Posts mit dem Label RealTechniques werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label RealTechniques werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Dienstag, 13. Oktober 2015

Notfall-Kit

In den letztenTag vor unserem Umzug überlegte ich mir, wie ich Make up-technisch  die komplette Umzugs- und Einzugs-Phase am besten überbrücken könnte.
Mir war bewusst, dass ich
a) vor dem Umzug irgendwann alles in Kisten packen muss und
b) nach dem Umzug mit Garantie nicht sofort dazu komme, das Make up wieder herauszuräumen.

Weltuntergang für einen kleinen Kosmetik-Suchtel? Bei richtiger Planung eindeutig NEIN! :-)



2 Tage vor dem Umzug war es dann soweit, ich packte mir einen Kosmetikbeutel und suchte mir die Produkte aus, mit denen ich einige Tage/Wochen auskommen kann. Der Beutel wurde dann übrigens NICHT in einen Umzugskarton gepackt, sondern separat ins neue Haus gebracht - das nur so als Tipp nebenbei :-)

Mittlerweile sind einige Wochen vergangen, das Kistenchaos lichtet sich täglich mehr, aber nahezu die gesamten Makeup und Kosmetikprodukte befinden sich immer noch in Kisten. Hintergrund ist übrigens, dass ich im Laufe der nächsten Tage bei Ikea einen kleinen Großeinkauf starte und endlich meine Schminkecke eingerichten kann ... da wartet man doch gerne, um die letzten Kartons auszupacken :-)

So kommt es also, dass ich seit rund 3 Wochen fast immer noch die Produkte verwende, die ich mir vor dem Umzug herausgesucht habe. Lediglich die Foundation habe ich mittlerweile angepasst und ab und zu verwende ich einen Lipgloss, den ich noch in der Handtasche gefunden habe ... alles andere ist seit Wochen gleich und es ist absolut in Ordnung für mich, täglich das gleiche zu verwenden.
Anmerkung am Rande: NEIN, ich muss mich nicht schminken, und JA ich kann auch ohne Make up aus dem Haus gehen! Fakt ist aber - wenn ich ins Geschäft gehe, WILL ich nicht ungeschminkt sein. Punkt!


Und das war alles im Kosmetikbeutel enthalten:



Für den Teint habe ich mir zunächst das Maybelline Pure Make up Mineral ausgesucht. Die Foundation ist schon etwas älter, stammt aus dem Jahr 2012. Da jedoch immer noch etwas im Flakon übrig ist und der Inhalt immer noch in hervorragendem Zustand ist, kam das Produkt die ersten 2 Wochen durchgängig zum Einsatz. Allerdings ist es mir aktuell doch einen Ton zu dunkel, so dass ich mir als Ersatz die Nude Illusion von Catrice (Review hier) aus einem Karton gezogen habe. Ich mag die Foundation sehr, was Qualität, Deckkraft und Auftrag angeht. Allerdings glänze ich damit leider etwas schnell und muss tagsüber öfter mal einen Blick in den Spiegel werfen und ggf. auch etwas glänzende Stellen abtupfen.
Zum Auftrag selbst kommt seit Monaten nur noch der Make up Schwamm von Yves Rocher zum Einsatz. Ich liebe ihn!!! Leider hinterlässt der tägliche Gebrauch doch so seine Spuren (und dringend waschen müsste ich ihn auch mal wieder.... *hust*) und der Schwamm weißt erste kleine Risse auf. Im Onlineshop ist er gerade ausverkauft, ich hoffe dass er bald wieder ins Sortiment zurückkommt, möchte ihn nämlich dringend nachbestellen!
Als Concealer verwende ich sehr gerne die kleine Tube mit dem "high covering matt"-Concealer von Essence. Dieser ist recht dünnflüssig und lässt sich super verteilen, dazu benötigt man nur eine kleine Menge und kann leichte Augenschatten und/oder Rötungen z.B. seitlich der Nase gut abdecken.
Last but not least gibt es für den Teínt das pure Nude Powder in der hellsten Farbe 10 von Essence (Review hier), das ich mit dem Kabuki von Ebelin auftrage. Beides Produkte, mit denen ich ebenfalls absolut zufrieden sind und die auch abseits vom Umzugsstress ständig im Gebrauch sind.




Um den Teint ein wenig Farbe und damit Leben zu geben, muss Rouge her. Und hier wusste ich vom ersten Moment an, was ich wollte.... das Blush "Rosy Breeze" von Make up Factory (Review hier), dass sich mittlerweile zu meinem Lieblings-Rouge entwickelt hat. Von der schönen Prägung ist gar nichts mehr zu sehen, im Gegenteil - ich glaube nicht dass es noch lange braucht, bis ich hier "Hit the pan" erreicht habe... zum Auftrag nehme ich übrigens den Blush Pinsel von real techniques (Review hier), perfekter Widerstand und super Handling, sehr zu empfehlen!
Ein wenig Glanz muss noch her und hierzu habe ich von P2 den "satin touch highlighter" in der Farbe 020 satin beam verwendet, den ich erst kürzlich gekauft habe. Eine unscheinbare, kleine Dose aber der Inhalt ist wirklich hübsch und gibt einen zarten, goldenen Schimmer auf Wange und Nasenrücken.




Teint ist fertig? Dann geht es weiter an die Augen.... als Lidschatten Base verwende ich schon lange Zeit die Perfect Eyes Base von P2 (Review hier), hier ist schon das 3 oder 4. Döschen zu sehen!! Sehr zu empfehlen und das zu einem unschlagbar günstigen Preis!
Aus der Reihe der "I love Nude" Lidschatten von Essence (Review hier) nehme ich als nächstes den Lidschatten "Vanilla Sugar" und trage ihn unter der Augenbraue auf. Dann folgt etwas Farbe und zwar mit der "all about roses" Palette von Essence. Seit 3 Wochen ununterbrochen im Einsatz und ich mag sie! Sehr sogar! Die Farben sind wirklich hübsch und obwohl ich mittlerweile fast ständig das gleiche schminke, gefällt mir das Ergebnis richtig gut und wird mir nicht langweilig! Genauer Post über die Palette folgt noch!!
Für den Innenwinkel und als Highlighter unter der Augenbraue kommt dann von Catrice "vanillity fair" zum Einsatz, ein traumhafter Lidschatten der hier schon etwas mitgenommen aussieht, was jedoch sicher an seiner täglichen Verwendung seit MONATEN liegt!
Bleibt noch der Kajal und hier trage ich zur Zeit nur schwarz auf der Wasserlinie. Es handelt sich dabei um den Smoky Liner 14 von Make up Factory, der schön weich und angenehm im Auftrag ist und direkt beim ersten Strich deckend dunkelgrün/schwarz ist. Er verblasst zwar im laufe des Tages etwas, aber der Großteil der dunklen Farbe bleibt bis zum Abschminken erhalten.



Als Wimperntusche habe ich mir die Volume Millione Lashes von Loreal ausgesucht. Anfangs (schon vor der Umzugsphase) war ich von ihr nicht großartig überzeugt, oft hatte ich Wimpern die wie kleine Stacheln aussahen. Von mal zu mal mehr gefällt sie mir jedoch besser, was wohl zum einen an der "Macht der Gewohnheit" liegt und zum anderen sicher auch an der mittlerweile etwas geänderten/eingedickten Konsistenz. Das Ergebnis wird gleichmäßig, die Wimpern länger und deutlich schwarz.
Für die Augenbrauen bin ich mit der "make me brow" Variante in dunkelbraun von Essence (Review hier) hervorragend bedient, dieses Wimperngel habe ich auch schon nachgekauft. Easy Anwendung und schönes Ergebnis, was will man mehr?



Bleiben noch die Lippen übrig und hier habe ich mich für 2 Produkte von Alcina entschieden, die ich kurz vorm Umzug als PR-Samples erhalten hatte. Und mit beiden Produkten bin ich rundum zufrieden.... zunächst der Lipbalm, der eine - für mich - ungewöhnliche Form hat und die ich so noch nie verwendet hatte. Ich habe den Lipbalm jeden morgen zur Pflege aufgetragen und bin angenehm überrascht, was für weiche Lippen er hinterlässt und wie gut das Handling mit dieser kugeligen Form ist.
Und der Lippenstift??? Die Farbe "azalea" aus der Reihe "shiny Lipstick" sieht zunächst knallig pink aus, aber aufgetragen entpuppt er sich als glänzende, zarte pinke Nuance die unsagbar schön, frisch und gepflegt aussieht. Große Farbliebe, die zwar jetzt im Herbst langsam in der Schublade verschwindet aber spätestens im Frühjahr wieder hervorgeholt wird.

Fazit zu meinen ausgesuchten Produkten: durchgängige Volltreffer, ich bin rundum zufrieden und könnte theoretisch damit noch einige Wochen weiter "durchhalten". Ein großer Vorteil ist nämlich auch, dass ich morgens nicht lange nachdenken muss und mittlerweile in knapp 15 Minuten fix und fertig geschminkt bin... und das fertige Ergebnis gefällt mir auch ausgesprochen gut:

Foto von Instagram in der 1. Woche nach dem Umzug!

Trotz allem muss ich zugeben, dass ich mich bald wieder auf Abwechslung am Schminktisch (bzw. derzeit morgens am Esszimmertisch...) freue und es fast nicht erwarten kann, endlich Frisierkommode und Zubehör zu kaufen, aufzubauen und einzuräumen-.... :-)


Welche Produkte würdet ihr auswählen, 
wenn ihr Euch ein "Notfall-Kit" zusammenstellen würdet?


Sonntag, 28. Dezember 2014

Favoriten 2014 - Teintprodukte

Und weiter geht es - gleich nach den Nagellacken folgen nun meine Favoriten 2014 im Bereich der

Teintprodukte:


Ich probiere mich immer noch ständig durch Foundations aus, teste diverse Farbnuancen, Konsistenzen, wie ich sie am besten auftragen kann, was am besten zu mir passt, wie ich einzelne Produkte miteinander kombinieren kann  etc. Es macht mir riesigen Spaß und mittlerweile wächst meine kleine Sammlung in dieser Produktkategorie auch stetig an.

Eine Produktgruppe, die ich heute z.B. gar nicht mehr missen möchte und die in 2013 eher selten zum Zuge kam, sind die Highlighter! Wie konnte ich nur ohne??? Mal davon abgesehen, dass es hier einfach richtig schöne Produkte gibt, so verleihen sie einem kompletten Make up erst das richtige Finish. Einfach schön und ich vermute mal, dass hier in 2015 einige Exemplare dazu kommen könnten....

Wirklich etwas aufgebraucht habe ich in 2014 in dieser Kategorie übrigens kaum, Teintprodukte halten einfach eine halbe Ewigkeit und wenn auch immer mal wieder etwas durch Einkäufe und/oder PRSamples dazu kommt, kann auch nicht sätndig etwas geleert werden. Aber darum soll es ja auch heute gar nicht gehen.

Aber fangen wir doch einfach mal an:


Meine Blushsammlung ist wieder um einiges gewachsen, seit dem letzten Blushpost ist immerhin auch ein längerer Zeitraum vergangen, die letzte Zählung der generellen Sammlung ist auch schon einige Monate alt. Sollte ich ja alles fast mal wieder aufleben lassen... :-) Aktuelle Zahlen existieren keine, die Gerüchteküche vermutet ca. 50-60 Stück.... Aber das sind sicher nur Gerüchte, ich bin mir sicher.... :-)

Aktuelle Favoriten der Blushs sind jedenfalls diese hier:

P2 Meet me in Venice - 020 fortune
Ich glaube, es gab lange kein Produkt mehr von P2, das so gehypt wurde wie dieses Blush (und auch die hellere Version 010 destiny). Die Farbe, die wunderschöne Optik und Prägung, die super Pigmentierung, .... ein Traum! Ich hatte in unserem DM das Glück, beide Blushs ergattern zu können (das Leben außerhalb einer Großstadt, wo keiner etwas mit den Worten "LE" und "Hype" anfangen kann, ist manchmal gar nicht so übel... *gg*) Dieser dunkle, bordeaux-pflaumenfarbene Blush ist nur noch schön, so dunkel, herbstlich/winterlich, wunderbar. Eine Farbe, die gerade in der Drogerie eher selten vorkommt und die eine absolute Daseinsberechtigung in meiner kleinen Blushsammlung hat!

Makeup Factory Rosy Breeze
Dieses Blush erhielt ich anfang des Jahres. Die wunderschöne Prägung ist mittlerweile reichlich abgenutzt und kaum noch wahrnehmbar. Aber das ist ja auch ein sichtbares Zeichen meiner häufigen Nutzung! Genutzt wird es nämlich, und das nicht zu knapp! Ich vermute mal, ca. alle 8-14 Tage ist es mind. 1 x in Nutzung, wenn nicht gar öfter. Die zarte Farbe auf den Wangen passt einfach zu allen Lidschatten und/oder Lippenstiftfarben und ist dadurch ständig einsetzbar. Absolut perfekt und meine Nummer 1, wenn ich mal nicht weiß was ich verwenden soll!

Manhattan Lady Marmalade
Als ich dieses kräftige Himbeerrot kaufte, dachte ich nicht, dass es so häufig zum Einsatz kommen würde. Aber gerade im Frühjahr/Sommer habe ich es besonders gerne verwendet. Ein toller, frischer Farbton für die Wangen, der sich einfach auftragen lässt und dessen Pigmentierung auch nicht so übertrieben ist, dass man nach "Feuermelder" aussieht. Absolut perfekt!

von links nach rechts: Essence Cream to Powder Highlighter - Kiko Rock Attraction Blush - P2 Meet me in Venice 020 fortune  - Makeup Factory Rosy Breeze - Manhattan Lady Marmalade

Essence Cream to Powder Highlighter
Kam im Sommer 2014 in das Standardsortiment von Essence - ein Cream Highlighter. Eigentlich bin ich von Creme-Produkten kein Fan, komme damit nur in den seltensten Fällen zurecht, das Ergebnis gefällt mir häufig nicht, die Finger sind nach der Benutzung einfach pappig.... ihr seht, meine Begeisterung ist nahezu überschäumend. Bis ich.... ja, bis ich das erste mal dieses Teilchen hier benutzt habe!! Mit dem Finger vorsichtig reingetippt, dann auf Nasenrücken und Wangen auftragen und leicht verreiben - fertig! Ein tolles Ergebnis, keine Flecken, lediglich die Fingerpsitzen sind noch leicht versaut. Nachteil: das Produkt selbst sieht nach einiger Zeit der Benutzung nicht mehr so ansprechend aus, aber das gehört nun einmal so!!

Kiko Rock Attraction 01 Pearly Rock
Noch ein Highlighter! Dieser hier aber in gewohnter pudriger Form. Gekauft habe ich ihn vor einigen Monaten im Sale in einem Kiko-Shop und bin absolut zufrieden damit. Ein wunderschöner, leichter Glanz, leicht rosefarben. Als alleiniger Blush würde ich ihn nie verwenden, aber als "Topper" an den Wangenknochen bzw. auch ab und zu auf dem Nasenrücken ist er perfekt einsetzbar. Sehr schönes Produkt und tolles, glowiges Ergebnis!


Nach Blush's und Highlighter geht es jetzt mit den eigentlichen Teintprodukten weiter - Foundation, Puder und wie man sie aufträgt...


Alcina Silky Matt Make up - ultralight
Ich hatte diese Foundation auf dem Alcina Event verwendet und damals auch ein Exemplar zum weiteren ausprobieren mit nach Hause bekommen. Eine Review folgt demnächst, die Bilder möchte ich dafür noch in diesem Jahr knipsen. Soviel sei verraten: die erste Foundation die ich verwende, die NICHT glänzend wird und bei man auch kein weiteres Produkt zum abpudern braucht!!
Mehr sage ich an dieser Stelle noch nicht, aber seid versichert: sie ist nicht umsonst bei meinen diesjährigen Favoriten mit aufgeführt!!!

BeYu Perfect Finish Foundation
Zu dieser Foundation gibt es bereits eine Review auf diesem Blog - schaut hier. Ich mag sie nach wie vor sehr gerne, benutze sie auch immer noch relativ häufig (auch wenn ich derzeit schon die nächsten Dinge austeste... :-) Mittlerweile hat meine Haut jegliche Sommerbräune verloren und ich kann die helle Nuance 04 alleine verwenden, dadurch entfällt die bisherige Mischerei von 2 Nuancen für mich und die Anwendung ist etwas einfacher. Schöner Farbton und schönes Ergebnis, wenn auch die Mattierung in keinster Weise mit dem Alcina Produkt mithalten kann :-) Und nach wie vor schimpfe ich über den fehlenden Pumpspender - aber trotzdem ein Produkt, dass es hier in meine Favoriten geschafft hat (und gäbe es einen Pumpspender, wäre mir die Entscheidung bei weitem schneller gefallen!!)

Yves Rocher Make up Schwamm
Ja, er sieht ein wenig mitgenommen aus, reichlich verfleckt und von der schönen, hellen Farbe die er anfangs hatte, ist nur mit viel Phantsie noch etwas zu erahnen. Aber was sagt uns das??? Genau - täglicher Einsatz!  Und damit meine ich wirklich TÄGLICH!!! Meine Foundationpinsel stauben im Pinselglas ein, mein Ebelin-Schwamm hat den Aufbewahrungsplatz im Badeschrank schon seit Monaten nicht mehr verlassen, Finger benutze ich überhaupt nicht mehr. Ich bin absolut begeistert von Form, Weichheit und Beschaffenheit und vor allem: vom Ergebnis, dass der Schwamm zaubert! Lediglich, dass ich ihn nicht mehr makellos sauber bekomme, fuchst mich etwas.... aber hey - der kostet nur wenige Euro, da werde ich mir einfach bei Gelegenheit Nachschub organisieren!! Bis dahin - weiterhin täglicher Einsatz :-)

Essence all about matt Puder
Viel ist in dieser  Dose nicht mehr enthalten und auch das zeigt uns: häufiger Einsatz!! Im Hochsommer habe ich es weniger verwendet, denn auch wenn es heißt, dass dieses Puder auf der Haut transparent wird, so bilde ich mir trotzdem ein dass die Haut damit auch etwas blasser/weißer aussieht. Im Sommer, wenn ich ein wenig Farbe im Gesicht habe, nehme ich das Puder daher kaum, Aber jetzt im Winter, wenn ich wirklich eine Hautfarbe a la Schneewittchen habe, dann ist es einfach perfekt! Auftrag und Mattierung sind ebenfalls gut und damit ist es ein Produkt, dass ich mir auch künftig als Nachkauf vorstellen kann und es weiterhin gerne (im Winter...) verwende.

Misslyn Concealer
Soll ich dazu wirklich noch etas schreiben...? Ich liebe diesen Concealer, ist für mich der einfach perfekte Concealer, super Konsistenz, super Farbe, einen eigenen Blogpost gab es vor längerer Zeit schon hier und ich habe ihn sicher schon 3 x nachgekauft. Ganz davon abgesehen wurde er hier auf dem Blog schon unzählige male bei diversen Teintprodukten-Posts, Favoriten Posts und Aufgebraucht/Nachgekauft Posts erwähnt und gelobt. Absolut top und wer schimpft, er hätte immer noch nicht den für sich perfekten Concealer gefunden, der soll es endlich mal mit diesem hier ausprobieren. Wie oft soll ich es denn noch sagen...? :-)

Real Techniques Face Pinsel
Ganz hochaktuell habe ich erst vor wenigen Tagen über dieses Pinselset von Real Techniques erzählt, dem auch dieser Pinsel angehört. Und ich sagte es schon in diesem Post - ich liebe diesen weichen, fluffigen Pinsel, verwende ihn täglich zum Auftrag des Puders und bin hochgradig zufrieden damit!!


Habe ich was vergessen??? Ich glaube nein, das passt alles so :-) Wer übrigens schauen mag - hier gab es meine Teint-Favoriten 2013 zu sehen!


Kennt ihr einzelne Produkte aus diesem Post oder interessiert Euch noch etwas näher??










Dienstag, 23. Dezember 2014

Real Techniques - Nic's Pics

Wenn es in einen Urlaub nach Großbritannien geht und man fragt, was man denn dort kaufen sollte, erhält man grundsätzlich als Antwort "Sleek Make up und Real Techniques Pinsel!"
Meine ersten Pinsel von Real Techniques habe ich mir daher tatsächlich vor ein paar Jahren bei einem kleinen London-Urlaub gekauft.Englische Drogerien sind super "Kauf 2, krieg das 3. Teil umsonst" oder "Heute 2 zum Preis von 1". Sparsets ohne Ende und man bekommt richtig Lust auf Shoppen!

Seit einiger Zeit sind die wunderbaren Pinsel der Pixiwoo-Schwestern nun auch in Deutschland erhältlich und es bleibt einem erspart, den in Urlaub fahrenden Freunden einen langen Einkaufszettel mitzugeben und der Schwiegermutter zu erklären, in welches Geschäft sie unbedingt gehen muss!

Und als ob es nicht reicht, dass man Real Techniques bequem online shoppen kann so gibt es nun auch hier ein neues, schönes Set - einkaufen soll doch Spaß machen :-))



Real Techniques
Limited Edition Design
"Nic's Picks"
5 Pinsel im Set zum Preis von ca. 36,99 Euro
erhältlich zum Beispiel bei Shades of Pink

Warum Nic's Picks? Ganz einfach - Die Pinsel von Real Techniques wurden mit der MakeUp Artistin Samantha Chapmann entwickelt. Samantha wurde sehr bekannt durch den YouTube Kanal Pixiwoo, den sie erfolgreich mit ihrer Schwester führt. Ihr Schwester Nic hat nun das Nic's Picks Set mitentwickelt!


Wie erwähnt sind 5 Pinsel enthalten. Rein optisch sind sie wirklich ein schöner Hingucker, mit matt-schwarzem Stilende und der restliche Griff in hochglänzendem Silber gehalten. Auf jedem Griff ist auch der Aufdruck "Real Techniques" angebracht, der jedoch nach einiger Zeit des täglichen Gebrauchs abnutzt und komplett verschwindet.
Die beiden großen Pinsel haben zudem eine gerade Griff-Unterseite, so dass diese beiden sogar stehend auf dem Schminktisch platziert werden könnten.



Enthalten sind in diesem Set (von links nach rechts)
  • Puder Pinsel - perfekt zur Entnahme und zum Auftragen von Puder im kompletten Gesicht, um das Make up bzw. die Foundation zu mattieren
  • Rouge Pinsel - dicht gebunden, perfekt für den Auftrag von Rouge und/oder Bronzer
  • Crease Pinsel - zum Auftragen bzw. verblenden von Lidschatten
  • Angled Brush - zum Auftragen bzw. verblenden von Lidschatten
  • Eyeliner Pinsel - kleiner Pinselkopf, schräg geschnitten und perfekt zum Auftragen eines Lidstrichs oder für die Augenbrauen


Meine Favoriten sind die beiden großen Gesichtspinsel - seit ich das Set habe sind diese beiden wirklich ungelogen täglich im Einsatz!
Gerade bei dem Puderpinsel, der recht fluffig ist, merke ich einen deutlichen Unterschied was das Ergebnis angeht! Bisher habe ich hier z.B. einen Kabuki genommen. Der hat jedoch nicht nur gerne zuviel Puder aufgenommen, sondern auich dieses zuviele Puder im Gesicht verteilt. Selbst kräftiges Einarbeiten ließ die Haut häufig zu mehlig/staubig wirken, an der Nase oder trockenen Stellen haben sich ab und zu die Puderpartikelchen angesammelt und unschön ausgesehen.
Die Pinselhaare bei diesem Puderpinsel sind nach oben hin dünner werdend, superweich und zart und recht fluffig. Trotz allem kann ich damit genügend PUder entnehmen und es perfekt im Gesicht verteilen. Staubige Hautstellen sind längst Geschichte, die Haut wirkt hervorragend mattiert. Dazu kommt, dass dieser Pinsel absolut weich ist.... ein Traum, damit durchs Gesicht zu fahren!

Kleiner Nachteil: die langen Pinselhaare können bei einem Puder, bei dem man bereits das Pfännchen erreicht hat, schnell unter die am Rand liegenden gepressten Puderreste rutschen und ein gewaltiges Krümelproblem verursachen..... ich dachte erst, es läge evtl.an dem Produkt selbst, aber nachdem auch beim 2. Puder das gleiche Problem auftritt, ist doch der Pinsel "schuld" :-) Egal - wenn man es weiß kann man auch damit umgehen, ich bleibe trotzdem beim neuen Pinsel-Liebling :-)


Auch der Rouge Pinsel ist hervorragend, nimmt das Rouge in perfekter Menge auf und gibt es auf der Haut gut ab. Noch zwei x hin und her "gepinselt" und alles ist gut verblendet und verteilt - perfekt! Funktioniert auch bei Creme-Blush absolut super!!

Mit den beiden Lidschattenpinseln bin ich zugegebenermaßen nicht ganz so happy, diese sind mir schlicht und ergreifend viel zu weich und ich kann damit nicht gut und deckend meine Lidschatten auftragen. Hier bevorzuge ich Pinsel, die eindeutig mehr Widerstand haben und die Farben intensiver aufs Lid bringen.
Zum ausblenden jedoch oder um zarte Farbe in der Lidfalte abzugeben/zu verblenden, sind beide jedoch hervorragend geeignet.

Abschließend bleibt noch der Eyelinerpinsel - hier bin ich wieder sehr zufrieden!! Vorzugsweise habe ich ihn bereits einige Male verwendet, um dunklen Lidschatten ganz dicht am Wimpernkranz als Lidstrich aufzutragen - super Ergebnis!! Auch für Geleyeliner habe ich ihn schon 1 oder 2 x verwendet und kommt auch damit sehr gut zurecht.


 Die Pinsel lassen sich nach der Verwendung z.B. mit Kernseife oder Pinselreiniger-Seife ganz einfach auswaschen, bisher konnte ich dabei übrigens kein einziges Haar feststellen, das ausgefallen ist. Top Qualität!!

Weitere Reviews könnt ihr z.B. bei Godfrina von kalter Kaffee oder bei Steffi von Smoke & Diamonds sehen!


Das Pinselset wurde mir von Shades of Pink kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt - 
vielen lieben Dank dafür!

Donnerstag, 12. Juli 2012

Real Techniques Brush's - Foundation Brush

Mein London-Urlaub ist wirklich schon einige Wochen her, aber es liegen hier immer noch Dinge, die ich genauer zeigen und vorstellen möchte. Unter anderem habe ich mir nämlich einige Pinsel der Pixiwoo-Schwestern gekauft und hier kommt meine erste Vorstellung dazu:

Foundation Brush!

Gekauft in einem Boots Drugstore und es gab gerade "3 for 2", also 3 kaufen, nur 2 bezahlen. Perfekt :-)

Der Foundation Pinsel lag preislich bei ca. 8 Pfund, umgerechnet also ca. 10 Euro.

Flüssige Foundation habe ich zwar in reichlicher Auswahl hier liegen, aber ich bin ehrlich: ich nutze sie eher selten, ca. 1 x die Woche, im Sommer sogar noch weniger, im Winter (bei extrem blasser Haut) vielleicht 2-3 x die Woche.
Zum Auftragen habe ich früher immer die Finger genommen, aber da das doch eine eher "schmierige" Angelegenheit ist und man sich hinterher erstmal die Hände abwaschen sollte, bevor es mit Schminken weitergeht, habe ich nach und nach verschiedene Pinsel dafür gekauft.  :-)

Mittlerweile sind es insgesamt 3 Variationen - wie folgt zu sehen:

von oben nach unten ist der Hersteller: Ebelin, Zoeva (aus dem Bambus-Kit) und der Real Technique Pinsel.

Und gerade letzterer ist mein Liebling, was vorrangig an der Form liegt. Der Pinselkopf ist nämlich leicht angeschrägt und mit der spitzen Ecke kommt man hervorragend an die etwas schwierigeren Stellen wie z.B. unter dem Auge/zur Nase hin, am Nasenflügel etc.


Auf der Homepage der Real Technique Pinsel haben die Pixiwoo Schwestern zu jedem Pinsel ein entsprechendes Video gemacht bzw. auf der entsprechenden Seite die Verwendung und Handhabung genau erklärt und gezeigt. Aufgefallen ist mir hier vorrangig, dass sie die Foundation wirklich kreuz und quer im Gesicht einarbeiten und diese Technik habe ich übernommen. Das Ergebnis ist wirklich toll, das Make up verschmilzt so perfekt mit der Haut, Streifen/Striche sind nicht zu sehen und alles wirkt richtig wunderbar ebenmäßig.

Die Pinselhaare sind aus Kunsthaar und sehr dicht gebunden. Die Foundation bleibt nicht zwischen den Haaren hängen sondern wird zum Großteil auf die Haut aufgenommen. Ich brauche nur unwesentlich mehr Produkt, als wenn ich mit den Fingern arbeite.


Der Pinsel selbst liegt ausgesprochen gut in der Hand. Durch die Form des Pinselendes bleibt der Pinsel auch kerzengerade auf Tischplatte, im Schrankregal etc. stehen.


Und die Reinigung? Zum Pinselwaschen nehme ich immer den Pinselphoenix von KosmetikKosmo. Damit wird der Pinsel ratzfatz sauber, es bleiben keinerlei Rückstände in den Pinselhaaren hängen und er ist auch sehr schnell wieder getrocknet.

Wer jetzt Interesse an diesem oder einem anderen der Real Technique Pinsel bekommen hat, der kann mal hier nachsehen. Die Pinsel werden leider online nur innerhalb der USA versendet. Vor Ort kaufen geht leider nur in einigen Ländern wie z.B. Großbritannien - also denkt beim nächsten Urlaub daran Euch im Vorfeld zu informieren, ob die entsprechenden Drugstores vielleicht diese Pinselmarke führen.
Was ich jedoch auch gesehen habe: die Pinsel werden auch über amazon.com vertrieben. Vielleicht ist ein Versand darüber nach Deutschland möglich, das habe ich jedoch nicht getestet.


Fazit: ich bin mit der Foundation Brush hochzufrieden und kann ihn defintiv weiterempfehlen! Wer die Gelegenheit hat, sollte unbedingt zugreifen! Preis-Leistung ist hier top!!