Montag, 15. Mai 2017

Favoriten im April 2017


Auch wenn der Mai schon zur Hälfte rum ist, so möchte ich Euch doch noch meine Top 3 Favoriten aus dem April zeigen. Und gleich das erste davon ist der absolute Hammer....


La Petit Marseiliais - Shea + Honig Haarmaske
Wir wohnen in der Nähe von Frankreich, nur ca 15-20 min Autofahrt und wir sind im Elsaß und können Baguette, Käse und Wein shoppen gehen. Beim letzten Einkaufstrip habe ich mich durch die Kosmetikregale gekämpft (gar nicht so leicht, wenn man kein Wort französisch spricht.... *gg*) und habe mir diese Haarmaske gekauft.
Und was soll ich sagen? Sie ist der absolute Hammer ...
Der Duft ist einfach umwerfend, Deckel aufgeschraubt und man nimmt mit einem Seufzer einen tiefen Atemzug des leckeren Aromas, Honig und Mandel, so intensiv, kräftig, süß, gut. Unglaublich lecker!
Die Kur verwende ich ab und zu nach dem Haarewaschen, trage sie wie jede andere Kurs auf, knete sie leicht in die Haare ein und lasse sie einige Minuten einwirken. Schon beim einmassieren merkt man, wie weich das Haar wird.
Das auswaschen funktioniert recht gut, alles geht rückstandslos raus, die Haare bleiben nicht "fettig" oder verklebt zurück. Was allerdings bleibt, ist der Duft! Denn auch nachdem die Haare getrocknet sind kann ich den Honig-Duft immer noch wahrnehmen - so gut! Die Haare lassen sich nach der Wäsce auch super einfach durchkämmen und fühlen sich so gepflegt und weich an, das es ein Traum ist.
Absolute Begeisterung und Empfehlung! Im örtlichen (deutschen) Handel wäre ich jetzt überfragt, wo man diese Haarmaske erhält, aber wofür haben wir online shopping?



Make up Factory - Smoky Liner 14
Diesen Kajal besitze ich schon etwas längere Zeit, gerade in den letzten Wochen habe ich ihn jedoch wieder häufiger verwendet.
Sattes, beinahe schwarzes dunkelgrün, sehr schön! Der Kajal lässt sich super auftragen, die Wasserlinie wird intensiv gefärbt und bleibt auch nach Stunden noch in dieser Farbintensität. Der Stift ist schön weich, was für die Wasserlinie natürlich perfekt ist.
Nicht so gut ist der Kajal jedoch als Eyeliner geeignet, da die Farbe nicht wasserfest wird und schnell verschmieren würde.
Erhältlich z.B. bei der Drogerie Müller


Essence LE blossom dreams "liquid eyebrow lifter"
Anfangs war ich ja davon gar nicht so angetan. Ein flüssiger Highlighter für unter die Augenbrauen? Da verwende ich gerne einen schimmernden Lidschatten und gut ist. Ich habe den Highlighter dann doch einmal probiert. Mit dem weichen Plüsch-Applikator unter dem höchsten Punkt der Augenbraue je einen kleinen Klecks aufgetragen und mit der Fingerkuppe sanft verrieben und verblendet.
Und ja..... ich bin dem Highlighter verfallen! Der Effekt schimmert superschön, man darf jedoch nicht zuviel davon verwenden und diesen Klecks auch wirklich gut verreiben, denn sonst hat man einen metallischen Balken unter der Braue, der stark nach 80er-Jahren aussieht ... :-)
Der Highlighter war im März/April als limitierte Edition erhältlich. Mit etwas Glück ergattert ihr ihn jedoch noch in den Restekisten oder übrigen Aufstellern in der Drogerie - ich drücke euch die Daumen!


Swatch Essence Liquid Eyebrow Lifter und Make up Factory smoky Liner Nr 14

Nutzt ihr Highlighter unter der Augenbraue? 
Und kennt ihr die Marke "Le Petite Marseilias"??


Artikel enthält affiliate Links

Donnerstag, 11. Mai 2017

Shopping Queen - Parfum

O-Ton : Fashion Queens aufgepasst! Das Licensing-Team der  Mediengruppe RTL Deutschland präsentiert in Zusammenarbeit mit der LUXESS GmbH, die erste Duftkollektion für fashionaffine, trendbewusste Frauen. Inspiriert durch die erfolgreiche Styling-Doku „Shopping Queen“ bei VOX, entstand dabei eine unverwechselbare Duftgarderobe, die das Herz jeder Fashion Queen höherschlagen lässt. Egal ob elegant-lässig im Alltag oder verführerisch am Abend, die Düfte „Queen of the day“ und „Midnight Queen“ sind das ideale Accessoire und runden das Outfit perfekt ab


Shopping Queen:
Queen of the day (hellrosa) - Midnight Queen (pink)
je 50 ml Inhalt zum OVP von 12,95 Euro
erhältlich z.B. Amazon (Klick zu Queen of the Day und Midnight Queen) oder in der Drogerie



Queen of the day

Beschreibung lt. ShoppingQueen
Kraftvoll, selbstbewusst und doch feminin! „Queen of the day“ begleitet Frauen mit Leichtigkeit durch die Ereignisse ihres Tages und unterstreicht dabei ihre individuelle Natürlichkeit. Für einen frischen Auftakt sorgen leichte Noten von Bergamotte, Cassis und Zitrone. Ein sinnliches Bouquet aus Lilie und Jasmin bilden eine Sinfonie aus blumigen Noten und verleihen dem Duft einen unverwechselbaren Charakter. Im Einklang mit angenehm fruchtigen Nuancen erhält der Duft eine unbeschwerte Leichtigkeit. Der Duft begleitet die stilbewusste Frau durch die alltäglichen Herausforderungen
Kopfnote: Bergamotte, Cassis, Zitrone
Herznote: Jasmin, Lilie, Melone, Pfirsich, Himbeere
Basisnote: Moschus, Sandelholz, Vanille

Mein Favorit der beiden Parfums. Fruchtig-frisch, das zitronige erschnuppert man hier sofort. Nach ein paar Minuten ist jedoch auch der blumige Anteil der Jasmin sowie Pfirsich klar für mich erkennbar.
Ich mag den Duft unheimlich, verwende ihn seit einigen Tagen täglich ins Büro. Gerade jetzt für die kommende Frühlingszeit ist Queen of the day ein perfekter Begleiter.

Damit ich den Duft jedoch komplett spüre und auch nach einigen Stunden noch etwas davon habe, sind einige Spritzer notwendig. Mind. 5-7 Sprüher verwende ich morgens, bevorzugt im Nackenbereich/unter den Haaren sowie an der Kleidung im Hals/Dekoletee-Bereich und an den Handgelenken.
Trotz allem ist der Duft am Ende eines Arbeitstages/nach ca 8-10 Stunden kaum noch wahrnehmbar.





 Midnight Queen

Beschreibung lt. Shopping Queen:

Midnight Queen“ ist der Begleiter für einen glamourösen Auftritt und setzt dabei jede Frau perfekt in Szene. Der orientalische Charakter dieses Duftes umgibt sie mit einer geheimnisvollen Aura und macht sie zur Königin der Nacht. Eine fruchtige Mischung aus Zitrus- Noten entfaltet sich gleich zu Beginn und verleiht dem Duft eine angenehme Frische. Klänge von Pflaume und Mango, in Kombination mit blumigen Noten sorgen für eine fruchtig aromatische Nuance und bilden eine verführerische Duftkomposition. Abgerundet wird der Duft durch eine dezent süße  Note, die von dem berauschenden Duft von Sandelholz, Karamell und Vanille untermalt wird. 
 
Kopfnote: Bergamotte, Grapefruit, Orange
Herznote: Jasmin, Maiglöckchen, Magnolie, Mango, Orangenblüte, Pflaume
Basisnote: Karamell, Moschus, Sandelholz, Vanille

Midnight Queen ist eindeutig intensiver und stärker im Duft, jedoch empfinde ich diese Intensität absolut nicht als unangenehm. Auch hier ist nach kurzer Zeit ein prägnanter Jasminduft wahrnehmbar, aber auch die Süße von Karamell und Vanille schnupper ich sofort heraus.
Intensive und süßliche Düfte mag ich sehr, nicht nur für den Abend sondern gerne auch tagsüber für besondere Anlässe.

Bei Midnight Queen muss ich nicht ganz so oft sprühen, um den Duft an mir wahrnehmen zu können, aber 4-5 x sprühe ich mich damit auch ein, bevor ich das Haus verlasse.
Durch die kräftigere Nuance bleibt der Duft auch etwas länger bestehen und verfliegt nicht ganz so schnell wie die zartere Queen of the day.



Der Flakon:

Beschreibung Shopping-Queen:
Inspiriert durch die großen Fashionmarken hebt sich das Design von Shopping Queen hervor. Der runde Flakon überzeugt durch seine klassische Eleganz und wird geziert durch eine Kristallkappe, die den Prestigecharakter des Flakons unterstreicht. Die zarte Blüte aus feinstem Organza Stoff verleiht dem Design ein femininen Akzent und erinnert an die großen Prêt–à–porter Moden aus den angesagten Fashionmetropolen dieser Welt. Das edle Rosa und das samtige Pink der einfallsreich konzipierten Faltschachtel spiegeln sich unverkennbar in den Shopping Queen Farben wider. Das Design der Faltschachtel ist einer Präsentbox nachempfunden und somit das ideale Geschenk für sich selbst oder seine Liebsten. 

Der Flakon ist bei beiden Parfums nahezu identlisch, unterscheidet sich lediglich in der Einfärbung des Parfums sowie an der zarten Stoffblüte, die mit einem Gummiband unterhalb des Sprühkopfes angebracht ist.
Ein hübscher Blickfang im Badezimmer ist der Flakon allemal, sehr feminin und ansprechend.

Einen Nachteil habe ich jedoch trotzdem gefunden: bevor man sprüht sollte man überprüfen, das die Sprühöffnung von der Stoffblüte weggedreht ist. Gleich am Anfang ist es mir einige male passiert, das ich den Sprühknopf gedrückt und der gesamte Parfum-Nebel in der Stoffblüte gelandet ist. Ein bisschen Vorsicht ist also geboten, um nicht unnötig Produkt zu verschwenden. Sollte man sich daran stören, dann kann man die Blüte ganz einfach abstreifen (Gummiband) und ggf. anderweitig verwenden.



Mein Fazit:
Für diesen günstigen Preis sind beide Parfums zu empfehlen.
Die Duftrichtungen sind perfekt für Frühling/Sommer geeignet und die Flakons sehen dazu sehr ansprechend aus. Beide Düfte sehe ich übrigens nicht nur in der - vermutlich geplanten - jüngeren Zielgruppe, sondern könnte mir gerade Midnight Queen auch an "älteren" Damen gut vorstellen :-)


Die eher geringe Haltbarkeit ist in dieser Preiskategorie übrigens normal und daher für mich nur ein geringer Kritikpunkt.


Weitere Reviews findet ihr z.B. bei Sulfur & Cookies und bei sweetcherry.


Wo kauft Ihr Eure Düfte lieber? Drogerie oder Parfumerie? 
Und mögt Ihr Produkte, die wie hier aufgrund einer TV-Show entstanden sind?



Beide Düfte wurden mir als PR-Sample kostenlos zur Verfügung gestellt - 
vielen lieben Dank dafür!
 
 
Artikel enthält Affiliate Links


Sonntag, 7. Mai 2017

Goodbye im April 2017

 Mit ein paar Tagen Verspätung (2 gezogene Zähne und damit verbundene Aua-Auszeit!)  habe ich hier meine aufgebrauchten Produkte des vergangenen Monats für Euch. Wie immer gilt: die Dinge wurden zwar im April geleert, aber teilweise davor schon Monate oder gar noch länger verwendet.


Palmolive "Mint Shake"
Ich war ja schon von dem traumhaften Schoko-Duft der Palmolive Gourmet Duschgele überzeugt, und auch Mint Shake hat mich nicht enttäuscht. Wunderbar, frisch, minzig, natürlich, keineswegs chemisch oder künstlich. Ich bin absolut begeistert und gebe beide Daumen hoch für diesen wunderbaren Duft! Jeder Minz-Freund kommt um dieses Duschgel gar nicht drum herum!

 Balea Seidenglanz Shampoo "Frangipani & Perle"
Mein derzeitiger Shampoo Favorit von Balea, schon einige male verwendet und geleert und auch aktuell schon wieder den Nachschub inkl. Spülung in der Dusche stehen. Ich mag einfach die Balea Produkte, bis auf wenige Ausnahmen bin ich hier immer gut gefahren und kann für Haarergebnis, Glanz und Duft und vor allem dem guten Preis nur eine Empfehlung aussprechen.



Balea Augen Make-up Entferner
Soll ich dazu noch etwas sagen? Taucht spätestens jeden 2. Aufgebraucht-Post hier auf - spricht doch für sich, oder?

Ponyhütchen Cremedeodorant "rock-a-hula"
Ich mag diese Ponyhütchen Deocremes, das hier war nun meine 3. Dose. Rock-a-hula riecht ein bisschen wie die Ahoi-Brausetütchen, ziemlich süß und himbeerig. Ich mochte den Duft, aber es gab tatsächlich Tage an denen er mir fast einen Ticken zu süß war.
Die Dose selbst hatte ich mind. 3/4 Jahr im täglichen Gebrauch, da sieht man mal wie lange das Zeug hält!! Nach wie vor bin ich sehr zufrieden mit den Deocremes, habe mir nun jedoch Nachschub einer anderen Marke gekauft um mal zu testen...

Probe "Wolkenseifen" Deocreme
Ich habe mir 2 Originalgrößen bei Wolkenseifen bestellt, um mal einen Vergleich zu den Ponyhütchen Cremes zu haben. Mitgeliefert wurden auch 2 kleine Pröbchen, eine davon hier zu sehen. Das Mini-Döschen hielt tatsächlich ca 3 oder 4 Wochen durch, der Verbrauch ist also ähnlich gering wie bei Ponyhütchen.
Der Duft gefiel mir ebenfalls (leider habe ich den Zettel, auf dem die Probe-Düfte notiert waren, nicht mehr...) aber ich behaupt, dass die Wirkung bei Ponyhütchen einen Ticken besser ist als bei Wolkenseifen. Mal sehen, wenn es jetzt wärmer wird, ob ich dann den Eindruck bestätigen kann!



 Tetesept "Land der Träume"
Das Päckchen mit Badesalz hatte die Duftrichtung Lavendel und Ylang-Ylang. Allein die Farbe fand ich schon super, denn beim reinkippen in die Badewanne verfärbte sich das Wasser so royalblau-violett, wie auch die Packung aussieht. Toll! Und der Duft? Gefielr mir ebenfalls sehr gut, sehr beruhigend, entspannend, perfekt für ein abendliches Bad wenn man sowieso schon etwas müde ist. Wie immer bei Badesalz: keine Schaumbildung, dafür purer Duft und sensationell kräfte Wasser-Einfärbung :-)

Ebelin Wattestäbchen
Auch so ein Päckchen wurde mal wieder geleert. Wattestäbchen haben - ähnlich wie Wattepads aller Größenordnung - einfach eine Daseins-Berechtigung und gehören in jeden Haushalt.



Essence "The False Lashes Mascara"
Eine Review gab es vor einiger Zeit bereits. Im Wechsel mit 2 anderen Mascaras habe ich diese nun die letzten Monate regelmäßig benutzt und bin fast ein wenig traurig, dass der klägliche Rest der Flasche nun etwas zu eingedickt ist, um es krümelfrei nutzen zu können. Zwar war der Auftrag ein wenig gewohnheitsbedürftig (1-2 Schichten und dann mit einem alten, sauberen Mascarabürstchen hinterher, um leichte Klümpchen zu beseitigen), aber das Ergebnis hat mir immer sehr sehr gut gefallen und ich habe die Mascara wirklich ständig verwendet. Hätte ich nicht unmengen auf Vorrat für die nächsten Jahre, wäre ein Nachkauf absolut vorstellbar :-)

Alcina Cover Coat Concealer "010 Light"
Einer meiner liebsten Concealer, der hervorragend im Auftrag ist, sich super einarbeiten lässt und keinerlei Fältchen betont. Zu schade, dass er leer ist aber umso mehr beruhigter bin ich, als das ich dank des Adventskalenders von Alcina noch einen Nachschub habe ...
Vergleich diverser Concealer inkl. diesem hier von Alcina gab es vor längerer Zeit schon mal hier zu sehen.

P2 Impressive Gel Kajal "dark brown"
Bis zum letzten Rest verbraucht. Schade, denn der Farbton war nahezu perfekt: kühl, dunkel, aschig, nicht zu rotstichig sondern einfach perfekt wenn es mal kein schwarz sein sollte, dazu eine hervorragende Deckkraft und enorme Haltbarkeit. Leider nicht mehr im Handel erhältlich, soweit ich weiß. Echt schade drum :-(



Alcina Silky Matt Make up
Noch ein Alcina Produkt, das geleert wurde. Und ich habe diese Foundation geliebt - ehrlich! Das Wörtchen "matt" in diesem Produkt ist nämlich wörtlich zu nehmen, und zwar über Stunden! Auch nach 6 oder 8 Stunden kam kaum Glanz auf, selbst an heißen Tagen. Dazu eine extrem gute Deckkraft, sehr heller Farbton und super Verträglichkeit.
Gewundert hat mich hier übrigens die Verpackung.... als ich merkte, dass der Glasflakon immer leichter wird und wusste, dass sich die Foundation dem Ende neigt, wollte ich nur den Pumpverschluss abdrehen um die Reste mit Pinselchen besser aufnehmen zu können. Umso verwunderter war ich, als ich drehte und drehte und zog und plötzlich diesen Plastikbeutel aus der Flasche holte, in dem die Foundation untergebracht ist/war. Wie ein Vakuum wurde der Beutel immer mehr zusammen gezogen, je mehr sich der Inhalt dem Ende neigte.
Nun ist die Foundation leer und ich bedauere es wirklich. Durchaus ein Nachkauf überlegenswert!!
Review gab es übrigens vor längerer Zeit einmal hier!


Und das war es auch schon wieder. Und wieder mit einigen dekorativen Produkten - ich bin ja schon ein wenig stolz auf mich wie gut dass in diesem Jahr "flutscht" :-)


Was wurde bei Euch zuletzt leer?

Montag, 1. Mai 2017

[Books] 5 neue Buchreviews

Pro Woche 1-2 (Hör-)Bücher?
Dank meines Kindle, den man überall hin mitschleppen kann, gar kein Problem mehr und ich habe derzeit fast mein Buch-Pensum erreicht, das ich zu Teenager-Zeiten aka "Ich-leb-in-meinen-Büchern" Tagen hatte :-)

Nicht nur über die Kindle Deals finde ich übrigens ständig neues Lesematerial, sondern auch auf Goodreads beobachte ich, was von meinen abonnierten Freunden geschmökert und für gut befunden wird. Nicht zu vergesesn das, was ich selbst noch beim stöbern in den Bestseller-Listen und Neuerscheinungen entdecke..... Der Lesestoff wird definitiv niemals ausgehen!

Bei den folgenden Büchern handelt es sich übrigens um zwei Zeitreisen, ein Krimi, ein Mystery Thriller und eine wunderschöne Liebesgeschichte, die ganz sicher zu meinen Jahreshighlights gehören wird! 


Liliensterne (Nicole Neuberger)
Original Klappentext: Sich zu verlieben, ist das Letzte, woran Lili denkt. Kurz vor einem Burn-out kündigt sie ihren Job und kauft ein altes Haus in einer Kleinstadt. Als sie eines Tages durch ihre Terrassentür stolpert, trifft sie Max. Nicht in ihrem Garten, sondern in der Vergangenheit, unmittelbar vor dem Zweiten Weltkrieg. Fasziniert von ihm kehrt Lili allen Gefahren zum Trotz immer wieder in die fremde Zeit zurück, bis sie sich ein Leben ohne Max nicht mehr vorstellen kann. Doch welche Zukunft hat ihre Beziehung, wenn Max‘ Gegenwart für Lili in der Vergangenheit liegt?



Meine Meinung: Ich liebe Romane rund um Zeitreisen und natürlich war es gar keine Frage, als ich dieses Buch entdeckte. Aber ein bisschen schräg fand ich zumindest das erste Drittel des Buches dann doch:
"Ich geh durch die Tür - oh der Garten sieht ganz anders aus - ich geh schnell wieder zurück"
"Ich probier es wieder - oh der Garten sieht ganz anders aus - ich geh schnell wieder zurück"
"Wenn ich es jetzt wieder probiere, ist der Garten noch da?? Oh der Garten sieht ganz anders aus - ich geh schnell wieder zurück"

Das dranbleiben hat sich jedoch trotzdem gelohnt. Die Liebesgeschichte zwischen Max und Lili war einfach zu schön und liesen sich auf den rund 180 Seiten gut weglesen. Volle Punktzahl hat das Buch trotzdem nicht erhalten, denn zum einen nervte mich der teils auf 7. Klasse-Niveau geratene Schreibstil und zudem hätte das Thema der Judenverfolgung und auch der Zeitreise-Thematik bei weitem ausgebauter werden können.



Aschenkindel (Halo Summer)
Original Klappentext: Du bist schon ein komisches Mädchen“, sagt meine gute Fee. „Jedes andere Mädchen in deiner Situation wäre überglücklich, auf so einen Ball gehen zu dürfen. Noch dazu auf einen, bei dem es sich in einen Prinzen verlieben und damit seinem Elend entkommen könnte!“ Tja, wo sie recht hat, hat sie recht. Ich bin ein komisches Mädchen. Und ich habe fest vor, eins zu bleiben!
Claerie Farnflee wurde vom Schicksal nicht gerade verwöhnt. Erst starb ihr Vater, dann folgte der gesellschaftliche Absturz und seither wird ihr das mühselige Leben in Armut von einer bösen Stiefmutter und zwei garstigen Schwestern versüßt. Ist Claerie deswegen unglücklich? Nein – jedenfalls nicht unglücklich genug, um sich jedem dahergelaufenen Prinzen an den Hals zu werfen.

So denkt sie, doch an einem düsteren Gewittertag begegnet sie im Verbotenen Wald einem Fremden und das, was sie für unmöglich gehalten hat, passiert: Ihr Schicksal nimmt eine geradezu verstörende Wendung – selbst Prinzen und Bälle spielen darin keine unbedeutende Rolle mehr ...




Meine Meinung: Zucker!!! Ein wirklich richtig, richtig schönes und liebenswürdiges Buch, das mir außerordentlich gut gefallen hat! Flüssig, leicht und schnell zu lesen, nette Story und eine  sympathische "Aschenkindel" als Hauptprotagonistin.
Die Grundidee des "Aschenputtels" kennt ja wirklich jeder, trotzdem ist diese Geschichte hier ganz anders erzählt.
Alle Charaktäre gefielen mir, die Handlung ist schön, die kleinen Ideen wie verzauberte Kleider, Flugwürmer etc. sind nette Gimmicks, die mich kurz schmunzeln lassen und die ganze Story etwas abwechslungsreicher gestalten. Die letzten 30-40 Seiten waren zwar sehr "hoppla di hopp" und hätten durchaus ausgeschmückter werden können, aber nichtsdestotrotz eine zauberhafte Geschichte, die einfach Spaß gemacht hat! Absolute Empfehlung und ich schwärme noch immer davon :-)



Im Wirbel der Zeit (Rysa Walker)
Original Klappentext: Als Kate Pierce-Kellers Großmutter ihr ein merkwürdiges blaues Medaillon schenkt und etwas von Zeitreisen erzählt, hält die sechzehnjährige Kate die alte Frau zunächst für verrückt. Doch dann zerstört ein in der Vergangenheit begangener Mord ihre Existenzgrundlage, und auf einmal wird alles erschreckend real. Nur das Medaillon bewahrt Kate jetzt davor, ausgelöscht zu werden.
Kate erfährt, dass der 1893 verübte Mord Teil eines viel größeren Unheils ist. Und da sie die Fähigkeit geerbt hat, durch die Zeit zu reisen, kann nur sie die Zukunft wieder in Ordnung bringen. Kate setzt alles aufs Spiel und springt zurück in die Vergangenheit, zur Weltausstellung von Chicago. Dort will sie den Mord und die nachfolgende Verkettung von Ereignissen verhindern. Doch sollte es ihr gelingen, die Zeitlinie zu verändern, müsste sie dafür einen hohen Preis zahlen: Der Junge, der sie liebt, würde jede Erinnerung an sie verlieren. Und hat Kate – ganz abgesehen von ihren persönlichen Motiven – überhaupt das Recht, in die Geschichte der Welt einzugreifen?



Meine Meinung: Nochmal Zeitreise! Die Story hört sich nicht nur toll an, sie ist es auch - wenn jedoch auch ab und an ein wenig Unklarheiten für mich stattfanden: Die einzelnen Zeitlinien, wer sich in welcher Linie an was erinnern kann/sollte/will, wer was wann und wie beeinflusst hat und warum man genau zu welchem Zeitpunkt zurück sollte, um etwas zu ändern.... puhhh, ganz schön verwirrend. Einfach so zwischendurch lesen ging ganz gewiss nicht, denn nach spätestens 2- 3 Seiten war mir mehr als einmal völlig unklar, warum Kate oder ihre Großmutter jetzt dies und das gemacht hatte und ich musste zurück blättern (und auch dann war es mir nicht immer klar... *hust*)
Trotz allem eine tolle Geschichte  und es gibt tatsächlich noch einige Folgebände rund um Kate und die Zeitmedaillons.... blöderweise gibt es diese jedoch nur in englischer Sprache und da ich schon im deutschen meine Probleme hatte, voll durchzublicken, kann ich das in anderer Sprache leider ganz vergessen :-(




Des Nebels Kinder (Cheryl Kaye Tardif)
Original Klappentext: Sie haben 10 Sekunden, um eine Entscheidung zu treffen: Erlauben Sie einem Kidnapper, Ihnen Ihr Kind zu nehmen, oder sehen Sie zu, wie Ihr Sohn stirbt! Wählen Sie!
Sadie O’Connell ist Bestsellerautorin und eine stolze Mutter. Aber ihr Leben ist dabei, außer Kontrolle zu geraten. Nachdem ihr sechsjähriger Sohn Sam von einem Serientäter gekidnappt wurde, gerät sie an den Rand des Wahnsinns. Aber es sind nicht nur Angst und Trauer, die sie zu zerstören drohen. Es ist ihr Schuldgefühl. Denn Sadie ist die einzige Person, die weiß, wie der Entführer aussieht. Und sie kann es niemandem sagen. Denn sollte sie das tun, wird der Mann ihren Sohn in »blutigen kleinen Stücken« an sie zurückschicken.
Als Sadies treuloser Ehemann zufällig über eine Zeichnung des Kidnappers stolpert, setzt er eine Reihe entsetzlicher Ereignisse in Gang, die sie in den Abgrund stürzen. Sadies Rückfall in den Alkoholismus führt zu merkwürdigen Geistererscheinungen und zu einer Begegnung von Angesicht zu Angesicht mit dem Monster, das ihren Sohn entführt hat – ein Mann, der nur unter einem Namen bekannt ist ... Der Nebel.



Meine Meinung: Der Klappentext lies sich so umwerfend spannend und gut. Und das Buch hat mich so dermaßen enttäuscht :-(
"Sie haben 10 Sekunden, um sich zu entscheiden: ich töte Ihr Kind oder ich nehme es mit!"
Erwartet habe ich daher eine spannende Story, irgendwas mit einem super-intelligenten-alles-durchdenkenden-Entführer, eine Jagd auf Leben und Tod nach dem Kind, knallharte Polizisten, über sich hinauswachsende Eltern und nervenaufreibende Lesenächte mit abgekauten Fingernägeln.
Herauskam eine leidige Story und nervige Leseabende bei denen man wünscht, das Buch möge bitte etwas schneller zu Ende gehen.

Unlogisch die Art, wie sich der Entführer gab.
Augenrollend, wie sich die Mutter gab.
Kopfschüttelnd, wie sich der Vater gab.Ganz schlimm auch einzelne Dialoge - z.b. zwischen Sadie und dem Entführer - das war unterstes Niveau und grottig geschrieben.
Gerade im letzten Drittel fand ich das Buch zudem reichlich überdreht, die Erscheinungen passen meiner Ansicht nach überhaupt nicht zur Story.Wundert mich ja schon, dass dieses Buch mehrfach in den Amazon Bestseller-Listen aufgetaucht ist.... aber zum Glück sind Geschmäcker ja verschieden.


Feuerwut (Simon Geraedts)
Original Klappentext: Berufseinbrecher Mike belächelt die alte Wahrsagerin auf dem Stadtfest und schlägt ihre Warnung in den Wind. Ein schwerer Fehler.
Am Sonntag will er bei dem reichen und brutalen Zuhälter Lucas Blaczyk abräumen. Seit Monaten plant er diesen letzten Coup, um sich anschließend mit seiner großen Liebe Jess ins Ausland abzusetzen.
Zu spät erkennt Mike, dass er sich in Lebensgefahr begibt und mehr dahinter steckt, als er je für möglich gehalten hätte: In der Villa des Zuhälters holt ihn seine Vergangenheit ein – jenes dunkle Geheimnis um seine Tochter Gina, die vor siebzehn Jahren bei einem Brandanschlag starb …



Meine Meinung: Eine spannende Story, auch wenn sie ein wenig oberflächlich erzählt ist. Mike fand ich richtig sympathisch, obwohl er manchmal an Dinge etwas blauäugig rangeht. Das Buch hat nur rund 240 Seiten und lies sich schnell und gut durchlesen, und obwohl ich dachte einige Dinge voraussehen zu können, so wurde ich zum Ende hin einige male sehr überrascht. Tolle Wendungen und ein spannender, ergreifender Schluss.







Welches Genre interessiert Euch eigentlich bei Büchern?
Lest ihr quer Beet? Oder speziell z.B. Fantasy, Krimis, Horror, Dramen, ...??



Artikel enthält Affiliate Links