen getragen habe. Obwohl ich "coral" schon länger besitze (in einem Urlaub in London gekauft), habe ich ihn anfangs eher stiefmütterlich behandelt und selten verwendet. Erst jetzt komme ich immer öfter auf ihn zurück, was evtl. auch an meiner besseren Schubladen-Ordnung liegen kann - ich sehe die Dose jetzt einfach häufiger, vorher lag sie zuunterst und ich habe sie nur selten herausgezogen *lach*

von unten nach oben: Make up Factory "Rosy Breeze" - P2 "Destiny" - Me Me Me "Coral"

Ja, jetzt wo ich so alles nochmal genau vor mir sehe muss ich sagen: ich bin mit meiner Auswahl mehr als zufrieden!! :-)

Und wie gefällt Euch meine Wahl...?

Sonntag, 1. November 2015

Yves Rocher - mein Look zu "Quelques Notes d'Amour"

Passend zur kommenden Weihnachtszeit hat Yves Rocher in der X-Mas Kollektion einige wunderbare Produkte auf den Markt gebracht und fordert uns Blogger nun auf: schminkt einen passenden Look dazu! Gerne mache ich hier doch mit und hoffe, dass Euch mein Look in dieser Blogger-Challenge passend zum Parfum "Quelques Notes d'Amour" gefällt.


Parfum Quelques Notes d'Amour
derzeit erhältlich im limitierten goldenen Flakon
50 ml Inhalt zum (reduzierten) Preis von ca. 30 Euro

Das Parfum im edlen, goldenen Flakon ist optisch wunderschön und schick und mit dem Herz, das quer über die Ecke verläuft, sieht es auch im Badezimmer oder dem Frisiertisch sehr ansprechend aus.

Yves Rocher sagt darüber:
Quelques Notes d’Amour ist ein Duft, der, wie Schmetterlinge im Bauch, berührt. Eine moderne, einzigartige Duft-Création voller Leidenschaft, bei dem sich Damaszener-Rose, Guajak-Holz und sanfte Duftnoten von Benzoeharz zum Rendezvous der Sinnlichkeiten treffen. Das Absolue der Damaszener-Rose, eine feminine, betörenden Rosen-Sorte mit samtig, süßem Hauch, verkörpert eine Duftnote mit blumig-sinnlichem Charakter.
Der Benzoe-Harz-Extrakt wird von Vanille-Noten getragen und von würzigen Nougatakzenten untermalt. Die Essenz aus Guajak-Holz bringt holzige, sanfte, leicht rauchige Noten in diese einzigartige Duft-Création.




Der Duft ist intensiv und stark, dabei jedoch keinesfalls unangenehm auffallend oder erdrückend. Er ist angenehm und der leicht süßlich-würzige Duft ist einfach perfekt für die kältere Jahreszeit. Auch Stunden nach dem Auftrag nehme ich das Parfum an meiner Kleidung wahr, schnuppere immer wieder am Handgelenk und genieße den warmen Hauch, den das Parfum mitbringt. 
Mein Mann erschnuppert hier noch eindeutig Karamell neben der blumigen Note und hat mich bereits mehrfach auf den Duft angesprochen :)



Der Look
Passend zu diesem eher intensiven Duft wollte ich einen Look schminken, der zwar intensiv und ausdrucksstark ist, dabei jedoch nicht erschlägt und vor allem nicht dominiert!



Im ersten Schritt habe ich hier eine wunderbar helle Nuance des "Make up Fluid Perfekte Haut 14h" verwendet, und zwar in der Farbe 'rose', die mir im Augenblick fast etwas zu hell ist und daher sicher auch für die ganz Blassen unter uns hervorragend geeignet ist. Aufgetragen mit meinem Lieblingsschwamm  (hier im Shop) ließ sich die Foundation sehr gut einarbeiten und sorgte für eine ausgeglichene und ebenmäßige Haut, ohne dabei zugekleistert zu wirken.



Zum Abpudern habe ich dieses Kompaktpuder verwendet, ebenfalls teil der X-Mas Kollektion. Sowohl von außen als auch von innen in tollem Design, glänzend in rosegold (und man erkennt darauf leider auch jeden Fingerdapper....) und innen in toller Mosaik-Optik.
Das Puder mit insgesamt 5 Nuancen lässt sich wunderbar verwenden und passt sich der Hautfarbe an. Das goldene Overspray ist nach der ersten Benutzung komplett weg aber vorsicht: verwendet man genau diese ersten Pinselstriche, dann hat man die etwas groben goldenen Glitzerpartikel im ganzen Gesicht hängen.... Lieber die erste Puderentnahme zunächst am Handrücken oder einem Kosmetiktuch nochmal abstreifen und erst mit der nächsten Pinselentnahme das Puder auftragen. Die Haut wirkt leicht mattiert, trockene Stellen wurden dabei nicht betont!


Mit einem Wangenrouge in der Nuance "mat rose" (derzeit nicht im Shop verfügbar) gab es noch etwas Farbe auf die Wangen, bevor ich mit den Augen weiter gemacht habe.

Und auch für die Augen wurde ein Teil der limitierten X-Mas Kollektion verwendet....:


Die Lidschattenpalette umfasst neben doppelseitigem Applikator und integrierten Spiegel 5 wunderbare, festliche Nuancen. Alle leicht metallisch schimmernd, der dunkle anthrazit-Ton zusätzlich noch mit silbernem Glitter versetzt. Die Farben sind durchgängig gut pigmentiert und lassen sich mit Pinsel fall-out-frei auftragen.
Für mein AMU habe ich zunächst den goldenen Ton aufs bewegliche Lid aufgetragen, das dunkle anthrazit im Außenwinkel und der taupefarbene Ton kam sowohl in die Lidfalte als auch an den unteren Wimpernkranz. Wunderschöne Farben und sehr zu empfehlen!


 Die Augen wurden darüberhinaus noch mit einem Lidstrich betont, dafür habe ich diesen flüssigen Eyeliner verwendet. Die Farbe könnte für meinen Geschmack etwas intensiver und deckender schwarz sein, aber mit mehrmaligem Auftragen konnte ich auch hier ein deckendes und gleichmäßiges Ergebnis erzielen.
Für die Wimpern verwendete ich die Sexy Pulp Mascara, die ich hier bereits einmal vorgestellt hatte. 

Bleiben zum Abschluss noch die Lippen und hierfür wollte ich einen kräftigen, dunklen Ton der dem Make up den letzten Schliff geben sollte.


Cerise Noir heißt daher auch die Nuance, die ich mir aus dem Sortiment der Rouge Brillance Lipsticks ausgewählt habe. Ein dunkler Rotton, der noch ein wenig das Lippenrot durchscheinen lässt und nicht komplett deckend ist. Aufgetragen hat er einen leichten lila Stich, gefällt mir gerade deshalb sehr gut. Wie nahezu alle Yves Rocher Lippenstifte ist dieser hier intensiv einparfumiert, das muss man mögen bzw. damit klar kommen. Aufgetragen nehme ich diesen Duft kaum noch wahr, daher stört es mich mittlerweile nicht mehr allzusehr. Und die Farbe selbst entschädigt sowieso, oder nicht?? :-)



 Ich hoffe, Euch gefällt mein Look und ich konnte Euch - nicht nur - auf den Duft "Quelques Notes d'Amour" neugierig machen :-)




Die Produkte wurden mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt - 
vielen lieben Dank dafür!

Sonntag, 18. Januar 2015

Essence - Pure Nude Powder



Essence Pure Nude Powder
  • insgesamt 4 Farben: 10 nude ivory, 20 nude beige, 30 nude sand, 40 nude honey
  • ab ca. 10. Februar 2015 im Standardsortiment erhältlich, jedoch nur in den 3 meter Essence-Theken (ausgewählte Müller-Filialen)
  • 7 gramm Inhalt zum Preis von ca. 3,49 Euro

Essence sagt darüber: 
Pure pow(d)er! Das neue pure NUDE powder vereint gekonnt eine matte Textur mit leicht schimmernden Pigmenten. Der Teint wird schön mattiert und erhält dennoch einen leichten Glow-Effekt. Die samtig-weiche, gebackene Pudertextur bietet eine natürlich, leichte Deckkraft. Durch die spezielle Mischung zweir perfekt aufeinander abgestimmter Farbtöne entsteht eine individuelle Marmorierung in der Textur, die jedes Produkt einzigartig macht. Erhältlich in insgesamt vier Nuancen für verschiedene Hauttypen.



 Die neuen Puder von Essence - eine der Produktneuheiten von Essence, auf die ich mich im Rahmen des Events in den letzten beiden Tagen ganz besonders gefreut hatte.

Die Produkte sehen aber auch zu verführerisch aus: zart, seidig, optisch in einer wunderschönen Marmorierung. Einige hatten im Vorfeld bereits eine Ähnlichkeit zu den Mineralize Skinfinish-Powdern von MAC angedacht. Ob das wirklich so zutrifft, kann ich leider nicht beurteilen, da ich solch ein Puder nicht besitze und keinen Vergleich herstellen kann. Tut mir leid .-(

Von der Größe her ca. Handtellergroß, verpackt in schwarze runde Dosen mit durchsichtigem Deckel, die einen normal stabilen Eindruck machen.



Die Marmorierung gefällt mir ausgesprochen gut, jedes der Puder ist dadurch ein wenig individuell. Die Oberfläche ist leicht gewölbt, was an der gebackenen Produktionsherstellung liegt.
Als wir die Puder während des Events bekommen haben, kam beim Öffnen der Dosen das Puder direkt bei 2 oder 3 Teilnehmerinnen entgegen, da es sich vom Boden gelöst hatte. Zerbrochen war es nicht, lediglich ab dann lose/herumrutschend in der Dose. Dies möchte ich nur erwöhnen, damit ihr beim Einkauf etwas darauf achtet bzw. es auch nicht zu wild in der Handtasche herumschlenkert :-) Bei gebackenen Produkten habe ich es schon öfter gesehen und erlebt, dass sich das Produkt vom Boden löst, also passt ein klein wenig auf.


Hier die vier Puder nochmal aus nächster Nähe - die Marmorierung sieht doch wirklich wundervoll aus, oder??

10 nude ivory

20 nude beige

30 nude sand

40 nude honey

Beim darüberstreichen mit der Fingerkuppe ist es wirklich sehr angenehm, das Puder fühlt sich ganz zart an, seidig weich und fast schon buttrig. Ich mag dieses Gefühl, die Konsistenz ist sehr schön und gefällt mir. Die Marmorierung der Oberfläche bleibt, zumindest nach 3-4 x swatchen, halbwegs erhalten. Ob das dauerhaft auch gegeben ist oder sich im Lauf der weiteren Abnutzung doch zu einem einheitlichen Farbton entwickelt, bleibt abzuwarten. Das leicht geprägte, nach Gewebe aussehende Muster ander Oberfläche, verschwindet verständlicherweise nach einiger Nutzungszeit.
Bei der Entnahme mit dem Pinsel gibt es nur minimalste Krümelchen, kaum der Rede wert.

Die Swatchs, die ich mit dem Finger auf dem Unterarm aufgetragen habe, sind leider nur bedingt aussagekräftig. Ich habe auch nach dem 30. Foto leider kein besseres Bild bekommen, hoffe das hilft Euch jedoch trotzdem weiter! Die 3 ersten Farben unterscheiden sich meiner Meinung nach auf der Haut nur minimal, lediglich die 4. und dunkelste Farbe sticht ein wenig heraus. Diese werde ich mir zum konturieren mal zur Seite legen, ich glaube dafür könnte es durchaus geeignet sein. Für die tägliche Anwendung passt die Farbe 10 nude ivory ganz gut bei mir - jedenfalls im Winter ´wenn ich sowieso eine richtige Blassnase bin :-)


 Tja, wie man sieht, sieht man wenig! Und genau das ist auch im Gesicht der Fall! Wer das Pure Nude Powder mit der Erwartung kauft, hier ein deckendes und mattierendes  Alltagspuder zu bekommen, den muss ich enttäuschen! Aber das sagt Essence auch gar nicht - ich wiederhole den Pressetext "natürlich leichte Deckkraft", und das trifft es schon eher!

Das Puder ist meiner Ansicht nach gut geeignet für:
  • Leute mit eher trockener Haut/normaler Haut
  • die minimal leichte Abpuderung von Foundation
  • die Abpuderung/das setten von Concealern
  • für einen Hauch natürlicher Mattierung

Das Puder ist meiner Ansicht nach jedoch NICHT geeignet für:
  • Leute mit öliger/fettiger Haut 
  • zum alleinigen abpudern/abdecken der Haut
  • zum Abpudern und Mattieren von schnell glänzenden Stellen im Gesicht


Ich selbst neige zur öligen und schnell glänzenden Haut, als mattierendes Puder dass einen 8-10 Stunden Tag hält, kann ich dieses Produkt daher schon mal vergessen.
Aber da ich derzeit mit einer Foundation hervorragende Erfahrungen gemacht habe, was die Mattierung angeht, kann ich dieses Puder als perfekt Ergänzung dazu nutzen. Es reicht, um die Foundation zu fixieren und schafft einen natürlich aussehenden Effekt im Gesicht. Und das alles, ohne dass sich an den eher trockenen Hautstellen wie seitlich der Nase oder am Mundwinkel Krümelchen und trockene Puderbröselchen bilden. Hervorragend, genau so finde ich das Puder richtig gut. Ob ich es im Sommer, wenn ich noch schneller glänzende Haut als sonst bekomme, verwenden kann, wage ich zu bezweifeln, aber auch das wird sich erst in einem Langzeittest herausstellen.
Essence verspricht zudem auch einen leichten Glow nach der Anwendung - den konnte ich jedoch leider nicht feststellen und erkennen. Wer solch einen Effekt sucht, ist hier falsch und sollte eher einem Highlighter oder ähnliches verwenden.

Hier seht ihr jedoch endlich Anwendung im Gesicht - (auf den ersten 3 Bildern noch ohne Rouge und Lippenstift!!), damit ihr die Pure Nude Powder im Einsatz sehen könnt. Verwendet habe ich als Grundlage die Catrice Nude Illusion Foundation, das Pure Nude Powder war die Nummer 10 nude ivory:


Ohne Puder, nur mit Foundation (Catrice Nude Illusion) sowie dem fertigen AMU:



Hier mit Pure Nude Powder "10 nude ivory"
man kann ganz gut erkennen, dass der Glanz auf Wange und Kinn ganz minimal zurückgenommen ist, der Teint jedoch trotzdem nicht zu trocken wirkt.



Hier nochmal etwas aus der Nähe der Mix aus Foundation und Puder: gerade an den Nasenflügeln habe ich nach der Anwendung eines Puders gerne mal Krümelchen, die die trockenen  Hautstellen betonen.  Diesesmal bleiben die jedoch aus, auch an den Mundwinkeln sieht der Effekt nicht zu trocken oder zugekleistert aus:



Hier der fertige Look incl. Lippenstift und Rouge :-) (Beides von Essence aus dem neuen Sortiment, Posts dazu folgen selbstverständlich!)



Wie findet ihr die Anwendung bzw. den Unterschied von vorher/nachher? Es ist nicht auf den ersten Blick ersichtlich, aber ich fühle mich mit der Anwendung des Puders sehr wohl, hatte es auch bereits am 2. Tag des Events verwendet und heute wieder. Sicher sagen 2 Tage Tragezeit noch nicht viel aus, aber zumindest kann ich mit absoluter Sicherheit bestätigen, dass das Puder KEINE trockenen Stellen betonen wird, sondern wirklich nur  einen natürlichen wirkenden Look unterstützt. Ggf. muss im Laufe eines Tages nochmal nachgepudert werden, aber bisher hatte ich nicht das Gefühl, dass der Glanz meiner  Haut zu stark durchkommt.
Ich bin an dieser Stelle wirklich schon gespannt, was meine Eventkolleginnen dazu sagen werden, aber erste Stimmen die ich während des Events in Köln vernommen habe, haben einen ungefähr ähnlichen ersten Eindruck.

Fazit: optisch ansprechendes Puder zu einem guten Preis. Als alleinige Abdeckung oder für stark glänzende Haut ist es keinesfalls geeignet, aber zum fixieren von Foundation und/oder Concealer bzw. auch für Personen mit eher trockener Haut ist es gut geeignet.


Das Produkt wurde mir vom Hersteller kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt - 
vielen lieben Dank dafür!


Sonntag, 28. Dezember 2014

Favoriten 2014 - Teintprodukte

Und weiter geht es - gleich nach den Nagellacken folgen nun meine Favoriten 2014 im Bereich der

Teintprodukte:


Ich probiere mich immer noch ständig durch Foundations aus, teste diverse Farbnuancen, Konsistenzen, wie ich sie am besten auftragen kann, was am besten zu mir passt, wie ich einzelne Produkte miteinander kombinieren kann  etc. Es macht mir riesigen Spaß und mittlerweile wächst meine kleine Sammlung in dieser Produktkategorie auch stetig an.

Eine Produktgruppe, die ich heute z.B. gar nicht mehr missen möchte und die in 2013 eher selten zum Zuge kam, sind die Highlighter! Wie konnte ich nur ohne??? Mal davon abgesehen, dass es hier einfach richtig schöne Produkte gibt, so verleihen sie einem kompletten Make up erst das richtige Finish. Einfach schön und ich vermute mal, dass hier in 2015 einige Exemplare dazu kommen könnten....

Wirklich etwas aufgebraucht habe ich in 2014 in dieser Kategorie übrigens kaum, Teintprodukte halten einfach eine halbe Ewigkeit und wenn auch immer mal wieder etwas durch Einkäufe und/oder PRSamples dazu kommt, kann auch nicht sätndig etwas geleert werden. Aber darum soll es ja auch heute gar nicht gehen.

Aber fangen wir doch einfach mal an:


Meine Blushsammlung ist wieder um einiges gewachsen, seit dem letzten Blushpost ist immerhin auch ein längerer Zeitraum vergangen, die letzte Zählung der generellen Sammlung ist auch schon einige Monate alt. Sollte ich ja alles fast mal wieder aufleben lassen... :-) Aktuelle Zahlen existieren keine, die Gerüchteküche vermutet ca. 50-60 Stück.... Aber das sind sicher nur Gerüchte, ich bin mir sicher.... :-)

Aktuelle Favoriten der Blushs sind jedenfalls diese hier:

P2 Meet me in Venice - 020 fortune
Ich glaube, es gab lange kein Produkt mehr von P2, das so gehypt wurde wie dieses Blush (und auch die hellere Version 010 destiny). Die Farbe, die wunderschöne Optik und Prägung, die super Pigmentierung, .... ein Traum! Ich hatte in unserem DM das Glück, beide Blushs ergattern zu können (das Leben außerhalb einer Großstadt, wo keiner etwas mit den Worten "LE" und "Hype" anfangen kann, ist manchmal gar nicht so übel... *gg*) Dieser dunkle, bordeaux-pflaumenfarbene Blush ist nur noch schön, so dunkel, herbstlich/winterlich, wunderbar. Eine Farbe, die gerade in der Drogerie eher selten vorkommt und die eine absolute Daseinsberechtigung in meiner kleinen Blushsammlung hat!

Makeup Factory Rosy Breeze
Dieses Blush erhielt ich anfang des Jahres. Die wunderschöne Prägung ist mittlerweile reichlich abgenutzt und kaum noch wahrnehmbar. Aber das ist ja auch ein sichtbares Zeichen meiner häufigen Nutzung! Genutzt wird es nämlich, und das nicht zu knapp! Ich vermute mal, ca. alle 8-14 Tage ist es mind. 1 x in Nutzung, wenn nicht gar öfter. Die zarte Farbe auf den Wangen passt einfach zu allen Lidschatten und/oder Lippenstiftfarben und ist dadurch ständig einsetzbar. Absolut perfekt und meine Nummer 1, wenn ich mal nicht weiß was ich verwenden soll!

Manhattan Lady Marmalade
Als ich dieses kräftige Himbeerrot kaufte, dachte ich nicht, dass es so häufig zum Einsatz kommen würde. Aber gerade im Frühjahr/Sommer habe ich es besonders gerne verwendet. Ein toller, frischer Farbton für die Wangen, der sich einfach auftragen lässt und dessen Pigmentierung auch nicht so übertrieben ist, dass man nach "Feuermelder" aussieht. Absolut perfekt!

von links nach rechts: Essence Cream to Powder Highlighter - Kiko Rock Attraction Blush - P2 Meet me in Venice 020 fortune  - Makeup Factory Rosy Breeze - Manhattan Lady Marmalade

Essence Cream to Powder Highlighter
Kam im Sommer 2014 in das Standardsortiment von Essence - ein Cream Highlighter. Eigentlich bin ich von Creme-Produkten kein Fan, komme damit nur in den seltensten Fällen zurecht, das Ergebnis gefällt mir häufig nicht, die Finger sind nach der Benutzung einfach pappig.... ihr seht, meine Begeisterung ist nahezu überschäumend. Bis ich.... ja, bis ich das erste mal dieses Teilchen hier benutzt habe!! Mit dem Finger vorsichtig reingetippt, dann auf Nasenrücken und Wangen auftragen und leicht verreiben - fertig! Ein tolles Ergebnis, keine Flecken, lediglich die Fingerpsitzen sind noch leicht versaut. Nachteil: das Produkt selbst sieht nach einiger Zeit der Benutzung nicht mehr so ansprechend aus, aber das gehört nun einmal so!!

Kiko Rock Attraction 01 Pearly Rock
Noch ein Highlighter! Dieser hier aber in gewohnter pudriger Form. Gekauft habe ich ihn vor einigen Monaten im Sale in einem Kiko-Shop und bin absolut zufrieden damit. Ein wunderschöner, leichter Glanz, leicht rosefarben. Als alleiniger Blush würde ich ihn nie verwenden, aber als "Topper" an den Wangenknochen bzw. auch ab und zu auf dem Nasenrücken ist er perfekt einsetzbar. Sehr schönes Produkt und tolles, glowiges Ergebnis!


Nach Blush's und Highlighter geht es jetzt mit den eigentlichen Teintprodukten weiter - Foundation, Puder und wie man sie aufträgt...


Alcina Silky Matt Make up - ultralight
Ich hatte diese Foundation auf dem Alcina Event verwendet und damals auch ein Exemplar zum weiteren ausprobieren mit nach Hause bekommen. Eine Review folgt demnächst, die Bilder möchte ich dafür noch in diesem Jahr knipsen. Soviel sei verraten: die erste Foundation die ich verwende, die NICHT glänzend wird und bei man auch kein weiteres Produkt zum abpudern braucht!!
Mehr sage ich an dieser Stelle noch nicht, aber seid versichert: sie ist nicht umsonst bei meinen diesjährigen Favoriten mit aufgeführt!!!

BeYu Perfect Finish Foundation
Zu dieser Foundation gibt es bereits eine Review auf diesem Blog - schaut hier. Ich mag sie nach wie vor sehr gerne, benutze sie auch immer noch relativ häufig (auch wenn ich derzeit schon die nächsten Dinge austeste... :-) Mittlerweile hat meine Haut jegliche Sommerbräune verloren und ich kann die helle Nuance 04 alleine verwenden, dadurch entfällt die bisherige Mischerei von 2 Nuancen für mich und die Anwendung ist etwas einfacher. Schöner Farbton und schönes Ergebnis, wenn auch die Mattierung in keinster Weise mit dem Alcina Produkt mithalten kann :-) Und nach wie vor schimpfe ich über den fehlenden Pumpspender - aber trotzdem ein Produkt, dass es hier in meine Favoriten geschafft hat (und gäbe es einen Pumpspender, wäre mir die Entscheidung bei weitem schneller gefallen!!)

Yves Rocher Make up Schwamm
Ja, er sieht ein wenig mitgenommen aus, reichlich verfleckt und von der schönen, hellen Farbe die er anfangs hatte, ist nur mit viel Phantsie noch etwas zu erahnen. Aber was sagt uns das??? Genau - täglicher Einsatz!  Und damit meine ich wirklich TÄGLICH!!! Meine Foundationpinsel stauben im Pinselglas ein, mein Ebelin-Schwamm hat den Aufbewahrungsplatz im Badeschrank schon seit Monaten nicht mehr verlassen, Finger benutze ich überhaupt nicht mehr. Ich bin absolut begeistert von Form, Weichheit und Beschaffenheit und vor allem: vom Ergebnis, dass der Schwamm zaubert! Lediglich, dass ich ihn nicht mehr makellos sauber bekomme, fuchst mich etwas.... aber hey - der kostet nur wenige Euro, da werde ich mir einfach bei Gelegenheit Nachschub organisieren!! Bis dahin - weiterhin täglicher Einsatz :-)

Essence all about matt Puder
Viel ist in dieser  Dose nicht mehr enthalten und auch das zeigt uns: häufiger Einsatz!! Im Hochsommer habe ich es weniger verwendet, denn auch wenn es heißt, dass dieses Puder auf der Haut transparent wird, so bilde ich mir trotzdem ein dass die Haut damit auch etwas blasser/weißer aussieht. Im Sommer, wenn ich ein wenig Farbe im Gesicht habe, nehme ich das Puder daher kaum, Aber jetzt im Winter, wenn ich wirklich eine Hautfarbe a la Schneewittchen habe, dann ist es einfach perfekt! Auftrag und Mattierung sind ebenfalls gut und damit ist es ein Produkt, dass ich mir auch künftig als Nachkauf vorstellen kann und es weiterhin gerne (im Winter...) verwende.

Misslyn Concealer
Soll ich dazu wirklich noch etas schreiben...? Ich liebe diesen Concealer, ist für mich der einfach perfekte Concealer, super Konsistenz, super Farbe, einen eigenen Blogpost gab es vor längerer Zeit schon hier und ich habe ihn sicher schon 3 x nachgekauft. Ganz davon abgesehen wurde er hier auf dem Blog schon unzählige male bei diversen Teintprodukten-Posts, Favoriten Posts und Aufgebraucht/Nachgekauft Posts erwähnt und gelobt. Absolut top und wer schimpft, er hätte immer noch nicht den für sich perfekten Concealer gefunden, der soll es endlich mal mit diesem hier ausprobieren. Wie oft soll ich es denn noch sagen...? :-)

Real Techniques Face Pinsel
Ganz hochaktuell habe ich erst vor wenigen Tagen über dieses Pinselset von Real Techniques erzählt, dem auch dieser Pinsel angehört. Und ich sagte es schon in diesem Post - ich liebe diesen weichen, fluffigen Pinsel, verwende ihn täglich zum Auftrag des Puders und bin hochgradig zufrieden damit!!


Habe ich was vergessen??? Ich glaube nein, das passt alles so :-) Wer übrigens schauen mag - hier gab es meine Teint-Favoriten 2013 zu sehen!


Kennt ihr einzelne Produkte aus diesem Post oder interessiert Euch noch etwas näher??










Donnerstag, 9. Oktober 2014

Catrice LE Check & Tweed

Ja, ja, ja - die Kollektion ist schon eine ganze Weile in den Läden und wird vermutlich bald wieder abgebaut. Aber in fast jeder Drogerie findet ihr noch Teile aus der LE, also kann ich auch noch meine Eindrücke dazu schildern! Lt. Cosnova gibt es die limitierte Edition "Check & Tweed" sogar noch bis Ende Oktober :-)

Velvet Lip Colour 
erhältlich in 3 Farben
je 1 g Inhalt zum Preis von 3,99 Euro

Schmal, länglich und recht dünn, dazu in mattem schwarz gehalten und mit Ton-in-Ton Tartanmuster am Deckel. Schick und elegant sehen sie aus, die Lippenstifte! Dazu ist die Hülse wirklich stabil und fest, der Deckel sitzt fest drauf, Handhabung ist sehr gut.
Hier seht ihr die drei erhältlichen Farben 02 Mind the red (ganz links), 03 Brit Chic (mitte) und 01 Queen's BEAUTea Time (rechts).



 Beim Auftragen gleiten die Lippenstifte sehr gut und angenehm über die Lippen, die Farbe wird deckend und ohne fleckig zu werden, abgegeben.
Brit Chic ist mein Favorit, der herbstlich-taupe-mauvige Farbton sieht wunderschön aus und gefällt mir getragen richtig gut. Das Tragegefühl ist sehr angenehm, die Lippen fühlen sich gepflegt an. Die Farbe hält und sitzt, ohne zu verrutschen. Absolut top!
Queens BEAUTea Time ist etwas knallig, aber auch ein richtig schöner Lippenstift. Allerdings fängt er nach ca. einer Stunde Tragezeit an, trockene Hautschüppchen auf den Lippen zu betonen. Das Tragegefühl wird nach einiger Zeit etwas unangenehm und ich muss mit einem Pflegestift Abhilfe verschaffen. Schade, aber für kürzere Einsätze trotzdem gut zu verwenden.
Mind the Red ist etwas bräunlich gehalten, der perfekte Herbstton. Aber leider nicht mein Ton - braunstichige Lippenstifte stehen mir absolut nicht und daher kann sich hier meine Mama freuen, denn die Farbe ist absolut perfekt für sie!

Brit Chic


Queen's BEAUTea Time


Mind the Red



Nachteil an den Lippenstiften: 1 gramm Inhalt! In Worten: EIN GRAMM!!! Ein normaler Lippenstift hat im Regelfall ca. 3 gramm, teilweise sogar etwas mehr. Ich gehe davon aus, dass dieses eine gramm auch entsprechend schnell aufgebraucht sein wird. Heftig finde ich darüberhinaus, dass quasi ein Drittel eines Lippenstifts den normalen Catrice-Lippenstift-Preis kostet.... Das hätte nicht unbedingt sein müssen, Catrice!



Highlighting Powder
erhältlich zum Preis von 3,99 Euro


Ich mag Karo's, ich mag Tartan-Muster. Kein Wunder also, dass mich die Optik dieses Puders total begeistert, oder? Sieht aber auch wunderschön aus, ganz zart und filigran gearbeitet.
Von den Eigenschaften her bin ich etwas zwiegespalten. Es ist kein Puder, mattiert also nicht. Es ist aber auch kein Highlighter, da er keine größeren schimmernden Anteile hat.
Trotzdem kann man es gut verwenden: entweder nur für einen zarten Glanz auf Wange und Nasenrücken aufgetragen, oder - mit einem fluffigen Puderpinsel - vorsichtig und nur dünn aufgetragen im kompletten Gesicht.
Wer hier einen "richtigen" Puder bzw. einen "richtigen" Highlighter sucht, wird mit diesem Stück nicht glücklich werden. Wer es dagegen gerne soft und nur mit wenig Glow im Gesicht liebt, der wird vom Highlighter Puder begeistert sein!!



Nagellacke
erhältlich in insgesamt 5 Farben
je 10 ml Inhalt zum Preis von 2,79 Euro

London Calling - England's Rose - Mind the Red - Hyde in the Park

Fünf duchgängig schöne Farben (es fehlt Brit Chic), alle mit zartem Schimmer, der sowohl in der Flasche als auch auf den Nägeln sichtbar ist.
Das Lackieren gestaltete sich bei den beiden Lacken, die bisher auf meine Nägel durfte, als  einfach und gut. Gerade der helle Lack England's Rose hat mir - in Kombi mit den Blümchen Water Decals - richtig gut gefallen. Dazu deckend in 2 Schichten, ich hatte eigentlich mit 3 Schichten gerechnet!


 London Calling ist grau-blau, der Schimmer ist hier deutlich sichtbarer (auf dem Ringfinger ist einer der neuen Effect Lacke von Essence, Ice Fairy) Auch hier habe ich 2 Schichten lackiert, der Lack sieht gerade für den Herbst richtig toll aus.


Weitere (und richtig tolle!!) Bilder zu den Nagellacken könnt ihr z.B. bei Shades of Fashion sehen!

Die Nagellacke sind aus meiner Sicht absolut zu empfehlen: die Farben sind durchgängig wunderschön und wirken - wie der Rest der LE - sehr elegant, lassen sich gut auftragen und später auch problemlos wieder ablackieren. 



Baked Eyeshadow
erhältlich in 2 Farbkombinationen 
erhältlich zum Preis von 4,49 Euro

Hier seht ihr die Farbvariante "Town of Crown", eine Kombination aus beige und rose sowie den beiden kräftigeren Farben petrol und braun.
Die Umverpackung ist aus stabilem Pappkarton, die Palette liegt gut in der Hand und der Deckel schließt gut. Aufgedruckt ist hier ein farbiger Tartan, passend zu den beinhalteten Lidschattenfarben in rose und petrol. 


 Die vier gebackenen Farben sind ganz seidig und zart. Bei der Entnahme mit dem Pinsel stauben sie etwas (wie man auf dem Palettenbild auch ein wenig sehen kann), aber im Gesicht konnte ich glücklicherweise kein Fallout erkennen.
Die Intensität der Farben lässt sich durch schichten der Lidschatten ein wenig verstärken, die Farben selbst bleiben am Auge auch einzeln gut sichtbar und vermischen sich nicht. Tolle Qualität und sehr stimmige Farbkombination! Die Swatch's wurden auf der Manhattan Eyeshadowbase mit dem Finger aufgetragen.

Hier zwei unterschiedliche Make ups, die ich mit dem Quattro geschminkt habe (und auf den Lippen trage ich Brit Chic bzw. Queens BEAUTea Time)


Look 1:



 Look 2:


Die andere Farbkombination "London's Eye" seht ihr bei Innen & Aussen.

Fazit: meine Empfehlung gilt den Nagellacken und der Lidschattenpalette. Und wären die Lippenstifte günstiger, dann auch diesen :-))

Habt ihr etwas aus der LE gekauft, bekommen, verwendet?? Und wie gefallen Euch die verwendeten Farben in der LE?


Die Produkte wurden mir vom Hersteller kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt - 
vielen lieben Dank!